facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Glückspost – einfach so

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr diese „was-lange-währt-wird-endlich-gut“-Karten? Diese Karte gehört definitiv in diese Kategorie. Aber nachdem sie endlich fertig war, gefiel sie mir richtig gut.
Auf dieser Karte seht Ihr zwei weitere neue Stempelsets von Stampcorner aus dem April-Release: den Hintergrund und die kleinen Texte. Und an den Stempeln lag es definitiv nicht, dass ich mich hier so schwer getan habe!
Mit Bastelmaterialien ist es ja oft wie mit der Mode – man muss die Sachen nur lange genug aufheben, dann kommen sie wieder in Mode. Ich weiß jetzt nicht, ob Perfect Pearls derzeit „in“ sind. Aber die hebe ich seit Jahren auf, ich habe schon öfter überlegt, mich von ihnen zu trennen und es dann doch nicht getan. Und hier war mir dann danach, sie mal wieder zu verwenden. Und da fingen die Probleme an.
Ich habe den tollen Elegant Butterfly von WhimsyStamps mit dem Perfect Pearl Medium Kissen auf weißen Cardstock gestempelt und dann die Perfect Pearls in Pewter, einem irisierenden Grün, einem hellen Türkis und einem hellen Blau aufgetragen. Zum Fixieren habe ich sie mit ein wenig Wasser besprüht und nach dem Trocknen das Motiv deckungsgleich nochmal mit klarem Embossingpulver auf das Perfect Pearl Motiv embosst. Denn eigentlich wollte ich den Cardstock drumherum mit Distress Ink wischen, so dass der Schein der Perfect Pearls perfekt zur Geltung kommt. Also habe ich den weißen Cardstock mit Distress Ink Pumice Stone, Antique Linen, Speckled Egg und Iced Spruce eingefärbt – und es hat mir überhaupt nicht gefallen. Deswegen seht Ihr das hier auch nicht, der Schmetterling wanderte später in den Rundordner unterm Tisch. Durch das Embossingpulver war einfach zu viel des Schimmers verdeckt und das Motiv hat sich nicht mehr vom gewischten Rundherum abgehoben. Zuvor wollte ich das ganze aber noch irgendwie retten. Also habe ich das Motiv noch auf Vellum gestempelt und Perfect Pearls aufgetragen. Nach dem Fixieren mit Wasser, hat sich das Vellum aber so gewellt, dass selbst glattbügeln im Laminator nicht mehr wirklich geholfen hat. Also habe ich nochmal von vorne mit weißem Cardstock angefangen und einfach nur das Motiv mit Perfect Pearls aufgetragen, ohne Farbe drumherum. Und so habe ich es dann gelassen.
Da ich nun einen hellen Schmetterling hatte, habe ich mich für einen Hintergrund aus schwarzem Schimmer-Cardstock entschieden. Den tollen Hintergrundstempel habe ich mit weißer Stempelfarbe darauf gestempelt und anschließend ein paar türkisfarbene Metallic Watercolor darüber verteilt.
Darauf habe ich dann mit 3D Tape den Schmetterling geklebt. Der ist so groß, dass er nicht komplett auf die Karte gepasst hat. Ich habe ihn rechts und unten ein wenig überstehen lassen, den überstehenden Teil links habe ich bündig mit der Mattung weggeschnitten.
Hier könnt Ihr den gestempelten Hintergrund und die Farbspritzer besser erkennen. Das Linienmuster ist an mehreren, auch größeren Stellen, unterbrochen, was dem Motiv einen leicht grungigen Touch verleiht.
Bei den kleinen Texten konnte ich mich einfach nicht für einen entscheiden – im Set sind so viele verschiedene! Und genug Platz für mehrere war auf meiner Karte ja auch noch. Ich habe sie mit klarem Embossingpulver – das lag ja eh auf dem Tisch – auf weißen Cardstock embosst und den anschließend mit Distress Ink Speckled Egg eingefärbt.
Die einzelnen Texte habe ich dann ausgeschnitten und mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Unten auf der Karte war Platz für ein großes gestanztes Wort und einen weiteren kleinen Text.
Das Glückspost habe ich mehrfach aus schwarzem Cardstock gestanzt und diese Teile aufeinander geklebt. Für die oberste Lage habe ich weißen Cardstock mit Speckled Egg eingefärbt, das Wort ausgestanzt und es anschließend mit klarem Embossingpulver überzogen. Die weißen Highlights habe ich mit einem Gelstift auf das geschmolzene Embossingpulver aufgemalt.
Das gestanztes und gestackte Worte habe ich dann auf den Flügel des Schmetterlings geklebt und darunter noch einen weiteren Streifen mit einem „Einfach so“ Text aufgeklebt.

Und weil der Schimmer der Perfect Pearls schwer einzufangen war, habe ich das hier nochmal schräg gegen das Licht versucht. So sieht man ihn besser, aber immer noch nicht so wunderbar wie in Wirklichkeit.
Den schwarzen Schimmer-Cardstock habe ich dann mit türkisfarbenem, ebenfalls schimmerndem Cardstock gemattet und alles auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Außerdem habe ich noch ein paar klare Pailetten von Simple and Basic auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Der Frühling ist da!

Hallo Ihr Lieben!
Jetzt können wir es wirklich sagen – der Frühling ist da! Aber das scheint noch nicht jedem klar zu sein, wie man auf dieser Karte sehen kann.
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstock verwendet, nach dem Dekorieren blau gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt. Eigentlich war der zu dekorierende Cardstock etwas größer. Aber irgendwie hatte ich mich beim Wischen verschätzt und so war der blaue Hintergrund nicht mittig. Deswegen habe ich den Cardstock einfach noch etwas kleiner geschnitten.
Ich habe hier den unteren Teil des weißen Cardstocks maskiert, dann erst ein wenig Distress Oxide Bundled Sage als Hintergrund für das Gras, darüber dann als Himmel Tumbled Glass und Salty Ocean aufgewischt. Und weil ich die kleinen Blütensamen, die im Frühling in der Luft schweben, so schön finde,  habe ich helle Metallic Watercolor in feinen Punkten auf den Himmel aufgespritzt.
Nach dem Trocknen habe ich mit Copics das höhere Gras im Hintergrund aufgemalt.
Hier ist der kleine Igel aus dem Stempelset Stay Crazy, wie man unschwer erkennen kann von Oma Plott gezeichnet. Der ist noch ganz verschlafen und hat noch gar nicht mitbekommen, dass der Frühling bereits begonnen hat. Wie gut, dass der kleine Schmetterling ihn aufweckt!
Ich habe den Igel und auch die Schmetterlinge mit Copics coloriert. Die Schmetterlinge sind aus dem Butterfly Kisses Flip-Flop Stempelset von LawnFawn. Vor der Nase des Igels ist eigentlich ein angebissener Apfel. Den hatte ich ebenfalls coloriert, aber dann beschlossen, dass der inzwischen bestimmt verrottet ist und ihn nicht mit auf die Karte geklebt. Für die Highlights habe ich wie immer einen weißen Gelstift benutzt.
Ich habe die Motive ausgeschnitten und auf den Hintergrund geklebt, dann habe ich vor den Igel noch eine weitere Lage etwas niedrigeres Gras gemalt und hierfür dunklere Grüntöne benutzt.
Der Text ist aus dem Stempelset Echt Jetzt. Ich habe ihn mit weißem Embossingpulver auf Vellum embosst und dann mit einer Sprechblasenstanze ausgestanzt. Die Sprechblase sowie die beiden Kreise, die sie in eine Gedankenblase verwandeln, habe ich dann auf den Hintergrund aufgeklebt.
Nun fehlte noch ein richtiger Text auf der Karte.
Ich habe mit den Henry’s ABC Stanzen die Buchstaben für das Wort Frühling aus einem Bogen aus dem Flower Market Paper Pad, beides von LawnFawn, ausgestanzt. Außerdem habe ich sie noch aus pinkfarbenem Cardstock gestanzt, die ich als Schatten hinter die Buchstaben aus Designpapier geklebt habe.
Die Buchstaben habe ich mit dünnem 3D Tape unter die Wiese mit dem Igel geklebt. Dann habe ich verschiedene Stempelteile von Stempeln aus dem Set Danke verwendet, um den Rest des Textes vor und hinter das Wort Frühling direkt auf die Karte zu stempeln.
Ganz zum Schluss habe ich noch rote Metallic Watercolor in feinen Punkten auf und über das Gras aufgetragen, um viele Blumen im Gras zu verteilen.
Habt alle einen tollen Frühlingstag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ich vermisse Dich

Hallo Ihr Lieben!
Vor einiger Zeit habe ich Euch ja schon eine Karte mit der Partyeule aus dem Stempelset Eule von Stampcorner gezeigt. Nun, im Set ist eine weitere, schrecklich traurige Eule enthalten. Und bevor sie vor lauter Kummer darüber, dass sie unbenutzt im Schrank liegt, noch trauriger wird, zeige ich heute ganz schnell eine Karte damit!
Für den Hintergrund habe ich meine Distress Spray Stains verwendet, in diesem Fall Stormy Sky, Faded Jeans und Black Soot. Ob man Oxide Sprays oder Spray Stains verwendet, macht vom Ergebnis nur einen kleinen Unterschied.
Ich habe aus Yupo einen Kreis gestanzt und den auf ein Stück Watercolor Cardstock gelegt. Das habe ich dann ganz leicht mit Wasser besprüht und anschließend die Distress Sprays darübergesprüht. Nach dem Trocknen mit dem Heat Tool habe ich den Yupo-Kreis entfernt und nur auf den Mond ein wenig Wasser gesprüht. Das Wasser reaktiviert das Spray um den Kreis und zieht die Farbe in den weißen Kreis hinein. So entsteht der tolle Effekt.
Für die Sterne habe ich etwas weiße Acrylfarbe sowie silberfarbene Metallic Watercolors auf den Hintergrund aufgespritz und dabei den Mond wieder abgedeckt.
Der Text aus dem Stempelset Eule ist mit weißem Embossingpulver direkt auf den Hintergrund embosst.
Anschließend habe ich den Hintergrund schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Möchte man die süße Eule nicht ganz feste in den Arm nehmen und trösten? Ich habe sie erst mit Copics in E40-Tönen und hellen W-Tönen grund-coloriert, die feinen Linien habe ich dann mit Polychromos hinzugefügt. Die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht. Auf die Tränen in den Augen habe ich zudem etwas Glossy Accents aufgetragen.
Der Ast ist mit einer Stanze von MFT gemacht. Diese hier ist bereits etwas älter, es gibt aber eine ähnliche neue. Ich habe den Ast aus dem braunen Woodgrain Cardstock von LawnFawn, die Blätter aus einem dunklen Grün gestanzt und auch hier einige Highlights mit einem weißen Gelpen aufgemalt.
Im Hintergrund habe ich erst einige Wolken, gestanzt aus Vellum, aufgeklebt und dabei die Klebestellen hinter der Eule versteckt. Die Eule und der Ast sind dann mit 3D Tape aufgeklebt.
Ganz zum Schluss habe ich noch ein kleines Herz aus gelbem Cardstock gestanzt, es per Hand mit einer Zick-Zack-Linie geteilt und die beiden Teile als gebrochenes Herz ebenfalls mit 3D Tape über der Eule aufgeklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Oops!

Hallo Ihr Lieben!
Ich hatte es Euch ja versprochen – es gibt eine Karte mit dem Dino von Stampcorner, der auch wie Dino coloriert ist. Und tada – hier ist sie: diese Dinokarte zeige ich Euch heute.

Na, wie findet Ihr sie?
Ich habe hier für den Hintergrund ein Stück hellgrünen Cardstock genommen und mit der Tropical Leaves Background Stencil von LawnFawn und Distress Oxide Bundled Sage ziemlich zart ein paar Blätter aufgewischt. Für die Linien auf den Blättern habe ich einen weißen Gelpen verwendet.
Da ich wegen des großen gestanzten Wortes auf der Karte den Hintergrund nicht matten konnte, mir aber irgendwie ein Rahmen fehlte, habe ich mit den zweit- und drittgrößten Stanzen aus dem Deckle Frames Stanzenset von Stampcorner diesen Rahmen aus schwarzem Cardstock gestanzt und auf die Karte geklebt. Der hält das ganze Design zusammen, finde ich.
Ich liebe das dicke Grinsen im Gesicht des Dinos! Ich habe hier den kompletten Rahmen um ihn herum weggeschnitten und nur das reine Motiv verwendet. Coloriert habe ich ihn mit Copics, dann habe ich einige kleine Punkte mit Finelinern in verschiedenen Grau- und Grüntönen auf Gesicht und Hals aufgetupft und weitere Details sowie Highlights mit einem weißen Gelpen hinzugefügt. Seht Ihr, wie schön die Zähne des Dinos blinken?
Für das Wort Oops habe ich die Oops Stanze von WhimsyStamps benutzt. Den Schatten habe ich aus schwarzem, die Buchstaben aus grauem Cardstock gestanzt. Ich wollte, dass die Buchstaben wie alter Stein aussehen, passend zum prähistorischen Dino. Also habe ich auch hier mit Finelinern und weißem Gelpen kleine Punkte aufgetupft, mit einem N4 Copic jeweils einen Schatten hinzugefügt und außerdem ein paar Risse von den Rändern her aufgemalt.
Tja, der Dino war wohl etwas hungrig – er hat den oberen Teil des P abgebissen. Zum Runterschlucken kam er nicht mehr, deswegen liegt es am unteren Rand des Wortes. Ich habe diesen Teil einfach mit einer Schere abgeschnitten.
Hinter dem Dino befinden sich noch ein paar weitere Blätter. Dafür habe ich die Magic Iris Tropical Leaves Add-On Stanze von LawnFawn benutzt und die Blätter aus einem dunkleren Grünton an Cardstock ausgestanzt. Da mir der Kontrast immer noch nicht hoch genug war, habe ich sie noch mit Distress Oxide Rustic Wilderness von der Mitte her eingefärbt.
Blätter und Dino sind direkt auf den Hintergrund geklebt, für das Wort Oops habe ich dickes 3D Tape benutzt.
Über dem Dino habe ich mit dünnerem 3D Tape noch eine Sprechblase mit einem Hi darin aufgeklebt. Die ist mit einer der Stanzen aus dem Slim Comic Strips Stanzenset von MamaElephant aus grauem Cardstock gestanzt. Ich habe sie wieder mit einem Steinmuster versehen, schwarz gemattet und die ausgestanzten Buchstaben durch aus schwarzem Cardstock gestanzte ersetzt.
Die Texte auf der Karte sind ebenfalls aus dem Set mit dem Dino.
Beide Texte sind mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst, ausgeschnitten und mit dem dünneren 3D Tape aufgeklebt.
Ich konnte einfach nicht anders, als diesen Text hier zu verwenden. Der Dino schaut so unschuldig-fröhlich, dabei liegen die Beweise doch direkt vor unseren Augen. Das hat er wohl selbst eingesehen und deswegen ein leises „vielleicht“ hinter das „ich wars nicht“ geschoben… Das Wort ist Teil eines der Texte aus dem Set, den Rest drumherum habe ich beim Stempeln einfach abgedeckt. Und schon hat man eine „Es tut mir leid“-Karte. Das kann man dann ja ins Innere der Karte stempeln.
Als Deko habe ich noch ein paar kleine grüne Pailetten auf die Karte geklebt.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Du bist großartig!

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch eine Karte mit einem der Februar-Neuheiten Sets. Das ist schon ziemlich sommerlich, aber ich habe den „Sommer“ dann ein wenig abgemildert. Und so ist diese Karte zum Mutmachen entstanden.
Ist der kleine Gnom am Gleitschirm nicht toll? Er brauchte natürlich eine passende Umgebung. Und so fliegt er nun im Sonnenschein über Wiesen und Wald.
Für den Text auf der Karte habe ich verschiedene Stempel aus den Sets Danke und Träume kombiniert und mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst. Dann habe ich die Streifen weiß gemattet und später mit 3D Tape auf den Rahmen der Karte geklebt.
Für den Himmel habe ich das zweite Stück Yupo benutzt, das ich von meiner Alcohol Ink Press-Technik von letzter Woche noch über hatte, das wollte ja auch zum Einsatz kommen. Die verwendeten Alcohol Inks sind Aqua und Turquoise sowie Blending Solution.
Für den Wald und die Wiesen habe ich den Forest Backdrop von LawnFawn benutzt. Ich habe ihn einmal aus schwarzem und einmal aus grünem Cardstock gestanzt und das grüne Stanzteil unten entlang der Kante in der Mitte neben den Bäumen abgeschnitten. Aus dem selben Stanzenset sind die zusätzlichen Bäume und das Gras, die ich aus schwarzem und grünem Cardstock gestanzt habe. Damit nicht alle grünen Bäume gleich sind, habe ich sie mit Distress Oxide Bundled Sage, Peeled Paint und Black Soot ein wenig schattiert.
Der dunkle Hügel im Hintergrund ist mit einer der Slimline Simple Stitched Hillside Stanzen von LawnFawn gemacht.
Ich habe alle Teile übereinander geklebt und dann auf den schwarz gestanzten Forest Backdrop geklebt.
Den kompletten Rahmen habe ich dann mit 3D Tape auf das Yupo geklebt und zuvor noch eine Wolkenbordüre im oberen Bereich aufgeklebt. Hinter dieser schaut die Sonne hervor, die ebenfalls aus dem Sommer Gnome Stempelset ist.
Und weil der schwarze Rahmen oben doch etwas sehr prominent war, habe ich dort noch ein paar kleine weiße Wölkchen, gemacht mit Stanzen aus dem Slimline Meadow Stanzenset von WhimsyStamps, aufgeklebt.
Und hier ist der kleine Gnom in Großaufnahme. Er ist aus dem Stempelset Sommer Gnome. Eigentlich steht das Wort Sommer im Gleitschirm, aber nach Sommer war mir noch nicht. Also habe ich zum Skalpell gegriffen und in einer kleinen Operation das Wort aus dem Stempel herausgeschnitten. Ich kann es ja jederzeit wieder einsetzen.
Coloriert habe ich den kleinen mit Copics, die weißen Highlights sind mit einem Gelpen gemacht. Dann habe ich ihn ausgeschnitten und mit dünnerem 3D Tape auf den Himmel geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

So eine Schweinerei!

Hallo Ihr Lieben!
Hi hi, ich konnte mir den Posttitel einfach nicht verkneifen. Aber ich habe natürlich nur im übertragenen Sinne eine Schweinerei gemacht. Vielmehr habe ich endlich das süße Schwein aus einem der Januar-Neuheiten Sets verwendet! Und die Karte damit zeige ich Euch heute.
 Für  den Hintergrund habe ich ein Stück weißen Cardstocks im oberen Bereich mit Distress Oxide Tumbled Glass gewischt, auf den unteren Bereich habe ich ein Stück kraftfarbenen Cardstocks aufgeklebt. Dessen Ränder habe ich noch mit Distress Oxide Ground Espresso ein wenig abgedunkelt.
Da mir die Szene so irgendwie ein wenig zu fad aussah, habe ich noch den Animal Fence von MFT – bei dem ich mir nicht mal sicher bin, ob der nicht schon längst in Rente gegangen ist – aufgeklebt, den ich aus grauem Cardstock gestanzt habe.
Hier seht Ihr das süße Schwein! Ich habe es mit Copics coloriert und anschließend ausgeschnitten. Da ich unbedingt den „lass Dich knutschen“ Text aus dem selben Stempelset Oops verwenden wollte, kam mir die Idee, das Gesicht des kleinen Schweins mit Kussmündern zu bedecken. Da hatte wohl jemand beim Küssen ganz dick roten Lippenstift aufgetragen! Nun, einen Kussmundstempeln in dieser Größe habe ich nicht. Aber ich habe einfach eine der Kaffeebohnen aus dem Stempelset Kaffee 3 benutzt und mit roter Tinte überall auf das Gesicht gestempelt. Ich finde, die geht perfekt als Kussmund/Lippenstiftknutsche durch, oder?!
Da das Schweinchen ja doch voller Matschflecken ist, habe ich es in eine Matschpfütze gesetzt. Die habe ich mit der kleinsten der Stitched Dens Stanzen von LawnFawn aus dunkelbraunem Cardstock gestanzt. Dann habe ich mit Copics und einem weißen Gelmarker ein paar Schatten und Highlights auf die Pfütze aufgetragen und sie dann dick mit Glossy Accents überzogen. Dann habe ich das süße Schwein in die Pfütze gesetzt.
Rund um den Kopf des Schweinchens habe ich noch ein paar kleine roter Herzen verteilt.
Der Text unter der Pfütze ist mit weißem Embossingulver auf roten Cardstock embosst. Das rote Fähnchen habe ich dann noch mit rosafarbenem Cardstock hinterlegt.
Für den Text oben auf meiner Karte habe ich zu einer Kombination aus Stempeln und gestanzten Buchstaben gegriffen.
Das „ich hab Dich lieb“ ist ebenfalls aus dem Oops Stempelset, ich habe es zweizeilig mit Versafine Clair Fallen Leaves abgestempelt und das Piep Piep, das eigentlich davor steht, weg maskiert. Dazwischen habe ich dann das Wort saumäßig aus gestanzten Buchstaben gesetzt. Das passte einfach perfekt zum Motiv! Zum Ausstanzen der Buchstaben habe ich das Mini Alphabet and Numbers Stanzenset von CCDesign verwendet. Für das scharfe S musste ich etwas tricksen – ich habe einfach die 1 unten an das B geklebt. Um das A in ein Ä zu verwandeln, habe ich die inneren Kreise der 8 benutzt. Ich habe die Buchstaben einmal aus rotem und einmal aus rosafarbenem Cardstock gestanzt, sie leicht versetzt aufeinander und dann auf die Karte geklebt. Die Highlights sind wieder mit einem weißen Gelmarker gemacht.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Box und Geburtstagskarte mit neuen Stamp Corner Stanzen

Hallo Ihr Lieben,

seit gestern gibt es ja neue Stamp Corner Stanzen im Shop, habt Ihr sie schon entdeckt? Wenn nicht, dann schaut doch hier im Shop vorbei.

Ich zeige Euch heute eine Karte und eine kleine Box, für die ich natürlich die neuen Stanzen verwendet habe.

Für die Box habe ich die neue Box 1 Stanze verwendet und aus rosa Cardstock ausgestanzt. Gemattet habe ich die einzelnen Quadrate mit braunem Cardstock und Designpapier aus dem Watercolor Wash Brights Paper Pack von My Favorite Things. Zum zusammen kleben der Box habe ich den Tombow Multi Talent Liqquid Glue verwendet. Dekoriert habe ich die Box mit den süßen Koala Motiven aus dem Koala Stempel Set, koloriert habe ich die Motive mit Copics. Auf der oberen Seite der Box habe ich die neue Von ♥ Herzen Stanze verwendet.

Für die Geburtstagskarte habe ich die größte Form der neuen Deckle Frames A6 Stanze verwendet und aus dem Perfect Colouring Paper ausgestanzt und meine etwas kleinere Grundkarte dahinter geklebt. Den Rahmen habe ich ebenfalls aus dem Watercolor Wash Brights Paper Pack von My Favorite Things ausgestanzt. Mit dem Stamp Corner Distressed Clearstempel habe ich mit dem VersaMark Stempelkissen das Muster auf den Rahmen gestempelt und mit goldenem WOW Embossingpulver heiß embosst.

Am oberen Teil habe ich noch die neue Von ♥ Herzen Stanze aufgeklebt, die ich ebenfalls mit goldenem Embossingpulver heiß embosst habe. Die kleine Maus aus dem Maus Stempel Set habe ich mit Copics koloriert, mit der Schere ausgeschnitten und mit Foam Dots in den Rahmen geklebt. Zum Schluss habe ich noch das Happy Birthday aus dem Maus Stempel Set in den Rahmen gestempelt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen kreativen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste: 

Weiterlesen

It’s your birthday!

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch diese Geburtstagskarte – und ich bin mir sicher, dass sich an dieser Art Humor die Geister scheiden werden. Aber ich finde ihn genial!
 Für die Karte kamen viele der Artikel aus dem Valentinstags-Release von LawnFawn zum Einsatz. Aber wie man sieht, kann man die Sachen auch wunderbar für andere Gelegenheiten verwenden.
Hier habe ich ein Stück schwarzen Cardstock verwendet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt. Und ausnahmsweise habe ich mit den LawnFawn Stempeln mal keine große Szene gewerkelt. Hier durfte der Text auf keinen Fall zu weit ins Hintertreffen geraten.
Im oberen Bereich der Karte habe ich einen Hintergrund für mein Motiv aufgeklebt. Dafür habe ich den Quilted Heart Backdrop Portrait aus weißem Cardstock gestanzt, ein Teil mittig davon ausgeschnitten und mit rotem Cardstock hinterlegt.
Die süßen Stinktiere sind aus dem Set Scent with Love. Ich habe sie mit Copics coloriert – viel zu Colorieren ist hier ja eigentlich nicht – und habe die Highlights mit einem weißen Gelpen gemacht. Bevor ich das Motiv per Hand ausgeschnitten habe, habe ich einem der Stinktiere noch den Herzluftballon aus dem Scent with Love Add-On Set in die Hand gegeben und diesen ebenfalls coloriert. Da die komplette Karte in schwarz, weiß und rot gehalten ist, habe ich mich bei dem Luftballon für Rot entschieden.
Die „Duftwolken“ hinter den Stinktieren sind ebenfalls aus diesen beiden Stempelsets. Ich habe sie außerdem mit dem klaren Wink of Stella Pen beglittert.
Die Stinktiere habe ich mit 3D Tape auf den Herzhintergrund geklebt.
Oben quer über die Karte habe ich noch die neue Valentine Hearts Border geklebt. Die gefüllte Herzbordüre habe ich aus dunkelrotem Cardstock gestanzt, darauf habe ich dann den Teil mit den teilweise mittig ausgestanzten Herzen geklebt, den ich aus rotem Glittercardstock gestanzt habe. Die Herzen, die aus den Glitzerherzen mittig ausgestanzt werden, habe ich teilweise gleich noch als Deko auf die Karte gepackt – eines davon leicht rechts neben den Stinktieren.
Für den Text habe ich Stempel aus zwei Stempelsets sowie ausgestanzte Buchstaben kombiniert.
Das It’s your Birthday ist aus dem Set Village Shops. Ich habe den Text mit weißem Embossingpulver auf roten Cardstock embosst, ausgeschnitten und mit 3D Tape so unter die Stinktiere geklebt, dass das Banner gleichzeitig als Boden, auf dem die Stinktiere stehen, dient.
Das Let’s have a ist mit Stempeln aus dem Set Coaster Critters zusammengesetzt. Ich habe es mit dem Lobster Stempelkissen von LawnFawn auf weißen Cardstock gestempelt.
Ergänzt habe ich den Text dann mit einem ausgestanzten Farty. Die Buchstaben habe ich mit dem Quinn’s Capital ABCs Stanzenset sowie dem Ausrufezeichen aus dem Quinns ABCs Set aus normalem rotem Cardstock sowie rotem Glitzercardstock ausgestanzt. Ich habe sie leicht versetzt aufeinander geklebt und dabei die glitzernden Buchstaben oben aufgeklebt. Dann habe ich die Buchstaben auf den schwarzen, unteren Bereich der Karte geklebt.
Als Deko haben hier noch zwei weitere der „Müll-„Herzen Platz gefunden.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Grüße aus dem Meer

Hallo meine Lieben!

Nach den ganzen Weihnachtskarten müssen für mich auch mal wieder Geburtstagskarten her.
Da musste ich direkt an die süße Meerjungfrau aus dem Stamp Corner Set „Mermaid 1“ denken.

Sie durfte also Platz nehmen auf meiner heutigen Slimline Karte. Die Aufleger hierfür habe ich mit dem Stamp Corner Stanzset „Deckle Edge“ ausgestanzt.

Den Hintergrund habe ich mit mehreren Distress Oxide gemacht. Hierfür habe ich einige Farben auf meine Glasplatte gegeben, ein wenig Wasser und Glitzer dazugegeben und das ganze mit einem Stück Cardstock aufgenommen. Einige Farbspritzer und weiß embosste Blubberblasen (ebenfalls aus dem Mermaid Set) später war der Hintergrund dann fertig.

 

Die Meerjungfrau habe ich auf Colouring Paper gestempelt und mit Polychromos koloriert. Die Korallen habe ich mit Hilfe des gleichnamigen Stanzsets von CraftEmotions ausgestanzt und mit Distress Oxide eingefärbt.
Den Spruch darauf habe ich ebenfalls embosst, dieser ist aus dem Set „Geburtstag“.

 

Ich hoffe Euch gefällt meine Inspiration.
Herzliche Grüße,

Eure Nina

Weiterlesen

Fröhliche Weihnachten!

Hallo Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest!
Heute habe ich daher auch nochmal eine Weihnachtskarte für Euch und zusätzlich auch einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Set, das am 1. Januar 2022 erscheinen wird.

Der süße Wauzi durfte heute auf eine Mini Slimline Karte, die ich mit einer Simple and Basic Stanzschablone gewerkelt habe.
Die Ecken habe ich mit den „Holly Berries“ von My favorite things dekoriert. Sowohl das Motiv als auch die Dekoration habe ich mit Copics und Polychromos koloriert.

Den Schriftzug habe ich mit Memento in schwarz abgestempelt und dann mit durchsichtigem glitzerndem Embossingpulver embosst.
Im Hintergrund durfte noch eine Mattung her, diese ist aus einem Paperpad von My favorite things.

Ganz liebe Grüße zum Fest,

Eure Nina

Weiterlesen