facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Fröhliche Weihnachten!

Hallo Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest!
Heute habe ich daher auch nochmal eine Weihnachtskarte für Euch und zusätzlich auch einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Set, das am 1. Januar 2022 erscheinen wird.

Der süße Wauzi durfte heute auf eine Mini Slimline Karte, die ich mit einer Simple and Basic Stanzschablone gewerkelt habe.
Die Ecken habe ich mit den „Holly Berries“ von My favorite things dekoriert. Sowohl das Motiv als auch die Dekoration habe ich mit Copics und Polychromos koloriert.

Den Schriftzug habe ich mit Memento in schwarz abgestempelt und dann mit durchsichtigem glitzerndem Embossingpulver embosst.
Im Hintergrund durfte noch eine Mattung her, diese ist aus einem Paperpad von My favorite things.

Ganz liebe Grüße zum Fest,

Eure Nina

Weiterlesen

Oh je, die Weihnachtskekse!!

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch diese Karte mit dem neuen Stempelset designed von Oma Plott. Und ich zeige Euch damit, dass ein wenig „Um-die-Ecke-Denken“ es möglich macht, auch nicht-weihnachtliche Stempel für eine Weihnachtskarte zu verwenden. Wobei meine Karte dann eher eine Weihnachts-Katastrophen-Karte ist…
Als ich das Monster das erste Mal sah, hat mich sein erschrocken-unschuldiger Blick sofort angesprochen. Und mir kam die Idee, diesen Blick auszunutzen. Und so wurde er hier auf frischer Tat ertappt, wie er wohl alle Weihnachtsplätzchen aufgefuttert hat. Auch wenn er es vehement leugnet, die Krümel, der angebissene Lebkuchenmann und seine noch vollen Backen verraten ihn. Und das einen Tag vor Heiligabend! Aber kann man so einem kleinen Kerl böse sein?
Für den Hintergrund habe ich mir erst eine Maske mit der große Sprechblase aus dem Comic Speech Bubbles Stanzenset von WhimsyStamps geschnitten. Damit habe ich den oberen Teil eines Stücks weißen Cardstocks abgedeckt. Den Rest habe ich mit Distress Oxide Cracked Pistacchio, Rustic Wilderness und Black Soot gewischt und ein wenig Wasser darüber getropft. Die Sprechblase habe ich an den äußeren Rändern mit Distress Oxide Hickory Smoke gewischt.
In die Sprechblase habe ich den Text „welche Kekse?“ – mit vollem Mund natürlich „welfe Kekfe?“ gesetzt. Dafür habe ich die einzelnen Buchstaben mit dem Mini Alphabet and Numbers Stanzenset von CCDesings aus schwarzem Cardstock gestanzt und in die Sprechblase geklebt. Ein Fragezeichen gibt es in diesem Set nicht – ich habe einfach den unteren Querstrich der 2 weggeschnitten, sie etwas höher als den Rest der Buchstaben aufgeklebt und darunter einen kleinen Kreis geklebt.
Die Highlights auf den Buchstaben habe ich mit einem weißen Gelpen gemacht.
Unten auf der Karte habe ich einen Streifen schwarzen Cardstocks geklebt, auf den ich den Rest meines Textes mit weißem Embossingpulver aufembosst habe. Das „echt jetzt?!“ ist aus dem gleichnamigen Stempelset von Stampcorner, ebenfalls von Oma Plott designed. Der Text darunter ist aus dem nicht mehr erhältlichen Set Advent, Advent – aber der passte hier einfach so wunderbar, dass ich den Stempel trotzdem verwendet habe.
Und hier seht Ihr das bedröppelte Monsterchen. Ich finde es einfach zu knuffig!
Ich habe es mit der Keksdose aus dem Set Milk and Cookies, sowie dem angebissenen Lebkuchenmann und den Krümeln aus dem Set Tiny Gingerbread, beide von LawnFawn, kombiniert. Auch um den Mund herum habe ich ein paar Krümel gestempelt.
Coloriert habe ich alle Motive mit Copics. Beim Colorieren habe ich die Backen des Monsters noch etwas voller gemalt. Die kleinen Punkte im Gesicht habe ich mit dunkel- und hellgrünen Finelinern gemacht.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Eine – oder die? – Weihnachtsmaus

 Hallo Ihr Lieben!
Sicher kennt Ihr alle das Gedicht von der Weihnachtsmaus. Nun, ich habe keine Ahnung, ob sie es ist, die es sich auf meiner Karte gemütlich gemacht hat, oder eine ganz normale Maus in Weihnachtsstimmung. Aber süß ist sie auf jeden Fall.
Hier habe ich eine weitere Slimline Card gewerkelt.
Aus kraftfarbenem Cardstock habe ich eine der Slimline Deckle Edge Stanzen von Stampcorner gestanzt. Dann habe ich die Ränder leicht mit Distress Ink Frayed Burlap und Walnut Stain gewischt.
In den oberen Bereich der Karte habe ich mit Versafine Claire Rain Forest Tinte den Zweig aus dem Slimline Pines Stempelset von WhimsyStamps abgestempelt. Dann habe ich die Nadeln mit einem grünen Polychromo ausgemalt und mit einem weißen Gelpen ein paar Highlights hinzugefügt. Anschließend habe ich weiße Acrylfarbe über den kompletten Cardstock gespritzt.
Der Text hier ist aus goldenem Glitzer Cardstock gestanzt, darunter befinden sich zwei Lagen aus kraftfarbenem Cardstock, so dass der Text etwas hochgehoben wird. Und weil sich das Gold nicht ganz so toll von dem kraftfarbenen Cardstock abgehoben hat, habe ich noch mit einem weißen Gelmarker ein paar als Schatten drumherum gemalt. Das hebt ihn mehr hervor.
Die süße Maus ist aus dem Stempelset Weihnachtsmaus von Stampcorner. Ich habe sie mit Copics coloriert und per Hand ausgeschnitten. Einige Details sind wieder mit einem weißen Gelpen gemacht.
Meine Maus hält sich ganz fest an einer roten Weihnachtskugel fest und träumt von Heiligabend.
Die Christbaumkugeln sind aus dem Stanzenset Slimline Scalop Christmas Baubles von CraftEmotions. Ich habe sie aus rotem bzw. korallefarbenem Cardstock gestanzt und anschließend mit Copics ein wenig schattiert. Die Stanzen prägen auch tolle Details in die Kugeln, die waren mit hier aber zu viel, denn sie hätten der Maus zu sehr die Show gestohlen. Aber mit einem goldenen Gelpen habe ich zumindest die eingeprägten Linien auf der runden Kugel nachgemalt. Und damit die herzförmige Kugeln nicht zu kurz kommt, habe ich dort die kleinen, eigentlich geprägten Punkte, nachgetupft. Dann habe ich auf beide Kugeln ein wenig Glossy Accents aufgetragen und Glitter in den Farben der Kugeln dort eingestreut. Ein wenig Glitzer brauchte die Karte, finde ich. Und weil ich schon dabei war, Glitzer einzubauen, habe ich die Aufhänger an den Kugeln aus goldenem Glitzer Cardstock gestanzt.
Durch die Aufhänger habe ich goldenes Twine gezogen, das andere Ende habe ich durch kleine Löcher, die ich knapp über den Zweigen in den Cardstock gebohrt habe, gezogen und auf der Rückseite der Karte festgeklebt.
Die korallefarbene Kugel ist mit dünnem, die rote mit der Maus mit dickem 3D Tape auf die Karte geklebt.
Zum Schluss habe ich noch ein paar goldene Perlen auf der Karte verteilt und alles auf eine weiße Slimline Karte geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Santa Selfie

Hallo 🙂

fröhlichen Nikolaus-Tag! Ich hoffe, du warst artig! 🎅

Meine Weihnachtsproduktion ist so gut wie beendet, also wird es auch bald wieder etwas anderes geben. Versprochen!

Für diese Karte habe ich die Motive mit Copics coloriert und da ich die gelb-goldenen Rahmen nutzen wollte, habe ich mich für einen gelben Hintergrund entschieden. Die dunkelblaue Karte gibt einen guten Kontrast.

Mit einem weißen und einem goldenen Gelstift habe ich noch Sternchen und Schneeflocken gemalt.

Ich wünsche einen guten Start in die Woche!
LG Natalie

Material

Stempel: My Favorite Things „Christmas sELFies“Craft emotions „Handletter – Wörter Weihnachten, klein“
Stanzen: My Favorite Things „Polaroid Shaker Frame“;
Farbe: Memento „Tuxedo Black“CopicsNuvo Glitter Drops „white blizzard“weißer Gelstift; goldener Gelstift; VersaMarkweißes Embossingpulver
Papier: Perfect Colouring Paper; Glitzerpapier;

 

Weiterlesen

Happy Fa La La und so…

Hallo Ihr Lieben!

Ihr kennt doch sicherlich auch den einen oder anderen Menschen, der nicht den ganzen Dezember hindurch ein Weihnachtslied auf den Lippen hat, sondern eher leicht genervt ist von Weihnachten und dem Drumherum.
Dieser eine Weihnachtsmuffel, den ich kenne, der bekommt dieses Jahr eine ganz besondere Karte von mir.

Hierfür habe ich mal wieder ein Set zweckentfremdet. Der Papagei aus dem neuen Stamp Corner Set „Stay Crazy“ hat sich mit seiner Schlafmütze perfekt dafür angeboten eine Weihnachtsmütze daraus zu zaubern.

Außerdem verwendet:

Stamp Corner Slimline DIE Deckle Edge

My Favorite Things In Stitches Alphabet

C.C.Design Mini Alphabet

Lawn Fawn Snow Day Remix Paper Pad

Polychromos

Perfect Colouring Paper

 

Ich hoffe Euch gefällt meine Inspiration.

 Ich wünsche euch ein fantastisches Wochenende!

Eure Nina

 

Weiterlesen

Weihnachtsbaum aus Papierstreifen

 Hallo Ihr Lieben!
Designpapier kommt bei mir seit einiger Zeit viel zu kurz. Und als das tolle Weihnachts-Designpapier von Stampcorner bei mir ankam, hat es mir so gut gefallen, dass ich am liebsten alle Designs auf einmal verwendet hätte. Nun, alle habe ich nicht geschafft, aber einige haben dann doch auf meiner Karte Platz gefunden. Und diese Art von Kartendeko ist ideal, um Papierreste zu verbrauchen.
Ich habe hier mit einer der Slimline Deckle Edge Stanzen ein Stück schwarzen Cardstock für meinen Hintergrund ausgestanzt.
Für meinen Tannenbaum habe ich ein Dreick aus schwarzem Cardstock gestanzt – Ihr könnt es aber ebenso gut einfach per Hand ausschneiden, außerdem habe ich einen Stern aus goldenem Glitzercardstock gestanzt. Beide Teile habe ich so auf meinem schwarzen Hintergrund platziert, wie ich sie später auch dort aufkleben möchte. Dann habe ich hinter dem Stern etwas gelbe Kreide strahlenförmig aufgewischt. Um sie zu fixieren, habe ich einfach ein wenig Wasser darüber gesprüht. Nach dem Trocknen verschwinden die Wassertropfen und die Kreide kann nicht mehr abgewischt werden.
Dann habe ich goldene Schimmmer-Watercolor auf meinen Hintergrund aufgespritzt.
Um meinen Tannenbaum zu gestalten, habe ich aus verschiedenen der Papieren aus dem Paper Pack 05 von Stampcorner etwa 2,5 cm breite Streifen zugeschnitten. Außerdem habe ich ein paar Streifen roten Cardstocks zugeschnitten, die ich zwischen die Papiere kleben möchte, um die unterschiedlichen Papierdesigns optisch voneinander zu trennen.
Dann habe ich abwechselnd Designpapier- und Cardstockstreifen auf das Dreieck geklebt und dabei die Papiere immer ein wenig überlappen lassen, das sorgt für einen saubereren Übergang. Anschließend konnte ich einfach die überstehenden Papierstreifen entlang des schwarzen Dreiecks abschneiden und erhalte so einen schönen Tannenbaum.
Ich habe Tannenbaum und Stern dann auf den Hintergrund geklebt, den Stern mit 3D Tape.
Für den Text auf meiner Karte habe ich eine Mischung aus embosstem Stempel und gestanztem Wort verwendet.
Für das Wort Noel habe ich eine der Stanzen aus dem Stanzenset Joy Noel von CCDesigns aus goldenem Glittercardstock gestanzt. Außerdem habe ich es viermal aus schwarzem Cardstock gestanzt und alle Lagen aufeinenader geklebt, die goldene zu oberst. Dann habe ich das Wort teilweise auf den Baum, teilweise auf den Hintergrund geklebt.
Der Rest des Textes ist aus dem Stempelset Itty Bitty Holiday von MFT. Ich habe ihn mit goldenen Embossingpulver auf weißen Cardstock embosst, den Cardstock zu einem Banner geschnitten und mit 3D Tape unter dem Noel auf die Karte geklebt.
Zum Schluss habe ich kleine rote Pailetten und Glitzersteine auf der Karte verteilt und sie auf einen weißen Slimline-Kartenrohling geklebt.
Habt einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Silent Night

Hallo 🙂

heute habe ich eine schnelle Weihnachtskarte für euch, die sich auch super massenweise produzieren und variieren lässt.

Aus schwarzem Karton habe ich das Motiv und den Spruch ausgestanzt. Als ich wusste, wo es hin sollte, habe ich den Hintergrund verblendet, so dass die hellste Stelle in der Mitte der Krippe beim Stern ist. Nach außen hin wurde es dunkler. Ich wollte zuerst ins blaue verblenden, aber ich hatte Angst, dass es zu grün wird. Der Hintergrund wurde rechteckig ausgestanzt. Glitzerpapier stellt den Boden / Sand dar. Dann musste nur noch alles zusammengeklebt werden.

So sehr ich süße Weihnachtsmänner auch mag, für manche Empfänger habe ich lieber ein klassisches, christliches Thema bei den Weihnachtskarten.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!
LG Natalie 🙂

 

Material

Stanzen: Echo Park „Silent Night Nativity Die Set“; Crealies „XXL- Rechtecke mit Punkten“;
Farben: Distress Oxides
Papier: schwarzer Karton; weißer Karton; Glitzerpapier

Weiterlesen

from our home to yours

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch mal keine Karte. Stattdesssen habe ich eine Matchbox gewerkelt – und sie kommt im weihnachtlichen Design daher.
Hier habe ich wirklich farblich mal absolut klassisch in rot und grün gearbeitet. Eigentlich ja nicht meine Farbkombi, aber hier passte es einfach und gefällt sogar mir.
Für das Grundgerüst meiner Box habe ich die Matchbox-Stanze von Modascrap verwendet. Die hat mit etwa 6 x 8 cm eine tolle Größe. Beide Teile habe ich aus kraftfarbenem Cardstock gestanzt.
Die Hülle habe ich dann erst jeweils mit rotem Cardstock beklebt, darauf kam ein Stück des tollen rot-weiß gestreiften Designpapiers aus dem Cool Collab Paper Pad von MFT. Könnte mal bitte jemand einen Papierblock mit nur diesem Design entwerfen? Gerade für Weihnachten liebe ich es! Das Designpapier habe ich mit 3D Tape auf den roten Cardstock geklebt. Im Nachhinein hätte ich vielleicht etwas dünneres Tape verwenden sollen, denn der 3D Effekt ist schon sehr groß, aber es stört auch nicht wirklich.
Dekoriert habe ich die Oberseite der Hülle mit einem der Texte aus dem Magic Holiday Messages Stempelset von LawnFawn – und den Text mit einem Chalkboard-Look aufgebracht. Der hat es mir momentan angetan. Dabei wird der Stempel mit dem Frosted Crystal Embossingpulver von Ranger auf schwarzen Cardstock embosst und anschließend mit normaler Tafelkreide übermalt. Die wird mit dem Finger verwischt und so ergibt sich dieser tolle Tafel-Look. Die kleine Deko im Text war fast ein wenig zu fein für diese Technik. Aber ich habe die Ilexblätter einfach mit einem weißen Gelpen ausgemalt und bin nach dem Trocknen mit einem grünen Copic darübergegangen. Auf die gleiche Art, nur eben mit rotem Copic, habe ich auch das Wort happy ausgemalt. Die Beeren bei den Blättern habe ich mit roten Stickles gefüllt. So sind auch diese feinen Details gut erkennbar.
Den Text habe ich mit einer weiteren Kreisstanze aus dem Set von Crealies ausgestanzt und mit dünnem 3D Tape auf einen gewellten Kreis, gestanzt aus grünem Cardstock, geklebt und ebenfalls mit dünnem 3D Tape auf die Box geklebt. Zuvor habe ich noch ein Stück schwarzes Twine um die Box gewickelt und leicht rechts versetzt zur Schleife gebunden.
Der zweite Text auf dem Deckel ist aus dem Stempelset Winter Village von LawnFawn und mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst. Dann habe ich den Text in drei Teile geschnitten und auf die Box geklebt.
Im Inneren der Matchbox ist aber kein Platz für ein Geschenk – ich habe dort eine kleine Weihnachtsnacht-Szene gestaltet. So macht auch der „from our home to yours“ Text auf der Vorderseite mehr Sinn.
Hier habe ich eines der Paper Village Häuser von Sizzix verwendet und in ein Weihnachtshaus verwandelt. Ich habe es aus dem dunkelbraunen Woodgrain-Cardstock von LawnFawn gestanzt und ganz leicht weiße Stempelfarbe aufgewischt, um die Struktur des Cardstocks mehr hervorzuheben.Tür und Fensterrahmen – die muss man per Hand zuschneiden, geht aber gut – sind aus weißem Cardstock gemacht.
Die Schleife an der Tür und die Lichterkette im Dachgiebel sind aus dem Build a House Christmas Add-On Stanzenset von LawnFawn. Die Lichter der Lichterkette habe ich aus Vellum gestanzt und mit Glitzerkleber überzogen. Die Form der Lichterkette ist etwas anders als die Dachform des Hauses, aber man kann sie ganz leicht in Form biegen.
Das Haus hätte gerade so in die Box gepasst – es hat mir aber nicht gefallen, dass es so vorne an der Kante stand. Deswegen habe ich die Seitenteile einfach halbiert und beide Häuserhälften ineinander geklebt.
Für den Schnee habe ich die Grid Paste Snowfall aus dem Holiday Texture Paste Set von Ranger benutzt. Den habe ich auf das Dach, den Boden und auch die beiden Tannenbäume, die ich seitlich des Hauses noch angebracht habe, aufgetragen.
Bei der Box selbst habe ich vor dem Zusammenkleben die Rückseite – also eigentlich den Boden der Box – sowie die später sichtbaren Seiten der Seitenteile mit Distress Oxide Chipped Sapphire und Black Soot gewischt. Ein brauner Himmel hätte komisch ausgesehen… Ich habe ein paar Wassertropfen und anschließend silberfarbene Metallic-Watercolor aufgespritzt.
Der Weihnachtsmann am Himmel ist aus dem Set Ready, Set, Snow von LawnFawn. Den Mond habe ich einfach mit einer kleinen Kreisstanze aus gelbem Cardstock gestanzt. Damit sie besser in die Szene passen, habe ich sie mit 3D Tape aufeinander und in die Box geklebt.
Zum Schluss habe ich noch ein paar kleine silberen Stern-Pailetten auf den Himmel geklebt.
Vielleicht habt Ihr auf dem allerersten Bild im Post bereits das „Ding“ neben der Box gesehen. Das ist eine kleine Lampe. Und die braucht  man, damit das Haus auch einladend leuchtet!
Ich habe in den Boden der Box sowie die Rückseite des Hauses ein Loch geschnitten, in das der vordere Teil der Lampe gerade eben hineinpasst. So leuchtet nur das Haus – und man kann auch erkennen, dass im Zimmer hinter dem linken Fenster bereits ein Weihnachtsbaum steht… Den habe ich aus schwarzem Cardstock gestanzt und einfach innen ins Haus geklebt.
Habt alle einen wundervollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

In heißer Schokolade baden

… könnte ich jetzt auch!

Hallo erstmal! 🙂

Ich hoffe, du hast einen guten Start in die Woche und kommst langsam in Weihnachtsstimmung. Am kommenden Wochenende ist ja schon der 1. Advent. Der Countdown beginnt!
Heute zeige ich meine Karte, die du vielleicht am Wochenende schon in der Challenge gesehen hast.
Bei Mama Elephant Stempelsets fällt es mir immer schwer, nicht zu zu greifen. Brauche ich einen Pinguin in einer Tasse? Nein! Will ich einen Pinguin in einer Tasse haben? Ich wusste es vorher nicht, aber definitiv ja! 😀
Ich habe ihn also gestempelt, mit Copics coloriert und rund ausgestanzt. Die Schokolade wurde mit Glossy Accents und der Hut mit Nuvo Glitter Drops verziert. Ich habe dann einen Stern mit Nuvo und Glossy Accents verziert und auch trocknen lassen und den Hintergrund gesprüht und trocknen lassen.
Da das (bis auf den Hintergrund) länger dauert, habe ich dann erst einmal eine Pause gemacht und später noch einen Spruch embossed und alles zusammengesetzt.

Bleibt gesund und habt einen schönen Start in die Adventszeit!
LG Natalie

Material

Stempel: Mama Elephant „Hot Cocoa“
Stanzen: Crealies XXL “ Rectangles with rough edges“ und „circles with dots“ 
Farbe: Memento „Tuxedo Black“CopicsNuvo Glitter Drops „white blizzard“weißer GelstiftVersaMarkweißes Embossingpulver; Glossy Accents; Distress Oxides Spray;
Papier: Perfect Colouring Paper; weißer, schwarzer und roter Cardstock

 

Weiterlesen