facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Hallo Küstenkind!

Hallo Ihr Lieben!
Es ist schon wieder Donnerstag, und das bedeutet, dass ich Euch heute eine neue Karte zeige. Und für die heutige Karte kam noch einmal das süße Set Matrosen Freunde 1 aus dem Mai-Release zum Einsatz. Die Tierchen sind aber auch zu goldig!
Bei maritim muss ich immer an blau-weiß denken, vor allem, wenn Matrosenanzüge bzw. -kragen im Spiel sind. Ich liebe sie und trage sie sogar in meinem „gestandenen“ Alter immer mal wieder, selbst zur Arbeit. Da kenne ich nichts! Und so ist auch diese Karte wieder in blau-weiß ausgefallen. Fürs nächste Mal nehme ich mir dann vor, zumindest etwas Rot mit hineinzubringen. Passt da ja auch immer super.
Ich habe hier einen Bogen schräg gestreiften Designpapiers aus dem Paper Pack 01 von Stampcorner zugeschnitten, kraftfarben gemattet und beides auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Mit einer Bannnerstanze habe ich aus zwei weiteren Bögen aus demselben Paper Pack kleine Banner zugeschnitten und mit einem Stück Twine aneinander „gebunden“. Eine dieser so entstandenen Girlanden habe ich dann im oberen Bereich direkt auf den Hintergrund geklebt.
Hier könnt Ihr den süßen kleinen Otter genauer sehen. Ich dachte ja erst, es wäre ein Bär und finde, auch als solcher geht er super durch. Ist es nicht toll, wenn Motive so frei einsetzbar sind?
Ich habe den Otter mit Copics coloriert, ausgeschnitten und in einen Polaroidrahmen wie diesen von Marianne Design gesetzt. Dahinter habe ich einige Wellen, gestanzt aus hellblauem Cardstock mit einer Wellenstanze von MFT, und dunkelblauen Cardstock als Himmel gesetzt. Dann habe ich das Polaroid mit kraftfarbenem Cardstock hinterlegt und mit dünnem 3D Tape auf die Karte geklebt.
Das zweite Banner habe ich dann so im oberen Bereich der Karte aufgeklebt, dass die einzelnen Fähnchen oben auf dem Polaroidrahmen aufliegen.
Für den Text habe ich erst ein hallo aus dem Stempelset Kleine Worte mit Archival Ink Vintage Photo auf den Polaroidrahmen geklebt. Darunter kam ein ausgestanztes Küstenkind, gemacht mit der Küstenkind-Stanze von Stampcorner. Dafür habe ich das Wort an sich dreimal aus kraftfarbenem Cardstock gestanzt und die Teile aufeinander geklebt. Das so verstärkte Wort habe ich dann auf dunkelblauen Cardstock geklebt und mit etwas Abstand zum Wort mit der Schere ausgeschnitten um einen Schatten zu erhalten. Die Highlights auf den Buchstaben sind mit eine weißen Gelpen gemacht. Das Wort habe ich dann wieder mit dickerem 3D Tape auf die Karte geklebt und dabei den oberen Teil mit dem Polaroidrahmen überlappen lassen.
Als kleinen Untertext habe ich noch ein „du fehlst mir“, ebenfalls aus dem Stempelset Kleine Worte, mit weißem Embossingpulver auf dunkelblauen Cardstock embosst, ausgeschnitten und unter dem Küstenkind auf die Karte geklebt.
Ganz zum Schluss kamen dann noch ein paar kleine hellblaue Stern-Pailetten als Deko auf die Karte. Sterne und maritim gehen doch auch immer perfekt zusammen, oder?
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Viel Glück Käfer

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und allen Muttis einen schönen Muttertag.♥

Ich zeige Euch heute eine Karte bei der ich wieder meine neue Lieblingsstanze, die Stamp Corner – A6 DIE – Wave verwendet habe. Außerdem habe ich die Stanze Stamp Corner – DIE – Viel Glück und natürlich den süßen Herz Käfer aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Ladybug verwendet.

Für den Hintergrund habe ich ein Stück Perfect Colouring Paper mit der Stamp Corner – A6 DIE – Wave ausgestanzt. Darauf habe ich das kleine Doppel Herz aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Ladybug mit dem VersaMark Stempelkissen mehrfach gestempelt und mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Das kleine Rechteck habe ich ebenso gestaltet. Anschließend habe ich die gestanzten Rechtecke mit Distress Oxide Spun Sugar eingefärbt und das größere auf meine weiße Grundkarte geklebt. Das kleinere Rechteck habe ich mit Foam Tape auf die linke Seite des Hintergunds geklebt. Den süßen Herz Käfer aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Ladybug habe ich mit  Copics coloriert und nach dem ausschneiden mit Foam Dots  auf die rechte Seite geklebt.

Auf das Herz und auf die Fühler habe ich dann noch etwas Glossy Accents aufgetragen. Den Schriftzug Viel Glück habe ich mit der Stamp Corner – DIE – Viel Glück aus eingefärbten Perfect Colouring Paper ausgestanzt und auf das kleinere Rechteck geklebt. Zum Schluss habe ich noch ein paar Pailletten aus meinem Bestand aufgeklebt.

So Ihr Lieben, nun wünsche ich Euch einen schönen kreativen Sonntag und lasst es Euch gut gehen.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Ahoi mein kleiner Kapitän

Hallo Ihr Lieben!
Letzte Woche habe ich Euch auf Facebook bereits zwei Sneaks mit den Mai-Neuheiten von Stampcorner gezeigt. Aber ein Set habe ich Euch bisher vorenthalten. Bis jetzt – denn heute habe ich eine Karte damit für Euch.
Hier habe ich Papiere aus den Paper Packs 01 und 04 von Stampcorner gewählt. Das dunkelblaue habe ich etwas kleiner als meinen weißen Kartenrohling zugeschnitten.
Aus dem hellblau-weiß gestreiften habe ich einen Streifen zugeschnitten, weiß gemattet und einen Kreis daraus ausgestanzt. Dann habe ich das gemattete Papier mit 3D Tape auf das dunkelblaue geklebt.
Auf den unteren Bereich des Streifens habe ich meinen Text aufgeklebt. Die Buchstaben für das Wort ahoi sind mit dem Spell Anything Alphabet Stanzenset von MFT aus kupferfarbenem Spiegelcardstock ausgestanzt und hellblau gemattet. Die Mattung habe ich per Hand rund um die ausgeschnittenen Buchstaben geschnitten. Die Buchstaben sind mit 3D Tape auf den Papierstreifen aufgeklebt. Um das I habe ich ein Stück blau-weißes Twine gewickelt, das obere Ende habe ich durch den Kreisausschnitt gelegt, am unteren Ende habe ich einen Anker befestigt, den der kleine Fuchs vorsichtshalber mal ausgeworfen hat. Anker und Fuchs sind beide aus dem selben Stempelset.
Unter den gestanzten Buchstaben habe ich noch einen weiteren Text aufgeklebt. Der ist aus dem Stempelset Kleiner Kapitän. Wie Ihr es von mir inzwischen gewohnt seid, habe ich hier die Anordnung der Worte geändert – statt unter- habe ich sie nebeneinander abgestempelt. Und ja, ich gebe zu, da betreibe ich inzwischen auch ziemlich ungeniert Operationen am Stempel. Ich habe den Text schwarz auf weißen Cardstock gestempelt und dann ebenfalls mit dem kupferfarbenen Spiegelcardstock gemattet.
Und hier seht Ihr endlich das Motiv genauer. Ist der kleine Fuchs aus dem Set Matrosen Freunde 1 nicht einfach zu goldig? Ich habe ihn mit Copics coloriert und einige Highlights mit einem weißen Gelstift hinzufügt. Dann habe ich ihn ausgeschnitten und seinen Bauch hinter den ausgestanzten Kreis, seinen Kopf obenauf geklebt.
Rund um den Ausschnitt im Designpapierstreifen habe ich noch einen Ring, ebenfalls aus dem kupferfarbenen Spiegelcardstock gestanzt, geklebt. So sieht es aus, als würde der Fuchs durch ein Bullauge schauen. Und ich fand, das Kupfer passt perfekt zur Farbe des Fuchses.
Und weil ich nicht schon wieder darüber jammern will, wie schlecht Spiegelcardstock zu fotografieren ist, habe ich hier fast kommentarlos noch ein Bild für Euch. Es zeigt aber auch die verschiedenen Lagen der Karte gut.
Zum Schluss habe ich also Deko noch ein paar hellblaue irisierende Steinchen auf die Karte geklebt.
Ich wünscheEuch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ladybug Grüße

Hallo Ihr Lieben,

na habt Ihr schon im Shop nach dem neuen Release gestöbert und Euch die neuen Stamp Corner Produkte angeschaut? Wenn nicht, dann aber schnell im Shop vorbei schauen und sichert Euch Eure Favoriten.

Ich zeige Euch heute eine Karte auf der ich auch zwei der Neuheiten aus dem Mai Release verwendet habe. Neben der neuen Wave Stanze, habe auch ich diesen süßen Kerl aus dem Ladybug Stempel Set verwendet.

Für den Hintergrund der Karte habe ich ein Stück Bristol Papier mit der größten Stanze der neuen Stamp Corner – Die – Wave Stanze ausgestanzt. Den Rand habe ich mit Distress Oxide Salvaged Patina eingefärbt und dann den HG mit dem Stamp Corner Sticky Tape auf meine weiße Grundkarte geklebt. Für meine Grundkarten nehme ich am liebsten das Perfect Colouring Paper, da dieses perfekt Weiß ist. Für die oberste Lage von der Karte habe ich die zweitgrößte Stanze der neuen Wave Stanze verwendet und ebenfall ein Stück Bristol Papier ausgestanzt. Darauf habe ich das Stamp Corner Stencil 4 gelegt und den mittleren Teil wieder leicht mit Distress Oxide Salvaged Patina eingefärbt. Das Motiv habe ich mit Copics coloriert, mit der Schere ausgeschnitten und mit Foam Pads aufgeklebt. Die Texte sind aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Kleine Worte und sind auf schwarzem Cardstock mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Zum Schluss habe ich noch ein paar Perlen aus meinem Bestand aufgeklebt.

Ich wünsche Euch einen schönen kreativen Sonntag und wünsche Euch viel Spaß beim shoppen der neuen Stamp  Corner Produkte.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Bin unterwegs!

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr das – Ihr fangt eine Karte an und dann passt nichts so, wie Ihr es Euch vorgestellt habt und am Ende sieht sie so ganz anders aus als geplant? So ging es mir mit dieser Karte.
Eigentlich hatte ich die Karte als One-Layer-Card geplant. Nachdem Motiv und Text gestempelt und coloriert waren, war mir aber viel zu viel weiß auf der Karte übrig. Es sah einfach fad aus. Also habe ich das „zu viel“ weggeschnitten und saß da mit einem Format, das so gar nirgends passen wollte, zu klein für eine normale Karte, zu hoch für eine Mini-Slimline Karte. Also habe ich doch wieder mit Stanzen etc. aufgefüllt.
Ich habe ein Design aus dem Paper Pack 01 von Stampcorner so zugeschnitten, dass es etwas kleiner als eine Standard-Karte war. Das bildet den Hintergrund zu meinem Motiv.
Aus schwarzem Cardstock habe ich eine der Lace Edge Stanzen gestanzt und dann mit dem Papierschneider das mittlere Stück herausgeschnitten, so dass ich einen Rahmen für mein Motiv hatte. Ich habe den Cardstock mit dem Motiv von hinten gegen den Rahmen geklebt und dann fehlte definitiv Deko.
Mein eigentlicher Plan war, hier den Spring Flowers Background von LawnFawn zu verwenden. Die Blüten und Blätter ragen aber so weit nach innen, dass zu viel des Motives und Textes verdeckt worden wäre. Also habe ich die zusätzlichen Blüten aus dem Set aus gelbem Cardstock gestanzt, mit Copics und einem weißen Gelstift schattiert und diese am Rand des Rahmens verteilt. Und weil farblich irgendwie die Verbindung zum Motiv fehlte, habe ich die Blüten auch noch einmal aus dunkel-türkisfarbenem Cardstock gestanzt, ebenfalls mit Copics schattiert und unter den Rahmen und die gelben Blüten gesetzt. So gefiel mir das dann endlich.
Den Rahmen mit Motiv habe ich dann mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Und hier ist das Motiv, für das ich mich entschieden habe – die süße Maus auf der Rennschnecke aus dem Stempelset Sausemaus.
Ich habe es einnmal recht weit links auf den Cardstock gestempelt und zusätzlich den Brief, den eigentlich der Igel aus dem selben Set in der Hand hält, hinter den Rücken der Maus gestempelt. Anschließend habe ich das bereits gestempelte Motiv mit Maskiertape abgedeckt, den Cardstock in meinem Stamping Buddy ein wenig nach links verschoben und das Motiv ein weiteres Mal abgestempelt, ohne den Stempel neu einzufärben. Diesen Schritt habe ich ein weiteres Mal wiederholt und so drei Abdrücke in unterschiedlicher Intensität erhalten. Nun sieht es so aus, als würde die Schnecke samt Maus ganz schnell über die Karte flitzen.
Da ich ja eine One-Layer-Card geplant hatte und der Cardstock, den ich zum Colorieren mit Copics verwende, dann zu dünn gewesen wäre, habe ich anderen Cardstock verwendet und darum das Motiv mit Polychromos coloriert. Dabei habe ich auch die Coloration in verschiedenen Intensitäten gemacht, so dass sie zu den Stempellinien passt.
Am Himmel habe ich noch ein paar Wolken mit weißem Embossingpulver aufembosst. Die sind Teil des Motivs der Maus, die Rauchzeichen gibt, ebenfalls aus dem Sausemaus Stempelset.
Der „bin unterwegs“ Text ist auch aus dem Stempelset Sausesmaus. Für den kleineren Text darunter habe ich verschiedene Stempel aus dem Set Kleine Worte kombiniert und dabei das einfach zwischen den ich hab’s vergessen Text gestempelt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Für Dich Glückspost von Herzen

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und zeige Euch heute als Inspiration wieder eine Slimline Karte.

Für diese Karte habe ich ein Stück Bristol Paper wieder mit der Stamp Corner – Slimline DIE – Deckle Edge ausgestanzt und mit Distress Oxide Dried Marigold eingefärbt. Darauf habe ich mit einem Pinsel goldene Farbkleckse aufgetragen, Die runden Kreise habe ich mit der Double Circle Stax Dienamic von My Favorite Things ausgestanzt. Diese habe ich dann mit Distress Oxide Twisted Citron eingefärbt und grün schimmernde Farbkleckse aufgetragen.

Die Kreise habe ich dann nach dem trocknen mit dem Tombow Multi Talent Liquid Glue auf den Hintergrund und den dann auf meine weiße Grundkarte aus dem Perfect Colouring Paper geklebt. Den Schriftzug Glückspost habe ich mit der Stamp Corner – DIE – Glückspost mehrmals aus weißen Cardstock Resten ausgestanzt. Die oberste Lage habe ich farblich passend mit Twisted Citron eingefärbt und mittig auf die Slimlinekarte geklebt. DIe kleineren Texte sind aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Kleine Worte und sind auf schwarzem Cardstock mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Die eigentlichen Glücksbringer sind ja die süßen Gnome aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Glücksbringer. Coloriert habe ich die Motive wieder mit Copics, mit der Schere ausgeschnitten und mit Foam Dots auf die Kreise geklebt.

So, ich hoffe ich konnte Euch wieder etwas inspirieren und wünsche Euch noch einen kreativen Tag.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Heute mal Clean and Simple

Hallo Ihr Lieben!
Heute wird es mal Clean and Simple – für mich ja eher untypisch, bin ich doch eher der „mehr und noch mehr“ Typ. Aber bevor ich mich jetzt mit fremden Federn schmücken, die Designidee zu dieser Karte habe ich von Yana Smakula abgekupfert, die eine ähnliche Karte mit Möhren zu Ostern gemacht hat. Aber die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich sie adaptieren und selbst ausprobieren musste.
Ich habe meinen Mädels früher, als sie noch in der Schule waren, an Tagen, an denen wichtige Proben oder solche in Hassfächern anstanden, gerne kleine Zettel mit Viel-Glück-Botschaften in die Brotboxen gepackt. Da sie inzwischen studieren und nicht mehr zu Hause wohnen, geht das natürlich nicht mehr. Aber für wichtige Prüfungen gibt es trotzdem eine Karte.
Die Karte besteht aus einem weißen Stück Cardstock, das schwarz gemattet und dann auf einen weißen Kartenrohling geklebt ist. Obenauf befinden sich nur ein Text und ganz viele kleine Marienkäfer als Glücksbringer.
Der kleine Marienkäfer ist aus dem Set Glücksbringer – für diese Kartenart eignet sich so gut wie jedes kleine Motiv. Ich habe den Marienkäfer 25 mal abgestempelt und mit Copics coloriert. Die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht. Dann habe ich sie alle einzeln per Hand ausgeschnitten. Ja, das hat hier ein wenig gedauert, aber das Ergebnis ist es wert. Und sonst macht die Karte ja nicht so viel Arbeit, da kann man das schon mal machen.
Ich habe die Käfer in verschiedenen Richtungen reihenweise auf die Karte gelegt und zwischendrin einen Streifen für meinen Text freigelassen.
Die Texte sind eine Kombination aus den Itty Bitty Texten und dem Set Gute Wünsche. Ich habe die Stempel in meine Stempelhilfe gelegt und dann mit Versafine Clair Nocturne direkt auf den weißen Kartenaufleger gestempelt.
Die einzelnen Marienkäfer sind dann mit kleinen Foamdots einzeln auf die Karte aufgeklebt. Um optisch für noch mehr Tiefe zu sorgen, habe ich jeweils unter die Marienkäfer einen kleinen Schatten mit einem grauen Copic hinzugefügt.
Ich wünsche Euch allen einen glücklichen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Alles Liebe für Dich

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen schönen Ostersonntag und hoffe Ihr genießt diesen Tag zusammen mit Euren Liebsten.

Ich zeige Euch heute ein Karte mit einem Stencil und Stempel von Tracey Hey. Habt Ihr die tollen Produkte von Tracey Hey schon im Shop entdeckt?  Ich bin ganz begeistert, dass sie im Shop eingezogen sind. Außerdem habe ich wieder die Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames  verwendet, die absolut zu meinem Lieblingsstanzen gehört.

Für den Hintergrund habe ich ein Stück Bristol Papier mit einer Stanze aus dem Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames Set ausgestanzt. Darüber habe ich das Stencil Heart Burst von Tracey Hey gelegt und mit den Distress Oxides Fossilized Amber, Carved Pumpkin und Picket Raspberry eingefärbt. Gemattet habe ich den Hintergrund mit einem Stück Perfect Colouring Paper, bei dem ich den Rand mit der gleichen Farbe eingefärbt habe, die ich für das Motiv verwendet habe. Anschließend habe ich noch die größte Form der Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames Stanze verwendet und meine Grundkarte dahinter geklebt.  Das süße Motiv stammt aus dem Tracey Hey Set Pullover Pals. Coloriert habe ich es mit Copics, mit der Schere ausgeschnitten und mit Foam Dots aufgeklebt. Für die Texte habe ich das Stamp Corner – Stempel Set – Kleine Worte verwendet und auf schwarzem Cardstock mit weißem Embossingpulver heiß embosst und ebenfalls mit Foam Dots aufgeklebt. Zum Abschluss habe ich noch zwei Perlen aufgeklebt.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und sage Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

It’s Partytime!

Hallo Ihr Lieben!
Nach langer Zeit sind die Clubs endlich wieder offen! Ich bin ja nicht der Typ, der jedes Wochenende auf die Piste geht. Aber vor kurzem, als die Clubs noch nicht wieder öffnen durften, haben wir in einer Bar ein paar Cocktails auf den Geburtstag meiner Großen getrunken. Dort wurde der Raum, in angenehmer Lautstärke, mit Techno beschallt. Genau das meine – und es hat mich so in den Füßen gejuckt, loszutanzen. Dieses Erlebnis in Kombination mit dem neuen Stempelset von Oma Plott und Stampcorner hat mich zu dieser Karte inspiriert
 Ich liebe dieses Nilpferd! Eigentlich ist das Motiv eher auf Gaming und durchzockte Nächte ausgelegt. Aber ich habe das Mikrophon beim Stempeln einfach wegmaskiert, so dass mein Nilpferd nur noch Kopfhöhrer aufhat und eher wie ein DJ aussieht. So passt er auch zu meiner Karte.
Für den Hintergrund habe ich den Comic Burst Background von WhimsyStamps aus schwarzem Cardstock gestanzt und goldene Metallic Watercolor darübergespritzt. Und dann war es Zeit, mal etwas der vielen wirr gemusterten Designpapiere, die seit Ewigkeiten bei mir im Schrank liegen weil sie nirgends passten, hervorzuholen. Hier waren sie perfekt!
Ich habe ein Stück orangefarbenen Cardstock etwas größer als die Comic Burst, die ich von der Breite her auf 9,5 cm und somit deutsches Maß zugeschnitten habe, ausgeschnitten und hinter den Ausschnitt dieses orange, weiß und schwarz gezackte Designpapier geklebt. Durch die kleinen Löcher im Design sieht man den orangefarbenen Cardstock. Den Comic Burst Background habe ich dann mit 3D Tape auf den orangefarbenen Cardstock geklebt.
Mit einem weißen Gelpen habe ich die Ränder der Ausstanzungen im schwarzen Hintergrund noch ein wenig hervorgehoben.
Auch die beiden Boom!-Worte sind aus gemustertem Cardstock gestanzt und anschließend weiß hinterlegt. Diese Schatten habe ich per Hand zugeschnitten. Weil sich das schwarz-weiße Designpapier nicht so richtig vom weißen Cardstock dahinter abgehoben hat, habe ich die Ränder der Worte noch mit Distress Oxide Spiced Marmalade gewischt. Dann habe ich sie mit 3D Tape auf den schwarzen Cardstock geklebt.
Und hier ist endlich der geniale Hippo! Der sieht so richtig fertig aus und ich bin mir nicht sicher, ob er die Musik gerade wirklich genießt…. Ich habe ihn mit Copics coloriert und per Hand ausgeschnitten. Dann habe ich ihn mit dünnem 3D Tape in den Ausschnitt geklebt.
Kennt Ihr die Balken, die auf Mischpulten zu Höhen, Tiefen und Bässen ausschlagen? Diese Balken eines Spectrum Analyzers wollte ich unter dem Motiv darstellen. Und bevor ich mich jetzt mit fremden Federn schmücke – ich habe meinen Mann gefragt, der bis vor kurzem jahrelang in einer Band gespielt hat und sich mit Musiktechnik auskennt. Sein Kommentar zu meiner Karte war „bisschen wenig Bässe und Tiefen in Deinen Frequenzen“. Aber so genau nehmen wir es nicht! Ich habe einfach aus schwarz-weiß gestreiftem Designpapier einige Streifen geschnitten, die mit etwas Abstand zueinander auf weißen Cardstock geklebt und diesen dann mit etwas Abstand zu den Streifen ausgeschnitten. Das ganze habe ich dann wiederum mit 3D Tape auf den schwarzen Hintergrund geklebt.
Und darauf war dann Platz für einen Text. Der ist aus dem Stempelset Eule und mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst. Ja, auch dieser Streifen ist mit 3D Tape aufgeklebt.
Zum Schluss habe ich als Deko noch ein paar orangefarbene Pailetten auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Bitte Lächeln / Sei kein Frosch!

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch meine erste Karte mit dem süßen Stamp Corner Stempel Set Frösche und der Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames.

Für den Hintergrund habe ich mit Distress Oxide Tumbled Glass und etwas Mermaid Lagoon ein Stück Bristol Paper eingefärbt und mit der größten Stanze der Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames ausgestanzt. Für den Rasen habe ich eine Stanze aus meinem Bestand verwendet und mit Distress Oxide Twisted Citron eingefärbt. Für den Teich habe ich eine Stanze aus dem Stitched Pond Frame Set von Lawn Fawn verwendet und das Papier mit Distress Oxide Salvaged Patina eingefärbt und mit Tombow Multi Talent Liquid Glue aufgeklebt. Für die Seerosen Blätter habe ich einen digitalen Stempel verwendet, mit Copics coloriert und mit der Schere ausgeschnitten. Die Frösche habe ich ebenfalls mit Copics coloriert und mit Foam Dots aufgeklebt. Die Texte habe ich mit einer Stempelhilfe direkt auf den Hintergrund gestempelt. Die kleinen Wölkchen sind mit einer MFT Stanze ausgestanzt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und sage Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen