facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Häppy Bärsday

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eine neue Geburtstagskarte mit Stempeln aus dem neuen Stamp Corner – Stempel Set – Bärsday. Für die Karte habe ich das Stamp Corner – Stencil – Stencil 3 auf ein Stück Bristol Paper gelegt und das Papier mit Distress Oxide Saltwater Taffy eingefärbt. Anschließend habe ich eine Stanze aus dem Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames Set zum ausstanzen verwendet. Für die Mattung habe ich die größte Stanze aus dem Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames Set verwendet und bei dem Papier den Rand mit Distress Ink Tea Dye eingefärbt. Als Grundkarte habe ich wieder das Perfect Colouring Paper verwendet. Das Herz habe ich mit einer Stanze aus meinem Bestand ausgestanzt. Darauf habe ich den Text mit dem Versamark Embossing Stempelkissen gestempelt und mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Nachdem es etwas abgekühlt ist, habe ich das Herz ebenfalls mit Distress Ink Tea Dye eingefärbt und dann auf den Stencil Hintergrund geklebt.

Die beiden Bären aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Bärsday habe ich mit Copics coloriert, mit der Schere ausgesschnitten und mit Foam Dots aufgeklebt. Zum Schluss habe ich noch ein paar Simple and Basic – Enamel Dots Weiß aufgeklebt.

Nun wünsche ich Euch noch einen kreativen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Bärige Glückwünsche

Hallo Ihr Lieben,

ab morgen ist der neue Release im Stamp Corner Shop erhältlich und ich zeige Euch heute nochmal eine kleine Inspiration zu dem neuen Geburtstags Set mit lauter süßen Bären.♥

Diesmal habe ich mich für eine Verpackung entschieden und dafür die Stamp Corner – DIE – Tasche verwendet und mit dem süßen Luftballon Bär aus dem Bären Set  dekoriert. Für den Hintergrund habe ich die einzelnen Teile mit dem Stamp Corner – Stencil – Stencil 6 verwendet und mit Distress Oxide Saltwater Taffy eingefärbt. Den Ballon Bär habe ich mit Copics koloriert, mit der Schere ausgeschnitten und mit dem Lawn Fawn – Jumbo-​Kleber Tube aufgeklebt. Der Text ist ebenfalls im Set enthalten und passt doch perfekt dazu. Die weißen Enamel Dots habe ich mit dem Copic R21 eingefärbt und zum verschließen der Tasche habe ich zart blaues Satin Band aus meinem Bestand verwendet.

Ich wünsche Euch noch einen kreativen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch

Hallo Ihr Lieben,

wie an jedem Sonntag, zeige ich Euch heute eine Inspirationskarte mit den genialen Produkten von Stamp Corner. Da man ja Geburtstagskarten immer mal wieder braucht, habe ich mich entschieden, mit dem süßen Hasen aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Matrosen Freunde 2 eine Geburtstagskarte zu werkeln.

Dafür habe ich ein Stück Bristol Paper mit der Stamp Corner – A6 DIE – Wave ausgestanzt und mit den Distress Oxides Salvaged Patina und Uncharted Mariner Farbkleckse aufgetragen und anschließend trocknen lassen. Gematted habe ich das ausgestanzte Card Panel mit einem weiteren Stück Bristol Paper, welches ich ebenfalls mit Uncharted Mariner recht dunkel eingefärbt habe. Den Rand habe ich mit dem Distress Tool aufgeraut und anschließend das Papier auf meine weiße Grundkarte aus Perfect Colouring Paper aufgeklebt habe. Den süßen Hasen habe ich mit Copics coloriert, mit der Schere ausgeschnitten und mit Foam Dots aufgeklebt. Den Text „Herzlichen“ ist aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Kleine Worte. Dafür habe ich den Text mit einem VersaMark Stempelkissen auf schwarzen Cardstock gestempelt und mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Für das Wort Glückwunsch habe ich die Stamp Corner – DIE – Glückwunsch  verwendet. Dafür habe ich wieder mehrere Cardstock Reste ausgestanzt und übereinander geklebt. Den obersten habe ich wieder mit Distress Oxide Uncharted Mariner eingefärbt. Zum Schluss habe ich noch farblich passende Simple and Basic – Enamel Dots Mint aufgeklebt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Pool Shaker Karte

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eine Pool Shaker Karte, mit dem süßen Stamp Corner – Stempel Set – Hallo Sommer, dem Stamp Corner – Stencil – Stencil 31 und der Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames.

Für die Karte habe ich als erstes mit der Stamp Corner – A6 DIE – Deckle Frames ein Rechteck ausgestanzt und anschließend mit dem Stamp Corner – Stencil – Stencil 31 und Distress Ink Tea Dye eingefärbt. Den Text aus dem My Favorite Things Drink Up the Sunshine Stempel Set habe ich mit meiner Stempelhilfe direkt auf den Hintergrund gestempelt. Für den Pool habe ich die Lawn Fawn Stitched Pond Frame mehmals aus weißem Cardstock gestanzt. Auf der untersten Lage habe ich noch mal das Stamp Corner – Stencil – Stencil 31 verwendet und mit Distress Oxide Tumbled Glass und Distress Oxide Uncharted Mariner eingefärbt. Unter der obersten Lage vom Pool habe ich ein Stück Folie mit dem Stamp Corner – Sticky Tape aufgeklebt. Zum befüllen habe ich Shimmer Sequins aus meinem Bestand verwendet. Die süßen Robben aus dem Stamp Corner – Stempel Set – Hallo Sommer habe ich mit Copics coloriert, mit der Schere ausgeschnitten und sie auf die Folie vom Pool geklebt. Die süßen Flip Flops sind auch in dem Stamp Corner – Stempel Set – Hallo Sommer enthalten. Den Cocktail findet Ihr in dem Stamp Corner – Stempel Set – Cool Summer. Zum Schluss habe ich noch ein paar kleine Simple and Basic Enamel Dots aufgeklebt.

Ich wünsche Euch noch einen kreativen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Maritimer Bär

Hallo Ihr Lieben!
Heute wird es wieder maritim hier auf dem Blog. Denn heute habe ich eine weitere Karte mit dem Matrosen Set aus dem Juni-Release von Stampcorner für Euch. Dieser süße Bär ist nämlich auch im Set enthalten. Und der wollte natürlich auch auf eine Karte.
Als Hintergrund habe ich diesmal einen Bogen aus dem Paper Pack 04 von Stampcorner benutzt. Das ist türkisfarben mit weißem Ankerdruck. Und türkis-braungelb finde ich auch eine spannende Kombi. Das Papier habe ich dunkelgrau gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Und hier seht Ihr den süßen Bär genauer. Ich habe ihn mit Copics coloriert und anschließend ausgeschnitten. Dann habe ich ihn in einen Polaroid-Rahmen, gestanzt aus weißem Cardstock, gesteckt. Den restlichen Ausschnitt des Rahmens habe ich mit einem Bogen aus dem Paper Pack 02 hinterlegt und anschließend alles ebenfalls grau gemattet.
Unten auf den Rahmen habe ich ein Papierschiffchen und ein gestempeltes Ahoi geklebt – beides ebenfalls aus dem Stempelset.
Auf der rechten Seite habe ich aus gelbem Cardstock mit einer Stanze von CraftEmotions gestanzte Rohrkolben hinter den Rahmen gesetzt. Die Kolben habe ich mit Copics braun eingefärbt.
Anschließend habe ich aus dem selben gelben Cardstock drei Sterne in unterschiedlichen Größen ausgestanzt und sie hinter dem Polaroid angeordnet. Der mittlere Stern ging irgendwie komisch in die Rohrkolben über, deswegen habe ich einen kleineren Stern aus dem grau-weiß gestreiften Designpapier geschnitten und ihn auf den gelben Stern geklebt. So passte das besser.
Da mir das Ahoi allein zu wenig Text war, habe ich noch zwei Stempel aus dem Set Kleine Worte verwendet und sie mit Versafine Clair Morning Mist, das ich auch zum Stempeln des Wortes Ahoi benutzt habe, auf schmale Streifen weißen Cardstocks gestempelt. Die habe ich oberhalb des Polaroids auf die Karte geklebt.
Zum Schluss habe ich dann noch grau-holografische Pailetten von Simple and Basic auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Good things are going to happen

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich eine weitere blumige Karte zu zeigen. Ich liebe Magnolien, leider sind sie im Garten bereits verblüht. Aber auf meiner Karte kann ich sie wieder aufblühen lassen.
Für meine Karte habe ich die tolle Magnolia A2 Stanze von WhimsyStamps benutzt. Ich finde die wunderbar, und auch wenn es eher eine Hintergrundstanze ist, kann man damit auch ohne weitere Motive eine wunderschöne Karte machen. Ich habe hier aber doch noch etwas dazu kombiniert, so wirkt die Karte noch frühlingshafter.
Die besagte Magnolien-Stanze habe ich viermal aus weißem Cardstock gestanzt und die Lagen aufeinander geklebt. Die Blütenblätter und Blätter einer der gestanzten Lagen habe ich mit Copics sowie einem weißen Gelstift coloriert und dann wieder in das Muster eingeklebt. Das dauert zwar ein wenig, der Effekt ist aber klasse. Anschließend habe ich alles auf schwarzen Cardstock gesetzt, der lässt die Motive so richtig herausstechen.
Die Lagen habe ich hellgrün gemattet und anschließend alles auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
 Hier könnt Ihr die colorierten Blüten besser erkennen. Die Blumenmitten habe ich außerdem gelb coloriert.
Der tolle Schmetterling ist aus dem Winged Wonders Stempelset von MFT. Ich wollte schon lange Schmetterlinge in dieser Art, da kam mir deren April-Release gerade recht.
Ich habe den Schmetterling mit dem No-Line Ink Stempelkissen von InkOn3 abgestempelt und dann den Schmetterling mit Copics coloriert. Da man an den dunkler grünen Bereichen aber das Muster des Stempels nicht mehr richtig gesehen hat, habe ich anschließend das Motiv mit dem selben Stempelkissen nochmal über die Coloration gestempelt. Zum Glück hatte ich den Stempel vorsichtshalber in meinem Stempeltool gelassen. Nun sieht man trotz No-Line Coloring alle fein detailierten Linien auf den Schmetterlingsflügeln. Anschließend habe ich den Schmetterling ausgeschnitten und im oberen Bereich auf meine Karte geklebt.
Nun fehlte noch ein Text für meine Karte. Den habe ich wieder mit einem Mix aus gestanzten Buchstaben und gestempeltem Text gemacht.
Für das Wort smile habe ich die einzelnen Buchstaben mit einem Alphabet-Stanzenset von CraftEmotion aus hellgrünem Cardsdtock gestanzt, alles auf schwarzem Cardstock zusammengesetzt und dann so mit der Schere ausgeschnitten, dass ein schmaler schwarzer Schatten rund um die Buchstaben stehen blieb.
Der andere Text ist mit einem Stempel aus dem Wind me Up Stempelset von Tracey Hey. Ich habe ihn mit schwarzer Tinte auf zwei Streifen des hellgrünen Cardstocks verteilt und diese unter das Wort smile gesetzt.
Als Deko habe ich dann noch einige goldene Pailetten auf der Karte verteilt.
Und hier kann man die Tiefe, die die Karte hat, noch einmal besser sehen.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag mit vielen Gründen zum Lächeln! Eure Kathrin
Weiterlesen

Glückspost – einfach so

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr diese „was-lange-währt-wird-endlich-gut“-Karten? Diese Karte gehört definitiv in diese Kategorie. Aber nachdem sie endlich fertig war, gefiel sie mir richtig gut.
Auf dieser Karte seht Ihr zwei weitere neue Stempelsets von Stampcorner aus dem April-Release: den Hintergrund und die kleinen Texte. Und an den Stempeln lag es definitiv nicht, dass ich mich hier so schwer getan habe!
Mit Bastelmaterialien ist es ja oft wie mit der Mode – man muss die Sachen nur lange genug aufheben, dann kommen sie wieder in Mode. Ich weiß jetzt nicht, ob Perfect Pearls derzeit „in“ sind. Aber die hebe ich seit Jahren auf, ich habe schon öfter überlegt, mich von ihnen zu trennen und es dann doch nicht getan. Und hier war mir dann danach, sie mal wieder zu verwenden. Und da fingen die Probleme an.
Ich habe den tollen Elegant Butterfly von WhimsyStamps mit dem Perfect Pearl Medium Kissen auf weißen Cardstock gestempelt und dann die Perfect Pearls in Pewter, einem irisierenden Grün, einem hellen Türkis und einem hellen Blau aufgetragen. Zum Fixieren habe ich sie mit ein wenig Wasser besprüht und nach dem Trocknen das Motiv deckungsgleich nochmal mit klarem Embossingpulver auf das Perfect Pearl Motiv embosst. Denn eigentlich wollte ich den Cardstock drumherum mit Distress Ink wischen, so dass der Schein der Perfect Pearls perfekt zur Geltung kommt. Also habe ich den weißen Cardstock mit Distress Ink Pumice Stone, Antique Linen, Speckled Egg und Iced Spruce eingefärbt – und es hat mir überhaupt nicht gefallen. Deswegen seht Ihr das hier auch nicht, der Schmetterling wanderte später in den Rundordner unterm Tisch. Durch das Embossingpulver war einfach zu viel des Schimmers verdeckt und das Motiv hat sich nicht mehr vom gewischten Rundherum abgehoben. Zuvor wollte ich das ganze aber noch irgendwie retten. Also habe ich das Motiv noch auf Vellum gestempelt und Perfect Pearls aufgetragen. Nach dem Fixieren mit Wasser, hat sich das Vellum aber so gewellt, dass selbst glattbügeln im Laminator nicht mehr wirklich geholfen hat. Also habe ich nochmal von vorne mit weißem Cardstock angefangen und einfach nur das Motiv mit Perfect Pearls aufgetragen, ohne Farbe drumherum. Und so habe ich es dann gelassen.
Da ich nun einen hellen Schmetterling hatte, habe ich mich für einen Hintergrund aus schwarzem Schimmer-Cardstock entschieden. Den tollen Hintergrundstempel habe ich mit weißer Stempelfarbe darauf gestempelt und anschließend ein paar türkisfarbene Metallic Watercolor darüber verteilt.
Darauf habe ich dann mit 3D Tape den Schmetterling geklebt. Der ist so groß, dass er nicht komplett auf die Karte gepasst hat. Ich habe ihn rechts und unten ein wenig überstehen lassen, den überstehenden Teil links habe ich bündig mit der Mattung weggeschnitten.
Hier könnt Ihr den gestempelten Hintergrund und die Farbspritzer besser erkennen. Das Linienmuster ist an mehreren, auch größeren Stellen, unterbrochen, was dem Motiv einen leicht grungigen Touch verleiht.
Bei den kleinen Texten konnte ich mich einfach nicht für einen entscheiden – im Set sind so viele verschiedene! Und genug Platz für mehrere war auf meiner Karte ja auch noch. Ich habe sie mit klarem Embossingpulver – das lag ja eh auf dem Tisch – auf weißen Cardstock embosst und den anschließend mit Distress Ink Speckled Egg eingefärbt.
Die einzelnen Texte habe ich dann ausgeschnitten und mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Unten auf der Karte war Platz für ein großes gestanztes Wort und einen weiteren kleinen Text.
Das Glückspost habe ich mehrfach aus schwarzem Cardstock gestanzt und diese Teile aufeinander geklebt. Für die oberste Lage habe ich weißen Cardstock mit Speckled Egg eingefärbt, das Wort ausgestanzt und es anschließend mit klarem Embossingpulver überzogen. Die weißen Highlights habe ich mit einem Gelstift auf das geschmolzene Embossingpulver aufgemalt.
Das gestanztes und gestackte Worte habe ich dann auf den Flügel des Schmetterlings geklebt und darunter noch einen weiteren Streifen mit einem „Einfach so“ Text aufgeklebt.

Und weil der Schimmer der Perfect Pearls schwer einzufangen war, habe ich das hier nochmal schräg gegen das Licht versucht. So sieht man ihn besser, aber immer noch nicht so wunderbar wie in Wirklichkeit.
Den schwarzen Schimmer-Cardstock habe ich dann mit türkisfarbenem, ebenfalls schimmerndem Cardstock gemattet und alles auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Außerdem habe ich noch ein paar klare Pailetten von Simple and Basic auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Happy Halloween!

 

 

Guten Abend Ihr Lieben!

 

Halloween ist ja genau mein Ding und deshalb habe ich Euch heute noch eine Halloween-Karte mitgebracht.

Dieses mal habe ich den Flamingo, der in dem Kürbis steckt, coloriert und dann in Szene gesetzt!

 

 

Der Flamingo ist aus dem Stempelset „Süßes oder Saures?“. Auch der Schriftzug und die kleine Spinne, die man auf dem Foto hinter dem Spinnennetz nicht so gut erkennen kann, sind in dem Set enthalten.

Den Hintergrund der Karte habe ich mit den folgenden Distress Oxides gewischt (von oben nach unten) …

Um ein paar Akzente oben zu setzen, habe ich den Stencil 18 zur Hilfe genommen und mit Distress Oxide „Hickory Smoke“ gewischt.

Die Karte selbst ist eine „Mini-Slimline-Karte“. Die ich mit der der Stanze von Simple and Basic gestaltet habe . Das Format gefällt mit richtig gut und es gibt sogar eine Stanze für einen passenden Umschlag.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und bleibt gesund!

Anja

Weiterlesen