facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Ho Ho Ho – oder so….

Hallo Ihr Lieben!
Die Adventszeit steht vor der Tür – und so zeige ich Euch heute eine Karte, die schon mal einen Blick auf den Abend vor Weihnachten wirft. Okay, ich hoffe sehr, dass das nicht wirklich eintreffen wird. Aber man kennt es ja, manchmal ist es in der Vorweihnachtszeit so stressig, dass dieses Szenario, zumindest im Kopf, nicht allzu unwahrscheinlich erscheint.
Die Karte ist natürlich mit einem Augenzwinkern zu sehen. Aber den Elch aus dem neusten Set Verpackt mit Liebe von Oma Plott musste ich einfach mit ein wenig Humor in Szene setzen!
Hier habe ich für den Hintergrund den Holz-Stencil aus dem letzten Relase verwendet. Erst habe ich den oberen Bereich eines Stücks weißen Cardstocks mit Distress Oxide Gathered Twigs eingefärbt, den Stencil aufgelegt und dann mit Ground Espresso die Holzmaserung aufgewischt. Anschließend habe ich von den Rändern her noch etwas Black Soot aufgetragen, um den Raum ein wenig abzudunkeln.
Auf den unteren Teil des Cardstocks habe ich mit hellgrauer Tinte den Holzboden aus dem On Solid Ground Stempelset von MFT aufgestempelt und dann mit Copics in hellen Brauntönen ein wenig coloriert. Da der Stempel zu schmal war, um den kompletten unteren Bereich des Cardstocks abzudecken, habe ich hier einfach mit den beiden helleren Brauntönen einige weitere Striche aufgemalt und diese Richtung Mitte auslaufen lassen.
Und in dieser Holzhütte – denn danach sieht der Raum für mich aus – liegt der Elch. Total besoffen vor einer umgeworfenen Tasse Glühwein und hoffnungslos in die Lichterkette gewickelt, die er eigentlich an den Baum bringen sollte. Ich bin mir ja nicht ganz sicher, ob der am nächsten Abend voll geschmückt leuchten wird….
Alle Motive auf der Karte sind mit Copics coloriert, ausgeschnitten und direkt auf den Hintergrund geklebt. Für den Weihnachtsbaum, die Lichterkette, die weiteren Tassen und die Weihnachtsplätzchen habe ich Stempel aus verschiedenen Sets von LawnFawn benutzt.
Ganz unten auf der Karte habe ich meinen Text aufgestempelt. Dabei habe ich das Ho Ho Ho erst mit roter Tinte gestempelt und dann mit rotem Embossigpulver überzogen. Die Highlights habe ich mit einem weißen Gelstift nur an diesen Buchstaben hinzugemalt. Dann habe ich den Rest des Textes mit schwarzer Tinte daneben gestempelt.
Habt alle einen tollen und stressfreien Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Bäm – Verpackt mit Liebe

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eine Karte mit dem Stamp Corner – Stencil – Stencil 32 und einem Stempel aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Verpackt mit Liebe. Dafür habe ich ein Stück Bristol Papier mit der größten Stanze aus dem Stamp Corner – A6 DIE – Wonky Set ausgestanzt und darüber das Stamp Corner – Stencil – Stencil 32 gelegt. Mit Distress Oxide – Evergreen Bough habe ich das Papier und dem Stencil dann eingefärbt und trocknen lassen. In der Zwischenzeit habe ich noch ein schmales Stück Bristol Papier mit Evergreen Bough eingefärbt und anschließend mit der Stamp Corner – DIE – BÄM ausgestanzt. Darauf habe ich dann ein paar Farbkleckse in weiß und mit dem Evergreen Bough aufgetragen und trocknen lassen und noch extra ein zweites BÄM aus Kraft Cardstock ausgestanzt.

Nachdem der eingefärbte Hintergrund getrocknet war, habe ich ihn auf ein Stück Kraft Cardstock geklebt und mit dem Distresser die Ränder aufgeraut und anschließend beides auf meine weiße Grundkarte geklebt.

Das ausgestanzte Wort BÄM habe ich leicht versetzt übereinander geklebt und auf den oberen Teil der Karte geklebt. Das süße Nilpferd habe ich mit Copics koloriert, mit der Schere ausgeschnitten und mit Foam Dots auf die Karte geklebt. Den Text „Verpackt mit Liebe ..“ habe ich auf Kraft Cardstock mit dem VersaMark Embossingkissen gestempelt und mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Die Ränder habe ich anschließend wieder mit dem Distresser aufgeraut und auf den unteren Teil der Karte geklebt. Zum Schluss habe ich noch ein paar farblich passende Glitzersteine aus meinem Bestand aufgeklebt.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag, Tschüssi bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Sweet Snow Friends mit Stencil Hintergrund

Hallo Ihr Lieben,

am Dienstag zieht ja der November Release mit so vielen tollen neuen Produkten in den Shop ein. Ich zeige Euch heute nochmal eine Karte mit dem tollen neuen Schneeflocken Stencil. Das ist so genial, ich liebe es einfach.♥

Für die Karte habe ich den Sweet Snow Friends Stempel von Purple Onion Designs auf ein Stück Bristol Paper und auf ein Stück Maskierpapier gestempelt. Den Abdruck auf dem Maskierpapier habe ich konturengetreu ausgeschnitten und über den Abdruck auf den Bristol Papier geklebt. Zum ausstanzen der Karte habe ich die Deckle Frames Stanze von Stamp Corner verwendet und damit einen quadratische Karten Hintergrund ausgestanzt. Anschließend habe ich den Hintergrund mit Distress Oxide Cracked Pistachio eingefärbt und darauf das Schneeflocken Stencil gelegt, mit weißer Embossingpaste bestrichen und trocknen lassen. Nachdem ich mit dem Ergebnis zufrieden war, habe ich das Stencil vorsichtig vom Hintergrund entfernt und sofort mit lauwarmen Wasser die Reste der Embossingpaste entfernt. Am unteren Rand habe ich noch etwas Stickles Star Dust aufgetragen.

Nachdem alles richtig getrocknet war, habe ich das Maskierpapier wieder vorsichtig entfernt und das Motiv mit Copics koloriert. Anschließend habe ich mit einem Pinsel noch ein paar weiße Pearl Color Farbkleckse aufgetragen und trocknen lassen. In der Zwischenzeit habe ich ein Stück Kraft Papier von Craft Emotions zurecht geschnitten und die Ränder mit dem Distresser aufgeraut und anschließend auf meine weiße Grundkarte aus Perfect Colouring Paper geklebt. Auf die Schneeflocken habe ich noch weiße Enamel Dots aufgeklebt.

Da vorne auf der Karte nicht unbedingt Platz für den Text war, habe ich ihn diesmal innen platziert. Den Stempel (aus meinem Bestand) habe ich auf ein Stück Kraft Papier mit einer Stanze aus dem Stamp Corner – A6 DIE – Scalop Circle Set ausgestanzt und innen in die Karte geklebt.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag, Tschüssi bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Eine Halloweenkarte braucht keinen Text!

Hallo Ihr Lieben!
Der Oktober nähert sich seinem Ende – und da musste ich einfach noch eine weitere Halloweenkarte machen, bevor ich meine makabere Bastelseite wieder bis nächstes Jahr wegpacken muss. Und diese Karte zeige ich Euch heute.
Zum Posttitel gleich mal so viel: ich wollte wirklich einen Text auf die Karte stempeln. Aber als dann alle Elemente untergebracht waren, war einfach kein Platz mehr übrig! Wenn ich das RIP auf dem Grabstein ein wenig höher gesetzt hätte, wäre darunter noch Platz gewesen, aber das habe ich nicht. Und sind wir doch mal ehrlich: es gibt Karten, die kommen auch gut ohne Text aus. Und eine Halloweenkarte gehört da für mich definitiv dazu.
Für den Hintergrund habe ich die Nighttime Sky Stencil von LawnFawn benutzt. Zuerst habe ich den kompletten Kreis auf ein Stück weißen Cardstock gelegt und den Himmel mit Distress Oxide Iced Spruce, Broken China, Uncharted Mariner und Black Soot gewischt. Das Broken China sieht man so gut wie nicht mehr, da ich es mit den beiden anderen Blautönen quasi komplett überwischt habe.  Aber dadurch war das Verblenden der doch recht unterschiedlichen Töne Iced Spruce und Uncharted Mariner sehr viel einfacher. Anschließend habe ich ein wenig Wasser sowie weißes Copic Opaque White, vermischt mit Wasser, auf den Himmel aufgespritzt.
Anschließend habe ich die Stencil mit dem runden Ausschnitt aufgelegt und den Mond mit Pumice Stone gewischt. In meinem Pinsel war noch ein kleiner Rest Antique Linen, deswegen wirkt der Mond etwas gelblich, das gefiel mir aber super. Zum Schluss habe ich wieder mit Pumice Stone, diesmal intensiver, die Mondkrater aufgewischt. Natürlich könnt Ihr auch einen normalen runden Stencil benutzen, dann ist der Mond eben ohne Krater.

Ich musste einfach nochmal die Motive aus dem Stempelset Süßes oder Saures benutzen, die finde ich so klasse!
Die Fledermaus am Ast ist – wie alle anderen Motive auf der Karte – mit Copics coloriert, die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht. Dann habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Karte geklebt.
Und dann konnte ich einfach nicht an der Slimline Decrepit Grave Stanze von WhimsyStamps vorbei. Wie gesagt, eigentlich ist es eine Slimline Stanze und der Grabstein sehr viel höher. Aber man kann ihn ja einfach kürzer schneiden – und das habe ich hier getan.
Ich habe den Grabstein einmal aus dunkelgrauem, einmal aus hellgrauem Cardstock und aus dem dunkleren Grau auch die Sockel gestanzt und aus dem helleren die etwas kleinere rechteckige Stanze ausgestanzt. Dann habe ich alle Teile mit Distress Oxide Black Soot ein wenig – und bewusst fleckig – schattiert und feine Sprenkel mit schwarzer Farbe und dem weißen Copic Opaque White aufgespritzt.
Im Stanzenset sind zwei Prägestanzen enthalten. Ich dachte mir, ich versuche mal, die zu folieren. Es hat geklappt, ich brauchte nur eine extra Lage Cardstock in meiner Hotfoil Maschine. So habe ich das Muster oben auf dem hellenren Grabsteinteil sowie da RIP silber auffoliert. Den Grabstein habe  ich dann mit 3D Tape zusammengeklebt und oben noch den Totenkopf mit den gekreuzten Knochen aus demselben Stanzenset aufgeklebt.
Ich habe den Grabstein zwischen zwei Lagen gestanztem Gras, gestanzt aus schwarzem Cardstock, gesetzt und alles auf die Karte geklebt.
Kürbis und Hexenhut sind wieder aus dem Süßes oder Saures Stempelset. Die Katze, die den Hexenhut eigentlich trägt, habe ich hier einfach weggeschnitten.
Nun, zu dem Hexenhut wollte ich so gerne einen Hexenbesen setzen. Da hatte ich aber keine in Größe und Stil passende Stanze – also war Um-die-Ecke-Denken angesagt. Ich habe jeweils aus weißem Cardstock einen Ast sowie zwei Blätter in unterschiedlicher Größe und von der Form her Birken-Blättern ähnelnd ausgestanzt und mit Copics coloriert. Das dünnere Ende des Astes habe ich dann zwischen die Blätter – das kleinere obenauf – geklebt und fertig war der Hexenbesen! Den habe ich dann an den Grabstein angelehnt aufgeklebt. Ich bin sicher, jeder von uns hat etwas passendes in seinem Bestand.
An das Band am Hexenhut habe ich noch ein kupferfarbenes Sternchen aufgeklebt. Außerdem habe ich den Himmel noch mit einigen kleineren Fledermäusen aus dem Süßes oder Saures Set, gestempelt mit Versafine Clair Nocturne, gefüllt.
Und hier könnt Ihr die silberne Folierung auf dem Grabstein noch besser sehen. Es hat mich wirklich gefreut, dass das so geklappt hat! Das nächste Mal werde ich noch versuchen, das Muster erst in den Cardstock zu prägen und dann zu folieren. Ich glaube, das wirkt dann noch besser, habe aber ein wenig Angst, dass ich Folienabdrücke auch auf den erhabenen Stellen rund um das Muster haben werde. Wir werden sehen, ob das klappt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Let it Snow

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eine Karte mit dem süßen Drachen aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Schnubbis. Der kleine Drache hat sich richtig dick angezogen, damit er nicht so friert bei den vielen Schneeflocken die vom Himmel fallen. Für den Karten Hintergrund habe ich ein Stück Bristol Paper mit Distress Oxide Peacock Feathers und Salvaged Patina eingefärbt und mit der Stamp Corner – A6 DIE – Wave ausgestanzt. Anschließend habe ich das Snowy Sky Stencil von Lawn Fawn über den Hintergrund gelegt und die Nuvo – Glacier Paste Winter White mit einem Spachtel aufgetragen und trocknen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich den süßen Drachen auf das Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Copics koloriert und mit der Schere ausggeschnitten. Nachdem die Glacier Paste getrocknet war, habe ich den Hintergrund quer durchgeschnitten und die eine Hälfte auf einen weißen ausgestanzten Hintergrund geklebt und anschließend auf meine weiße Grundkarte geklebt. Den  Drachen habe ich dann mit Foam Dots auf den Hintergrund geklebt. Den Text habe ich auf einen schwarzen schmalen Streifen Cardstock mit dem VersaMark Stempelkissen gestempelt, mit weißem Embossingpulver heiß embosst und ebenfalls mit Foam Dots auf den unteren Teil der Karte geklebt. Zum Schluß habe ich noch farblich passende Perlen aus meinem Bestand aufgeklebt.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag, Tschüssi bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Hello you

Hallo Ihr Lieben,

für meinen heutigen Beitrag habe ich den niedlichen kleinen Drachen aus dem neuen Stamp Corner Stempelset „Schnubbis„, designed von Schnubbirella verwerkelt.

Für den Hintergrund habe ich die größte der Stamp Corner Stanzen „Wave“ aus glattem Aquarellpapier gestanzt und mit dem Stencil „Paint Splatter“ von Studio Light den Hintergrund in Twisted Citron gewischt und besprenkelt.

Aus dem Stempelset Hello Happy von Tracey Hey ist der Schriftzug „hello“. Diesen habe ich in schwarz abgestempelt. Mit dem My Favorite Things – Die-​namics  – Essential Alphabet habe ich das Wort „you“ ausgestanzt.

Den kleinen Drachen aus dem Stempelset Schnubbis habe ich mit Copics coloriert
und mit 3D Foam Tape auf die Karte geklebt.

Der schwarz-weiß gestreifte Hintergrund ist Designpapier von My Favorite Things.

Habt Ihr schon zugeschlagen beim neuen Release?
Ich finde, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Für meinen nächsten Beitrag werde ich für Euch die „Hasenküche“ verbasteln.

Bleibt gesund und kreativ, Eure StifteundPapier

Weiterlesen

Halloween rückt näher

Hallo Ihr Lieben!
Wie schon im Titel geschrieben – Halloween rückt näher! Okay, wenn man meine Posts anschaut, dann könnte man meinen, es wäre längst rum. Aber ich liebe es einfach, Halloweenkarten zu machen. Dort verwende ich Farbkombinationen, zu denen ich das ganze Jahr nicht greife, aber hier passen sie einfach perfekt. Und außerdem darf man hier – wenn in meinem Fall auch trotzdem noch definitiv cute – seine dunkle Seite ein wenig ausleben. Und so zeige ich Euch heute eine weitere Halloweenkarte.
Ich hatte mir ja mal selbst die Challenge auferlegt, jeden Monat zumindest für eine Karte ältere Stempel zu verwenden. Die geraten angesichts der vielen neuen tollen Motive, die es jeden Monat gibt, ja gerne ins Hintertreffen. Die letzten Monate habe ich das ein wenig schleifen lassen. Aber heute ist es soweit: ich habe das Stempelset Süßes oder Saures von Oma Plott verwendet. Und tatsächlich auch nur das, kombiniert mit einigen wenigen Stanzen und einem Stencil. Ja, es geht manchmal auch ohne zig verschiedene Produkte, auch wenn das bei mir eher selten passiert.
Für den Hintergrund habe ich zuerst durch einen Sternenstencil mit Distress Oxide Spiced Marmalade ein paar Sterne mittig auf ein Stück weißen Cardstocks gewischt. Dann habe ich glitzerndes Embossingpulver darübergestreut. Da ich mit Oxides darüber wischen wollte und bei einmal Embossen oft doch noch kleine Stellen frei bleiben, habe ich eine zweite Schicht – diesmal klaren Embossingpulvers – darüber embosst. Das klare Pulver hat eine glattere Oberfläche, von der sich die Tinte später einfacher wieder abwischen lässt. Außerdem lässt es sich schöner wieder-erhitzen – etwas das ich mache, wenn ich mit Oxides über geschmolzenes Pulver gegangen bin. Durch die Oxides wirkt das Embossingpulver immer etwas matt, durch erneutes kurzes Erhitzen mit dem Embossingfön glänzt es wieder schön.
Anschließend habe ich die Through the Clouds Stencil von MFT aufgelegt und mit Distress Oxides Broken China, Uncharted Mariner und Black Soot die Wolkenringe aufgewischt und auch den Bereich um die Sterne eingefärbt. Auf Metallic Watercolor habe ich diesmal verzichtet, ich habe nur ein paar Tropfen Wasser über den fertig gewischten Hintergrund gespritzt.
Am Himmel habe ich ein paar Fledermäuse aus dem Süßes oder Saures Stempelset verteilt. Die habe ich mit Versafine Clair Nocturne auf weißen Cardstock gestempelt und anschließend mit klarem Embossingpulver überzogen. So glänzen so toll, ohne dass ich schwarzes Embossingpulver verwenden muss. Das und ich sind irgendwie keine Freunde…. Anschließen habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Für den Text habe ich das kleinste der Banner aus dem Banner-Stanzenset aus dem August Mid Month Release aus weißem Cardstock gestanzt und darauf dann mit Distress Oxide Spiced Marmalade den Boo!-Text abgestempelt. Auch den habe ich dann mit einer Lage glitzerndem Embossinpulver und einer Lage klarem Embossingpulver überzogen, genauso wie bei den Sternen. Das Banner habe ich mit Distress Oxide Broken China und Black Soot eingefärbt und mit einem weiteren Banner, gestanzt aus schwarzem Cardstock, hinterlegt. Dann habe ich mit einem weißen Gelstift einige Highlights aufgemalt und es ebenfalls mit 3D Tape auf die Karte geklebt.
Hauptfokus auf  meiner Karte sind natürlich die süße Katze und der Kürbis. Ich habe sie mit Copics coloriert und die Highlights mit einem weißen Gelstift gemacht. Ich wollte, dass die Katze farblich zum Hintergrund passt. Deswegen habe ich sie mit einer Kombination aus BG- und T-Tönen coloriert. Der Hut und die Augen der Katze sowie die leuchtenden Teile des Kürbis sind jeweils mit Glossy Accents überzogen. Beide Motive sind mit 3D Tape aufgeklebt.
Trotzdem brauchten die Motive irgendeinen Hintergrund, nur die Wolken sahen komisch aus. Also habe ich eine Koralle aus schwarzem Cardstock gestanzt und links an den Kartenrand geklebt. Davor kam ein Strandzaun. Mit seiner windschiefen Optik passt der super zu Halloween. Ich habe in einmal aus hell- und einmal aus dunkelgrauem Cardstock gestanzt und jeweils mit weißer Stempelfarbe und Distress Oxide Uncharted Mariner und Black Soot betupft. Und dann konnte ich mich nicht entscheiden, welcher der beiden mir farblich besser auf der Karte gefiel. Also habe ich sie einfach leicht versetzt aufeinander geklebt – den dunkleren hinter dem helleren – und sie beide benutzt. So gefällt mir der Zaun gleich noch besser.
Die Korallenteile, die über den Kartenrand überstanden, habe ich mit einer Schere weggeschnitten und gedreht vor den Zaun gelegt. Man will ja nichts verschwenden! Damit er sich gut abhebt, habe ich ihn mit Distress Oxide Spiced Marmalade und ebenfalls weißer Stempelfarbe betupft und weil das irgendwie noch nicht genug war, ihn außerdem mit dem glitzernden Embossingpulver überzogen.
Und dann fehlte mir noch etwas an den Ecken. Zuerst wollte ich ein Spinnennetz aufembossen, aber das wäre ja irgendwie im Nirgendwo gehangen. Und dann fiel mir mein geliebtes Cheesecloth ein. Vor etwa drei Jahren gab es keine Karte von mir ohne – jetzt kommt es kaum noch zum Einsatz. Hier aber passte es einfach perfekt. Ich habe jeweils ein Stück davon etwas ausgefranst – einfach zwischen den Händen zusammenrollen und wieder auseinander streichen – und über die linke obere und rechte untere Ecke gespannt. Hinten habe ich es einfach mit Tesa fixiert.
Dann habe ich meine Szene noch mit schwarzem Cardstock gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Eine Umarmung rockt!

Hallo Ihr Lieben,

wenn ich kreisrunde Stanzen sehe, denke ich an Rocker Karten. Und somit ist diese Rocker Karte mit den neuen Stanzen von Stamp Corner entstanden, die Ihr ab dem 01.10. im Shop bekommt.

Die zweitgrößte der Stanzen habe ich 3x ausgestanzt und zu einem Shaker verarbeitet. Den Hintergrund im Shaker habe ich mit der Stanze Snow Swirls Cover Up von MFT geprägt. Für das Einfärben habe ich Distress Oxides verwendet.

Ab dem 01.10. bekommt Ihr nicht nur neue Stanzen, sondern auch 3 neue Stempelsets. Eines davon ist von Schnubbirella und mein Wunschmotiv daraus habe ich wieder, wie bei meiner letzten Karte, in silber embosst und dann mit den Copics coloriert.

Den Schriftzug „Ich liebe Umarmungen“ habe ich auf schwarzen Cardstock embosst und mit 3D Foam Dots aufgeklebt.

Schlussendlich war das Motiv etwas zu groß für den Shaker,
aber die Rocker Karte gefällt mir dennoch.

Ich hoffe Euch gefällt sie auch?!

Bis nächste Woche! Bleibt gesund und kreativ, Eure StifteundPapier

 

Weiterlesen

Happy Halloween

Hallo Ihr Lieben,

ab dem ersten Oktober gibt es wieder einen tollen neuen Stamp Corner Release und wir vom Design Team durften natürlich schon mit den neuen Produkten werkeln. Heute zeige ich Euch eine Halloweenkarte, bei der ich auch eine der Neuheiten verwendet habe. Bin gespannt, ob Ihr es gleich erkennt.

Für den Hintergrund habe ich ein Stück Perfect Colouring Paper mit der Stamp Corner – A6 DIE – Wonky ausgestanzt. Den Stamp Corner – Stempel Set – Grunge habe ich mit Distress Oxide Wilted Violet eingefärbt und auf den ausgestanzten Hintergrund gestempelt und trocknen lassen. In der Zwischenzeit habe ich mit der neuen Stanze einen Kreis ausgestanzt und darauf das Spinnennetz Stencil gelegt und das Papier mit Distress Ink Black Soot eingefärbt. Zum aufkleben habe ich den Tombow Multi Talent Liquid Glue verwendet. Die Katze ist aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Süßes oder Saures und koloriert habe ich sie mit Copics und mit Foam Dots aufgeklebt. Den Text aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Happy Halloween habe ich mit meiner Stempelhilfe direkt auf den Hintergrund gestempelt. Die Boo Buchstaben habe ich mit Lawn Fawn Henry’s ABC Stanze ausgestanzt und mit Wilted Violet eingefärbt. Für meine Grundkarte habe ich wieder das Perfect Colouring Paper verwendet. Zum Schluss habe ich noch von Simple and Basic – Enamel Dots Weiß mit einem Lila Copic eingeärbt und aufgeklebt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag, Tschüssi bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Ahoi Ihr Leseratten!

Hallo Ihr Lieben!

Nein, wie ein gefürchteter Pirat sieht das kleine Ahoi Entchen wirklich nicht aus. Ganz im Gegenteil, es ist zuckersüß und niedlich.

Für meinen heutigen Beitrag habe ich das kleine Ahoi Entchen für ein Lesezeichen verwendet und hierfür mit dem Stamp Corner Stanzenset Stamp Corner – DIE Fishtail Banner Stitch einen mittelgroßen Banner aus glattem Aquarellpapier von Florence ausgestanzt.
Übrigens mein Lieblingspapier für Hintergründe, denn es ist strahlend weiß und hat eine ganze feine Struktur, auf der sich die Distress Farben schön verblenden lassen.

Der Hintergrund wurde mit einem Wolken Stencil von Whimsy Stamps in der Farbe Salvaged Patina gewischt und besprenkelt.

Das Ahoi Entchen habe ich mit Copics coloriert. Der schöne Stempel „Ahoi“ ist aus dem Stempelset Stamp Corner – Stempel Set – Matrosen Freunde 2.

Um noch ein kleines verspieltes Detail unterzubringen bekommt der untere Teil des Lesezeichens noch eine Lage aus Vellum, eingekürzt mit einer Wellenstanze von Lawn Fawn.

Ich mag es am liebsten, meine Lesezeichen zu laminieren, da sie dann einfach länger halten.
Dazu schneide ich mir ein Stück schwarzen Cardstock zurecht, der etwas größer ist als mein Banner. Dann klebe ich meinen Banner mittig auf das Stück Cardstock und beklebe ihn mit Buchbindefolie. Mit der nächst-größeren Bannerstanze, stanze ich dann erneut aus um so den schwarzen Rand zu erhalten.

Mit meiner Crop a dile mache ich noch ein Loch in den oberen Rand vom Lesezeichen, platziere ein schwarzes Eylet
und fädel schwarzes und petrolfarbenes Garn durch.

Lest Ihr auch so gerne? Ich hoffe Euch gefällt das Lesezeichen!
Bis nächste Woche! Bleibt kreativ und gesund!
Eure StifteundPapier

Weiterlesen