facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

It’s Partytime!

Hallo Ihr Lieben!
Nach langer Zeit sind die Clubs endlich wieder offen! Ich bin ja nicht der Typ, der jedes Wochenende auf die Piste geht. Aber vor kurzem, als die Clubs noch nicht wieder öffnen durften, haben wir in einer Bar ein paar Cocktails auf den Geburtstag meiner Großen getrunken. Dort wurde der Raum, in angenehmer Lautstärke, mit Techno beschallt. Genau das meine – und es hat mich so in den Füßen gejuckt, loszutanzen. Dieses Erlebnis in Kombination mit dem neuen Stempelset von Oma Plott und Stampcorner hat mich zu dieser Karte inspiriert
 Ich liebe dieses Nilpferd! Eigentlich ist das Motiv eher auf Gaming und durchzockte Nächte ausgelegt. Aber ich habe das Mikrophon beim Stempeln einfach wegmaskiert, so dass mein Nilpferd nur noch Kopfhöhrer aufhat und eher wie ein DJ aussieht. So passt er auch zu meiner Karte.
Für den Hintergrund habe ich den Comic Burst Background von WhimsyStamps aus schwarzem Cardstock gestanzt und goldene Metallic Watercolor darübergespritzt. Und dann war es Zeit, mal etwas der vielen wirr gemusterten Designpapiere, die seit Ewigkeiten bei mir im Schrank liegen weil sie nirgends passten, hervorzuholen. Hier waren sie perfekt!
Ich habe ein Stück orangefarbenen Cardstock etwas größer als die Comic Burst, die ich von der Breite her auf 9,5 cm und somit deutsches Maß zugeschnitten habe, ausgeschnitten und hinter den Ausschnitt dieses orange, weiß und schwarz gezackte Designpapier geklebt. Durch die kleinen Löcher im Design sieht man den orangefarbenen Cardstock. Den Comic Burst Background habe ich dann mit 3D Tape auf den orangefarbenen Cardstock geklebt.
Mit einem weißen Gelpen habe ich die Ränder der Ausstanzungen im schwarzen Hintergrund noch ein wenig hervorgehoben.
Auch die beiden Boom!-Worte sind aus gemustertem Cardstock gestanzt und anschließend weiß hinterlegt. Diese Schatten habe ich per Hand zugeschnitten. Weil sich das schwarz-weiße Designpapier nicht so richtig vom weißen Cardstock dahinter abgehoben hat, habe ich die Ränder der Worte noch mit Distress Oxide Spiced Marmalade gewischt. Dann habe ich sie mit 3D Tape auf den schwarzen Cardstock geklebt.
Und hier ist endlich der geniale Hippo! Der sieht so richtig fertig aus und ich bin mir nicht sicher, ob er die Musik gerade wirklich genießt…. Ich habe ihn mit Copics coloriert und per Hand ausgeschnitten. Dann habe ich ihn mit dünnem 3D Tape in den Ausschnitt geklebt.
Kennt Ihr die Balken, die auf Mischpulten zu Höhen, Tiefen und Bässen ausschlagen? Diese Balken eines Spectrum Analyzers wollte ich unter dem Motiv darstellen. Und bevor ich mich jetzt mit fremden Federn schmücke – ich habe meinen Mann gefragt, der bis vor kurzem jahrelang in einer Band gespielt hat und sich mit Musiktechnik auskennt. Sein Kommentar zu meiner Karte war „bisschen wenig Bässe und Tiefen in Deinen Frequenzen“. Aber so genau nehmen wir es nicht! Ich habe einfach aus schwarz-weiß gestreiftem Designpapier einige Streifen geschnitten, die mit etwas Abstand zueinander auf weißen Cardstock geklebt und diesen dann mit etwas Abstand zu den Streifen ausgeschnitten. Das ganze habe ich dann wiederum mit 3D Tape auf den schwarzen Hintergrund geklebt.
Und darauf war dann Platz für einen Text. Der ist aus dem Stempelset Eule und mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst. Ja, auch dieser Streifen ist mit 3D Tape aufgeklebt.
Zum Schluss habe ich als Deko noch ein paar orangefarbene Pailetten auf der Karte verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Der Frühling ist da!

Hallo Ihr Lieben!
Jetzt können wir es wirklich sagen – der Frühling ist da! Aber das scheint noch nicht jedem klar zu sein, wie man auf dieser Karte sehen kann.
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstock verwendet, nach dem Dekorieren blau gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt. Eigentlich war der zu dekorierende Cardstock etwas größer. Aber irgendwie hatte ich mich beim Wischen verschätzt und so war der blaue Hintergrund nicht mittig. Deswegen habe ich den Cardstock einfach noch etwas kleiner geschnitten.
Ich habe hier den unteren Teil des weißen Cardstocks maskiert, dann erst ein wenig Distress Oxide Bundled Sage als Hintergrund für das Gras, darüber dann als Himmel Tumbled Glass und Salty Ocean aufgewischt. Und weil ich die kleinen Blütensamen, die im Frühling in der Luft schweben, so schön finde,  habe ich helle Metallic Watercolor in feinen Punkten auf den Himmel aufgespritzt.
Nach dem Trocknen habe ich mit Copics das höhere Gras im Hintergrund aufgemalt.
Hier ist der kleine Igel aus dem Stempelset Stay Crazy, wie man unschwer erkennen kann von Oma Plott gezeichnet. Der ist noch ganz verschlafen und hat noch gar nicht mitbekommen, dass der Frühling bereits begonnen hat. Wie gut, dass der kleine Schmetterling ihn aufweckt!
Ich habe den Igel und auch die Schmetterlinge mit Copics coloriert. Die Schmetterlinge sind aus dem Butterfly Kisses Flip-Flop Stempelset von LawnFawn. Vor der Nase des Igels ist eigentlich ein angebissener Apfel. Den hatte ich ebenfalls coloriert, aber dann beschlossen, dass der inzwischen bestimmt verrottet ist und ihn nicht mit auf die Karte geklebt. Für die Highlights habe ich wie immer einen weißen Gelstift benutzt.
Ich habe die Motive ausgeschnitten und auf den Hintergrund geklebt, dann habe ich vor den Igel noch eine weitere Lage etwas niedrigeres Gras gemalt und hierfür dunklere Grüntöne benutzt.
Der Text ist aus dem Stempelset Echt Jetzt. Ich habe ihn mit weißem Embossingpulver auf Vellum embosst und dann mit einer Sprechblasenstanze ausgestanzt. Die Sprechblase sowie die beiden Kreise, die sie in eine Gedankenblase verwandeln, habe ich dann auf den Hintergrund aufgeklebt.
Nun fehlte noch ein richtiger Text auf der Karte.
Ich habe mit den Henry’s ABC Stanzen die Buchstaben für das Wort Frühling aus einem Bogen aus dem Flower Market Paper Pad, beides von LawnFawn, ausgestanzt. Außerdem habe ich sie noch aus pinkfarbenem Cardstock gestanzt, die ich als Schatten hinter die Buchstaben aus Designpapier geklebt habe.
Die Buchstaben habe ich mit dünnem 3D Tape unter die Wiese mit dem Igel geklebt. Dann habe ich verschiedene Stempelteile von Stempeln aus dem Set Danke verwendet, um den Rest des Textes vor und hinter das Wort Frühling direkt auf die Karte zu stempeln.
Ganz zum Schluss habe ich noch rote Metallic Watercolor in feinen Punkten auf und über das Gras aufgetragen, um viele Blumen im Gras zu verteilen.
Habt alle einen tollen Frühlingstag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Regenbogen Oster Hasen / Nilpferd

Hallo Ihr Lieben,

als ich das süße Oster Hasen Nilpferd im Shop von Stamp Corner entdeckte, hatte ich sofort die Idee einer Regenbogen Nilpferd Bande im Kopf und nun zeige ich Euch heute meine Karte.

Ich habe mich für eine Slimline Karte entschieden, was ja Sinn macht bei der Vielzahl der Hasen, ääh Nilpferde. Zum ausstanzen habe ich die größte Stanze der Stamp Corner – Slimline DIE – Deckle Edge verwendet und den Hintergrund mit Distress Oxide Tumbled Glass und Twisted Citron eingefärbt. Den Hintergrund habe ich dann auf ein Stück Kraft Cardstock und auf meine weiße Grundkarte aus dem Perfect Colouring Paper geklebt.

Die Nilpferde habe ich mit Copics in Regenbogen Farben coloriert und anschließend mit der Schere ausgeschnitten. Zum aufkleben habe ich Tombow Multi Talent Liquid Glue und Foam Dots  verwendet. Den Text habe ich mit Kraft und weißem Cardstock mit der CREAlies Frohe Ostern Stanze ausgestanzt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und sage Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Möhrchenhafte Ostern

Hallo Ihr Lieben!
Habt Ihr schon den süßen Osterhasen – äh, das Osternilpferd aus der Feder von Oma Plott im Stampcorner Shop entdeckt? Ich war ja schockverliebt. Und so darf der Kleine heute, zusammen mit einem passenden und ebenfalls neuen Text, diese österliche Mini-Slimline Karte zieren.
Um die Mini-Slimline Karte zu machen, habe ich die drittgrößte der Deckle Edge Slimline Stanzen von Stampcorner verwendet. Dank Partial Diecutting konnte ich sie in der Länge genau so kürzen, wie ich sie brauchte. Ich habe sie einmal komplett aus hellblauem Cardstock gestanzt. Den habe ich etwas unterhalb der Mitte beginnend nach oben hin mit Distress Oxide Broken China und Salvaged Patina gewischt und zwar so, dass ganz oben noch die Originalfarbe des Cardstocks zu sehen ist. Dann habe ich weiße Sprenkel auf dem Himmel verteilt. Dafür nehme ich wahnsinnig gerne das Copic Opaque White, das verfärbt sich nicht durch angelöste Farbe darunter.
Für den unteren Bereich habe ich mit der Deckle Edge Stanze auch noch einen Teil aus hellgrünem Cardstock gestanzt, den habe ich dann mit einer Grasstanze geteilt. Von unten her habe ich die Stanzteile mit Distress Oxide Mowed Lawn gewischt und dann grüne Farbspritzer darauf verteilt.
Das hintere Gras habe ich direkt auf den Himmel geklebt, das vordere mit dickem 3D Tape. Und dazwischen durfte das süße Nilpferd Platz nehmen.
Hier könnt Ihr ihn noch viel besser erkennen. Ich habe ihn mit Copics coloriert und für die Highlights einen weißen Gelpen verwendet. Dann habe ich ihn ausgeschnitten.
Da so eine einzige Möhre doch etwas wenig gewesen wäre, habe ich noch einige kleine Möhren und Ostereier zu Füßen des Nilpferds untergebracht. Die kleine Möhre ist aus einem Stempelset von LawnFawn, die Ostereier sind mit den Eiern aus dem Stempelset Sensenmann von Stampcorner gemacht. Alle diese Motive habe ich mit dünnem 3D Tape aufgeklebt, so dass sie eine Zwischenlage zwischen Himmel und hohem Gras bilden.
Und der kleine Hippo schaut so, als hätte er Angst, dass ihm die große Möhre, die er da hinter seinem Rücken versteckt, gleich jemand klaut. Also habe ich eine Sprechblase mit einem aufgestempelten „MEINS!!“ über seinem Kopf angebracht. So kann er gleich mal klar stellen, dass das seine Möhre ist! Das Meins habe ich mit kleinen einzelnen Buchstaben zusammengestempelt, mit einer Sprechblasendie ausgestanzt, die schwarz gemattet und ebenfalls mit 3D Tape aufgeklebt. Ich habe hier Buchstaben von WhimsyStamps verwendet, von Efco gibt es aber ein ebensogut passendes Stempelset im Shop.
Und nun fehlte noch der Text. Ich liebe den „möhrchenhaften Ostern“ Text von Stampcorner! Den habe ich mit Versafine Clair Nocturne direct auf die hohe Graslage gestempelt.
Darüber habe ich ein kleines Banner geklebt, auf dem ich wieder aus einzelnen Buchstaben ein „ich wünsche Dir“ aufgestempelt habe. Das Banner habe ich hellblau gemattet und mit dem dünnen 3D Tape aufgeklebt.
Habt alle einen „möhrchenhaften“ Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Möhrchenhafte Ostern

 

 

Guten Morgen Ihr Lieben!

Da war ich doch gleich schockverliebt, als die liebe Manuela uns den neuen Stempel designed von Oma Plott vorgestellt hat. Das Nilpferd hat sich hier ein Hasenkostüm geworfen, wahrscheinlich um den Osterhasen ein wenig zu unterstützen!

 

 

Ist er nicht süß mit der riesigen Möhre? Er kommt daher uns wünscht Euch allen „Möhrchenhafte Ostern“.

Es handelt sich hier um zwei Gummistempelset. Das „Oster-Nilpferd“ und den dazu passenden Textstempel „Möhrchenhafte Ostern“ findet Ihr ganz frisch im Shop.

Zu meiner Karte … coloriert habe ich wieder mit Polychromos. Den Hintergrund habe ich mit Sprenkeln braun und orange gestaltet, allerdings eher dezent, da das Motiv im Vordergrund stehen sollte. Die Eier hinter dem Häschen sind übrigens aus dem Set „Ostereier„, das Ihr auch im Shop findet. Gemattet habe ich mit hellbraunem und orangefarbenem Cardstock aus meinem Fundus.

Jetzt wünsche ich Euch allen ein sonniges und vielleicht kreatives Wochenende …

Liebe Grüße

Anja

Weiterlesen

Ich vermisse Dich

Hallo Ihr Lieben!
Vor einiger Zeit habe ich Euch ja schon eine Karte mit der Partyeule aus dem Stempelset Eule von Stampcorner gezeigt. Nun, im Set ist eine weitere, schrecklich traurige Eule enthalten. Und bevor sie vor lauter Kummer darüber, dass sie unbenutzt im Schrank liegt, noch trauriger wird, zeige ich heute ganz schnell eine Karte damit!
Für den Hintergrund habe ich meine Distress Spray Stains verwendet, in diesem Fall Stormy Sky, Faded Jeans und Black Soot. Ob man Oxide Sprays oder Spray Stains verwendet, macht vom Ergebnis nur einen kleinen Unterschied.
Ich habe aus Yupo einen Kreis gestanzt und den auf ein Stück Watercolor Cardstock gelegt. Das habe ich dann ganz leicht mit Wasser besprüht und anschließend die Distress Sprays darübergesprüht. Nach dem Trocknen mit dem Heat Tool habe ich den Yupo-Kreis entfernt und nur auf den Mond ein wenig Wasser gesprüht. Das Wasser reaktiviert das Spray um den Kreis und zieht die Farbe in den weißen Kreis hinein. So entsteht der tolle Effekt.
Für die Sterne habe ich etwas weiße Acrylfarbe sowie silberfarbene Metallic Watercolors auf den Hintergrund aufgespritz und dabei den Mond wieder abgedeckt.
Der Text aus dem Stempelset Eule ist mit weißem Embossingpulver direkt auf den Hintergrund embosst.
Anschließend habe ich den Hintergrund schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Möchte man die süße Eule nicht ganz feste in den Arm nehmen und trösten? Ich habe sie erst mit Copics in E40-Tönen und hellen W-Tönen grund-coloriert, die feinen Linien habe ich dann mit Polychromos hinzugefügt. Die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht. Auf die Tränen in den Augen habe ich zudem etwas Glossy Accents aufgetragen.
Der Ast ist mit einer Stanze von MFT gemacht. Diese hier ist bereits etwas älter, es gibt aber eine ähnliche neue. Ich habe den Ast aus dem braunen Woodgrain Cardstock von LawnFawn, die Blätter aus einem dunklen Grün gestanzt und auch hier einige Highlights mit einem weißen Gelpen aufgemalt.
Im Hintergrund habe ich erst einige Wolken, gestanzt aus Vellum, aufgeklebt und dabei die Klebestellen hinter der Eule versteckt. Die Eule und der Ast sind dann mit 3D Tape aufgeklebt.
Ganz zum Schluss habe ich noch ein kleines Herz aus gelbem Cardstock gestanzt, es per Hand mit einer Zick-Zack-Linie geteilt und die beiden Teile als gebrochenes Herz ebenfalls mit 3D Tape über der Eule aufgeklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Du machst mich sprachlos!

Hallo Ihr Lieben!
Der März-Release von Stampcorner kam pünktlich zum 01.03. in den Shop – und das heißt, es gibt neue Stempel zu zeigen! Und eines der Motive habe ich auf dieser Karte verwendet.
Hier muss ich ein wenig ausholen. Der Hintergrund war eigentlich für die Karte von letzter Woche gedacht – aber das rot war mir zu krass. Also habe ich es abgedunkelt und wollte eine andere Karte damit machen. Deswegen habe ich die Herzen in rosa auffoliert. Aber erst beim Folieren habe ich bemerkt, dass die Folie fast transparent ist, und so die Herzen nur ganz leicht zu sehen sind. Ihre Größe machte das nicht besser. Also blieb er wieder liegen. Und dann kam mir die Idee zu dieser Karte, und da passte er perfekt. Nun könnte ich behaupten, dass der Dino in grau coloriert ist, weil er so perfekt in mein Farbschema passte. Aber ich bin ehrlich zu Euch – ich dachte, es wäre ein Esel! Erst beim Colorieren ist mir dann aufgefallen, dass der „Esel“ ja gar keine Ohren hat. Und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: das ist ein Dino! Aber da war er schon grau. Zum Glück gab es die ja in allen Farben – und wie sie wirklich aussahen, weiß auch keiner zu 100 Prozent. Deswegen darf er auch mal grau sein. Aber ich verspreche – ich mache es wieder gut und zeige ihn Euch demnächst in einer mehr dino-mäßige Coloration!
Nun aber mal mehr zur Karte:
Für den Hintergrund habe ich weißen Cardstock mit Distress Oxide Candied Apple, Aged Mahogany und Black Soot gewischt – in der Mitte ist die Farbe am hellsten. Dann habe ich, wie schon erwähnt, die Herzen auffoliert.
Ich finde das Motiv klasse – egal ob grau oder in anderen Farben!
Ich habe ihn hier mit Copics coloriert und den Bereich um die Schnauze fleischfarben gehalten. Dann habe ich das Motiv ausgeschnitten und auch die weißen Bereiche innerhalb des Rahmens mit weggeschnitten.
Das Wort WOW ist ebenfalls aus dem neuen Stempelset von Oma Plott. Ich habe es auf eine der Comic Speech Blubbles von WhimsyStamps gestempelt und die Sprechblase dann mit schwarzem Cardstock gemattet.
Der Hintergrund für das Motiv ist mit einer GelliPlate gemacht. Dafür habe ich Distress Oxide Victorian Velvet und Candied Apple auf die GelliPlate aufgetragen, mit einem Brayer vermischt, etwas Wasser darüber gespritzt und dann ein Stück weißen Cardstock darauf gepresst. Das könnt Ihr natürlich auch auf einer Glass Media Mat machen und den Cardstock anschließend zurecht schneiden. Ich habe mich an den Rändern des GelliPlate Abdrucks orientiert, deswegen sind meine Ränder auch nicht absolut gerade. Anschließend habe ich auch diesen Cardstock schwarz gemattet und die Motive mit 3D Tape darauf geklebt.
Um etwas mehr Kontrast zwischen dem Aufleger und dem Hintergrund zu gestalten. habe ich die Comic Burst Stanze von WhimsyStamps aus Vellum gestanzt und hier den inneren Teil des Ausschnittes verwendet. Diesen habe ich auf den Hintergrund und darauf dann – wieder mit 3D Tape – das Rechteck mit den Motiven aufgeklebt.
Unten auf der Karte habe ich weiteren Text aufgebracht.
Das „du machst mich sprachlos“ ist eigentlich ein Text, der zweizeilig unter dem WOW gestempelt wird. Ich habe diesen Teil getrennt auf hellrot eingefärbten Cardstock – ein Überbleibsel beim Werkeln des Hintergrundes für das Motiv – gestempelt, die beiden Teile auseinander geschnitten und schwarz gemattet. Dann habe ich sie unten am Aufleger mit dem Motiv befestigt.
Das Wort Glückwunsch ist aus dem Set Träume. Ich habe es einfach mit schwarzer Tinte auf weißen Cardstock gestempelt, ausgeschnitten und mit 3D Tape ganz unten auf die Karte geklebt.
Rund um den Dino habe ich noch ein paar Herzen geklebt – gemacht mit dem Stanzenset Hearts and Stars Skinny Tag von LawnFawn. Außerdem habe ich ein paar schwarze Pailetten als Deko aufgeklebt.
Ganz zum Schluss habe ich noch mit einem weißen Gelpen einen Rahmen auf den roten Cardstock gemalt, alles schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Traurig sein ist doof!

Halli hallo!

Heute kommt schon wieder ein neues Stempelset in den Shop. Entworfen hat es Oma Plott. Es enthält zwei Eulen, eine traurig, eine in Partylaune und passende Sprüche dazu.

Ich habe erst einmal die traurige verwendet, denn ich trauere ein wenig, dass einige meiner Freundinnen nicht bei einem jährlichen Stempelevent mit dabei sein können. Leider sehe ich sie in dieser Zeit viel zu selten.

 

Die Eule habe ich mit Ink on 3 auf Kraftkarton gestempelt, dann mit Polychromos koloriert und anschließend von Hand mit der Schere ausgeschnitten. Ich habe die Ränder dann nochmal in schwarz nachgezogen.

Der Spruch ist mit Distress Oxides gestemeplt. Ich mag einfach die satten Abdrücke, die man mit den Oxides bekommt.

 

Wen vermisst Ihr? Vielleicht möchtet Ihr dieser Person auch eine Karte schicken?

Liebe Grüße von der stempelfrida

Weiterlesen

Oh je, die Weihnachtskekse!!

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch diese Karte mit dem neuen Stempelset designed von Oma Plott. Und ich zeige Euch damit, dass ein wenig „Um-die-Ecke-Denken“ es möglich macht, auch nicht-weihnachtliche Stempel für eine Weihnachtskarte zu verwenden. Wobei meine Karte dann eher eine Weihnachts-Katastrophen-Karte ist…
Als ich das Monster das erste Mal sah, hat mich sein erschrocken-unschuldiger Blick sofort angesprochen. Und mir kam die Idee, diesen Blick auszunutzen. Und so wurde er hier auf frischer Tat ertappt, wie er wohl alle Weihnachtsplätzchen aufgefuttert hat. Auch wenn er es vehement leugnet, die Krümel, der angebissene Lebkuchenmann und seine noch vollen Backen verraten ihn. Und das einen Tag vor Heiligabend! Aber kann man so einem kleinen Kerl böse sein?
Für den Hintergrund habe ich mir erst eine Maske mit der große Sprechblase aus dem Comic Speech Bubbles Stanzenset von WhimsyStamps geschnitten. Damit habe ich den oberen Teil eines Stücks weißen Cardstocks abgedeckt. Den Rest habe ich mit Distress Oxide Cracked Pistacchio, Rustic Wilderness und Black Soot gewischt und ein wenig Wasser darüber getropft. Die Sprechblase habe ich an den äußeren Rändern mit Distress Oxide Hickory Smoke gewischt.
In die Sprechblase habe ich den Text „welche Kekse?“ – mit vollem Mund natürlich „welfe Kekfe?“ gesetzt. Dafür habe ich die einzelnen Buchstaben mit dem Mini Alphabet and Numbers Stanzenset von CCDesings aus schwarzem Cardstock gestanzt und in die Sprechblase geklebt. Ein Fragezeichen gibt es in diesem Set nicht – ich habe einfach den unteren Querstrich der 2 weggeschnitten, sie etwas höher als den Rest der Buchstaben aufgeklebt und darunter einen kleinen Kreis geklebt.
Die Highlights auf den Buchstaben habe ich mit einem weißen Gelpen gemacht.
Unten auf der Karte habe ich einen Streifen schwarzen Cardstocks geklebt, auf den ich den Rest meines Textes mit weißem Embossingpulver aufembosst habe. Das „echt jetzt?!“ ist aus dem gleichnamigen Stempelset von Stampcorner, ebenfalls von Oma Plott designed. Der Text darunter ist aus dem nicht mehr erhältlichen Set Advent, Advent – aber der passte hier einfach so wunderbar, dass ich den Stempel trotzdem verwendet habe.
Und hier seht Ihr das bedröppelte Monsterchen. Ich finde es einfach zu knuffig!
Ich habe es mit der Keksdose aus dem Set Milk and Cookies, sowie dem angebissenen Lebkuchenmann und den Krümeln aus dem Set Tiny Gingerbread, beide von LawnFawn, kombiniert. Auch um den Mund herum habe ich ein paar Krümel gestempelt.
Coloriert habe ich alle Motive mit Copics. Beim Colorieren habe ich die Backen des Monsters noch etwas voller gemalt. Die kleinen Punkte im Gesicht habe ich mit dunkel- und hellgrünen Finelinern gemacht.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Nö!

Guten Morgen Ihr Lieben,

schon wieder eine Woche vergangen und ich darf Euch einen neuen Beitrag zeigen.

Seit Mittwoch gibt es im Shop das neue Release, das in Zusammenarbeit mit Oma Plott entstanden ist. Das Stempelset heißt „Stay Crazy“ und beinhaltet eine lustige Tierchen, die gemeinsam mit passenden Texten zu Euch kommen.

Ich habe mich, sofort als Manuela mir das Set gezeigt hat, in das süße Kerlchen verliebt …

 

Nach anfänglichen Colorationsschwierigkeiten, weil ich ihm unbedingt Augen mit Iris malen wollte, hat er es dann aber – auch ohne diese Augen – auf die Karte geschafft. Coloriert habe ich mit Polychromos.

Vielleicht bekommt ihr ja Lust mal etwas anderes als eine Weihnachtskarte zu basteln. Dann ist dieses Set einfach perfekt.

Liebe Grüße

Anja

Weiterlesen