facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop
envelope

Eine Wundertüte

Hallo Ihr Lieben!
Für meinen heutigen Post habe ich mal wieder eine Knalltüte gemacht – bzw. in diesem Fall eine Wundertüte. Und die ist neben Konfetti noch mit Gutscheinen in Form von kleinen Zettelchen gefüllt.
Auf dem ersten Bild hatte ich die Tüte ein wenig aufgezogen – nein, natürlich nicht aufgeblasen, soll ja noch verschenkt werden! Hier ist sie wieder flach gedrückt, so kann man sie besser sehen:
Ich habe eine Butterbrottüte verwendet und oben ein wenig eingekürzt. Dann habe ich sie mit dem tollen Tape von Stampcorner oben rundum zugeklebt und dabei ein kurzes Stück eines Papierstrohhalmes mit eingearbeitet. Um das habe ich ein wenig grünes Twine gewickelt und zur Schleife gebunden.
Um an den Inhalt zu kommen, muss die Tüte durch den Strohhalm aufgeblasen und dann „zerknallt“ werden. Das gibt einen schönen Konfettiregen…. 😉
Natürlich muss die Tüte vor dem Zuklebe gefüllt weden!
Und jetzt endlich mal zur Deko meiner Tüte! Butterbrottüten sind ja ein wenig beschichtet – das Wischen darauf geht super, die Stempelfarbe perlt aber ein wenig. Ich wollte aber auch nicht embossen, da ich Angst hatte, dass das dünne Papier sich zu sehr wellt.
Ich habe von der Ecke unten links die Tüte mit Distress Oxide Broken China, Evergreen Bough und Cracked Pistacchio gewischt. Dann habe ich den WTF Background von WhimsyStamps mit schwarzer Tinte daraufgestempelt.
Die geniale Schnecke ist aus dem Stempelset Nur kein Stress von Stampcorner. Die schaut so schön freudig überrascht, dass sie einfach perfekt für die Tüte war. Ich habe sie mit Copics coloriert, ausgeschnitten und aufgeklebt.
Die Text sind aus dem selben Stempelset. Ich habe sie mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst, ausgeschnitten und ebenfalls aufgeklebt.
Und das Wundertüte ist mit einer der eigenen Stanzen, die es jetzt ganz neu bei Stampcorner gibt, gemacht. Ich habe sie einmal aus schwarzem und einmal aus weißem Cardstock gestantzt, versetzt übereinander und dann auf die Tüte geklebt. Statt eines weißen Gelpens habe ich diesmal Highlights mit einem glitzernden Gelpen, ebenfalls von Sakura, gemacht.
Als Deko habe ich die Sternstanzen aus dem Hearts and Stars Skinny Tag von LawnFawn benutzt, Sterne aus hellgrünem und türkisfarbenem Cardstock gestanzt und auf die Tüte geklebt. Dazwischen habe ich dann noch ein paar silbern glitzernde Nuvo Drops gesetzt.
Habt alle einen Tag, wie eine Wundertüte! Eure Kathrin
Weiterlesen

Wunschpunkte!

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich ganz viele Wunschpunkte im Gepäck! Und nein, das ist hier keine Treueaktion, es geht um den süßen Marienkäfer auf dieser Karte, die ich Euch heute zeige.
Ich habe hier mal eine Pocket Front Card probiert. Das Vorderteil der Karte wird so gefaltet, dass sich oben eine dreieckige Tasche bildet. Darüber ist Platz für Deko – und die kann man auch prima in die Tasche stecken.
Meine Karte ist aus hellblauem Cardstock gewerkelt. Die Front der Tasche und auch den unteren Teil der Karte – der im aufgeklappten Zustand innen ist – habe ich mit dunkelgrauem Designpapier mit hellblauen Punkten beklebt. So sind gleich noch mehr Wünsche auf der Karte versteckt!
Der Text ist, wie auch die Motive, aus dem Stempelset Glücksbringer. Ich habe ihn mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und rot gemattet. Den i- bzw. j-Punkt habe ich durch kleine rote Herzen ersetzt. Dann habe ich den Text nur auf dem dreieckigen Teil der Karte aufgeklebt
Und hier könnt Ihr den eigentlichen Star der Karte sehen: der süße Marienkäfer! Ich habe ihn mit Copics coloriert und die Wunschpunkte mit schwarzem Glaze Pen überzogen. So wirken sie schön plastisch und dunkel.
Hinter die Tasche und auch an den oberen Rand habe ich jeweils eine Lage Gras geklebt, für das ich die Grasstanze aus dem Slim Window Dressings Stanzenset von MamaElephant verwendet habe. Und weil ich es nicht zu bunt wollte, habe ich das Gras kurzerhand aus weißem Cardstock gestanzt.
Die Blumen, die im Gras wachsen, kommen ebenfalls im Stempelset Glücksbringer. Auch sie sind mit Copics coloriert, ausgeschnitten und ins Gras geklebt.
Mit kleinen Streifen Folie kann man prima Dinge über den oberen Rand der Karte überstehen lassen. Ich habe hier Wolken aufgeklebt, die ich mit den Simple Puffy Clouds Stanzen von LawnFawn sowie den Petit Clouds von MFT aus weißem Cardstock gestanzt habe. Da die Folienstreifen nur innen in der Tasche angeklebt sind, wackeln die Wolken auch ein wenig fröhlich vor und zurück. Und weil ich das so süß fand, habe ich auch noch Herzen mit aufgeklebt – teilweise auf die selben Streifen wie die Wolken, teilweise auf extra Streifen. Die Herzen habe ich mit der Hearts and Stars Skinny Tag Stanze von LawnFawn gemacht. Die stanzt auf einmal Kurbeln gleich viele Herzen in unterschiedlichen Größen.
Ich wünsche Euch einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Stay Awesome!

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch eine weitere Karte mit dem Hippo aus dem genialen Stempelset Echt Jetzt designed von Oma Plott. Ich bin verliebt in den kleinen Kerl.
Meine Karte ist recht lila-lastig – eine Farbe, die ich sonst quasi nur zu Halloween nutze. Aber ich wollte den Hippo mal in einer anderen Farbe als Grau colorieren, und da bot sich das Lila an. Und ich finde ihn klasse so!
Für den Hintergrund habe ich erst den WTF-Background von WhimsyStamps schwarz auf weißen Cardstock gestempelt. Darüber kam ein Overlay, das ich mit der Comic Burst Stanze von WhimsyStamps gemacht habe. Ich habe es einmal aus lilafarbenem Cardstock und einmal aus schwarzem Cardstock gestanzt. Hinter die kleinen Ausstanzungen des lilafarbenen Aufleger hatte ich erst goldenen Spiegelcardstock geklebt, das war mir aber dann doch zu viel. Also habe ich mit der Stanze die Teile nochmal aus dem irisierenden Vellum von LawnFawn ausgestanzt und in die Ausstanzungen, auf den goldenen Spiegelcardstock, geklebt. Dannn habe ich den schwarzen Aufleger leicht versetzt hinter den lilafarbenen geklebt und die überstehenden Ränder weggeschnitten.
Dann habe ich den Aufleger mit 3D Tape auf den gestempelten Hintegrund geklebt.
Den süßen Hippo habe ich mit Copics coloriert. Und um ihm einen besonderen Touch zu geben, habe ich eine der Brillen aus dem Glasses Stanzenset von CCDesigns aus goldenem Spiegelcardstock gestanzt und auf de Hippo aufgeklebt. Die Brillenbügel habe ich einfach weggeschnitten. Außerdem habe ich die Brille noch einmal aus dem irisierenden Vellum von LawnFawn gestantz und nur die Gläser in die Brille eingeklebt. Ich finde, das gibt einen genialen Touch.
Die Texte sind alle ebenfalls aus dem Stempelset von Oma Plott. Ich habe sie mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und ausgeschnitten. Für die beiden Texte rechts oben auf der Karte habe ich eine Stanze aus dem Let’s Chat Stanzenset von MamaElephant benutzt, dann habe ich sie ganz nah aneinander geklebt.
Bei dem Text links habe ich das Wort „dumm“, das eigentlich diesen Text ergänzt, durch ein gestanztes awesome, gemacht mit der Awesome Word Die von WhimsyStamps, ersetzt. Dafür habe ich das Wort ein paar Mal aus schwarzem Cardstock gestanzt und aufeinander geklebt.  Als oberste Lage kam dann ein aus goldenem Spiegelcardstock gestanztes Wort, das ich ein wenig nach links unten versetzt aufgeklebt habe. Dann habe ich es quer über die Karte direkt unter dem Hippo auf die Karte aufgeklebt.
Und hier habe ich noch ein weiteres Bild, auf dem man den goldenen Spiegelcardstock besser erkennen kann. So könnt Ihr die komplette Karte einmal so sehen, wie sie wirklich ist.
Habt alle einen tollen Tag – und bleibt „awesome“! Eure Kathrin
Weiterlesen

Noch eine Karte mit Bär

Hallo Ihr Lieben!
Bereits letzte Woche habe ich Euch eine Karte mit Bär gezeigt. Damals war es der Honigbär – auf der Karte, die ich heute teile, hat es sich der Waschbär gemütlich gemacht. Wobei, so ganz glücklich sieht er nicht aus….
Hier habe ich den Cosmic Half Tone Oval Stempel von WhimsyStamps für den Hintergrund benutzt und ihn mit grauer Tinte auf weißen Cardstock gestempelt. Von der Ecke rechts unten aus habe ich dann noch ein wenig Distress Oxide Hickory Smoke aufgewischt, einfach um dort einen Eindruck von Schatten zu kreieren.
Den Hintergrund habe ich schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Meine Deko auf der Karte besteht aus vielen verschiedenen Lagen.
Zuerst habe ich von rechts auf die Karte einen Streifen schwarzer Wellpappe aufgeklebt, die ich links einfach abgerissen habe. Da sie innen braun ist, gibt das eine schöne Kante. Darauf kam dann ein Streifen eines schwarz und weiß gestreiften Designpapiers.
Oben auf dem schwarzen Wellpappe-Streifen sitzt der süße Waschbär mit seinem Kaffeebecher. Ich denke, dass er von dem Kaffee noch nicht allzuviel getrunken hat, und deswegen noch ein wenig bedröppelt dreinschaut. Coloriert habe ich den Kleinen mit Copics.
Für den Rahmen rund um den Waschbären, habe ich einen Kreis-Rahmen aus kraftfarbenem Cardstock sowie einen Rechteck-Rahmen aus goldenem Spiegelcardstock, die beide seit Monaten von einem früheren Projekt auf meinem Tisch lagen, ineinander geschoben und auf die Karte geklebt.
Für die Texte habe ich drei verschiedene Stempel benutzt: den Ooohhhmmm-Stempel, das „positive Energie“ aus dem Stempelset Axolotl, beide von Stampcorner, sowie den fast vollen Ladebalken aus dem Stempelset Virtual Friends von LawnFawn. Alle sind mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und mit 3D Tape auf die Karte geklebt.
Mit dem Mini Alphabet and Numbers Stanzenset von CC Designs habe ich dann die Buchstaben für das Wort Kaffee aus schwarzem Cardstock gestanzt und an die Rundung des Kreisrahmens angepasst auf die Karte aufgeklebt. Die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht.
Von der Honigbären-Karte von letzter Woche hatte ich noch drei Alcohol-Ink-Honigwaben übrigig. Ich war mir nicht sicher, ob Waschbären auch Honig mögen. Aber es sind ja Bären, also habe ich für mich beschlossen, dass sie den bestimmt ebenso mögen. Inzwischen habe ich das gegoogelt, und ja klar, die mögen den! Durch das goldene Mixative, das ich auf den Alcohol Ink Hintergrund aufgetragen hatte, passen die Honigwaben außerdem farblich super zum goldenen Rahmen.
Ganz zum Schluss hab ich noch ein paar kleine mattgoldene Pailetten auf der Karte verteilt.
Habt alle einen Tag voller positiver Energie! Eure Kathrin
Weiterlesen

For Someone Wonderful

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euchdiese frühlingshafte Karte mit einem zuckersüßen Motiv von MFT.
Rachelle Ann Miller kenne ich – wie sicher viele andere von Euch auch – noch aus Stampavie-Zeiten. Ich fand sie schon immer süß, aber nachdem es sie nicht mehr gab, sind sie auch bei mir in Vergessenheit geraten. Jetzt designt sie für MFT Stempel – und dieses Motiv musste ich haben. Eigentlich stören mich die Schnörkel an den Motiven immer ein wenig. Nicht, weil sie nicht toll aussehen, sondern weil die Motive dadurch so schwer auszuschneiden sind. Aber hier war das gar nicht der Fall.
Für diese Karte habe ich ein Rechteck dekoriert und es dann einfach auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Und hier ist meine Kartendeko.
Für den Hintergrund habe ich den Honeycomb Background von MFT mit klarem Embossingpulver auf weißen Cardstock embosst. Dann habe ich den Cardstock rosa eingefärbt. Und hier musste ich das neue Kitsch Flamingo von Ranger ausprobieren! Wow, in der Ink Variante verdient es den Namen absolut – das ist ein sehr kräftiges, fast schon ins Neon gehende Pink. Als Oxide ist es dann doch um einiges dezenter. Und das kam hier zum Einsatz, kombiniert mit Spun Sugar. Dann habe ich pinkfarbene Schimmer-Wasserfarbe auf den Hintergrund gespritzt und das Rechteck mit braunem Cardstock gemattet.
Auf den pinkfarbenen Hintergrund habe ich drei Birken, gemacht mit den Birch Tree Stanzen von MFT, aufgeklebt. Sie sind aus weißem Cardstock gestanzt und mit Copics hellbraun eingefärbt.
Darüber kam ein runder Thank You Text, ebenfalls mit einer Stanze von MFT und zwar der Thank You Circle Frame, gemacht. Dieses Stanzteil habe ich weiß gelassen, damit es auch gut lesbar ist. Nur in eines der Os habe ich ein Herz, gestanzt aus dunkelbraunem Cardstock, geklebt.
Und dann kam das Motiv aus dem A Very Sweet Somebunny Stempelset. Hase und Reh sind jeweils mit Copics coloriert. Sind sie nicht zu süß?
Nach dem Ausschneiden habe ich die Motive auf den Hintergrund geklebt und davor einen Streifen Gras, gemacht mit einer der Grassy Hills Stanzen und zartgrünem Cardstock, aufgeklebt.
Nun fehlte nur noch ein Text. Ich habe einen aus dem selben Stempelset verwendet und mit brauner Tinte auf weißen Cardstock gestempelt. Dann habe ich ihn mit der Boxed-In Banner Stanze ausgestanzt und anschließend den feinen Rahmen, gestanzt aus hellem Rosa, darum geklebt.
Habt alle einen tollen Frühlingstag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Freundschaft

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich eine weitere Karte mit einem neuen Stempelset von Stampcorner zu zeigen. Es heißt „mein kleiner Kapitän“, und neben dem hier verwendeten Motiv sind noch mehr in der Art dabei. Mein erstes Enkelkind kommt im November – und es wird ein Junge. Da passen die Motive perfekt!
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstock mit Distress Oxide Wilted Violet, Blueprint Sketch und Black Soot eingefärbt. Dann habe ich ein wenig des Liquid Pixie Dust von Ink On 3 sowie etwas Wasser mit einem Pinsel darüber gespritzt. Und weil das zwar schön schimmert, aber eben doch eher subtil ist, habe ich noch silberne Kleckse mit glitzernder Aquarellfarbe aufgespritzt.
Dieses Stück Cardstock habe ich dann auf eine weiße Kartenbasis geklebt.
Darüber kam ein etwas kleineres Stück schwarzen Cardstocks. Ich habe es so geschnitten, dass außenherum der eingefärbte Cardstock nochmals gut zu sehen ist. Aus dem schwarzen Cardstock habe ich eine der Stitched Dens Stanzen von LawnFawn ausgestanzt. Dann habe ich das Teil mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Unten auf dem schwarzen Cardstock habe ich etwas mehr Platz gelassen, so dass dort noch ein Streifen mit Text untergebracht werden konnte. Ich habe einen der Texte aus dem Stempelset Freunde mit silbernem Embossingpulver auf lilafarbenen Cardstock embosst, ausgeschnitten und aufgeklebt. Und ja, hier habe ich mal wieder einen Stempel zerschnitten um den Text einzeilig aufstempeln zu können. Außerdem habe ich noch ein paar klare Glitzersteine mit untergebracht.
Jetzt aber zu dem süßen Motiv! Ich liebe den kleinen Matrosen, der auf dem Wal zu schlafen scheint. Und ich hatte sofort die Idee, den Wal auf Wolken „schwimmen“ zu lassen.
Das Motiv ist mit Copics coloriert. Und ich habe mich an den Farben des Hintergrunds orientiert. Deswegen gibt es einen lilafarbenen Wal.
Auf den Hintergrund habe ich einige der Petit Clouds von MFT, gestanzt aus silbernem Glitzercardstock, aufgeklebt, darauf kam das Motiv, das ich mit dünnerem 3D Tape als das, das ich für den schwarzen Cardstock verwendet habe, aufgeklebt habe. Eine der Wolken befindet sich auf dem Wal, zwei weitere habe ich von hintengegen den schwarzen Cardstock geklebt. So gibt es verschiedene Ebenen auf der Karte.
Ich wünsche Euch einen traumhaften Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Hallo!

Hallo Ihr Lieben!

Manchmal möchte man einfach jemandem sagen, wie wundervoll er ist. Das geht natürlich wunderbar mit einer Karte. Und so eine zeige ich Euch heute.

Ich habe hier ein Stück schwarzen Cardstock, der etwas kleiner als ein Kartenrohling geschnitten ist, genommen und das Wort Hallo aus dem Stempelset Danke so oft wie möglich neben- und untereinander mit weißem Embossingpulver aufembosst und dabei das Wort immer ein wenig nach links oder rechts versetzt. Da das zwar effektvoll ist, aber doch irgendetwas fehlte, habe ich die Buchstaben noch ganz zart mit einem weißen Prismacolor Stift ausgemalt.

Dann habe ich das Hallo ein weiteres Mal mit schwarzer Tinte auf weißen Cardstock gestempelt und mit Copics R59, R37, R35, R32, R30 und Y00 (mir war das rot zu pink-lastig, also habe ich es mit dem Gelbton ein wenig ins orangefarbene verschoben) coloriert. Dann habe ich die Buchstaben ausgeschnitten und mit 3D Tape auf eines der weiß embossten Hallos aufgeklebt. Dann habe ich noch eine Lage Stickles darauf aufgetragen.

Der süße Elefant und der Hase sind aus dem Stempelset Freunde 3. Auch sie sind mit Copics coloriert – V09, V07, V25 und V22 sowie R35, R32, R00 für den Elefanten sowie C04, C01 und C00 und die gleichen Rottöne für den Hasen. Die beiden habe ich nach dem Ausschneiden oben auf das colorierte Wort gesetzt, ebenfalls mit 3D Tape.

Unter das Hallo habe ich noch einen „Du bist wundervoll“ Text aufgeklebt. Der ist mit schwarzer Tinte auf ein weißes Banner gestempelt. Ich habe hier ebenfalls Stempel aus dem Stempelset Danke verwendet. Das „bist wundervoll“ ist ein kompletter Stempel und eigentlich mit einem großen Du zu kombinieren. Da ich aber einen kleinen Text wollte – das Hallo ist ja schon groß – habe ich einfach ein Du von einem der anderen Texte davor gesetzt.

Zum Schluss kamen noch ein paar orangefarbene Enamel Accents auf die Karte.

Ich wünsche Euch allen einen wundervollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Das Meer hat gerufen

 Hallo Ihr Lieben!

Was machen eigentlich Otter im Sommer? Na, sie fahren ans Meer! Glaubt Ihr nicht? Der Otter auf meiner Karte, die ich Euch heute  zeige, beweist es Euch.

Ich habe hier eine weiße Kartenbasis verwendet und ein etwas kleineres Stück schwarzen Cardstock darauf geklebt. Darauf kam hellblauer Cardstock, wieder ein wenig kleiner, der den Himmel bildet. Darauf kamen im Hintergrund zwei Lagen verschiedenen hellblauen Cardstocks, den ich jeweils mit einer Wellenstanze gestanzt und leicht versetzt aufeinander geklebt habe. Dafür habe ich die Wellenstanze aus dem Pop Up Wiper Card Stanzenset sowie eine der Stanzen aus dem Ocean Waves Set, jeweils von MFT, verwendet. Davor kamenzwei Lagen braunen Cardstocks, die hintere einen Tick dunkler. Auch hier habe ich mit Stanzen aus dem Surf and Turf Stanzenset von MFT die obere Kante in Form gestanzt, so dass es nun wie Sand aussieht.

Unten auf den Sand habe ich mit weißem Embossingpulver einen der Texte aufembosst, die im selben Set wie der Otter enthalten sind.

Und hier ist der Otter am Strand! Er scheint es zu genießen – wie auch nicht!

Der Otter ist aus dem Auszeit Stempelset, coloriert mit Copics. Ich habe hier E39, E99, E97, YR23 und E31 verwendet. Der Bauch ist mit C4, C1 und C00, die Backe mit R35 coloriert. Für die weißen Highlights habe ich einen weißen Gelmarker benutzt.

Der Otter schlüpft gerade durch das O im Wort Sommer. Das habe ich mit dem Alphabet and Numbers Stanzenset von XCut aus einem Alcohol Ink Hintergrund gestanzt. Dazu gleich mehr.

Hinter dem Otter steckt der Sonnenschirm, der natürlich am Strand nicht fehlen darf, im Sand. Hierfür habe ich einfach den Regenschirm aus dem Set Regenbogen benutzt, den Stiel abgeschnitten und durch einen längeren ohne Griff ersetzt – einfach eine Linie mit einem schwarzen Fineliner auf weißen Cardstock gezogen, ausgeschnitten und hinter den Schirm geklebt.

Zwischen den Buchstaben stecken ein paar Muscheln. Die habe ich aus dem Beach Scene Builder Stanzenset von MFT genommen, aus weißem Cardstock gestanzt und mit YR24, YR23 und Y21 coloriert. Die selben Farben habe ich auch für den Sonnenschirm benutzt. So passen alle  Motive perfekt zusammen.

Am Himmel schweben noch ein paar kleine Wolken, für die ich die Cute Cloud Outline Stanzen von MFT benutzt habe.

Und hier könnt Ihr die Buchstaben besser sehen. Wie gesagt, ich habe hier Yupo mit Alcohol Ink eingefärbt. Dafür habe ich nur eine Farbe benutzt Monsoon. Gemixt habe ich mit dem neuen Foundry Alloy. Das ist auf der Fläche silbern, bildet am Rand aber eine goldene Kante. Das sieht einfach klasse aus! Auch hier kam ein weißer Gelmarker zum Einsatz, um ein paar Highlights auf die Buchstaben aufzubringen.

Zum Schluss kamen noch ein paar Morning Dew Nuvo Drops auf die Karte.

Habt alle einen sonnigen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

You’re out of this world

Hallo Ihr Lieben!

Von Stampcorner gibt es jetzt neu kleine Stempelsets in DinA8-Größe. Und heute zeige ich Euch meine erste Karte mit einem der Sets.

Diese süßen kleinen Monster finde ich klasse. Und auch wenn es sich wegen der Motive und auch der aktuellen Situation angeboten hätte – ich habe es nicht übers Herz gebracht, die Kleinen als böse Viren zu verwenden. Stattdessen sind es die sprichwörtlichen „kleinen grünen Männchen“ geworden.

Der Hintergrund meiner Karte ist mit Distress Oxide Wilted Violet, Blueprint Sketch, Chipped Sapphire und Black Soot gewischt. Darauf habe ich dann mit ein wenig Wasser verdünnte, weiße Acrylfarbe aufgesprenkelt.

Für die Planeten habe ich einen 2 1/2″ Kreis geteilt, mit Copics in lila coloriert und auf den fertigen Hintergrund als Planeten aufgeklebt.

Hier seht Ihr die kleinen Monster besser. Ich habe sie mit drei verschiedenen Grüntönen abgestempelt. Einmal vollflächig mit dem hellesten Ton, dann etwa die Hälfte mit dem mittleren Ton und nur die Siptzen der „Haare“ mit dem dunkelsten Grünton. Die Hände von zweien der Monster habe ich dann noch mit Copics coloriert, die Augen sind mit einem schwarzen Fineliner nachgemalt.  Dann habe ich sie per Hand ausgeschnitten.

Die Worte OUT und WORLD sind mit dem Alphabet and Numbers Stanzenset von XCut aus silbernem Glittercardstock gestanzt. Ich habe die Buchstaben auf den Hintergrund aufgeklebt und die Monster dazwischen/darauf/darunter verteilt.

Den Rest des Textes habe ich mit weißem Embossingpulver aufembosst. Das You’re ist aus dem Stempelset Pick of the Patch von LawnFawn, of this ist aus dem Set Beam me Up und für den Satz „I thank my lucky stars for you!“ habe ich Stempel aus dem Set Super Star benutzt.

Ich wünsche Euch allen einen außerirdisch tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen