facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Bin unterwegs!

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr das – Ihr fangt eine Karte an und dann passt nichts so, wie Ihr es Euch vorgestellt habt und am Ende sieht sie so ganz anders aus als geplant? So ging es mir mit dieser Karte.
Eigentlich hatte ich die Karte als One-Layer-Card geplant. Nachdem Motiv und Text gestempelt und coloriert waren, war mir aber viel zu viel weiß auf der Karte übrig. Es sah einfach fad aus. Also habe ich das „zu viel“ weggeschnitten und saß da mit einem Format, das so gar nirgends passen wollte, zu klein für eine normale Karte, zu hoch für eine Mini-Slimline Karte. Also habe ich doch wieder mit Stanzen etc. aufgefüllt.
Ich habe ein Design aus dem Paper Pack 01 von Stampcorner so zugeschnitten, dass es etwas kleiner als eine Standard-Karte war. Das bildet den Hintergrund zu meinem Motiv.
Aus schwarzem Cardstock habe ich eine der Lace Edge Stanzen gestanzt und dann mit dem Papierschneider das mittlere Stück herausgeschnitten, so dass ich einen Rahmen für mein Motiv hatte. Ich habe den Cardstock mit dem Motiv von hinten gegen den Rahmen geklebt und dann fehlte definitiv Deko.
Mein eigentlicher Plan war, hier den Spring Flowers Background von LawnFawn zu verwenden. Die Blüten und Blätter ragen aber so weit nach innen, dass zu viel des Motives und Textes verdeckt worden wäre. Also habe ich die zusätzlichen Blüten aus dem Set aus gelbem Cardstock gestanzt, mit Copics und einem weißen Gelstift schattiert und diese am Rand des Rahmens verteilt. Und weil farblich irgendwie die Verbindung zum Motiv fehlte, habe ich die Blüten auch noch einmal aus dunkel-türkisfarbenem Cardstock gestanzt, ebenfalls mit Copics schattiert und unter den Rahmen und die gelben Blüten gesetzt. So gefiel mir das dann endlich.
Den Rahmen mit Motiv habe ich dann mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Und hier ist das Motiv, für das ich mich entschieden habe – die süße Maus auf der Rennschnecke aus dem Stempelset Sausemaus.
Ich habe es einnmal recht weit links auf den Cardstock gestempelt und zusätzlich den Brief, den eigentlich der Igel aus dem selben Set in der Hand hält, hinter den Rücken der Maus gestempelt. Anschließend habe ich das bereits gestempelte Motiv mit Maskiertape abgedeckt, den Cardstock in meinem Stamping Buddy ein wenig nach links verschoben und das Motiv ein weiteres Mal abgestempelt, ohne den Stempel neu einzufärben. Diesen Schritt habe ich ein weiteres Mal wiederholt und so drei Abdrücke in unterschiedlicher Intensität erhalten. Nun sieht es so aus, als würde die Schnecke samt Maus ganz schnell über die Karte flitzen.
Da ich ja eine One-Layer-Card geplant hatte und der Cardstock, den ich zum Colorieren mit Copics verwende, dann zu dünn gewesen wäre, habe ich anderen Cardstock verwendet und darum das Motiv mit Polychromos coloriert. Dabei habe ich auch die Coloration in verschiedenen Intensitäten gemacht, so dass sie zu den Stempellinien passt.
Am Himmel habe ich noch ein paar Wolken mit weißem Embossingpulver aufembosst. Die sind Teil des Motivs der Maus, die Rauchzeichen gibt, ebenfalls aus dem Sausemaus Stempelset.
Der „bin unterwegs“ Text ist auch aus dem Stempelset Sausesmaus. Für den kleineren Text darunter habe ich verschiedene Stempel aus dem Set Kleine Worte kombiniert und dabei das einfach zwischen den ich hab’s vergessen Text gestempelt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Heute mal Clean and Simple

Hallo Ihr Lieben!
Heute wird es mal Clean and Simple – für mich ja eher untypisch, bin ich doch eher der „mehr und noch mehr“ Typ. Aber bevor ich mich jetzt mit fremden Federn schmücken, die Designidee zu dieser Karte habe ich von Yana Smakula abgekupfert, die eine ähnliche Karte mit Möhren zu Ostern gemacht hat. Aber die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich sie adaptieren und selbst ausprobieren musste.
Ich habe meinen Mädels früher, als sie noch in der Schule waren, an Tagen, an denen wichtige Proben oder solche in Hassfächern anstanden, gerne kleine Zettel mit Viel-Glück-Botschaften in die Brotboxen gepackt. Da sie inzwischen studieren und nicht mehr zu Hause wohnen, geht das natürlich nicht mehr. Aber für wichtige Prüfungen gibt es trotzdem eine Karte.
Die Karte besteht aus einem weißen Stück Cardstock, das schwarz gemattet und dann auf einen weißen Kartenrohling geklebt ist. Obenauf befinden sich nur ein Text und ganz viele kleine Marienkäfer als Glücksbringer.
Der kleine Marienkäfer ist aus dem Set Glücksbringer – für diese Kartenart eignet sich so gut wie jedes kleine Motiv. Ich habe den Marienkäfer 25 mal abgestempelt und mit Copics coloriert. Die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht. Dann habe ich sie alle einzeln per Hand ausgeschnitten. Ja, das hat hier ein wenig gedauert, aber das Ergebnis ist es wert. Und sonst macht die Karte ja nicht so viel Arbeit, da kann man das schon mal machen.
Ich habe die Käfer in verschiedenen Richtungen reihenweise auf die Karte gelegt und zwischendrin einen Streifen für meinen Text freigelassen.
Die Texte sind eine Kombination aus den Itty Bitty Texten und dem Set Gute Wünsche. Ich habe die Stempel in meine Stempelhilfe gelegt und dann mit Versafine Clair Nocturne direkt auf den weißen Kartenaufleger gestempelt.
Die einzelnen Marienkäfer sind dann mit kleinen Foamdots einzeln auf die Karte aufgeklebt. Um optisch für noch mehr Tiefe zu sorgen, habe ich jeweils unter die Marienkäfer einen kleinen Schatten mit einem grauen Copic hinzugefügt.
Ich wünsche Euch allen einen glücklichen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Halli Hallo, ich flieg auf Dich

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eine Karte mit den süßen Bärchen aus dem Stamp Corner Stempel Set Ich flieg auf Dich.

Dafür habe ich mein Papier mit der Lawn Fawn Stanze Stiched Hillside Backdrop Landscape ausgestanzt und den Herzballon mit Memento Ink Tuxedo Black  mittig gestempelt und mit Maskier Papier abgklebt. Für den oberen Teil habe ich das Cloud Stencil von My Favorite Things verwendet und den Wolken Himmel mit Distress Oxide Tumbled Glass gestaltet. Den unteren Teil habe ich mit Maskier Papier abgeklebt.

Nachdem ich mit dem Ergebnis zufrieden war, habe ich das Maskierpapier vom unteren Teil entfernt und den oberen Teil mit Maskier Papier abgeklebt. Den unteren Teil habe ich dann mit Distress Oxide Twisted Citron und Peeled Paint eingefärbt. Anschließend habe ich die Motive mit meinen Alkoholmarkern coloriert, ausgeschnippelt und aufgeklebt. In das Herz habe ich dann den Text aus dem Stamp Corner Stempel Set Halli Hallo gestempelt. Zum Schluss habe ich den gesamten Hintergrund mit dem Tombow Multi Talent Liquid Glue auf meine weiße Grundkarte geklebt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Eure Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Du bist meine Heldin!

Hallo 🙂

Heute habe ich wieder mit dem Hero-Stempelset von Stampcorner gebastelt und dieses Mal hab ich eine Wonder Woman daraus gemacht.

Zuerst habe ich mit dem Nuvo Shimmer Powder in „Storm Cloud“ auf Aquarellpapier experimentiert und trocknen lassen.

Nach dem Trocknen habe ich das Papier auf meine Arbeitsmatte geklebt und eine Schablone darüber geklebt. Dann habe ich die linke Seite mit der Nuvo Glimmer Paste in „Silver Gem“ bestrichen.
Die Glimmer Paste sollte gut trocknen, also habe ich in der Zwischenzeit meine Heldin gestempelt und coloriert.

Um  das Thema  ihres  Outfits  wieder  aufzugreifen,  habe  ich  eine  Sternen-Stanze  von Nellie  Snellen  genommen.

Und dann mit der Stanze, die eine Nummer größer ist, noch einen Stern auf silbernem Glitzerpapier gestanzt und dahinter geklebt.
Damit sich der Stern gut vom Hintergrund abhebt, habe ich einen roten Kreis ausgestanzt und ebenfalls dahinter geklebt.

Den getrockneten Hintergrund habe ich ebenfalls ausgestanzt, noch einen Spruch aufVellum embossed und dann alles auf einer schwarzen Karte zusammengestellt.

 

Material

Stempel: Stamp Corner „Super Hero“; Craft Emotions „Handletter – verschiedene Texte“
Stanzen: Crealies XXL „Nr. 83 – Rechtecke mit kleinen Löchern“, „Nr. 33 – Kreise mit Nähten“; Nellie Snellen „Sechszackige Sterne“
Schablone: Dutch Dubadoo „Triangles“
Farben: Alkoholmarker; Nuvo Shimmer Powder „Storm Cloud“; Nuvo Glimmer Paste „Silver Gem“; Ranger Super Fine Detail White Embossing Powder
Papier:  Aquarellpapier; Perfect Colouring Paper; Vellum

 

Weiterlesen

Hasen-Ausflug

Hallo 🙂

Heute habe ich eine Karte, die ich bewusst ohne Spruch gelassen habe. Man könnte sie für Ostern verwenden, als Aufmunterungskarte oder auch für andere Anlässe. Wenn man die Trocknungszeiten nicht mit einrechnet, ist sie auch schnell erledigt. 

Wo wir gerade bei Trocknungszeit sind: Als erstes habe ich das Wasser gemacht. Auf Aquarellpapier habe ich etwas Wasser verteilt und das Nuvo Shimmer Powder darüber gestreut. Danach habe ich es eine Weile trocknen lassen und dann mit einer rechteckigen Stanze ausgestanzt.

Ich habe das Hasenmotiv mit Memento auf Perfect Colouring Paper gestempelt, coloriert und ausgestanzt.

Ich habe mich dann entschieden, das Wasser noch abzuschneiden, weil es über dem Nuvo-„Wasser“ nicht gut aussah. Ich habe dann mit einem weißen Stift noch Wasserkringel gemalt, wo die Hand ins Wasser reicht.

In der oberen rechten Ecke habe ich mit Distress Oxides noch Sohnenstrahlen gemacht und diese mit Nuvo Glimmer Paste überstrichen. Auch das brauchte wieder ein bisschen zum Trocknen.

Danach habe ich alles auf einer gelben Karte zusammengestellt.

Material:

Stempel und Stanzen: Nellie’s Choice DADA Dies and Stamp „Umbrella Boat“; CreaLies „Nr. 24 Rechtecke Double Stitch“
Stencil: CreaLies Nr. 18
Stempelkissen: Distress Oxide; Memento Tuxedo Black
Nuvo: Shimmer Powder „blue blitz“; Glimmer Paste „moonstone“
Farbe: Spectrum Noir
Papier: Perfect Colouring Paper; Vaessen Creative „Florence“

Weiterlesen

Oster-Anhänger

Hallo 🙂

Der März neigt sich dem Ende, der April kommt und Ostern steht quasi auch schon vor der Türe. Dabei war gefühlt vor drei Wochen noch Weihnachten. 😀
Damit es Ostern aber zu keinen schlechten Überraschungen kommt, habe ich ein paar Geschenkanhänger gebastelt, die man auch noch als Lesezeichen verwenden könnte, was ganz gut passt, denn es werden u.a. auch Bücher verschenkt.

Zunächst habe ich ein Stück Aquarellpapier (DIN A5) gut festgeklebt und mit dem Pinsel eine Spur klares Wasser aufgetragen. Da hinein habe ich Nuvo Shimmer Powder in „Green Parade“ und „Solar Flair“ gestäubt und trocknen lassen. Das Aquarellpapier von Vaessen sagt nur ganz wenig Wasser auf, so dass es etwas länger zum Trocknen brauchte. Dafür kann man „Fehler“ oder den Verlauf noch korrigieren, ohne dass man es später sieht.

Nach dem Trocknen habe ich mit dem MFT Tag dies vier Anhänger ausgestanzt.

Während der Hintergrund noch trocknete, habe ich einige Hasen gestempelt und coloriert.
Ich habe dabei warme Grautöne genommen, es aber sehr hell belassen, da ich keine dunkelgrauen Hase wollte.
Die Hasen habe ich dann mit einem kleinen weißen Rand ausgeschnitten.
Es gibt aber auch passende Stanzen.

Bei den beiden Hasen von Nellie Snellen habe ich die Farben dunkler gehalten. Als die Hasen Stempel von Nellie’s Choice bei mir ankamen, stellte ich fest, dass sie auf dem Produktbild spiegelverkehrt sind. Sie stempeln so, wie man es oben rechts sieht. Etwas verwirrend, aber war für mich jetzt nicht weiter schlimm.
Die Hasen habe ich dann mit der beigefügten Stanze ausgestanzt.

Dann habe ich angefangen, die Hasen auf die Stanzen zu verteilen. Ich habe eine Weile überlegt, was der große Hase dem Kleinen geben sollte. Ein Ei? Eine Blume? Ein Herz?
Ich habe mich dann für ein Ei entschieden und mit der kleinsten Ei-Stanze, die ich habe, eine Reihe Eier ausgestanzt.

 

Material:

Stempel: Mama Elephant „Hippity Hop“; Nellie’s Choice DADA die with clear stamp „Walking with Mama“
Dies: Nellie Snellen „MFD089 – Straight Easter Egg“; My Favorite Things „Tall Duo Tag“
Papier: Doodlebug „Sweet Summer“; Vaessen Creative „Florence Watercolor Paper“; Perfect Colouring Paper
Farbe: Memento Tuxedo Black; Nuvo Shimmer Powder; Alkoholmarker
Schere: EK Tools „Cutter Bee“

Weiterlesen

Mandala-Grüße

 

Hallo 🙂

Da haben wir also schon Dezember und den 1. Advent erreicht und ich habe noch nicht alle Weihnachtskarten gebastelt. Langsam stellt sich Panik bei mir ein!
Ich hatte eigentlich rechtzeitig angefangen, aber dann gefielen meiner Mutter so viele Karten, dass sie mir mehr abnahm als erwartet und nun muss ich nachlegen.
Aber das muss warten. Erst einmal musste eine andere Karte her.

Dafür habe ich mir den Mandala Stempel ausgesucht und ihn mit weißem Embossingpulver an den Rand einer Karte embossed.

 Da ich die Karte noch zurecht stanzen wollte, habe ich etwas mehr als das halbe Mandala genommen.

 

Nach dem Embossing habe ich mich für eine Farbauswahl an Distress Oxide Inks entschieden und zwar von rot über orange und gelb zu hell grün. Damit habe ich das Mandala bestrichen.

Als ich mit dem Verblenden der Farbe fertig war, habe ich mit einem weißen Tuch vorsichtig über das Embossing gestrichen, um es von der restlichen Farbe zu befreien, damit es wieder schön weiß leuchtet.

Ich habe dann auf einem Stück Vellum das „Grüße“ gestempelt und mit kupferfarbenem Embossingpulver bestreut. Beim Embossen auf Vellum muss man sehr vorsichtig sein, da es schnell zu heiß werden kann und das Embossingpulver dann Blasen wirft. Da es mir als Banner zu viel vom Mandala verdeckt, habe ich das Wort mit etwas Abstand ausgeschnitten und aufgeklebt.

  Zum Schluss habe ich den Cardstock noch gestanzt und mit ein paar Tropfen Nuvo Glitter Drops verziert. Als es trocken war, habe ich es auf eine violette Karte geklebt.

 

Material: 

 

Inks: Distress Oxides; VersaMark
Stempel: Nellie’s Choice „Mandala 3“; Craft Emotion „Hallo Grüße“
Stanzen: CreaLies XXL Nr. 44 „Rechtecke mit Punkten“
Embossing Pulver: Ranger Super Fine Detail „white“ und „copper“
Nuvo Glitter Drops „Golden Sunset“

 

Weiterlesen

3 kleine Rentierkinder

*Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten

 

Hallo und einen wunderbaren Tag!

Ihr habt vielleicht Urlaub und hockt mit der Familie zusammen am Frühstückstisch und genießt die Zeit zusammen. Das macht ihr richtig!

Dennoch möchte ich euch heute an meinen Basteltisch entführen und zeigen was von selbigem gehüpft ist. 😉

Es sind diese 3 kleinen Verpackungen mit Stempelmotiven von CC Designs und dem Spruchstempel von Efco

 

Koloriert habe ich wieder mit Copics auf meinem absoluten Lieblings-Markerpapier. Da kommt wirklich nix ran.

Ich kaufe da auch immer gleich die Großpackung, da ich wirklich sehr viel koloriere und es günstiger ist als die kleinere.

Die Hanfkordel seht ihr in letzter Zeit ja auch oft bei mir, Ich hatte mal andere und lange nach einem guten

Ersatz gesucht und nun habe ich ihn in dieser Schnur gefunden. Das macht mich froh und aus dem Grund verwende ich sie auch sehr oft.

Falls wir uns nicht noch einmal lesen, wünsche ich euch einen Guten Rutsch!

Liebe Grüße eure Cinni

 

Weiterlesen

3 ATC im Winterlichen Kleid

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich wieder an der Reihe und freue mich auch schon darauf euch meine 3 ATC zu zeigen.

 Ich habe drei der Stempel aus dem Viva Deco Stempelset genommen und auf Kraft-Karton gestempelt. Vorher hatte ich diesen noch ein wenig mit Distress Ink und Distress Oxide bearbeitet. An den Oxiden mag ich besonders den kreidigen Effekt. Allerdings habe ich gemerkt, dass dieser auch sehr viel Farbe „Schluckt“ ich musste die Motive mehrfach stempeln, sonst wären sie viel zu schwach geworden. Dazu empfehle ich so eine Stempelhilfe, dass erleichtert das platzieren ungemein!

 Als das alles gut getrocknet war, habe ich noch Schneeflocken mit einem Embossingstempelkissen aufgestempelt und silbernes Pulver schmelzen lassen.

Noch ein näherer Blick und auch einer auf die Rückseite.

Ich hoffe euch hat der kleine winterliche Spaziergang gefallen und wir sehen uns bald hier wieder!

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Hi, you

Huhu!

Heute wird es wieder wässrig mit einem meiner Lieblingsstempelsets von My Favorite Things.

Ich habe als Erstes einige Kreise aus Designpapier ausgestanzt. Das Transparentpapier

hab ich durch die BigShot gekurbelt und das nicht so sondern in einem Prägefolder mit kleinen Punkten

Die kleine Meerjungfrau, die ich mit Copics koloriert hab, habe ich ausgestanzt und mit 3d-Klebepads auf die Karte aufgeklebt.Noch ein paar Pailletten und Twine und „schon“ war sie fertig.

Ach ja was ich noch schrieben wollte. Transparenzpapier aufzukleben ist immer so ne Sache.

Oft sieht man den Kleber durch, daher verwende ich da gerne Kleberoller. Das sieht man nur,

wenn man es weiß, wo der Kleber aufgetragen wurde.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag

eure Cinni

Weiterlesen