facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Halloween rückt näher

Hallo Ihr Lieben!
Wie schon im Titel geschrieben – Halloween rückt näher! Okay, wenn man meine Posts anschaut, dann könnte man meinen, es wäre längst rum. Aber ich liebe es einfach, Halloweenkarten zu machen. Dort verwende ich Farbkombinationen, zu denen ich das ganze Jahr nicht greife, aber hier passen sie einfach perfekt. Und außerdem darf man hier – wenn in meinem Fall auch trotzdem noch definitiv cute – seine dunkle Seite ein wenig ausleben. Und so zeige ich Euch heute eine weitere Halloweenkarte.
Ich hatte mir ja mal selbst die Challenge auferlegt, jeden Monat zumindest für eine Karte ältere Stempel zu verwenden. Die geraten angesichts der vielen neuen tollen Motive, die es jeden Monat gibt, ja gerne ins Hintertreffen. Die letzten Monate habe ich das ein wenig schleifen lassen. Aber heute ist es soweit: ich habe das Stempelset Süßes oder Saures von Oma Plott verwendet. Und tatsächlich auch nur das, kombiniert mit einigen wenigen Stanzen und einem Stencil. Ja, es geht manchmal auch ohne zig verschiedene Produkte, auch wenn das bei mir eher selten passiert.
Für den Hintergrund habe ich zuerst durch einen Sternenstencil mit Distress Oxide Spiced Marmalade ein paar Sterne mittig auf ein Stück weißen Cardstocks gewischt. Dann habe ich glitzerndes Embossingpulver darübergestreut. Da ich mit Oxides darüber wischen wollte und bei einmal Embossen oft doch noch kleine Stellen frei bleiben, habe ich eine zweite Schicht – diesmal klaren Embossingpulvers – darüber embosst. Das klare Pulver hat eine glattere Oberfläche, von der sich die Tinte später einfacher wieder abwischen lässt. Außerdem lässt es sich schöner wieder-erhitzen – etwas das ich mache, wenn ich mit Oxides über geschmolzenes Pulver gegangen bin. Durch die Oxides wirkt das Embossingpulver immer etwas matt, durch erneutes kurzes Erhitzen mit dem Embossingfön glänzt es wieder schön.
Anschließend habe ich die Through the Clouds Stencil von MFT aufgelegt und mit Distress Oxides Broken China, Uncharted Mariner und Black Soot die Wolkenringe aufgewischt und auch den Bereich um die Sterne eingefärbt. Auf Metallic Watercolor habe ich diesmal verzichtet, ich habe nur ein paar Tropfen Wasser über den fertig gewischten Hintergrund gespritzt.
Am Himmel habe ich ein paar Fledermäuse aus dem Süßes oder Saures Stempelset verteilt. Die habe ich mit Versafine Clair Nocturne auf weißen Cardstock gestempelt und anschließend mit klarem Embossingpulver überzogen. So glänzen so toll, ohne dass ich schwarzes Embossingpulver verwenden muss. Das und ich sind irgendwie keine Freunde…. Anschließen habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Für den Text habe ich das kleinste der Banner aus dem Banner-Stanzenset aus dem August Mid Month Release aus weißem Cardstock gestanzt und darauf dann mit Distress Oxide Spiced Marmalade den Boo!-Text abgestempelt. Auch den habe ich dann mit einer Lage glitzerndem Embossinpulver und einer Lage klarem Embossingpulver überzogen, genauso wie bei den Sternen. Das Banner habe ich mit Distress Oxide Broken China und Black Soot eingefärbt und mit einem weiteren Banner, gestanzt aus schwarzem Cardstock, hinterlegt. Dann habe ich mit einem weißen Gelstift einige Highlights aufgemalt und es ebenfalls mit 3D Tape auf die Karte geklebt.
Hauptfokus auf  meiner Karte sind natürlich die süße Katze und der Kürbis. Ich habe sie mit Copics coloriert und die Highlights mit einem weißen Gelstift gemacht. Ich wollte, dass die Katze farblich zum Hintergrund passt. Deswegen habe ich sie mit einer Kombination aus BG- und T-Tönen coloriert. Der Hut und die Augen der Katze sowie die leuchtenden Teile des Kürbis sind jeweils mit Glossy Accents überzogen. Beide Motive sind mit 3D Tape aufgeklebt.
Trotzdem brauchten die Motive irgendeinen Hintergrund, nur die Wolken sahen komisch aus. Also habe ich eine Koralle aus schwarzem Cardstock gestanzt und links an den Kartenrand geklebt. Davor kam ein Strandzaun. Mit seiner windschiefen Optik passt der super zu Halloween. Ich habe in einmal aus hell- und einmal aus dunkelgrauem Cardstock gestanzt und jeweils mit weißer Stempelfarbe und Distress Oxide Uncharted Mariner und Black Soot betupft. Und dann konnte ich mich nicht entscheiden, welcher der beiden mir farblich besser auf der Karte gefiel. Also habe ich sie einfach leicht versetzt aufeinander geklebt – den dunkleren hinter dem helleren – und sie beide benutzt. So gefällt mir der Zaun gleich noch besser.
Die Korallenteile, die über den Kartenrand überstanden, habe ich mit einer Schere weggeschnitten und gedreht vor den Zaun gelegt. Man will ja nichts verschwenden! Damit er sich gut abhebt, habe ich ihn mit Distress Oxide Spiced Marmalade und ebenfalls weißer Stempelfarbe betupft und weil das irgendwie noch nicht genug war, ihn außerdem mit dem glitzernden Embossingpulver überzogen.
Und dann fehlte mir noch etwas an den Ecken. Zuerst wollte ich ein Spinnennetz aufembossen, aber das wäre ja irgendwie im Nirgendwo gehangen. Und dann fiel mir mein geliebtes Cheesecloth ein. Vor etwa drei Jahren gab es keine Karte von mir ohne – jetzt kommt es kaum noch zum Einsatz. Hier aber passte es einfach perfekt. Ich habe jeweils ein Stück davon etwas ausgefranst – einfach zwischen den Händen zusammenrollen und wieder auseinander streichen – und über die linke obere und rechte untere Ecke gespannt. Hinten habe ich es einfach mit Tesa fixiert.
Dann habe ich meine Szene noch mit schwarzem Cardstock gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Eine Umarmung rockt!

Hallo Ihr Lieben,

wenn ich kreisrunde Stanzen sehe, denke ich an Rocker Karten. Und somit ist diese Rocker Karte mit den neuen Stanzen von Stamp Corner entstanden, die Ihr ab dem 01.10. im Shop bekommt.

Die zweitgrößte der Stanzen habe ich 3x ausgestanzt und zu einem Shaker verarbeitet. Den Hintergrund im Shaker habe ich mit der Stanze Snow Swirls Cover Up von MFT geprägt. Für das Einfärben habe ich Distress Oxides verwendet.

Ab dem 01.10. bekommt Ihr nicht nur neue Stanzen, sondern auch 3 neue Stempelsets. Eines davon ist von Schnubbirella und mein Wunschmotiv daraus habe ich wieder, wie bei meiner letzten Karte, in silber embosst und dann mit den Copics coloriert.

Den Schriftzug „Ich liebe Umarmungen“ habe ich auf schwarzen Cardstock embosst und mit 3D Foam Dots aufgeklebt.

Schlussendlich war das Motiv etwas zu groß für den Shaker,
aber die Rocker Karte gefällt mir dennoch.

Ich hoffe Euch gefällt sie auch?!

Bis nächste Woche! Bleibt gesund und kreativ, Eure StifteundPapier

 

Weiterlesen

Herbst – aber mal keine Karte

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch ein weiteres herbstliches Werk. Diesmal habe ich aber statt einer Karte einen großen Shaker Tag gemacht.
Ich habe hier den Tag an sich bewusst weiß gehalten, damit meine Motive und das Shaker Fenster gut zur Geltung kommen. Und auch die gewählten Farben sind hier eher gedeckt als herbstlich bunt.
Für meinen Tag habe ich die Fishtail Banner Stitch Stanzen von Stampcorner verwendet und sie durch Partial Die Cutting wieder so gekürzt, dass ich rundum den tollen gestitchten Rand habe. Mit Tape habe ich in die Mitte der Karte eine quadratische Stanze an die Fishtail Stanze geklebt und so mehrere weitere Banner ausgestanzt – da die für die nötige Höhe des Shakers sorgen, war der gestitchte Rand hier nicht wichtig und ich habe sie einfach mit dem Paper Trimmer auf die richtige Länge geschnitten. Aber durch das aneinander kleben der Stanzen konnte ich sichergehen, dass sich das Fenster immer an der selben Stelle befindet.
Diese Lagen habe ich alle aufeinander geklebt und als Rückseite ein Banner ohne Fenster aus einem der Bögen aus dem neuen Paper Pad gestanzt.
Hier könnt Ihr sehen, dass ich meinen Shaker mit goldbraunen Mini-Pailetten sowie goldenen Kügelchen gefüllt habe.
Oben habe ich mit der Crop-a-Dile ein Lock durch alle Lagen des Tags gestanzt, einen kleinen Ring, wieder aus dem Designpapier gestanzt, drumherum geklebt und dann dort eine Schleife aus braunem Twine angebunden.
Und hier seht Ihr endlich die süßen Motive. Das Eichhörnchen und den Baumstumpf hatte ich bisher noch nicht verwendet. Ich habe sie wieder mit Eicheln und Blättern aus demselben Stempelset kombiniert.
Coloriert habe ich mit Copics, die Highlights sind mit einem weißen Gelstift gemacht. Ich habe wieder die E70-Töne für das Eichhörnchen benutzt, weil die einfach perfekt zum Ton des Designpapiers passen. Die restlichen Motive sind in weiteren Braun-Kombinationen sowie gedeckten Gelbtönen coloriert.
Direkt auf den Tag habe ich mit schwarzer Tinte einen Text aus dem Stempelset Auszeit aufgestempelt. Dann habe ich zwischen Text und Fenster die Motive aufgeklebt, und dabei teilweise 3D Tape benutzt. Als Deko kamen dann noch einige gold-braune Herzen und goldene Perlen auf denTag.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Boo!

Hallo Ihr Lieben!

Bald ist Halloween und deshalb habe ich dieses super niedliche „Süßes oder Saures“ Stempelset von Stamp Corner endlich mal verarbeiten dürfen.

Für meine Karte habe ich den Stencil Birch Tree von Lawn Fawn verwendet und auf Aquarellpapier mit den Distress Oxides einen schaurig schönen Waldhintergrund gewischt. Die Birken sind schwarz gewischt mit Black Soot und haben silberne Sprenkel mit den Metallicfarben von Gansai Tambi bekommen.

Die Fledermaus und die Katze aus dem Stamp Corner Stempelset Süßes oder Saures habe ich silber embosst und dann mit Copics coloriert.

Ein paar von den kleinen Spinnen habe ich noch im Bild verteilt. Der Schriftzug Boo! ist ein Stanzen-Alphabet von Lawn Fawn und mit silber embosst.

Der Aufleger und der Rahmen sind mit der Stamp Corner Stanze Wave ausgestanzt.

Jetzt wünsche ich Euch eine schaurig schöne Restwoche,
bleibt kreativ und gesund!

Eure StifteundPapier

 

Weiterlesen

Herbstliche Mini Slimline Card

Hallo Ihr Lieben!
Für meinen heutigen Post kehre ich zurück zum Thema Herbst – und dem neuen herbstlichen Stempelset. Denn so einige Motive daraus habe ich noch gar nicht gezeigt. Diesmal habe ich zwei von ihnen auf einer Mini-Slimline Karte untergebracht.

Ich habe hier keine besonderen Mini Slimline Stanzen verwendet, sondern größere Stanzen angepasst. Zuerst habe ich zwei der Slimline Deckle Edge Stanzen von Stampcorner verwendet und einen Rahmen aus weißem Cardstock gestanzt. Damit der unebene Rand fortlaufend ist, habe ich Partial Die Cutting angewendet. Durch den uneben Rand fällt das gar nicht auf.
Dann habe ich Watercolor Paper mit Distress Inks eingefärbt: für den Hintergrund mit Salvaged Patina, Peacock Feathers, Twisted Citron und Mowed Lawn, für den Blätterrahmen mit Fossilized Amber, Festive Berries, Rusty Hinge und Spiced Marmalade. Auf den Hintergrund in Orangetönen habe ich nach dem Trocknen noch goldene Metallic Watercolor aufgespritzt.
Aus dem Cardstock für den Hintergrund habe ich mit der Snow Drift Cover-Up Stanze die „Wellen“ ausgestanzt, für den Blätterrahmen habe ich die Lots of Leaves Stanze, beide von MFT, benutzt. Die Wellen habe ich auf das Stück weißen Cardstock geklebt, das ich aus der Mitte meines Rahmens ausgestanzt habe. Dann habe ich den Blätterrahmen mit 3D Tape darauf- und oben auf den weißen Mini Slimline Rahmen geklebt.
Für den Text habe ich das Hallo aus dem Stempelset Kleine Worte mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und ausgeschnitten. Das Wort Herbst ist mit dem Kleinbuchstaben-Alphabet Stanzenset von CraftEmotions aus türkisfarbenem Cardstock gestanzt. Sowohl der gestanzte als auch der gestempelte Text sind mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt, nur das H und T von Herbst sind direkt auf den Rahmen bzw. den Blätterrand geklebt, da die ja bereits mit 3D Tape befestigt waren..
Der Fuchs und der Igel freuen sich so sehr über das schöne Herbstwetter und die bunt gefärbten Blätter! Ich habe beide mit Copics coloriert, Highlights mit einem weißen Gelstift gesetzt und anschließend beide Motive ausgeschnitten. Auch die Eicheln und die kleinen Blätter sind aus diesem Stempelset. Ich habe jetzt schon ein paar Mal Herbstblätter in türkis coloriert gesehen und finde den Farbklecks echt toll. Deswegen habe ich das hier auch mal probiert.
Ich habe die Blätter und Eicheln am Rand meiner Karte verteilt aufgeklebt.
Zum Schluss habe ich meine Szene auf ein Stück Designpapier aus dem neuen Paper Pad und dann alles auf einen weißen Mini Slimline Kartenrohling geklebt.
Und weil es bei mir einfach nicht ohne geht, habe ich dann noch einige goldene Pailetten und kleine braune Herzen auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ahoi Ihr Leseratten!

Hallo Ihr Lieben!

Nein, wie ein gefürchteter Pirat sieht das kleine Ahoi Entchen wirklich nicht aus. Ganz im Gegenteil, es ist zuckersüß und niedlich.

Für meinen heutigen Beitrag habe ich das kleine Ahoi Entchen für ein Lesezeichen verwendet und hierfür mit dem Stamp Corner Stanzenset Stamp Corner – DIE Fishtail Banner Stitch einen mittelgroßen Banner aus glattem Aquarellpapier von Florence ausgestanzt.
Übrigens mein Lieblingspapier für Hintergründe, denn es ist strahlend weiß und hat eine ganze feine Struktur, auf der sich die Distress Farben schön verblenden lassen.

Der Hintergrund wurde mit einem Wolken Stencil von Whimsy Stamps in der Farbe Salvaged Patina gewischt und besprenkelt.

Das Ahoi Entchen habe ich mit Copics coloriert. Der schöne Stempel „Ahoi“ ist aus dem Stempelset Stamp Corner – Stempel Set – Matrosen Freunde 2.

Um noch ein kleines verspieltes Detail unterzubringen bekommt der untere Teil des Lesezeichens noch eine Lage aus Vellum, eingekürzt mit einer Wellenstanze von Lawn Fawn.

Ich mag es am liebsten, meine Lesezeichen zu laminieren, da sie dann einfach länger halten.
Dazu schneide ich mir ein Stück schwarzen Cardstock zurecht, der etwas größer ist als mein Banner. Dann klebe ich meinen Banner mittig auf das Stück Cardstock und beklebe ihn mit Buchbindefolie. Mit der nächst-größeren Bannerstanze, stanze ich dann erneut aus um so den schwarzen Rand zu erhalten.

Mit meiner Crop a dile mache ich noch ein Loch in den oberen Rand vom Lesezeichen, platziere ein schwarzes Eylet
und fädel schwarzes und petrolfarbenes Garn durch.

Lest Ihr auch so gerne? Ich hoffe Euch gefällt das Lesezeichen!
Bis nächste Woche! Bleibt kreativ und gesund!
Eure StifteundPapier

Weiterlesen

Meerglück

Hallo Ihr Lieben!
Eigentlich hatte ich ja die Herbst-Bastelsaison bereits eröffnet. Und das bedeutet für mich als Bayer, dass maritim bis nächsten Sommer auf Eis gelegt wird. Aber man hält sich ja nicht immer an seine eigenen Regeln. Und für diesen süßen Bären macht man doch gerne eine Ausnahme! Und so zeige ich Euch heute meine definitiv letzte maritime Karte dieses Jahr.
Falls Euch der Hintergrund ein wenig bekannt vorkommt – er ist dem meiner anderen Karte, für die ich Motive aus dem selben Stempelset verwendet habe, sehr ähnlich. Und eigentlich war er sogar für diese andere Karte mit dem süßen Entchen gedacht! Aber dafür war er mir zu dunkel geraten. Wegwerfen wollte ich ihn dann aber auch nicht. Und so darf er nun als Hintergrund für den süßen Bären dienen. Da passt er viel besser.
Ich habe hier ein Stück Watercolor Cardstock mit Distress Ink Stormy Sky in Aquarelltechnik in mehreren Lagen eingefärbt, nach dem Trocknen habe ich fast pure Tinte aufgespritzt.
Auf dieser Karte kamen auch drei Bögen aus dem neuen Paper Pad zum Einsatz. Ich habe aus zweien mit den beiden kleinsten der Fishtail Banner Stitch Stanzen kleine Fähnchen ausgestanzt und sie übereinander an den oberen linken Rand der Karte geklebt. Das dritte hier verwendete Design habe ich zum Matten meines Cardstocks benutzt.
Hier ist der süße Bär in Nahaufnahme. Ich habe ihn in E70er Tönen von Copic coloriert. Eigentlich nicht unbedingt meine erste Wahl für einen Bären, aber die Farbe passt perefkt zum Ton des Designpapieres, das ich nicht nur für das Fähnchen oben am Kartenrand, sondern auch für den Sand unter seinen Füßen verwendet habe. Dafür habe ich eine der Grounding Elements Stanzen von MFT benutzt.
Hinter dem Bären befindet sich eine Lage Vellum, deren oberen Rand ich mit einer der Slimline Nature Borders Stanzen von SunnyStudio in Wellenform gestanzt habe. Ich wollte unbedingt ein paar Wellen mit auf der Karte haben, gleichzeitig aber nicht zu viel vom Hintergrund überdecken. Vellum war da die perfekte Lösung. Die Klebestellen habe ich hinter den Motiven versteckt und außerdem den Rand des Vellums umgeknickt und auf der Rückseite des Hintergrunds angeklebt.
Den Text, aus dem selben Stempelset wie das Motiv, habe ich mit weißem Embossingpulver direkt auf das Vellum embosst.
Und am Himmel habe ich noch zwei kleine Wolken, gemacht mit den Cloudy Stanzen von MFT aus weißem Cardstock, aufgeklebt.
Wieder mal kam 3D Tape zum Einsatz, um die verschiedenen Elemente auf den Hintergrund zu kleben. Als Deko habe ich noch ein paar silberfarbene Pailettensterne auf der Karte verteilt.
Habt alle einen schönen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Happy Fall

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich Euch den Herbst mitgebracht!
Ich liebe es, wie die warmen Farben der Polychromos auf dem braunen Papier leuchten.

Der Vorteil von den Slimlinekarten ist ja, dass man sich da ordentlich austoben kann und jede Menge Platz hat.
Für den Aufleger habe ich die größte Stanze aus dem Stamp Corner Stanzenset Slimline DIE – Deckle Edge verwendet.
Sie passt perfekt auf die deutschen DIN Lang Karten.

Dann habe ich eine kleine Szene mit den Waldtieren aus dem Stamp Corner Stempelset Herbst Tiere gestempelt.
Damit die Stempel übereinander gestempelt werden können, jeweils maskiert. Das klappt perfekt mit dem gelben CraftEmotions – Stamping Maskiertape.
Wenn man das Maskiertape auf den Stempeln belässt, kann man den Hintergrund gestalten, ohne dass die Motive Farbspritzer abbekommen.

Hierfür habe ich sowohl Distress Oxides als auch die grüne Metallic Farbe von den Gansai Tambi – Pearl Colors verwendet
und die weißen Spritzer sind vom Copic Opaque White.

Das Wort happy ist aus dem Stempelset Hello Happy von Tracey Hey. Es ist weiß embosst.
Eine große Auswahl an Embossingpulver findet ihr hier.

Die Buchstaben „fall“ sind von Sizzix, diese habe ich ebenfalls mit den Polychromos coloriert.

Ich wünsche Euch einen kunterbunten Start in den Herbst.
Bis nächste Woche! Bleibt kreativ und gesund!
Eure StifteundPapier

Weiterlesen

Der Herbst ist da!

 Hallo Ihr Lieben!
Heute ist – zumindest meteorologischer – Herbstanfang. Und bei mir beginnt im September auch die Herbst-Bastelsaison. Und ich freue mich auf all die warmen Farben, damit werkel ich einfach so gerne.
Und so starte ich mit dieser Karte in den Bastelherbst.
Auf dieser Karte ist doch recht viel weiß sichtbar geblieben – bei mir eher selten, aber hier sah es einfach so toll aus, weil es die warmen Farben der Motive noch mehr zur Geltung bringt. Damit der Hintergrund nicht nur weiß ist, habe ich goldene Metallic Watercolor darüber gespritzt.
An der unteren Kante habe ich mit einer Wellenstanze einen Teil des weißen Cardstocks entfernt und ein Stück goldenen Glittercardstock, der etwas kleiner als mein Kartenrohling zugeschnitten ist, als Mattung verwendet. So dekorative Kanten verwende ich irgendwie viel zu selten, dabei schaut es so toll aus.
Die Motive sind alle aus dem neuen Herbst-Stempelset von Stampcorner, das es seit heute im Shop gibt. Ich habe sie mit Copics coloriert, Highlights mit einem weißen Gelstift hinzugefügt und alles per Hand ausgeschnitten.
Zum Aufklebenauf die Karte habe ich 3D Tape benutzt. Hinter die Motive habe ich noch etwas dünne goldene Schnur gelegt.
Die Texte auf der Karte sind von LawnFawn – aus den Stempelsets Easter before and After und Jump for Joy. Sie sind mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst.
Als Deko habe ich dann noch einpaar goldene Perlen zwischen den Motiven aufgeklebt und alles auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Habt alle einen tollen Herbstanfang! Eure Kathrin
Weiterlesen

Hallo Lieblingsmensch

Hallo Ihr Lieben!
Manchmal möchte man auch gerne mal einfach so eine Karte verschicken – ohne besonderen Anlass. Und eine solche „Einfach-So-Karte“ zeige ich Euch heute.
Nun, bei dieser Karte hatte ich mir zudem selbst eine Challenge gestellt: white space. Ich liebe Karten mit kompletten Szenen, aber das Designelement weiß kommt da dann doch oft zu kurz. Und das wollte ich hier mal einsetzen.
Ich habe ein Stück weißen Cardstock schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Mit der Herzen-Stencil Nr. 30 und einem kleinen Blending Brush habe ich im unteren Bereich erst einige Herzen und Punkte mit Distress Ink Spun Sugar aufgewischt. Dann habe ich den Stencil verschoben und einige weitere Herzen und Punkte in Victorian Velvet hinzugefügt und dabei darauf geachtet, dass sich einige der Element überlappen. Zum Füllen habe ich dann noch einige zusätzliche Punkte aufgewischt.
Anschließend habe ich goldene Metallic Watercolor über den Cardstock gespritzt und dabei den Hauptteil der Kleckse wieder im unteren Bereich der Karte aufgetragen.
 Mit der Lieblingsmensch-Stanze habe ich drei Lagen aus weißem sowie die Toplage aus matt-goldenem Spiegelcardstock gestanzt und alles aufeinander geklebt. Dann habe ich noch eine schwarze Mattung per Hand zugeschnitten. Wer sich da frei Hand schwer tut – einfach die Stanze auf ein Stück Cardstock legen, die Außenkante mit einem spitzen Bleistift nachfahren und anschließend entlang der Linie ausschneiden – so passt die Mattung perfekt. Ich habe das gestackte Wort auf die Mattung geklebt und dann alles mit dickem 3D Tape auf dem Hintergrund befestigt.
Für den kleinen Text kamen zwei Stempel aus dem Set Kleine Worte zum Einsatz. Ich habe sie mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst, ausgeschnitten und mit dünnerem 3D Tape über und unter das gestanzte Wort geklebt.
Natürlich durfte ein wenig Deko nicht fehlen. Und weil es so viel Spaß gemacht hat, die Karte mit den kleinen Motive, die ich Euch vor einiger Zeit gezeigt habe, zu machen, habe ich auch hier wieder zu solchen gegriffen: die Blumen aus dem Set Glücksbringer. Die kleinere Blüte ist ein extra Stempel, die größere hält eigentlich ein Gnom in der Hand. Aber den habe ich einfach weggelassen. Ich habe die Blümchen mit Copics coloriert, einige Details mit einem weißen Gelstift hinzugefügt und sie dann ebenfalls mit dem dünneren 3D Tape unter das gestanzte Wort samt Mattung geklebt.
Zum Schluss habe ich mit einem schwarzen Fineliner einen Rahmen per Hand auf den Cardstock gemalt und außerdem einige matt-goldene kleine Pailetten aufgeklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen