facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

LOVE

 Hallo Ihr Lieben!

Valentinstag steht vor der Tür – deshalb zeige ich Euch heute eine Karte zum Thema Liebe. Wobei sie jetzt nicht unbedingt nur zu Valentinstag verschenk werden kann…

Ich habe eine rote Grundkarte verwendet, darauf kam ein kleineres Stück weißer Cardstock, auf den ich schwarz-weiß schräg gestreiftes Designpapier geklebt habe. Die Farbkombi rot, weiß und schwarz finde ich klasse, nicht gar so kitschig…

Auf das Designpapier habe ich einen Streifen roten Cardstock und darauf zwei Stücke schwarzen Cardstock geklebt, deren Rand ich mit einer Wellenstanze verziert habe.

Hauptelement der Karte ist das Wort LOVE. Die Buchstaben sind mit dem Alphabet and Numbers Stanzenset von XCut aus rotem Cardstock gestanzt, die schwarze Lage darunter habe ich per Hand geschnitten. Mit einem weißen Gelmarker habe ich ein paar Highlights gesetzt.

Das O habe ich durch einen Kreis aus weißem Cardstock ersetzt, auf den ich den Kussmund von Stampcorner mit Glamourous Tinte von Versafine Clair gestempelt habe.

Die Buchstaben sind mit 3D Tape auf ein Stück weißen Cardstock geklebt. Den habe ich vorher mit rot-glitzernder Folie und der neuen String of Hearts Impressive Hotfoil Stanze von MFT dekoriert habe. Ich liebe meine GoPress und die Effekte, die man damit erzielen kann. Allerdings sind mir die meisten Hotfoil-Stanzen zu schnörkelig – und riesige folierte Texte auf einer Karte sind auch nicht so meins. Darum finde ich es klasse, dass MFT „auf den Zug mit aufgesprungen“ ist und nun auch Hotfoil-Stanzen produziert, die mir gefallen.

Unter dem Wort LOVE habe ich einen der Texte aus dem Smitten with You Stempelset aufgeklebt. Es ist schwarz auf weißen Cardstock gestempelt, schwarz hinterlegt und ebenfalls mit 3D Tape aufgeklebt.

Als Deko kamen noch ein paar klare Glitzersteine zum Einsatz.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Es wird interaktiv

 Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch diese interaktive Karte.

Ich habe hier die neuen Stempelsets You’re Just my Type und Love Poems von LawnFawn eingeweiht. Die süßen Mäuse mussten einfach bei mir einziehen – und die Texte sind so vielseitig, dass die Sets das ganze Jahr über verwendet werden können. Auch wenn die Sets auf Valentinstag ausgelegt sein mag, sieht man, dass sie auch prima für andere Gelegenheiten – oder einfach so – eingesetzt werden können.

Ich habe aus einem Stück weißen Cardstock das Classic Window von MFT gestanzt. Dann habe ich den weißen Cardstock im Hintergrund mit Distress Oxide Pumice Stone leicht eingefärbt, dann mit Versafine Clair Morning Mist die Mauersteine von MFT aufgestempelt. Dass sie so „fleckig“ sind, war Absicht. Die Farbe war mir ein wenig zu dunkel, deswegen habe ich vor dem Abstempeln einmal Kopierpapier über den Stempel gelegt. Den unteren Teil des Cardstocks habe ich mit Distress Oxide Brushed Corduroy gewischt und die Holzdielen mit Versafine Clair Acorn aufgestempelt.

Die inneren Teile der Fenster habe ich mit Chipped Sapphire gewischt und dabei einen Schneehügel maskiert. Die Schneeflocken sind mit einem weißen Gelmarker hinzugefügt. Schließlich soll sich vor dem Fenster ja auch etwas tun, und es ist doch immerhin Januar.

Dann habe ich das Fenster samt Innenleben wieder in den Ausschnitt gesetzt und von hinten gut mit Tesa fixiert.

Oben an der Karte kann man schon einen Streifen mit einem aufgestempelten „pull here“ sehen. Tut man das, kommt aus der Schreibmaschine ein Blatt Papier mit Nachricht.

Maus, Schreibmaschine und Schreibtisch sind maskiert abgestempelt, coloriert, ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Karte geklebt. Die Lampe ist direkt auf der Karte aufgeklebt. Warum, seht Ihr gleich.

Für den Ziehmechanismus habe ich – ganz faul – die Pull Tab Slider Mechanismus Stanze von LawnFawn benutzt.

Direkt auf die Karte habe ich noch das click-clack und ding aufgestempelt, Geräusche, die so eine alte Schreibmaschine einfach machen muss.

Den Text habe ich auf ein schmales Banner gestempelt und quer über den oberen Teil der Karte geklebt.

Und hier der Grund, warum die Lampe direkt auf die Karte geklebt ist. Ich dachte mir, wenn schon interaktiv, dann richtig. Und so leuchtet die Schreibtischlampe, wenn man auf die untere Schublade des Tisches drückt. Damit der Lichtstrahl so gebündelt aussieht, habe ich direkt vom Lämpchen aus gehend schräg zwei Streifen 3D Tape aufgeklebt. So kann das Licht nicht gestreut werden.

Habt alle einen „mice day“! Eure Kathrin
Weiterlesen

Glückwunsch mit Altenew

Hallo 🙂

Vielleicht kennst du das ja: du brauchst eine Karte oder hast Lust, noch mal etwas zu basteln, aber irgendwie möchte keine Idee zünden. So ging es mir. Ich brauchte eine Glückwunschkarte, sie sollte aber nicht zu feminin sein, was auch immer das heißen sollte, aber vorsichtshalber mal kein rosa, lila, Blümchen oder was auch immer man als zu feminin ansehen könnte. Und alles, was in meinem Kopf herum schwirrte waren Weihnachtskarten! Ahh! Ich bin froh, wenn ich mit denen durch bin 🙂

Nun gut, es musste aber eine Karte her und zwar schnell. Also habe ich mal durch mein Instagram gestöbert, was ich denn schon mal gemacht habe und was sich vielleicht einfach reproduzieren ließe und trotzdem gut aussähe. Und da bin ich auf eine Karte von vor einem Jahr gestoßen, die mir sehr gut gefiel und ich dachte mir, mit ein paar Veränderungen könnte ich es noch einmal machen.
Dieses Mal ist weniger Dimension darin, weil ich keinen Slider brauchte, die Karte ist spiegelverkehrt und ein anderer Spruch ziert sie. Farben und Material wurden aber so weit beibehalten.

Ich habe aus weißem Cardstock das Mandala ausgestanzt und auf einen blau-grünen Distress Oxide Hintergrund geklebt. In den gleichen Farben einen Rest Cardstock verblendet und den Schmetterling darauf gestempelt und ausgeschnitten. Den Spruch habe ich mit einer Stempelhilfe gestempelt, so dass er wirklich scharf und gleichmäßig ist, was mir von Hand nicht immer so gut gelingt. Zum Schluss kam alles auf eine hell grüne Karte.
Der kleine Schmetterling erhielt noch etwas Schimmer und fertig war das Kärtchen.

Man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden. 😉
LG und ein schönes Wochenende!
Natalie

Material
Stempel: Altenew „Label Love: German“ und „Ori Kami“
Stanze: Altenew „Mandala Die“
Stempelfarbe: Distress Oxides und Versafine „Onyx Black“
Schimmer: Wink of Stella „Clear“

 

Weiterlesen

Katzengrüße aus dem Eimer

 

 

Hallo 🙂

heute habe ich eine süße Katzenkarte für euch.
Die Kätzchen sind alle aus dem „Oh My Whsikers“-Set von Honey Bee Stamps und ich habe damit auch den Hintergrund gestaltet.
Dort habe ich die Kätzchen und Schmetterlinge weiß embossed und mit etwas Distress Oxide einen Fokus gesetzt. Dann mein Hauptmotiv mit Nuvo Stempelfarbe gestempelt und coloriert, Die „Grüße“ sind von Craft Emotions aus dem Set „Handletter – verschiedene Texte“ und mit Versafine „Onyx Black“ gestempelt, damit ich ein wirklich sattes schwarz habe.
Den Hintergrund habe ich noch mit einer Rechteckstanze von Crealies (Nr. 95) ausgestanzt und auf eine blaue Karte geklebt.

Man könnte die Karte natürlich noch mehr verzieren, vielleicht noch etwas Glitzer oder Glanz hinzufügen, aber ich wollte sie auch nicht überladen und zu unruhig machen.
Mir gefällt sie so. 😉
ich hoffe, euch auch!

LG Natalie

 

Weiterlesen

Bitte lächeln!

 

Hallo 🙂

heute habe ich noch mal etwas mit einem der neuen Stempelsets von Stamp Corner für euch. Ich habe wieder nicht alles des Sets benutzt, sondern mich dieses Mal für drei Tierchen entschieden. Zuerst wollte ich nur den Bären und die Katze nehmen, aber das Küken hängt da so süß rum, dass ich mir dachte: das ist die perfekte Foto-Bombe (photobomb)!
Also die Tierchen mit Alkoholmakern coloriert, ausgeschnitten, einen Polaroidrahmen ausgestanzt und sie zusammengeschoben.

Der Hintergrund des Polaroids ist mit Distress Oxide gemacht und zwar nur einer Farbe, die oben links sehr krätig aufgetragen wurde und nach unten rechts immer leichter.
Der blaue Hintergrund ist blauer Cardstock mit Distress Oxide in den Ecken.

Der „Bitte lächeln“ Spruch auf dem Polaroid ist ebenfalls aus dem „Wir gratulieren“ Set von Stamp Corner und das große Happy Birthday ist aus rosa Glitzerpapier ausgestanzt. Die Stanze ist von Mama Elephant und wie man sieht, ziemlich groß. Da muss man immer schauen, wo man das hinschiebt, denn die Buchstaben hängen alle zusammen, es ist also ein Teil.

Zum Schluss habe ich alles auf eine schwarze Karte geklebt, weil mir der Kontrast besser gefiel als wenn es eine weiße Karte gewesen wäre.

Viel Spaß beim Basteln!
Natalie 🙂

 

Material:

Stempel: Stamp Corner „Wir gratulieren“
Stanzen: Mama Elephant „Big Happy Birthday Die“; My Favorite Things „Polaroid Shaker Frame Die“
Stempelkissen: Nuvo Hybrid „Black Shadow“; VersaFine „Onyx Black“; Distress Oxide
Papier: Perfect Colouring Paper; Glitzerpapier; schwarzer und blauer Cardstock

Weiterlesen

Me and My Robot

Hallo 🙂

meine heutige Karte ist mit dem tollen Roboter von Mama Elephant und einem Galaxie-Hintergrund. Ich habe mich sofort in den Roboter verliebt und da es in meiner Familie nur Jungs gibt, habe ich immer einen guten Grund, solche Stempelsets zu kaufen. Da ich ihn in grau gehalten habe, wollte ich für den Hintergrund ein wenig Farbe und mir überlegt, dass so ein schöner Sternenhimmel doch prima passen würde. Die Stadt-Silhouette ist eine Stanze, ebenfalls von Mama Elephant. Das weiße Papier ist auf Moosgummi geklebt, so dass es ein wenig dimensionaler ist.

 

Material

Stempel: Mama Elephant „Me and my Robot“; Craft Emotions „Handletter – verschiedene Texte“
Stanze: Mama Elephant „Kingdom Trio“
Farbe: VersaFine „Onyx Black„; Aquarellfarbe; Nuvo Hybrid „Black Shadow“; Alkoholmarker
Papier: Perfect Colouring Paper; Aquarellpapier

Weiterlesen

Weltraumerforscher!

Hallo 🙂

Ich konnte nicht länger widerstehen und habe mir einige Alcohol-Inks zugelegt. Ich habe mir immer wieder gesagt: Du brauchst keine! Du hast jede Aquarellfarben, Stempelkissen, Sprays, Alkoholmarker, Buntstifte, usw und so fort.
Aber was nützt das, irgendwann bricht man doch ein. Also ich zumindest.

Also kamen die Alcohol Inks und das Yupo Paper und ich hab auch sofort losgelegt. Das hier ist mein erster Versuch. Er sieht nicht so aus, wie ich es eigentlich gedacht habe, aber er ist mir auch viel zu schade zum Wegwerfen, also bastel ich ein Kärtchen drum herum.

Mit der Crealies Stanze habe ich ich dem Papier einen besonderen Rand verpasst und es auch wieder etwas geplättet.

Ich habe lange überlegt, welchen Stempel ich verwenden soll. Ich dachte zunächst an eine Party-Szene oder etwas anderes zum Geburtstag passendes, aber dann habe ich mich für den kleinen Weltraumerforscher entschieden.

Dann habe ich das Hurra mit schwarzem Versafine auf Vellum gestempelt und klar embossed, weil die Tinte nur schwer darauf trocknet. Dann habe ich den gleichen Spruch noch einmal weiß auf schwarz embossed und die beiden kombiniert.

Dann habe ich das alles auf einer schwarzen Karte zusammengeklebt. Und fertig war mein kleines Weltraumkärtchen.

 

 

Material:

Stempel: My Favorite Things „Space Explorer“; Craft Emotions „Handletter – Hurra Danke“
Stanzen: Crealies XXL „Nr.95 Rechtecke mit gerissenem Rand“
Farben: Ranger Alcohol Inks; Alkoholmarker
Stempelkissen: VersaFine „Onyx Black“; VersaMark; Memento „Tuxedo Black“
Embossing: Ranger Super Fine Detail „White“ und „Clear“
Papier: Perfect Colouring Paper; Yupo Paper; Vellum; schwarzer Cardstock

 

 

P.S.:  StampCorner feiert gerade (vom 10.-15.06.19) 3jähriges Ladenjubiläum! Schau doch mal bei Facebook und Instagram für tolle Rabatte vorbei! Und das Designteam verlost auch etwas bei Instagram!

Weiterlesen

Frohe Ostern

„Frohe Ostern“

Wie immer brauchen wir einen Kartenrohling (21 x 14,5 cm und bei 10,5 cm falzen), eine Mattung (gestreiftes Papier 10,2 x 14,2 cm) ein Stück Aquarell Papier (9 x 13 cm)

  

Diesmal habe ich als erstes mit Versafine auf Aquarellpapier das Motiv gestempelt und mit den Tombow Stiften koloriert und das Motiv dann mit meiner kleinen Tim Holtz Schere ausgeschnitten.

Auf den Kartenaufleger selbst ein paar Sprenkel verteilt und ein passenden Oster Stempel mit Memento gestempelt, dazu habe ich meine Stempelhilfe genutzt.

Zum Schluss alles aufeinander gesetzt und noch mit passendem Glitzer verschönert – FERTIG!! Hoffe die Karte gefällt euch und viel Spaß beim nachbasteln.

Weiterlesen

Bullet Journal: Monatsübersicht März und KW10

Hallo 🙂

nächste Woche ist der Februar schon wieder rum und deswegen möchte ich euch zeigen, was in meinem Bullet Journal so ansteht.
Die Monatsübersichtsseite ist dieses Mal nur einseitig. Der März hat einfach zu wenige Buchstaben, um es zweiseitig zu machen und mir fehlte die Zeit und Lust, mir noch ein aufwendiges Bild zu überlegen. 

Angefangen habe ich damit, mir ein Papier für den Monatsnamen auszusuchen. Ich habe den Kaisercraft Block „Misty Mountains“ genommen, den ich total toll finde und habe das grau-blaue Papier mit den Rosen genommen. Ich habe dann mit dem Caps Bold Alphabet Dies von Altenew die Buchstaben ausgestanzt. Da das Alphabet keine Umlaute und keine Satzzeichen hat, fehlen natürlich die Ä-Punkte. März mit ae zu schreiben, kam für mich nicht in Frage, also habe ich noch das i ausgestanzt und Quadrate davon geschnitten.

Meistens ist meine Monatsübersicht in zwei Spalten unterteilt. Dieses Mal habe ich eine klassische Kalenderübersicht gewählt. Da ich keine Zahlen- und Wochentage-Stempel habe, die klein genug sind, habe ich es von Hand geschrieben. Den Monat oben drüber aber mit einem Handlettering-Stempelset für Bullet Journaling und Versafine Ink gestempelt.

Darunter habe ich die Buchstaben aufgeklebt und damit ist meine Monatsübersichtsseite fertig. Schlicht, aber reicht mir. Die linke Seite kann ich im Laufe des Monats immer noch gestalten, wenn ich möchte.

Nun zu einer Wochenübersicht. Da der März an einem Freitag beginnt, sind die ersten Tage noch in meinem Februar-Bereich.

Ich habe zunächst ein paar Bereiche abgeteilt, den Monatsnamen wieder darüber gestempelt und Sternchen für die KW-Anzeige gestempelt. Danach kamen die Banner dran, in die ich die Tageszahl schreiben oder stempeln wollte. Auf der linken Seite habe ich Banner mit einem Spitzen Ende genommen und auf der rechten Seite einen Banner mit zwei Spitzen genommen. Darunter habe ich die Tagesnamen gestempelt. Alles mit Versafine, weil es ein schönes, sattes schwarz gibt.

Dann habe ich einige Tage gestaltet. Die Müllsäcke, der Putzeimer usw. sind mit dem MFT Hybrid Ink Pad gestempelt, weil es zwar auch schön schwarz ist, aber nicht so dick wie Versafine. Danach habe ich die Motive noch ein wenig ausgemalt und nun können noch mehr Termine einziehen.

 Material:

Stempel: Lawn Fawn „Plan on it“; Your Next Stamp „Daily Planning“; Craft Emotions „Bullet Journal – Monate 10mm“, „Bullet Journal – Tage 5-10mm“, „Bullet Journal – Alphabet 5-10mm“, „Bullet Journal – Signs Big“
Stanzen: Altenew „Caps Bold Alphabet Die“
Papier: Kaisercraft „Misty Mountains“
Inks: My Favorite Things „Hybrid Ink Pad – Black Licorice“; Versafine „Onyx Black“
Stifte: Faber Castell Polychromos

Weiterlesen

Kleines Einhorn

Kleines Einhorn

 

Für diese Karte benötigen wir als erstes eine Kartenbasis, einmal Aufleger silber (13.1 x 8,8 cm), einmal weißen Aufleger (12,7 x 8,4 cm) sowie ein kleines schwarzes Reststück für den Spruch.

Mit Hilfe eines Stencils und den Distress Oxiden plus Blender habe ich das hübsche Muster aufs Papier gebracht.

Das Einhorn (könnt natürlich auch sämtliche andere Motive nehmen) mit Polychromos koloriert und Versafine gestempelt und mit der Schere ausgeschnitten

ein passenden Spruch gestempelt und embossed (Material: Heattool, VersaMark, ek tools, Embossingpulver)

Alles mit Flüssigkleber aufeinander geklebt, das Einhorn habe ich mit Foamtape aufgeklebt. Fertig ist diese Karte.

Weiterlesen