facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

You’re a limited edition

 Hallo Ihr Lieben!

Vor Jahren schon habeich diese Kartenart gemacht – aber manchmal braucht man eine Erinnerung an längst Vergessenes. Und manchmal kommen diese Erinnerungen genau im richtigen Moment. So ging es mir als ich diese Karte, die ich Euch heute zeige, im Kopf geplant habe.

Hier kam ein weiterer – oder weiteres? – der süßen Axolotl zum Einsatz.

Die Karte ist aus dunkellila farbenem Cardstock gewerkelt und hat einen tollen Tiefeneffekt. Den ovalen Ausschnitt habe ich noch hell-lila hinterlegt.

Auf die Außenseite der Karte habe ich ein paar klare Glitzersteine aufgeklebt sowie mit einem weißen Gelmarker Sterne hinzugefügt.

Der Text hier ist aus dem Unicorns and Glitter Stempelset von MFT. Ich habe ihn mit silbernem Embossinpulver auf dunkellila farbenen Cardstock embosst und mit dem Cardstock in hellerem Lila hinterlegt.

Hier seht Ihr den süßen Axolotl besser. Ich habe ihn in softem Türkis coloriert und einige Details in kräftigem Pink hinzugefügt. Und weil er ja schlecht fliegen kann, habe ich ihn nach dem Ausschneiden auf eine der Puffy Clouds von MFT gelegt. Davon befinden sich noch mehrere auf der Karte – im Hintergrund sowie zwischen den Ovalen, die das Fenster bilden. Die Wolken im Hintergrund habe ich mit Copics ebenfalls ein wenig schattiert.

Hinter dem Axolotl, der übrigens mit einem Streifen Folie zwischen den beiden Lagen der Karte fixiert ist und so zu schweben scheint, hat sich ein Regenbogen gespannt. Der war auch, womit die ganze Kartenidee startete – ich hatte noch Streifen von einem anderen Projekt übrig. Deswegen fehlt hier auch der kleinste, lilafarbene Bogen. Aber ich denke, auf der Karte ist ansonsten genug lila vorhanden. Der Regenbogen ist mit der schon älteren Sunny Skies Stanze von MFT gemacht.

Den Himmel im Hintergrunde habe ich mit Sternen, ebenfalls aus dem Unicorns and Glitter Stempelset, silbern embosst und auch hier weiße Punkte, diesmal mit verdünnter Acrylfarbe und einem Pinsel, aufgespritzt. Und was man hier nur schlecht sehen kann – ich habe im Hintergrund den lilafarbenen Cardstock teilweise mit Distress Oxide Black Soot und Seedless Preserves gewischt, so dass ein Galaxie-Hintergrund entsteht.

Und hier habe ich noch ein weiteres Bild, bei dem man die verschiedenen Lagen der Karte besser sehen kann.

Habt alle einen grandiosen Tag! Eure Kathrin

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar