facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Ein Seelentröster

Hallo Ihr Lieben!

Manchmal braucht man ein paar Streicheleinheiten für die Seele – und dann ist es gut, wenn man einen Freund hat, der genau die zur Hand hat. Wir Bastler machen sowas natürlich selbst – und eine passende Idee dazu zeige ich Euch heute.

Ich habe eine zweiteilige Box aus hellgrauem Cardstock gewerkelt, die ich mit schon älterem türkis und weiß gestreiftem Designpapier von MFT beklebt habe. Da hatte ich noch passende Reststücke liegen.

Der kleine Bär aus dem Stempelset Bärige Grüße sieht so aus, als wäre er derjenige, der Aufmunterung braucht. Aber gerade das macht ihn so süß, finde ich. Und ich habe ihm immerhin einen Luftballon aus dem Partytiere Stempelset  gegeben. Den habe ich mit Papier Piecing „eingefärbt“. Coloriert habe ich  mit Copics in W und BG Tönen.

Der Seelentröster Stempel war eigentlich quer geplant, passte dann aber hochkant irgendwie besser. Oben am Himmel habe ich noch zwei graue Wolken aus dem Set Regenbogen aufgeklebt – wenn schon Trübsal, dann zumindest passendes Wetter!

Unten am Rand der Box klebt noch eine Grasbordüre von MFT.

Doch hier kommt Hilfe! Natürlich in Form von Schokolade. 😉

Der Deckel der Box kann nach oben abgezogen werden und hat auch zwei „Grifflöcher“. Dafür habe ich einfach zwei Halbkreise mit der 1/2″ Kreisstanze vor dem Zusammenkleben aus dem Deckel gestanzt.  Die Elemente auf dem größeren Teil der Box sind mit 3D Tape aufgeklebt, so dass der Deckel problemlos darunter geschoben werden kann, die Wolken sind direkt auf den Deckel geklebt. So bleibt bei geöffnetem Zustand jedes Teil ein wenig dekoriert.

In der Box steckt ein Schoko-Keks-Riegel. Den habe ich vorsichtshalber mal mit hellgrauem Cardstock umwickelt, um die Marke unkenntlich zu machen.

Habt alle einen süßen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Geburtstags-Tunnelkarte mit goldenen Akzenten

Hallo ihr Lieben!

Heute zeige ich euch eine Geburtstags-Tunnelkarte inspiriert und nach der Anleitung von Jennifer McGuire (unbedingt mal reinschauen!).

Da die Karte nicht ganz so einfach ist, habe ich gleich ein Video-Tutorial dazu gedreht, das findet ihr hier: YouTube Tutorial

Trotzdem möchte ich euch auch hier so gut wie möglich erklären, wie ich diese Karte gezaubert habe.

Und los geht es!

Ich habe Cardstock in den Maßen 30 x 15cm (x2) und 14,9 x 14,9cm (x1) zurechtgeschnitten. Ein 30 x 15cm Stück habe ich bei 15cm gefalzt, sodass eine 15 x 15cm Karte entsteht. Von der Rückseite habe ich einen 1,4cm breiten Streifen abgeschnitten. Das andere große Stück habe ich an der langen Seite bei 1,4cm, 15cm & 16,4cm gefalzt. Das 14,9 x 14,9cm Stück habe ich an zwei gegenüberliegenden Seite jeweils bei 0,7cm gefalzt, sodass man das ins große gefalzte Stück einschieben kann.

Mit den Stern Framelits von Sizzix habe ich aus dem großen gefalzten Stück (das Ende mit der 1,4cm Klebelasche liegt oben) mittig einen Stern ausgestanzt. Mit dem zweitkleineren Stern habe ich ebenfalls aus dem 14,9 x 14,9cm großen Stück einen Stern ausgestanzt. Dabei muss man darauf achten, dass das Stück bündig an den Falzlinien des größeren Stücks liegt.

Mit den Distress Oxide Stempelkissen und einem Ink Blending Tool habe ich das Innere, den Hintergrund gestaltet und anschließend mit Wasser benetzt und trocknen lassen. Außerdem habe ich den Halftone Stencil von Altenew dafür verwendet.

Ganz ähnlich habe ich auch die anderen Ebenen bearbeitet.

Aus einem Stück Cardstock, das ich ebenfalls mit den Distress Oxide Stempelkissen bearbeitet habe, habe ich mit den Ballon-Stanzen von My Favorite Things mehrere Ballons und ein paar Ballon-Fäden gestanzt und vom Rest verschieden breite Streifen zurechtgeschnitten.

Ein 14,5 x 14,5cm großes Stück Aquarellpapier habe ich mit den Distress Oxide Stempelkissen bearbeitet und anschließend die drei „HAPPY“ Schriftzüge vom Avery Elle Stempelset aufgestempelt. Den „birthday“ Schriftzug habe ich mit WOW Embossingpulver auf weißem Cardstock embossed und ausgeschnitten. Den „FOR YOU“ Striftzug habe ich ebenfalls mit dem WOW Embossingpulver auf den Hintergrund embossed.

Mit einem sauberen Ink Blending Tool habe ich Embossing-Tinte (z.B. VersaMark Stempelkissen) durch den Halftone Stencil von Altenew aufgetragen und mit WOW Embossingpulver embossed. Den „birthday“ Schriftzug habe ich mit Foam Dots auf den Hintergrund und das Ganze mit Foam-Tape auf den Kartenrohling geklebt.

Aus den verschieden breiten Streifen, den Ballon-Fäden und selbst aufgemalten und ausgeschnittenen Flammen habe ich mit dem Nuvo Precision Glue Pen Kerzen zusammengeklebt. Die Flammen habe ich mit dem WOW Embossingpulver embossed. Das Stück mit dem kleineren Stern habe ich mit der 0,7cm Klebefläche genau über der Falzlinie angebracht (Achtung: Der Hintergrund liegt unten).

Die Ebene mit dem kleinen Stern habe ich flach gefalten und Kleber an der anderen 0,7cm Klebefläche aufgetragen. Nun klappt man die Ebene mit dem größeren Stern nach unten und streicht sie entlang der letzten Falzlinie flach, sodass es bündig anliegt.

Dann habe ich den Hintergrund in die Karte, auf die kürzere Rückseite geklebt.

Nun habe ich die übrige 1,4cm breite Klebefläche mit Kleber versehen, bündig an den Hintergrund angelegt und die Vorderseite der Karte einfach runtergeklappt.

Zum Schluss habe ich die vorbereiteten Kerzen und ausgestanzen Ballons auf die verschiedenen Ebenen geklebt und mit einem weißen Stift Highlights gesetzt.

 

Und hier die Materialliste:

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Herbstdeko!

Guten Morgen!

Heute habe ich mal ein bißchen Herbstdeko für Euch!

 

 

Diese kleinen Verpackungen habe ich mit der Cricut geschnitten.

Aber….Manuela verkauft die tolle Silhoutte Cameo!!!

Für die, die sie schon haben oder sich eine zulegen wollen…eine super Anschaffung. Denn im Silhouette Design Store kann man super Dateien für wenig Geld kaufen.

Alle sind abwandelbar.

So wie oben..eine Datei und mehrere Größen!

Hier ist der link zu obiger Box!

Für die Blätter habe ich das Stempelset von Viva Decor benutzt. Einfach mit grün auf auf grünem Papier gestempelt und ausgeschnitten.

Dann habe ich die Blätter auf die Boxen geklebt.

Noch einen Gruß dran gebunden und fertig ist die Deko oder das kleine Mitbringsel!

Dazu habe ich noch eine Box mit dem Punch Board für Geschenktüten gebastelt.

 

 

Dafür nimmt man einen Bogen graues Papier in der Größe..Achtung…15 cm x 10 inch…doofes Maß..ich weiß.

Dann wird es nach Anleitung für das Punch Board gefalzt.

Hier ist auch ein Video.

Damit die Tüte einen Verschluß bekommt, wird das Papier anschließend von der anderen Seite ebenfalls gefalzt.

Der Anfang reicht, denn der Rest wird abgeschnitten.

 

 

Nun nimmt man einen Streifen weißen Cardstock 6 x 12 cm und rundet ihn oben ab.

Entweder mit einer Stanze, per Hand oder man nimmt einen Teller zur Hilfe.

 

 

Dann wird der Streifen in 2 Teilen auf die Tüte geklebt

 

 

Ich habe unter dem oberen weißen Teil noch einen Magneten angebracht.

Ihr könnt die Tüte aber auch nur mit einem Klettverschluß verschließen.

Unten habe ich noch Wellen mit der Hand geschnitten und drüber geklebt .

Anschließend wird aus drei kleinen orangen Kreisen und einem ausgestanzen Stern der Kürbis gemacht.

 

 

Nun noch die Augen  mit Lochern machen – hier und hier- , aufkleben-fertig!

 

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Dani

 

Weiterlesen