facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop
envelope

Have a happy fall day!

 Hallo Ihr Lieben!
Heute darf ich Euch wieder eine Karte zeigen. Und diesmal bin ich „fremdgegangen“. Ich habe zwar noch eine Karte mit den Oktober-Neuheiten fertig, die muss aber warten. Denn die tollen Stempel aus dem neuen Release von LawnFawn wollten auch eingeweiht werden. Und so zeige ich Euch heute diese Herbstkarte.
Ich habe hier den Stitched Windy Backdrop von LawnFawn für den Hintegrund verwendet. Eigentlich hatte ich die Karte ein wenig anders geplant, aber dieser Hintergrund ist im Querformat – schließlich sollen die Windschnörkel nicht von oben nach unten verlaufen. Und so musste ich meine Idee ein wenig anpassen.
Ich habe den gestanzten Hintergrund mit Distress Oxide Dried Marigold, Victorian Velvet und Aged Mahogany gewischt, dann ein paar Wassertropfen sowie kleine Sprenkel mit weißer Acrylfarbe und goldener Schimmer-Watercolor darauf verteilt.
Für den Rahmen habe ich den tollen neuen Fall Leaves Backdrop benutzt. Ich habe ihn aus weißem Cardstock gestanzt und dann die einzelnen Blätter mit Copics coloriert. Anschließend habe ich einen der Stitched Rectangle Frames, gestanzt aus braunem Cardstock, als Abschluss obenauf geklebt.
Den Rahmen habe ich dann mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Oben rechts auf meiner Karte habe ich den Text untergebracht – so ganz ohne wollte ich die Karte nicht lassen. Dafür habe ich Stempel aus den Sets You Autumn Know und Scripty Autumn Sentiments kombiniert und mit weißem Embossingpulver auf roten Cardstock embosst.
Und hier sind ein paar kleine Mäuse, die jede Menge Spaß im Herbstwind haben!
Ich habe den Drachen aus dem Stempelset Yay, Kites! verwendet. An seiner Schnur halten sich Mäuse aus den Stempelsets You Autumn Know, Bubbles of Joy und Really High Five fest. Die arme kleine Maus schafft es gerade noch, sich am Schwanz der größeren Maus festzuhalten.
Die Motive sind alle ebenfalls mit Copics coloriert und mit dünnerem 3D Tape aufgeklebt.
Im Hintergrund habe ich noch ein paar Wolken aus den Sets Happy Village und Yay, Kites!.
Ganz zum Schluss habe ich noch ein paar kleine goldene Pailetten auf meinem Rahmen verteilt.
Habt alle einen tollen Herbsttag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Gute Besserung!

 Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr schon die geniale Wichtel-Mumie von Stampcorner? Ich finde die ja zu genial. Und dass sie nicht nur für Halloweenkarten geeignet ist, zeige ich Euch heute.
Für meine Karte habe ich ein Stück weißen Cardstocks schwarz gemattet und beide Lagen auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Und wie Ihr seht, ist es eine Gute-Besserungs-Karte geworden. Das Spinnennetz, das sich eigentlich an der Mütze des Wichtels befindet, habe ich einfach nach dem Stempeln weggeschnitten.
Und hier seht Ihr auch gleich noch einen der genialen Texte aus einem ebenfalls neuen Stempelset. Darin sind verschiedene Texte enthalten, alle in der tollen Schreibschrift geschrieben. Ich habe meinen Text mit schwarzem Embossingpulver auf einen Streifen Vellum embosst und den quer über die Karte geklebt – natürlich erst, nachdem ich den weißen Cardstock dekoriert habe.
Auf den weißen Cardstock habe ich erst ein paar Mal ein „alles Gute für Dich“ weiß aufembosst. Dafür habe ich zwei Stempelteile aus dem Set Wir Gratulieren kombiniert.
Anschließend habe ich die Watercolor Wash Free Form Stencil von MFT auf den Cardstock gelegt und mit Distress Oxide Barn Door eingefärbt. Die Farbe konnte ich hinterher ganz einfach vom Embossingpulver abwischen, so dass der Text weiß bleibt.
Neben dem Wichtel habe ich verschiedene Arzneien aufgeklebt. Dafür habe ich Stempel aus den Sets Germ Free Bear, Purrfectly Wicked, Plan on It und Get Well Before ’n‘ After von LawnFawn verwendet. Die Motive sind alle mit 3D Tape aufgeklebt.
An den Rändern des rot gewischten Hintergrundes habe ich noch ein paar kleine hellblaue Herzchen sowie kleine rote Glitzersteine aufgeklebt.
 Und hier ist endlich der arme Mumien-Gnom. Meiner hatte offenbar einen wirklich schlimmen Unfall und ist von Kopf bis Fuß eingebunden. Nur die Nase und der Bart sind noch zu sehen.
Coloriert habe ich alle Motive wie immer mit Copics.
Nun ja, man mag mir nachsagen, dass ich böse bin. Aber kennt Ihr das – genau dort, wo Ihr nicht hinkommt, juckt es. Nun ja, der arme Gnom kann sich ganz offensichtlich so überhaupt nicht bewegen. Das nutzt die freche Fliege aus und kitzelt ihn an der Nase…. Sorry, ich konnte nicht widerstehen. Die Fliege ist aus dem Stempelset Toad-ally Awesome von LawnFawn.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Schläfrige Glückwünsche

Hallo Ihr Lieben,
heute bekommt Ihr von mir eine späte aber nicht weniger süße Inspiration mit einem neuen Stempelset, das ab dem 1. Oktober erhältlich ist.

Es wird ein tolles vielseitiges Set mit Sprüchen geben, mit dem ihr für viele Anlässe ausgestattet seid.
Zusätzlich habe ich das süße Set „Baby Bunny“ verwendet.

Herzliche Grüße und ein fantastisches Wochenende,

Eure Nina

Weiterlesen

Eine Mini Slimline Card zu Halloween

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch meine erste Mini-Slimline Card. Ich mag die Slimline in „Normalgröße“ ja eigentlich echt gerne, aber die Mini Slimline finde ich vom Format her auch super interessant. Und so ist diese – im wahrsten Sinne des Wortes – kleine Halloween-Karte entstanden.
Inzwischen gibt es ja auch Mini-Slimline Stanzen, und die machen das Fertigen dieser kleinen Kärtchen noch schneller. Ich habe mir das Mini Slimline and Envelope Stanzenset von CarlijnDesign gekauft. Da ist neben verschieden großen Auflegern auch noch eine Stanze für einen passenden Umschlag dabei. Den habe ich hier zwar nicht verwendet, dafür aber einige der Aufleger.
Mit dem größten davon habe ich die Kartenbasis gewerkelt. Dafür habe ich ein Stück Cardstock mittig gefaltet und die Stanze so daraufgelegt, dass die Schneidkante direkt an der Falz liegt. Auf diese Weise habe ich rundherum einen gestitchten Rand und trotzdem eine seitlich aufklappbare Karte.
Darauf kam der gewellte Aufleger. Den habe ich aus schwarzem Cardstock gestanzt und die Ränder mit schwarzem Glitzer-Embossinpulver ganz unregelmäßig embosst. Schwarzer Glitter und Halloween gehen einfach perfekt zusammen..
Und dann habe ich die nächst kleinere Größe eines geraden Auflegers aus weißem Cardstock gestanzt. Darauf habe ich dann mit der Texture Paste Crackle von Ranger und dem tollen Blätterstencil von Stampcorner das Blattmuster aufgetragen. Nach dem Trocknen zeigen sich die Risse und ich habe meinen Aufleger mit Distress Oxide Crackling Campfire, Shabby Shutters und Scattered Straw gewischt. Anschließend habe ich großzügig Wasser darüber gesprüht. So läuft die Farbe in die Vertiefungen und Risse in der Paste. Nach dem Trocknen habe ich den Vorgang nochmal wiederholt, so sieht man auch auf der Paste Farbspritzer. Zum Schluss habe ich am Rand ein klein wenig Distress Oxide Black Soot aufgewischt/aufgetupft.
Und weil mir meine weiße Karte nun viel zu hart im Kontrast war, habe ich auch die mit Distress Oxide Crackling Campfire, Shabby Shutters und Scattered Straw fleckig eingewischt und die Ränder wieder mit Black Soot betupft.
Beim Aufeinanderkleben habe ich dann zwischen den schwarzen Cardstock und den Aufleger mit dem Blattmuster ein wenig Cheesecloth mit eingelegt.
Als Motiv habe ich diese beiden Süßen aus dem neuen Halloween-Set von Oma Plott verwendet. Beide sind mit Copics coloriert, bei der Farbwahl habe ich mich an den Farben, die ich auch für den Hintergrund verwendet habe, orientiert.
Die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht.
Ein Text durfte natürlich auch nicht fehlen.
Das Happy habe ich mit der Happy Stanze von WhimsyStamps einige Male aus weißem Cardstock und einmal aus schwarzem Glittercardstock gestanzt und alle aufeinander geklebt, die schwarze Glitter-Lage oben auf. Dann habe ich das gestanzte Wort auf den Hintegrund geklebt und den Text mit zwei Stempeln aus dem Spooky Village Stempelset von LawnFawn ergänzt. Die habe ich mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und über bzw. unter das Happy aufgeklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Dream sweet Dreams

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch nochmal eine Karte mit einem Motiv aus dem süßen Baby Bunny Stempelset. Bisher hatte ich ja erst eines der Motive aus dem Set verwendet, und dabei sind sie doch alle so süß! Heute hat es der schlafende Hase auf dem Mond auf die Karte geschafft.
Es ist wieder eine Slimline Card geworden. Je mehr ich davon mache, desto mehr mag ich sie! Aber schuld war die Slimline Clouds Stanze von WhimsyStamps. Die war einfach perfekt für dieses Motiv!
Ich habe ein Stück weißen Cardstock in der Größe der Stanze zugeschnitten und von unten mit Stormy Sky, Prize Ribbon, Chipped Sapphire und Black Soot gewischt. Dann habe ich erst etwas Wasser und anschließend weiße Acrylfarbe über den Cardstock gespritzt.
Die nächste Lage bildete die Slimline Clouds Stanze, gestanzt aus weißem Cardstock. Ich habe die Wolken ein wenig mit Copics schattiert und dann etwas Nuvo Shimmer Powder Lunar darüber gesprüht. Dafür habe ich einfach ein klein wenig des Pulvers in einen Mini Mister gegeben, mit Wasser aufgefüllt, geschüttelt und dann über den Cardstock gesprüht. Nach dem Trocknen habe ich den Wolkenhintergrund mit 3D Tape auf den vorher gewischten Untergrund geklebt.
Außenherum habe ich dann noch einen schwarzen Rahmen hinzugefügt. Dafür habe ich einfach die Slimline Cloud Stanze nochmal aus schwarzem Cardstock gestanzt und die Wolken herausgeschnitten. Auch dieser Rahmen ist mit 3D Tape aufgeklebt.
Den süßen Hasen habe ich ebenfalls mit Copics coloriert. Dann habe ich ihn ausgeschnitten und auf die Wolken geklebt. Dabei habe ich den oberen und unteren Rand jeweils auf einer Wolke befestigt, so dass der Hase die selbe Höhe wie die Wolken hat.
Die Sterne im Hintergrund sind ebenfalls aus dem Baby Bunny Stempelset und mit Copics coloriert. Ich habe sie einzeln ausgeschnitten und zwischen den Wolken auf dem Hintergrund verteilt.
Einen Text brauchte meine Karte natürlich auch. Hier habe ich die Spell Anything Alphabet Stanzen von MFT benutzt. Die finde ich mit dem Mix aus Groß- und Kleinbuchstaben einfach klasse. Allerdings waren sie größer/breiter, als ich gedacht hatte. Deswegen musste ich die Buchstaben doch sehr überlappend aufkleben, damit sie auf die Breite meiner Karte passten. Ich habe die Buchstaben ebenfalls aus weißem Cardstock gestanzt und mit Copics coloriert. Die kleinen Punkte sind mit Spica Pens von Copics sowie einem weißen Gelstift gemacht. Dadurch sieht es so aus, als würde das Wort glitzern. Den Rest des Textes habe ich aus einer Kombination zweier Stempel aus den Sets Dandy Day und Tiny Gingerbread von LawnFawn gemacht. Die Worte sind mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und dann auf die Karte aufgeklebt.
Zusammen mit der Slimline Cloud Stanze kommen noch einige einzelne Wolkenstanzen. Davon habe ich ebenfalls drei aus weißem Cardstock gestanzt, ein wenig schattiert und, teilweise außen auf dem Rahmen, aufgeklebt.
 Und hier habe ich noch ein weiteres Bild, auf dem man die verschiedenen Lagen und die Dreidimensionalität der Karte sowie den Schimmer auf den großen Wolken gut erkennen kann.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Happy Halloween

Hallo Ihr Lieben,

Angela hier mit einer neuen Inspiration für Euch. Habt Ihr schon das neue Stamp Corner Happy Halloween Set, designed von GRoWidesign im Shop entdeckt? Natürlich musste ich damit gleich eine Halloween Karte werkeln, okay es haben sich noch Stempel von Purple Onion Designs dazu geschmuggelt, aber sie passen meiner Meinung nach alle perfekt zusammen.

Als erstes habe ich den Birch Tree Background Stempel auf ein Stück Bristol Smooth Cardstock gestempelt und mit Masking Papier maskiert. Eingefärbt habe ich den Hintergrund dann mit Distress Oxide Peeled Paint, Seedless Preserve, Wilted Violet und mIt Distress Ink Black Soot und den Taylored Expressions Blender Brushes Pastel. Nachdem entfernen des Masking Papers, habe ich die Bäume mit den Copics C3 und C2 coloriert. Die Motive habe ich ebenfalls mit Copics coloriert, mit der Schere ausgeschnitten und mit Foam Dots auf den Hintergrund geklebt. Den Schriftzug habe ich mit dem VersaMark Embossingkissen direkt auf den Hintergrund gestempelt und mit dem Wow Embossing Puder Gold Rich Ultra High heiß embosst. Den Hintergrund habe ich auf ein Stück schwarzen Cardstock geklebt, die Ränder mit dem Distress Tool aufgeraut und anschließend mit dem Tonic Studios Nuvo Deluxe Adhesive auf meine weiße Grundkarte geklebt.

Ich wünsche Euch noch einen kreativen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Geschenkanhänger

Hallo 🙂

Heute habe ich Geschenkanhänger für euch.
Ich habe Stempel von verschiedenen Herstellern verwendet und mit Copics angemalt. Das Mädchen im Schwimmring habe ich ausgeschnitten und aufgeklebt, die anderen Motive sind alle direkt auf die Anhänger gestempelt worden. Der Nachteil daran ist aber, dass die Farbe der Copics durchzieht und von hinten zu sehen ist. Wen das stört, weil er hinten noch etwas draufschreiben möchte, dafür habe ich folgenden Tipp: Den Anhänger noch mal ausstanzen und von hinten drauf kleben. 🙂

Die Sprüche sind embossed. Ein paar Details habe ich noch mit Glitzer verziert, aber das kommt leider nicht so gut auf Fotos rüber.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!
LG Natalie

Material

Stempel: Craft Emotions „Handletter – Hurra / Danke“ und „Handletter – diverse Texte“; Sunny Studio „Tool Time“; Whimsy Stamps „Animals Tiles – Across the Pond“; C.C. Design „Beach Time“
Farbe: Ink on 3 „Blackout“; VersaMark; goldenes Embossingpulver; weißes Embossingpulver; Copics; Distress Inks
Stanze: My Favorite things „Tall Tag Duo“
Papier: Perfect Colouring Paper
Bänder

Weiterlesen

Tropische Grüße

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch diese tropische Slimline Card, auf der ich jede Menge Stempel und Stanzen aus dem letzten Release von LawnFawn verwendet habe. Das fand ich absolut sensationell, und ich konnte mich einfach nicht entscheiden, was auf die Karte darf und was nicht. Also wurde sie etwas voller…
Fangen wir mit dem Hintergrund an. Ich habe hier die Tropical Leaves Background Stencil benutzt. Da ich ja eine Slimline Card gemacht habe, der Stencil aber dafür nicht lang genug war, habe ich ihn so platziert, dass die Nahtstellen vom dem Blätter-Kreis verdeckt werden und musste dabei nur darauf achten, am Rand keine halben Blättern zu haben. Hat super geklappt. Den einen Teil der Blätter habe ich mit Distress Oxide Bundled Sage, den anderen mit Iced Spruce auf meinen türkisfarbenen Cardstock aufgewischt. Mit einem weißen Gelpen habe ich dann noch ein paar Highlights gesetzt. Dann habe ich noch türkis- und goldfarbene Metallik-Wasserfarbe über den Hintergrund gespritzt.
Ich habe drei Bilder gemacht, auf denen ich die Länge der Karte aufgeteilt habe. So könnt Ihr die Details auch alle sehen.
Auf der linken Seite der Karte – und nicht nur dort, sondern über die komplette Breite der Karte – habe ich einige der Tropical Vines Borders von oben herunterhängen lassen. Die sind aus grünem Cardstock gestanzt und mit Distress Ink Peeled Paint ein wenig gewischt.
Quer über die Karte verläuft mein Text. Ich habe mit den Finley’s ABCs Stanzen die Buchstaben für das Wort tropical gestanzt, wobei ich das O durch den Blätterkreis ersetzt habe. Die Buchstaben habe ich jeweils aus hell- und dunkelgrünem Cardstock gestanzt, versetzt aufeinander geklebt und mit 3D Tape auf die Karte geklebt.
Das Wort summer ist aus dem Stempelset Tree Before ’n‘ Afters. Ich habe es mit weißem Embossingpulver auf dunkelgrünen Cardstock embosst, schwarz mattet und unter die Buchstaben geklebt, wieder mit 3D Tape.
Auf den Buchstaben sitzt einer der Tukane aus dem Stempelset Toucan Do It, coloriert mit Copics.
Und dann war noch Platz für einige Hibiskusblüten. Die sind aus dem Stanzenset Magic Iris Tropical Leaves Add-On und aus dem rosafarbenen Bogen aus dem Watercolor Wishes Rainbow gestanzt. So haben sie nicht alle dieselbe Einheitsfarbe. Für die Mitte der Blumen habe ich dunkelrosafarbenen Cardstock, für die Stempel orangefarbenen Cardstock benutzt.
Sicherlich das auffälligste Element auf der Karte ist der Blätterkreis. Wie schon erwähnt, habe ich dafür die Magic Iris Tropical Leaves Add-On Stanze benutzt und den Kreis aus grünem Cardstock gestanzt. Dann habe ich ihn mit Distress Ink Peeled Paint und Fores Moss schattiert. Ich habe hier bewusst die Inks statt die Oxides verwendet, da die Grüntöne einfach satter und in meinen Augen tropischer sind. Man hätte aber natürlich genauso gut die Oxides verwenden können. Auch über den Kreis habe ich goldene Metallik-Wasserfarbe gespritzt.
Auf den Blättern befinden sich die Eidechse aus dem Toucan Do It Stempelset und unten rechts die Schlange aus dem Set Critters in the Jungle. Bei der war ich ein wenig unsicher, ich verrate Euch später warum. Außerdem sind hier weitere Hibiskusblüten auf und unter den Blättern aufgeklebt.
Im Kreis versteckt sich eine Magic Iris. Ich habe die Magic Iris Add-On Stanze von LawnFawn für die Ausstanzung in der Mitte meiner Karte benutzt und musste ein wenig mit Partial Diecutting tricksen, damit sie auch auf meine Slimline Card passte. Aber es hat dann doch funktioniert – das einzige, woran man das wirklich erkennt, ist die tatsache, dass die gestitchten Linien nur oben am Tab sowie jeweils ein kleines Stück ober- und unterhalb des Blätterkreises zu sehen sind. Darum habe ich einfach mit einem Fineliner einen schwarzen Rand rund um die Karte gemalt und so fallen die gestitchten Details nicht mehr so auf.
Für den Mechanismus habe ich natürlich die Magic Iris Stanze benutzt und alle Teile aus dem selben türkisfarbenen Cardstock gestanzt, den ich auch für den Hintergrund benutzt habe. Ich habe den Mechanismus zusammengebaut, geschlossen und dann auf die geschlossene Linse ebenfalls Blätter aufgewischt. So passt die Linse in geschlossenem Zustand perfekt zum Hintergrund.
Auf der rechten Seiten der Karte setzt sich der Text fort. Hier habe ich die restlichen Buchstaben für das Wort tropical aufgeklebt, das Wort Greetings aus dem Stempelset Special Delivery ist wieder weiß auf dunkelgrünen Cardstock embosst und schwarz gemattet.
Ein weiterer Tukan sowie ein  Schmetterling, beide aus dem Toucan Do It Stempelset, fliegen hier herum, es gibt weitere Hibiskusblüten und noch mehr der Tropical Vines hängen vom oberen Rand der Karte herab.
Und so sieht die Karte dann mit geöffneter Linse aus – für mich gehört türkisfarbenes Meer einfach auch in die Tropen. Und so habe ich das hinter der Magic Iris versteckt. Außerdem bin ich momentan im Flamingo-Fieber, also musste auch davon einer mit auf die Karte.
Hier eine weitere Nahaufnahme. Ich war mir erst nicht sicher, ob es bei geöffneter Linse so aussehen würde, als ob die Schlange dem Flamingo gleich ins Bein beißen würde, deswegen wollte ich sie anfangs gar nicht verwenden. Aber bei geschlossener Linse fehlte dort unten einfach etwas auf der Karte. Und nach einigem Hin- und Herschieben der Motive, fand ich, dass es doch passt. Außerdem schaut die Schlange so freundlich, die beißt bestimmt nicht. Ist wohl eine Würgeschlange…. 😉
Der Flamingo und die Palme sind aus dem Stempelset Flamingo Together, die Sonne mit der Wolke aus dem Set Happy Village. Hinter den Ausschnitt im Kartenaufleger habe ich erst hellblauen Cardstock geklebt, darüber kam dann hell-türkisfarbener Cardstock, dessen obere Kante ich mit einer der Ocean Wave Accents Stanze wellenförmig zugeschnitten habe. Darauf kamen dann Flamingo und Palme.
Ich wünsche Euch allen einen fantastischen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Eine Wundertüte

Hallo Ihr Lieben!
Für meinen heutigen Post habe ich mal wieder eine Knalltüte gemacht – bzw. in diesem Fall eine Wundertüte. Und die ist neben Konfetti noch mit Gutscheinen in Form von kleinen Zettelchen gefüllt.
Auf dem ersten Bild hatte ich die Tüte ein wenig aufgezogen – nein, natürlich nicht aufgeblasen, soll ja noch verschenkt werden! Hier ist sie wieder flach gedrückt, so kann man sie besser sehen:
Ich habe eine Butterbrottüte verwendet und oben ein wenig eingekürzt. Dann habe ich sie mit dem tollen Tape von Stampcorner oben rundum zugeklebt und dabei ein kurzes Stück eines Papierstrohhalmes mit eingearbeitet. Um das habe ich ein wenig grünes Twine gewickelt und zur Schleife gebunden.
Um an den Inhalt zu kommen, muss die Tüte durch den Strohhalm aufgeblasen und dann „zerknallt“ werden. Das gibt einen schönen Konfettiregen…. 😉
Natürlich muss die Tüte vor dem Zuklebe gefüllt weden!
Und jetzt endlich mal zur Deko meiner Tüte! Butterbrottüten sind ja ein wenig beschichtet – das Wischen darauf geht super, die Stempelfarbe perlt aber ein wenig. Ich wollte aber auch nicht embossen, da ich Angst hatte, dass das dünne Papier sich zu sehr wellt.
Ich habe von der Ecke unten links die Tüte mit Distress Oxide Broken China, Evergreen Bough und Cracked Pistacchio gewischt. Dann habe ich den WTF Background von WhimsyStamps mit schwarzer Tinte daraufgestempelt.
Die geniale Schnecke ist aus dem Stempelset Nur kein Stress von Stampcorner. Die schaut so schön freudig überrascht, dass sie einfach perfekt für die Tüte war. Ich habe sie mit Copics coloriert, ausgeschnitten und aufgeklebt.
Die Text sind aus dem selben Stempelset. Ich habe sie mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst, ausgeschnitten und ebenfalls aufgeklebt.
Und das Wundertüte ist mit einer der eigenen Stanzen, die es jetzt ganz neu bei Stampcorner gibt, gemacht. Ich habe sie einmal aus schwarzem und einmal aus weißem Cardstock gestantzt, versetzt übereinander und dann auf die Tüte geklebt. Statt eines weißen Gelpens habe ich diesmal Highlights mit einem glitzernden Gelpen, ebenfalls von Sakura, gemacht.
Als Deko habe ich die Sternstanzen aus dem Hearts and Stars Skinny Tag von LawnFawn benutzt, Sterne aus hellgrünem und türkisfarbenem Cardstock gestanzt und auf die Tüte geklebt. Dazwischen habe ich dann noch ein paar silbern glitzernde Nuvo Drops gesetzt.
Habt alle einen Tag, wie eine Wundertüte! Eure Kathrin
Weiterlesen

Wunschpunkte!

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich ganz viele Wunschpunkte im Gepäck! Und nein, das ist hier keine Treueaktion, es geht um den süßen Marienkäfer auf dieser Karte, die ich Euch heute zeige.
Ich habe hier mal eine Pocket Front Card probiert. Das Vorderteil der Karte wird so gefaltet, dass sich oben eine dreieckige Tasche bildet. Darüber ist Platz für Deko – und die kann man auch prima in die Tasche stecken.
Meine Karte ist aus hellblauem Cardstock gewerkelt. Die Front der Tasche und auch den unteren Teil der Karte – der im aufgeklappten Zustand innen ist – habe ich mit dunkelgrauem Designpapier mit hellblauen Punkten beklebt. So sind gleich noch mehr Wünsche auf der Karte versteckt!
Der Text ist, wie auch die Motive, aus dem Stempelset Glücksbringer. Ich habe ihn mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und rot gemattet. Den i- bzw. j-Punkt habe ich durch kleine rote Herzen ersetzt. Dann habe ich den Text nur auf dem dreieckigen Teil der Karte aufgeklebt
Und hier könnt Ihr den eigentlichen Star der Karte sehen: der süße Marienkäfer! Ich habe ihn mit Copics coloriert und die Wunschpunkte mit schwarzem Glaze Pen überzogen. So wirken sie schön plastisch und dunkel.
Hinter die Tasche und auch an den oberen Rand habe ich jeweils eine Lage Gras geklebt, für das ich die Grasstanze aus dem Slim Window Dressings Stanzenset von MamaElephant verwendet habe. Und weil ich es nicht zu bunt wollte, habe ich das Gras kurzerhand aus weißem Cardstock gestanzt.
Die Blumen, die im Gras wachsen, kommen ebenfalls im Stempelset Glücksbringer. Auch sie sind mit Copics coloriert, ausgeschnitten und ins Gras geklebt.
Mit kleinen Streifen Folie kann man prima Dinge über den oberen Rand der Karte überstehen lassen. Ich habe hier Wolken aufgeklebt, die ich mit den Simple Puffy Clouds Stanzen von LawnFawn sowie den Petit Clouds von MFT aus weißem Cardstock gestanzt habe. Da die Folienstreifen nur innen in der Tasche angeklebt sind, wackeln die Wolken auch ein wenig fröhlich vor und zurück. Und weil ich das so süß fand, habe ich auch noch Herzen mit aufgeklebt – teilweise auf die selben Streifen wie die Wolken, teilweise auf extra Streifen. Die Herzen habe ich mit der Hearts and Stars Skinny Tag Stanze von LawnFawn gemacht. Die stanzt auf einmal Kurbeln gleich viele Herzen in unterschiedlichen Größen.
Ich wünsche Euch einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen