facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Herbst – aber mal keine Karte

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch ein weiteres herbstliches Werk. Diesmal habe ich aber statt einer Karte einen großen Shaker Tag gemacht.
Ich habe hier den Tag an sich bewusst weiß gehalten, damit meine Motive und das Shaker Fenster gut zur Geltung kommen. Und auch die gewählten Farben sind hier eher gedeckt als herbstlich bunt.
Für meinen Tag habe ich die Fishtail Banner Stitch Stanzen von Stampcorner verwendet und sie durch Partial Die Cutting wieder so gekürzt, dass ich rundum den tollen gestitchten Rand habe. Mit Tape habe ich in die Mitte der Karte eine quadratische Stanze an die Fishtail Stanze geklebt und so mehrere weitere Banner ausgestanzt – da die für die nötige Höhe des Shakers sorgen, war der gestitchte Rand hier nicht wichtig und ich habe sie einfach mit dem Paper Trimmer auf die richtige Länge geschnitten. Aber durch das aneinander kleben der Stanzen konnte ich sichergehen, dass sich das Fenster immer an der selben Stelle befindet.
Diese Lagen habe ich alle aufeinander geklebt und als Rückseite ein Banner ohne Fenster aus einem der Bögen aus dem neuen Paper Pad gestanzt.
Hier könnt Ihr sehen, dass ich meinen Shaker mit goldbraunen Mini-Pailetten sowie goldenen Kügelchen gefüllt habe.
Oben habe ich mit der Crop-a-Dile ein Lock durch alle Lagen des Tags gestanzt, einen kleinen Ring, wieder aus dem Designpapier gestanzt, drumherum geklebt und dann dort eine Schleife aus braunem Twine angebunden.
Und hier seht Ihr endlich die süßen Motive. Das Eichhörnchen und den Baumstumpf hatte ich bisher noch nicht verwendet. Ich habe sie wieder mit Eicheln und Blättern aus demselben Stempelset kombiniert.
Coloriert habe ich mit Copics, die Highlights sind mit einem weißen Gelstift gemacht. Ich habe wieder die E70-Töne für das Eichhörnchen benutzt, weil die einfach perfekt zum Ton des Designpapiers passen. Die restlichen Motive sind in weiteren Braun-Kombinationen sowie gedeckten Gelbtönen coloriert.
Direkt auf den Tag habe ich mit schwarzer Tinte einen Text aus dem Stempelset Auszeit aufgestempelt. Dann habe ich zwischen Text und Fenster die Motive aufgeklebt, und dabei teilweise 3D Tape benutzt. Als Deko kamen dann noch einige gold-braune Herzen und goldene Perlen auf denTag.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Herbstliche Mini Slimline Card

Hallo Ihr Lieben!
Für meinen heutigen Post kehre ich zurück zum Thema Herbst – und dem neuen herbstlichen Stempelset. Denn so einige Motive daraus habe ich noch gar nicht gezeigt. Diesmal habe ich zwei von ihnen auf einer Mini-Slimline Karte untergebracht.

Ich habe hier keine besonderen Mini Slimline Stanzen verwendet, sondern größere Stanzen angepasst. Zuerst habe ich zwei der Slimline Deckle Edge Stanzen von Stampcorner verwendet und einen Rahmen aus weißem Cardstock gestanzt. Damit der unebene Rand fortlaufend ist, habe ich Partial Die Cutting angewendet. Durch den uneben Rand fällt das gar nicht auf.
Dann habe ich Watercolor Paper mit Distress Inks eingefärbt: für den Hintergrund mit Salvaged Patina, Peacock Feathers, Twisted Citron und Mowed Lawn, für den Blätterrahmen mit Fossilized Amber, Festive Berries, Rusty Hinge und Spiced Marmalade. Auf den Hintergrund in Orangetönen habe ich nach dem Trocknen noch goldene Metallic Watercolor aufgespritzt.
Aus dem Cardstock für den Hintergrund habe ich mit der Snow Drift Cover-Up Stanze die „Wellen“ ausgestanzt, für den Blätterrahmen habe ich die Lots of Leaves Stanze, beide von MFT, benutzt. Die Wellen habe ich auf das Stück weißen Cardstock geklebt, das ich aus der Mitte meines Rahmens ausgestanzt habe. Dann habe ich den Blätterrahmen mit 3D Tape darauf- und oben auf den weißen Mini Slimline Rahmen geklebt.
Für den Text habe ich das Hallo aus dem Stempelset Kleine Worte mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und ausgeschnitten. Das Wort Herbst ist mit dem Kleinbuchstaben-Alphabet Stanzenset von CraftEmotions aus türkisfarbenem Cardstock gestanzt. Sowohl der gestanzte als auch der gestempelte Text sind mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt, nur das H und T von Herbst sind direkt auf den Rahmen bzw. den Blätterrand geklebt, da die ja bereits mit 3D Tape befestigt waren..
Der Fuchs und der Igel freuen sich so sehr über das schöne Herbstwetter und die bunt gefärbten Blätter! Ich habe beide mit Copics coloriert, Highlights mit einem weißen Gelstift gesetzt und anschließend beide Motive ausgeschnitten. Auch die Eicheln und die kleinen Blätter sind aus diesem Stempelset. Ich habe jetzt schon ein paar Mal Herbstblätter in türkis coloriert gesehen und finde den Farbklecks echt toll. Deswegen habe ich das hier auch mal probiert.
Ich habe die Blätter und Eicheln am Rand meiner Karte verteilt aufgeklebt.
Zum Schluss habe ich meine Szene auf ein Stück Designpapier aus dem neuen Paper Pad und dann alles auf einen weißen Mini Slimline Kartenrohling geklebt.
Und weil es bei mir einfach nicht ohne geht, habe ich dann noch einige goldene Pailetten und kleine braune Herzen auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Meerglück

Hallo Ihr Lieben!
Eigentlich hatte ich ja die Herbst-Bastelsaison bereits eröffnet. Und das bedeutet für mich als Bayer, dass maritim bis nächsten Sommer auf Eis gelegt wird. Aber man hält sich ja nicht immer an seine eigenen Regeln. Und für diesen süßen Bären macht man doch gerne eine Ausnahme! Und so zeige ich Euch heute meine definitiv letzte maritime Karte dieses Jahr.
Falls Euch der Hintergrund ein wenig bekannt vorkommt – er ist dem meiner anderen Karte, für die ich Motive aus dem selben Stempelset verwendet habe, sehr ähnlich. Und eigentlich war er sogar für diese andere Karte mit dem süßen Entchen gedacht! Aber dafür war er mir zu dunkel geraten. Wegwerfen wollte ich ihn dann aber auch nicht. Und so darf er nun als Hintergrund für den süßen Bären dienen. Da passt er viel besser.
Ich habe hier ein Stück Watercolor Cardstock mit Distress Ink Stormy Sky in Aquarelltechnik in mehreren Lagen eingefärbt, nach dem Trocknen habe ich fast pure Tinte aufgespritzt.
Auf dieser Karte kamen auch drei Bögen aus dem neuen Paper Pad zum Einsatz. Ich habe aus zweien mit den beiden kleinsten der Fishtail Banner Stitch Stanzen kleine Fähnchen ausgestanzt und sie übereinander an den oberen linken Rand der Karte geklebt. Das dritte hier verwendete Design habe ich zum Matten meines Cardstocks benutzt.
Hier ist der süße Bär in Nahaufnahme. Ich habe ihn in E70er Tönen von Copic coloriert. Eigentlich nicht unbedingt meine erste Wahl für einen Bären, aber die Farbe passt perefkt zum Ton des Designpapieres, das ich nicht nur für das Fähnchen oben am Kartenrand, sondern auch für den Sand unter seinen Füßen verwendet habe. Dafür habe ich eine der Grounding Elements Stanzen von MFT benutzt.
Hinter dem Bären befindet sich eine Lage Vellum, deren oberen Rand ich mit einer der Slimline Nature Borders Stanzen von SunnyStudio in Wellenform gestanzt habe. Ich wollte unbedingt ein paar Wellen mit auf der Karte haben, gleichzeitig aber nicht zu viel vom Hintergrund überdecken. Vellum war da die perfekte Lösung. Die Klebestellen habe ich hinter den Motiven versteckt und außerdem den Rand des Vellums umgeknickt und auf der Rückseite des Hintergrunds angeklebt.
Den Text, aus dem selben Stempelset wie das Motiv, habe ich mit weißem Embossingpulver direkt auf das Vellum embosst.
Und am Himmel habe ich noch zwei kleine Wolken, gemacht mit den Cloudy Stanzen von MFT aus weißem Cardstock, aufgeklebt.
Wieder mal kam 3D Tape zum Einsatz, um die verschiedenen Elemente auf den Hintergrund zu kleben. Als Deko habe ich noch ein paar silberfarbene Pailettensterne auf der Karte verteilt.
Habt alle einen schönen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Eine sommerliche Mini Slimline Shaker Card

Hallo Ihr Lieben!
Für diese Karte, die ich Euch heute zeige, habe ich nochmal das Stempelset Hallo Sommer verwendet. Da gab es doch glatt eine Robbe, die bisher noch nicht zum Einsatz kam!
Ich habe hier eine Mini Slimline Card gemacht. Und weil ich schon so lange keine Shaker Card mehr gemacht habe, auch gleich noch ein Shaker Element mit eingebaut.
Für die Fenster im Shaker habe ich die Mini Slimline Pickens 1 Stanze von WhimsyStamps  an der selben Stelle aus mehreren gleichgroßen Stücken weißen Cardstocks gestanzt und die dann alle aufeinander geklebt. Hinter die Fenster habe ich Designpapier mit Wellendruck, das ich noch irgendwo in meinem Vorrat gefunden habe, geklebt und dann den Shaker erst türkisfarben gemattet, dann auf eine weiße Mini Slimline Karte geklebt.
Obenauf habe ich dann noch eine Lage roten-weiß gestreiften Designpapiers aus dem Paper Pack 02 von Stampcorner geklebt. Auch hier habe ich die Fenster-Stanze von WhimsyStamps an derselben Stelle aus dem Papier gestanzt.
Hier ist die kleine Robbe, die ich bisher nicht benutzt hatte. Die Sonnenbrille ist wieder mit Glossy Accents überzogen, die Robbe ist, so wie alle Motive auf der Karte, mit Copics coloriert.
Ich habe sie ausgeschnitten und oben auf das oberste Shakerfenster geklebt. Das Melonenstück ist ebenfalls aus dem Set Hallo Sommer, der leckere Cocktail stammt aus dem Cool Summer Stempelset.
Beim – bzw. muss ich eigentlich auf dem sagen – mittleren Fenster habe ich meinen Text untergebracht. Den habe ich mit weißem Embossingpulver auf die Folie, die ich zum Abdecken der Shakerfenster verwendet habe, aufembosst. Dann habe ich Gelstifte benutzt, um die Bereiche zwischen den embossten Linien blau und rot einzufärben.
Hier habe ich als Deko zwei Seesterne, ebenfalls aus dem Set Cool Summer, verwendet.
Und auf dem unteren Fenster chillt eine weitere Robbe. Dahinter habe ich eine Palme aus dem Set Cool Summer gepflanzt und von ihr aus ein Partybanner an den Rand der Karte gespannt. Das Banner ist aus dem Set Hallo Sommer.
Hier habe ich die Karte mal geschüttelt, damit Ihr sehen könnt, wie ich die Fenster gefüllt habe. Ich habe hier kleine türkisfarben-transparente Sechsecke, klar-irisierende Sternchen und kleine halbtransparente rot-orangene Kügelchen zum Füllen verwendet. Wenn alles an den unteren Rand der Fenster geschüttelt ist, wirkt es durch die Kügelchen ein wenig wie Sand, was ich einen tollen Hintergrund für die Motive finde.
Als Deko habe ich noch einige klare Pailetten auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Sommertag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Maritimer Bär

Hallo Ihr Lieben!
Heute wird es wieder maritim hier auf dem Blog. Denn heute habe ich eine weitere Karte mit dem Matrosen Set aus dem Juni-Release von Stampcorner für Euch. Dieser süße Bär ist nämlich auch im Set enthalten. Und der wollte natürlich auch auf eine Karte.
Als Hintergrund habe ich diesmal einen Bogen aus dem Paper Pack 04 von Stampcorner benutzt. Das ist türkisfarben mit weißem Ankerdruck. Und türkis-braungelb finde ich auch eine spannende Kombi. Das Papier habe ich dunkelgrau gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Und hier seht Ihr den süßen Bär genauer. Ich habe ihn mit Copics coloriert und anschließend ausgeschnitten. Dann habe ich ihn in einen Polaroid-Rahmen, gestanzt aus weißem Cardstock, gesteckt. Den restlichen Ausschnitt des Rahmens habe ich mit einem Bogen aus dem Paper Pack 02 hinterlegt und anschließend alles ebenfalls grau gemattet.
Unten auf den Rahmen habe ich ein Papierschiffchen und ein gestempeltes Ahoi geklebt – beides ebenfalls aus dem Stempelset.
Auf der rechten Seite habe ich aus gelbem Cardstock mit einer Stanze von CraftEmotions gestanzte Rohrkolben hinter den Rahmen gesetzt. Die Kolben habe ich mit Copics braun eingefärbt.
Anschließend habe ich aus dem selben gelben Cardstock drei Sterne in unterschiedlichen Größen ausgestanzt und sie hinter dem Polaroid angeordnet. Der mittlere Stern ging irgendwie komisch in die Rohrkolben über, deswegen habe ich einen kleineren Stern aus dem grau-weiß gestreiften Designpapier geschnitten und ihn auf den gelben Stern geklebt. So passte das besser.
Da mir das Ahoi allein zu wenig Text war, habe ich noch zwei Stempel aus dem Set Kleine Worte verwendet und sie mit Versafine Clair Morning Mist, das ich auch zum Stempeln des Wortes Ahoi benutzt habe, auf schmale Streifen weißen Cardstocks gestempelt. Die habe ich oberhalb des Polaroids auf die Karte geklebt.
Zum Schluss habe ich dann noch grau-holografische Pailetten von Simple and Basic auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Lots of love from me to You

Hallo Ihr Lieben!
Seit gestern gibt es das Juni-Release von Stampcorner, und darunter ist auch ein neues Set mit maritimen Motiven von Growi Design. Und eines dieser Motive hat es auf diese Karte geschafft.
Bei einer meiner letzten maritimen Karten hatte ich ja angekündigt, statt blau-weiß mal etwas rot mit zu verwenden. Gesagt, getan! Okay, viel rot, kombiniert mit etwas grau und weiß. Aber die Kombi gefällt mir auch richtig gut!
Für den Hintergrund habe ich einen der Bögen aus dem Paper Pack 02 von Stampcorner zugeschnitten, schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt. Zuvor habe ich noch etwa schwarze Acrylfarbe darauf gespritzt.
Für den Kreis habe ich ein weiteres Designpapier aus dem selben Paper Pack verwendet und auch den schwarz gemattet. Der bildet den Hintergrund für mein Motiv. Ich habe ihn links etwas über den Kartenrand überhängend aufgeklebt und den Überstand weggeschnitten.
Und hier ist der goldige Hase aus dem neuen Set! Ich habe ihn mit Copics in weiß und rot coloriert und finde, die Farbe steht ihm wundervoll!
Da er mit den Händen ein Herz formt, habe ich mich dafür entschieden, ein großes Love als Text über die Karte zu setzen und das O durch den Hasen zu ersetzen. Ich habe die Buchstaben mit der Heartfelt Love Stanze von MFT aus rotem Cardstock gestanzt und die schwarze Mattung per Hand geschnitten. Und beim Hervorholen der Wortstanze, fiel mir dieser Zaun in die Hand, der aussieht, als wäre er aus Treibholz gemacht. Also habe ich den auch aus verwendet. Er ist aus weißem Cardstock gestanzt und hinter das Wort samt Hasen geklebt. Dann habe ich alles auf den Kreis und auf die Karte geklebt.
Seht Ihr die süßen kleinen Zweige mit den herzförmigen Blättern zwischen den Buchstaben? Die sind ebenfalls aus dem neuen Set. Ich habe sie mit roter Tinte abgestempelt, per Hand ausgeschnitten und auf die Buchstaben geklebt. Das selbe habe ich mit den Herzen gemacht, die zwischen den beiden Ohren des Hasen in der Luft schweben.
Um meinen Text zu komplettieren, habe ich zwei Stempel von LawnFawn benutzt. Sie sind aus den Sets Offset Saying Christmas und Special Delivery. Ich habe sie jeweils mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst, ausgeschnitten und mit 3D Tape über und unter dem ausgestanzten Wort aufgeklebt.
Zum Schluss habe ich auf den Buchstaben und dem Motiv noch Highlights mit einem weißen Gelstift hinzugefügt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Hallo Küstenkind!

Hallo Ihr Lieben!
Es ist schon wieder Donnerstag, und das bedeutet, dass ich Euch heute eine neue Karte zeige. Und für die heutige Karte kam noch einmal das süße Set Matrosen Freunde 1 aus dem Mai-Release zum Einsatz. Die Tierchen sind aber auch zu goldig!
Bei maritim muss ich immer an blau-weiß denken, vor allem, wenn Matrosenanzüge bzw. -kragen im Spiel sind. Ich liebe sie und trage sie sogar in meinem „gestandenen“ Alter immer mal wieder, selbst zur Arbeit. Da kenne ich nichts! Und so ist auch diese Karte wieder in blau-weiß ausgefallen. Fürs nächste Mal nehme ich mir dann vor, zumindest etwas Rot mit hineinzubringen. Passt da ja auch immer super.
Ich habe hier einen Bogen schräg gestreiften Designpapiers aus dem Paper Pack 01 von Stampcorner zugeschnitten, kraftfarben gemattet und beides auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Mit einer Bannnerstanze habe ich aus zwei weiteren Bögen aus demselben Paper Pack kleine Banner zugeschnitten und mit einem Stück Twine aneinander „gebunden“. Eine dieser so entstandenen Girlanden habe ich dann im oberen Bereich direkt auf den Hintergrund geklebt.
Hier könnt Ihr den süßen kleinen Otter genauer sehen. Ich dachte ja erst, es wäre ein Bär und finde, auch als solcher geht er super durch. Ist es nicht toll, wenn Motive so frei einsetzbar sind?
Ich habe den Otter mit Copics coloriert, ausgeschnitten und in einen Polaroidrahmen wie diesen von Marianne Design gesetzt. Dahinter habe ich einige Wellen, gestanzt aus hellblauem Cardstock mit einer Wellenstanze von MFT, und dunkelblauen Cardstock als Himmel gesetzt. Dann habe ich das Polaroid mit kraftfarbenem Cardstock hinterlegt und mit dünnem 3D Tape auf die Karte geklebt.
Das zweite Banner habe ich dann so im oberen Bereich der Karte aufgeklebt, dass die einzelnen Fähnchen oben auf dem Polaroidrahmen aufliegen.
Für den Text habe ich erst ein hallo aus dem Stempelset Kleine Worte mit Archival Ink Vintage Photo auf den Polaroidrahmen geklebt. Darunter kam ein ausgestanztes Küstenkind, gemacht mit der Küstenkind-Stanze von Stampcorner. Dafür habe ich das Wort an sich dreimal aus kraftfarbenem Cardstock gestanzt und die Teile aufeinander geklebt. Das so verstärkte Wort habe ich dann auf dunkelblauen Cardstock geklebt und mit etwas Abstand zum Wort mit der Schere ausgeschnitten um einen Schatten zu erhalten. Die Highlights auf den Buchstaben sind mit eine weißen Gelpen gemacht. Das Wort habe ich dann wieder mit dickerem 3D Tape auf die Karte geklebt und dabei den oberen Teil mit dem Polaroidrahmen überlappen lassen.
Als kleinen Untertext habe ich noch ein „du fehlst mir“, ebenfalls aus dem Stempelset Kleine Worte, mit weißem Embossingpulver auf dunkelblauen Cardstock embosst, ausgeschnitten und unter dem Küstenkind auf die Karte geklebt.
Ganz zum Schluss kamen dann noch ein paar kleine hellblaue Stern-Pailetten als Deko auf die Karte. Sterne und maritim gehen doch auch immer perfekt zusammen, oder?
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ahoi mein kleiner Kapitän

Hallo Ihr Lieben!
Letzte Woche habe ich Euch auf Facebook bereits zwei Sneaks mit den Mai-Neuheiten von Stampcorner gezeigt. Aber ein Set habe ich Euch bisher vorenthalten. Bis jetzt – denn heute habe ich eine Karte damit für Euch.
Hier habe ich Papiere aus den Paper Packs 01 und 04 von Stampcorner gewählt. Das dunkelblaue habe ich etwas kleiner als meinen weißen Kartenrohling zugeschnitten.
Aus dem hellblau-weiß gestreiften habe ich einen Streifen zugeschnitten, weiß gemattet und einen Kreis daraus ausgestanzt. Dann habe ich das gemattete Papier mit 3D Tape auf das dunkelblaue geklebt.
Auf den unteren Bereich des Streifens habe ich meinen Text aufgeklebt. Die Buchstaben für das Wort ahoi sind mit dem Spell Anything Alphabet Stanzenset von MFT aus kupferfarbenem Spiegelcardstock ausgestanzt und hellblau gemattet. Die Mattung habe ich per Hand rund um die ausgeschnittenen Buchstaben geschnitten. Die Buchstaben sind mit 3D Tape auf den Papierstreifen aufgeklebt. Um das I habe ich ein Stück blau-weißes Twine gewickelt, das obere Ende habe ich durch den Kreisausschnitt gelegt, am unteren Ende habe ich einen Anker befestigt, den der kleine Fuchs vorsichtshalber mal ausgeworfen hat. Anker und Fuchs sind beide aus dem selben Stempelset.
Unter den gestanzten Buchstaben habe ich noch einen weiteren Text aufgeklebt. Der ist aus dem Stempelset Kleiner Kapitän. Wie Ihr es von mir inzwischen gewohnt seid, habe ich hier die Anordnung der Worte geändert – statt unter- habe ich sie nebeneinander abgestempelt. Und ja, ich gebe zu, da betreibe ich inzwischen auch ziemlich ungeniert Operationen am Stempel. Ich habe den Text schwarz auf weißen Cardstock gestempelt und dann ebenfalls mit dem kupferfarbenen Spiegelcardstock gemattet.
Und hier seht Ihr endlich das Motiv genauer. Ist der kleine Fuchs aus dem Set Matrosen Freunde 1 nicht einfach zu goldig? Ich habe ihn mit Copics coloriert und einige Highlights mit einem weißen Gelstift hinzufügt. Dann habe ich ihn ausgeschnitten und seinen Bauch hinter den ausgestanzten Kreis, seinen Kopf obenauf geklebt.
Rund um den Ausschnitt im Designpapierstreifen habe ich noch einen Ring, ebenfalls aus dem kupferfarbenen Spiegelcardstock gestanzt, geklebt. So sieht es aus, als würde der Fuchs durch ein Bullauge schauen. Und ich fand, das Kupfer passt perfekt zur Farbe des Fuchses.
Und weil ich nicht schon wieder darüber jammern will, wie schlecht Spiegelcardstock zu fotografieren ist, habe ich hier fast kommentarlos noch ein Bild für Euch. Es zeigt aber auch die verschiedenen Lagen der Karte gut.
Zum Schluss habe ich also Deko noch ein paar hellblaue irisierende Steinchen auf die Karte geklebt.
Ich wünscheEuch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Bin unterwegs!

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr das – Ihr fangt eine Karte an und dann passt nichts so, wie Ihr es Euch vorgestellt habt und am Ende sieht sie so ganz anders aus als geplant? So ging es mir mit dieser Karte.
Eigentlich hatte ich die Karte als One-Layer-Card geplant. Nachdem Motiv und Text gestempelt und coloriert waren, war mir aber viel zu viel weiß auf der Karte übrig. Es sah einfach fad aus. Also habe ich das „zu viel“ weggeschnitten und saß da mit einem Format, das so gar nirgends passen wollte, zu klein für eine normale Karte, zu hoch für eine Mini-Slimline Karte. Also habe ich doch wieder mit Stanzen etc. aufgefüllt.
Ich habe ein Design aus dem Paper Pack 01 von Stampcorner so zugeschnitten, dass es etwas kleiner als eine Standard-Karte war. Das bildet den Hintergrund zu meinem Motiv.
Aus schwarzem Cardstock habe ich eine der Lace Edge Stanzen gestanzt und dann mit dem Papierschneider das mittlere Stück herausgeschnitten, so dass ich einen Rahmen für mein Motiv hatte. Ich habe den Cardstock mit dem Motiv von hinten gegen den Rahmen geklebt und dann fehlte definitiv Deko.
Mein eigentlicher Plan war, hier den Spring Flowers Background von LawnFawn zu verwenden. Die Blüten und Blätter ragen aber so weit nach innen, dass zu viel des Motives und Textes verdeckt worden wäre. Also habe ich die zusätzlichen Blüten aus dem Set aus gelbem Cardstock gestanzt, mit Copics und einem weißen Gelstift schattiert und diese am Rand des Rahmens verteilt. Und weil farblich irgendwie die Verbindung zum Motiv fehlte, habe ich die Blüten auch noch einmal aus dunkel-türkisfarbenem Cardstock gestanzt, ebenfalls mit Copics schattiert und unter den Rahmen und die gelben Blüten gesetzt. So gefiel mir das dann endlich.
Den Rahmen mit Motiv habe ich dann mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Und hier ist das Motiv, für das ich mich entschieden habe – die süße Maus auf der Rennschnecke aus dem Stempelset Sausemaus.
Ich habe es einnmal recht weit links auf den Cardstock gestempelt und zusätzlich den Brief, den eigentlich der Igel aus dem selben Set in der Hand hält, hinter den Rücken der Maus gestempelt. Anschließend habe ich das bereits gestempelte Motiv mit Maskiertape abgedeckt, den Cardstock in meinem Stamping Buddy ein wenig nach links verschoben und das Motiv ein weiteres Mal abgestempelt, ohne den Stempel neu einzufärben. Diesen Schritt habe ich ein weiteres Mal wiederholt und so drei Abdrücke in unterschiedlicher Intensität erhalten. Nun sieht es so aus, als würde die Schnecke samt Maus ganz schnell über die Karte flitzen.
Da ich ja eine One-Layer-Card geplant hatte und der Cardstock, den ich zum Colorieren mit Copics verwende, dann zu dünn gewesen wäre, habe ich anderen Cardstock verwendet und darum das Motiv mit Polychromos coloriert. Dabei habe ich auch die Coloration in verschiedenen Intensitäten gemacht, so dass sie zu den Stempellinien passt.
Am Himmel habe ich noch ein paar Wolken mit weißem Embossingpulver aufembosst. Die sind Teil des Motivs der Maus, die Rauchzeichen gibt, ebenfalls aus dem Sausemaus Stempelset.
Der „bin unterwegs“ Text ist auch aus dem Stempelset Sausesmaus. Für den kleineren Text darunter habe ich verschiedene Stempel aus dem Set Kleine Worte kombiniert und dabei das einfach zwischen den ich hab’s vergessen Text gestempelt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Weihnachtsbaum aus Papierstreifen

 Hallo Ihr Lieben!
Designpapier kommt bei mir seit einiger Zeit viel zu kurz. Und als das tolle Weihnachts-Designpapier von Stampcorner bei mir ankam, hat es mir so gut gefallen, dass ich am liebsten alle Designs auf einmal verwendet hätte. Nun, alle habe ich nicht geschafft, aber einige haben dann doch auf meiner Karte Platz gefunden. Und diese Art von Kartendeko ist ideal, um Papierreste zu verbrauchen.
Ich habe hier mit einer der Slimline Deckle Edge Stanzen ein Stück schwarzen Cardstock für meinen Hintergrund ausgestanzt.
Für meinen Tannenbaum habe ich ein Dreick aus schwarzem Cardstock gestanzt – Ihr könnt es aber ebenso gut einfach per Hand ausschneiden, außerdem habe ich einen Stern aus goldenem Glitzercardstock gestanzt. Beide Teile habe ich so auf meinem schwarzen Hintergrund platziert, wie ich sie später auch dort aufkleben möchte. Dann habe ich hinter dem Stern etwas gelbe Kreide strahlenförmig aufgewischt. Um sie zu fixieren, habe ich einfach ein wenig Wasser darüber gesprüht. Nach dem Trocknen verschwinden die Wassertropfen und die Kreide kann nicht mehr abgewischt werden.
Dann habe ich goldene Schimmmer-Watercolor auf meinen Hintergrund aufgespritzt.
Um meinen Tannenbaum zu gestalten, habe ich aus verschiedenen der Papieren aus dem Paper Pack 05 von Stampcorner etwa 2,5 cm breite Streifen zugeschnitten. Außerdem habe ich ein paar Streifen roten Cardstocks zugeschnitten, die ich zwischen die Papiere kleben möchte, um die unterschiedlichen Papierdesigns optisch voneinander zu trennen.
Dann habe ich abwechselnd Designpapier- und Cardstockstreifen auf das Dreieck geklebt und dabei die Papiere immer ein wenig überlappen lassen, das sorgt für einen saubereren Übergang. Anschließend konnte ich einfach die überstehenden Papierstreifen entlang des schwarzen Dreiecks abschneiden und erhalte so einen schönen Tannenbaum.
Ich habe Tannenbaum und Stern dann auf den Hintergrund geklebt, den Stern mit 3D Tape.
Für den Text auf meiner Karte habe ich eine Mischung aus embosstem Stempel und gestanztem Wort verwendet.
Für das Wort Noel habe ich eine der Stanzen aus dem Stanzenset Joy Noel von CCDesigns aus goldenem Glittercardstock gestanzt. Außerdem habe ich es viermal aus schwarzem Cardstock gestanzt und alle Lagen aufeinenader geklebt, die goldene zu oberst. Dann habe ich das Wort teilweise auf den Baum, teilweise auf den Hintergrund geklebt.
Der Rest des Textes ist aus dem Stempelset Itty Bitty Holiday von MFT. Ich habe ihn mit goldenen Embossingpulver auf weißen Cardstock embosst, den Cardstock zu einem Banner geschnitten und mit 3D Tape unter dem Noel auf die Karte geklebt.
Zum Schluss habe ich kleine rote Pailetten und Glitzersteine auf der Karte verteilt und sie auf einen weißen Slimline-Kartenrohling geklebt.
Habt einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen