facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Du bist so schlau!

Hallo Ihr Lieben!
Das August-Release von Stampcorner ist erschienen – und darunter ist auch ein neues Set von Oma Plott. Die liebe ich ja! Und deswegen habe ich einen der Stempel gleich mal für diese Karte verwendet.
Ich hatte bei dem Fuchs mit Brille natürlich sofort den Ausspruch „schlauer Fuchs“ im Sinn. Und so kam dieses Design zustande. Glückwunschkarten zu bestandenen Prüfungen etc. kann man ja immer brauchen, und ich finde, es muss nicht immer so explizit auf der Karte stehen.
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstock nur im oberen Bereich dekoriert. Dann habe ich ihn schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Mit Distress Oxide Salvaged Patina und einer Kreis-Stencil habe ich einen Kreis auf den weißen Cardstock gewischt, der bildet meinen Hintergrund.
Die Birken zusammen mit dem Gras sind mit dem Birch Tree Background von Purple Onion gemacht. Ich habe hier nur die Birken auf der rechten Seite des Stempels verwendet und mit Copics sowie einem weißen Gelstift ein wenig schattiert. Dann habe ich alles ausgeschnitten und mit 3D Tape auf den Cardstock geklebt.
Der süße Fuchs ist ebenfalls mit Copics coloriert. Die Brillengläser habe ich mit einer dicken Schicht Glossy Accents überzogen. Auch der Fuchs ist mit 3D Tape aufgeklebt.
Zwischen den Fuchs und die Birken habe ich zwei Pilze, gemacht mit einer der Stanzen aus dem Tree House Stanzenset von LawnFawn. Auch sie sind aus weißem Cardstock gestanzt und mit Copics coloriert.
Am Himmel habe ich zwei kleine Wolken aus dem Cloudy with a chance of Rain Set von MFT aufgeklebt.
Dann fehlte nur noch der Text.
Dafür habe ich zuerst das Wort Glückwunsch aus dem Set Gute Wünsche mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und den dann quer über die Karte geklebt. Dabei habe ich den Schwanz des Fuches oben auf den Cardstock geklebt, so dass es so aussieht, als säße der Fuchs auf dem Cardstockstreifen.
Für die kleineren Texte habe ich Stempel aus den Sets Kleine Worte und Echt Jetzt?! kombiniert. Auch die sind weiß auf schwarzen Cardstock embosst und wieder mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Moin!

Hallo Ihr Lieben!
Ich bin wohl zu sehr süddeutsch, um mit dem Wort Moin etwas anderes als „guten Morgen“ zu verbinden. Deswegen habe ich die kleine Robbe auch auf eine Karte mit Sonnenaufgangsszene gepackt.
Ich habe hier zur Abwechslung mal zwar mit mehreren Lagen, aber ohne 3D Tape gearbeitet. Die Karte ist für meine Verhältnisse also ziemlich flach.
Die komplette Szene ist schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Für den Sonnenaufgangshimmel habe ich einen Kreis aus Masking Tape auf ein Stück weißen Carstock geklebt und dann den Himmel drumherum mit Distress Oxide Barn Door, Mustard Seed und Tumbled Glass gewischt. Zwischen dem gelben und dem blauen Bereich habe ich einen feinen Streifen weiß stehenlassen. Anschließend habe ich das Masking Tape abgezogen und die Sonne mit Squeezed Lemonade gewischt. Dabei habe ich ein klein wenig in die angrenzenden Bereiche mit hineingewischt. Ein paar Wassertropfen und einige wenige Spritzer goldener Metallic-Watercolor und schon war der Hintergrund fertig.
Mit der Palmtrees Stanze von Crealies habe ich dann die drei Palmen und die Insel gestanzt.
Die Palmen sind aus schwarzem Cardstock gestanzt. Ich habe dann eine einfache weiße Tafelkreide genommen und damit einige Striche auf jeweils die Hälfte der Plamenblätter aufgetragen. Dann habe ich sie mit dem Finger verwischt. So bekommen die Palmen ein wenig Struktur.
Die Insel ist aus kraftfarbenem Cardstock gestanzt. Mit Copics, einem weißen Gelstift und einem goldenen Stift habe ich einige Sandkörner aufgetupft, anschließend habe ich die Palmen und die Insel auf den Sonnenaufgang geklebt.
Vor die Insel kam dann noch eine Lage Meereswasser. Das habe ich aus grau-türkisfarbenem Cardstock mit einer Wellenstanze ausgestanzt und aufgeklebt.
Und hier ist die süße Robbe, natürlich wieder aus dem Set Hallo Sommer. Sie ist extra früh morgens aufgestanden, um einen Gruß in den Sand zu scharren. Dafür hat sie sich sogar schick gemacht und sich den Hut des Hasens aus dem Stempelset Matrosen Freunde 2 ausgeliehen. Das Schreiben des Grußes war so anstrengend, dass die Robbe anschließend am Strand eingeschlafen ist.
Robbe und Hut sind wieder mit Copics coloriert, dann ausgeschnitten und später auf die Karte geklebt.
Für das Moin habe ich den Stempel aus dem Set Matrosen Freunde 1 verwendet. Ich habe es mit Fade Out Ink auf ein weiteres Stück kraftfarbenen Cardstock gestempelt. Dabei habe ich jeden Buchstaben einzeln gestempelt und den Cardstock jeweils ein Stück seitlich geschoben, so dass die Buchstaben weiter auseinander stehen. Sonst wäre die Coloration als in den Sand geritzes Wort nicht möglicht gewesen. Die Linien zwischen den Buchstaben habe ich einfach beim Colorieren verlängert. Als I-Punkt habe ich statt der Möwen ein Herz aus dem Set Glückskäfer verwendet.
Ich habe das Wort mit braunen Copics nachgemalt und dann mit etwas Abstand wieder kleine braune Punkte mit Copics sowie einige goldene und weiße mit Gelstiften gemacht. Auf die selbe Art habe ich auch noch einige Hügel in den Sand sowie den Schatten unter der Robbe gemacht.
Ich wünsche Euch allen einen guten Morgen und einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Stay Cool

Hallo Ihr Lieben!
Das Juli-Release von Stampcorner ist da! Und ich habe heute eine weitere Karte mit den süßen Robben aus dem Stempelset Hallo Sommer für Euch. Die sind einfach zu goldig und so wunderbar chillig!
Zur Abwechslung habe ich hier mal eine Mini-Slimline Card gemacht.
Für den Hintergrund habe ich einen weiteren neuen Stencil benutzt. Damit kann man eine tolle Steinstruktur gestalten – man kann ihn aber auch nutzen, um eine wunderbare Wasseroberfläche mit Lichtreflektionen zu machen. Dafür habe ich ein Stück weißen Cardstock ganz leicht mit Distress Ink Salvaged Patina eingefärbt – wirklich nur einen Hauch Farbe. Dann habe ich den Stencil aufgelegt und eine dünne Schicht Tinte aufgetragen. Anschließend habe ich den Stencil gedreht und wieder eine dünne Schicht Tinte aufgewischt. Das ganze habe ich dann ein drittes Mal wiederholt. Für diese Technik eignen sich Distress Ink besser als die Oxides, denn die sind deckend und man sieht das Muster unter der oberen Farbschicht nicht.
Den Cardstock habe ich dann mit türkisfarbenem Cardstock gemattet und auf einen Mini-Slimline Kartenrohling aus weißem Cardstock geklebt.
Die beiden Robben habe ich mit Copics coloriert und einige Details mit einem weißen Gelstift hinzugefügt. Die Sonnenbrillen sind außerdem mit Glossy Accents überzogen. Dann habe ich sie ausgeschnitten und so auf den Hintergrund geklebt, dass sie die beiden O des Wortes Cool bilden.
Die Wassertropfen sind eigentlich neben einem Text aus demselben Stempelset angebracht. Ich habe sie mit Distress Ink Peacock Feathers auf Watercolor Cardstock gestempelt und dann nur mit einem feuchten Pinsel die Farbe vom Rand nach innen gezogen. Dadurch erhalten die Wassertropfen einen tollen transparenten Look.
Für das Wort Cool habe ich mit dem Impact Alphabet von MFT die Buchstaben C und L einmal aus einem grau gestreiften Papier aus dem Flower Market Paperpad von LawnFawn und einmal aus türkisfarbenem Cardstock gestanzt. Dann habe ich die Buchstaben ebenfalls auf den Hintergrund geklebt.
Aus dem Stempelset Hitzefrei sind die kleinen Texte auf meiner Karte. Ja, die sind wirklich klein, aber für meine Karte perfekt. So konnte ich noch einige Sommerworte auf der Karte unterbringen. Das endlich Sommer ist aus dem Set Matrosen Freunde 1. Alle Texte sind mit weißem Embossingpulver auf türkisfarbenen Cardstock embosst. Das endlich Sommer habe ich dann noch grau gemattet.
Auf der linken Seite habe ich den Beginn meines Haupttextes angebracht: ein stay, ebenfalls aus dem gestreiften Designpapier sowie türkisfarbenem Cardstock gestanzt. Das ist mit der dem Stay Cool Stanzenset von MFT gemacht – und war eigentlich das, was mich zu der Karte inspiriert hat.
Auch hier habe ich noch zwei weitere kleine Worte aus dem Set Hitzefrei unterbracht.
Zum Schluss habe ich als Deko einige transparente Pailetten auf der Karte verteilt.
Habt alle einen „coolen“ Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Überraschung!

Hallo Ihr Lieben!
Ich finde, kleine Motive werden oftmals ein wenig unterschätzt. Deswegen zeige ich Euch heute diese Karte, auf der ich viele kleine Motive statt eines großen verwendet habe.
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstocks schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt. Auf der Karte ist viel weiß zu sehen, aber auch freier Platz ist ein wichtiges Designelement und auch wenn ich mir meist eher schwer tu, Stellen auf der Karte frei zu lassen, hier war es gar kein Problem.
Auf der rechten Seite der Karte habe ich alle meine Motive als Streifen untereinander angeordnet. Auch wenn es viel aussieht, es sind eigentlich nur drei verschiedene Motive: die Sektflasche und das Sektglas aus dem Set Rente und dazu das Herz aus dem Set Fauli. Ich habe sie jeweils einige Male abgestempelt, mit Copics coloriert und auschgeschnitten. Dabei habe ich den Korken und die Schnörkel oberhalb der Sektflasche weggeschnitten.
Auf den weißen Carstock habe ich dann erst mit der Heavenly Glow Stencil von MFT und Distress Oxide Scattered Straw gelbe Strahlen nach links und rechts aufgewischt, darüber habe ich goldene Sprenkel gesetzt. Die sind mit den Sprenkeln, die neben dem Kleeblatt aus dem Glücksset gestempelt werden, mit goldenem Embossingpulver auf die Strahlen gestempelt.
Die einzelnen kleinen Motive sind mit dickem und dünnem 3D Tape auf den Cardstock geklebt. Darunter habe ich dann noch einige Texte aus dem Stempelset Kleine Worte, golden auf schmale Streifen schwarzen Cardstocks embosst, geschoben. Die Worte habe ich teilweise geteilt, damit sie nicht so lang sind und optisch besser zwischen die Motive passen.
Hauptelement der Karte ist das gestanzte Überraschung, gemacht mit der Überraschung-Stanze aus dem Juni-Release. Ich habe es aus goldenem Glitzercardstock gestanzt und per Hand die schwarze Mattung dazu geschnitten. Dann habe ich beide Teile aufeinander und mit 3D Tape quer über die Karte geklebt. Das passte von der Breite her perfekt.
Ganz zum Schluss habe ich mit einem schwarzen Fineliner einen Rahmen um meinen Cardstock gemalt und noch einige pinkfarbene Glitzersteine verteilt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Und nochmal zum Ruhestand

Hallo Ihr Lieben!
Ja, heute habe ich schon wieder eine Karte zum Ruhestand zu zeigen! Von denen benötige ich momentan die ein oder andere. Außerdem war da ja noch dieser Textstempel aus dem Stempelset Rente, den ich eigentlich schon auf der bayrischen Karte mit Bierkrug verwenden wollte, auf die er aber einfach nicht gepasst hat. Aber weil ich den so genial finde, habe ich mir etwas anderes einfallen lassen.
Ich habe überlegt, welches Motiv zum Text passen würde – und kam auf den genialen Dino aus dem Stempelset WOW. Der war perfekt – auch wenn ich ihn hier ein wenig ergänzt habe. Und schon war die Idee zu dieser Karte geboren.
Für den Hintergrund habe ich mit der Tropical Leaves Background Stencil von LawnFawn und Distress Oxide Peeled Paint und Forest Moss die tropischen Blätter auf ein Stück kraftfarbenen Cardstock gewischt. Anschließend habe ich weiße Stempelfarbe, gemischt mit ein wenig Wasser, darüber gespritzt. Die weiße Stempelfarbe ist nicht so krass und ich wollte eher dezente Farbspritzer.
Um den schmalen Rahmen zu stanzen, habe ich zwei der Deckle Frames Stanzen verwendet. Dabei habe ich sie bewusst gedreht, so dass die Ränder innen und außen nicht identisch gestanzt werden. Ich wollte für diese Karte einen etwas „gröberen“ Look. Ich habe den Rahmen aus schwarzem Cardstock gestanzt und auf den inzwischen getrockneten Hintergrund geklebt.
Dann habe ich den Hintergrund schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Als Boden habe ich die Slimline Tropical Leaves Border von LawnFawn und eine Grasstanze jeweils aus schwarzem Cardstock gestanzt. Mit einem weißen Gelstift habe ich einige Highlights auf die Blätterbordüre gemalt und sie auf den Hintergrund geklebt. Davor kam dann die Grasreihe. Die habe ich im oberen Bereich mit Distress Oxide Peeled Paint ein wenig gewischt. Außerdem habe ich hier einen „wir werden dich vermissen“ Text aus dem Stempelset Eule mit weißem Embossingpulver aufembosst.
Und hier ist der geniale Text in Nahaufnahme. Ich wollte, dass es so aussieht, als hätte ihn jemand in eine Steintafel gemeißelt. Deswegen habe ich ihn mit Versafine Clair Morning Mist auf hellgrauen Cardstock gestempelt, per Hand ein unebenes Rechteck ausgeschnitten und darauf dann mit Copics einige Punkte als Struktur aufgetupft. Außerdem habe ich mit einem schwarzen Fineliner einige Risse in die Tafel gemalt.
Der Dino aus dem Set WOW sollte die Tafel halten. Äh ja, da ist aber nur der Kopf im Set…. Deswegen habe ich ein wenig getrickst. Den Rahmen um den Kopf habe ich weggeschnitten. Stattdessen habe ich ein schmales Dreieck als Hals hinter den Dino gesetzt. Der Schwanz ist der Schwanz sowie Rücken des Dino mit Kaffee – der passte perfekt! Und für die Hände – und Füße, die man hinter dem Gras aber nicht mehr sehen kann – habe ich die Hände/Flügelspitzen eines der Vögel aus dem Old Buzzard Stempelset von WhimsyStamps verwendet. Ich habe alle Teile mit Copics coloriert und an die „Finger“ frei Hand ein paar Krallen gemalt – schon hatte der Dino Hände! Ich habe alle Teile hinter die Tafel und dann alles auf meine Karte geklebt.
Als Deko durften dann noch ein paar grüne Pailetten auf die Karte hüpfen.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Lots of love from me to You

Hallo Ihr Lieben!
Seit gestern gibt es das Juni-Release von Stampcorner, und darunter ist auch ein neues Set mit maritimen Motiven von Growi Design. Und eines dieser Motive hat es auf diese Karte geschafft.
Bei einer meiner letzten maritimen Karten hatte ich ja angekündigt, statt blau-weiß mal etwas rot mit zu verwenden. Gesagt, getan! Okay, viel rot, kombiniert mit etwas grau und weiß. Aber die Kombi gefällt mir auch richtig gut!
Für den Hintergrund habe ich einen der Bögen aus dem Paper Pack 02 von Stampcorner zugeschnitten, schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt. Zuvor habe ich noch etwa schwarze Acrylfarbe darauf gespritzt.
Für den Kreis habe ich ein weiteres Designpapier aus dem selben Paper Pack verwendet und auch den schwarz gemattet. Der bildet den Hintergrund für mein Motiv. Ich habe ihn links etwas über den Kartenrand überhängend aufgeklebt und den Überstand weggeschnitten.
Und hier ist der goldige Hase aus dem neuen Set! Ich habe ihn mit Copics in weiß und rot coloriert und finde, die Farbe steht ihm wundervoll!
Da er mit den Händen ein Herz formt, habe ich mich dafür entschieden, ein großes Love als Text über die Karte zu setzen und das O durch den Hasen zu ersetzen. Ich habe die Buchstaben mit der Heartfelt Love Stanze von MFT aus rotem Cardstock gestanzt und die schwarze Mattung per Hand geschnitten. Und beim Hervorholen der Wortstanze, fiel mir dieser Zaun in die Hand, der aussieht, als wäre er aus Treibholz gemacht. Also habe ich den auch aus verwendet. Er ist aus weißem Cardstock gestanzt und hinter das Wort samt Hasen geklebt. Dann habe ich alles auf den Kreis und auf die Karte geklebt.
Seht Ihr die süßen kleinen Zweige mit den herzförmigen Blättern zwischen den Buchstaben? Die sind ebenfalls aus dem neuen Set. Ich habe sie mit roter Tinte abgestempelt, per Hand ausgeschnitten und auf die Buchstaben geklebt. Das selbe habe ich mit den Herzen gemacht, die zwischen den beiden Ohren des Hasen in der Luft schweben.
Um meinen Text zu komplettieren, habe ich zwei Stempel von LawnFawn benutzt. Sie sind aus den Sets Offset Saying Christmas und Special Delivery. Ich habe sie jeweils mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst, ausgeschnitten und mit 3D Tape über und unter dem ausgestanzten Wort aufgeklebt.
Zum Schluss habe ich auf den Buchstaben und dem Motiv noch Highlights mit einem weißen Gelstift hinzugefügt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Good things are going to happen

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich eine weitere blumige Karte zu zeigen. Ich liebe Magnolien, leider sind sie im Garten bereits verblüht. Aber auf meiner Karte kann ich sie wieder aufblühen lassen.
Für meine Karte habe ich die tolle Magnolia A2 Stanze von WhimsyStamps benutzt. Ich finde die wunderbar, und auch wenn es eher eine Hintergrundstanze ist, kann man damit auch ohne weitere Motive eine wunderschöne Karte machen. Ich habe hier aber doch noch etwas dazu kombiniert, so wirkt die Karte noch frühlingshafter.
Die besagte Magnolien-Stanze habe ich viermal aus weißem Cardstock gestanzt und die Lagen aufeinander geklebt. Die Blütenblätter und Blätter einer der gestanzten Lagen habe ich mit Copics sowie einem weißen Gelstift coloriert und dann wieder in das Muster eingeklebt. Das dauert zwar ein wenig, der Effekt ist aber klasse. Anschließend habe ich alles auf schwarzen Cardstock gesetzt, der lässt die Motive so richtig herausstechen.
Die Lagen habe ich hellgrün gemattet und anschließend alles auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
 Hier könnt Ihr die colorierten Blüten besser erkennen. Die Blumenmitten habe ich außerdem gelb coloriert.
Der tolle Schmetterling ist aus dem Winged Wonders Stempelset von MFT. Ich wollte schon lange Schmetterlinge in dieser Art, da kam mir deren April-Release gerade recht.
Ich habe den Schmetterling mit dem No-Line Ink Stempelkissen von InkOn3 abgestempelt und dann den Schmetterling mit Copics coloriert. Da man an den dunkler grünen Bereichen aber das Muster des Stempels nicht mehr richtig gesehen hat, habe ich anschließend das Motiv mit dem selben Stempelkissen nochmal über die Coloration gestempelt. Zum Glück hatte ich den Stempel vorsichtshalber in meinem Stempeltool gelassen. Nun sieht man trotz No-Line Coloring alle fein detailierten Linien auf den Schmetterlingsflügeln. Anschließend habe ich den Schmetterling ausgeschnitten und im oberen Bereich auf meine Karte geklebt.
Nun fehlte noch ein Text für meine Karte. Den habe ich wieder mit einem Mix aus gestanzten Buchstaben und gestempeltem Text gemacht.
Für das Wort smile habe ich die einzelnen Buchstaben mit einem Alphabet-Stanzenset von CraftEmotion aus hellgrünem Cardsdtock gestanzt, alles auf schwarzem Cardstock zusammengesetzt und dann so mit der Schere ausgeschnitten, dass ein schmaler schwarzer Schatten rund um die Buchstaben stehen blieb.
Der andere Text ist mit einem Stempel aus dem Wind me Up Stempelset von Tracey Hey. Ich habe ihn mit schwarzer Tinte auf zwei Streifen des hellgrünen Cardstocks verteilt und diese unter das Wort smile gesetzt.
Als Deko habe ich dann noch einige goldene Pailetten auf der Karte verteilt.
Und hier kann man die Tiefe, die die Karte hat, noch einmal besser sehen.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag mit vielen Gründen zum Lächeln! Eure Kathrin
Weiterlesen

Hallo Küstenkind!

Hallo Ihr Lieben!
Es ist schon wieder Donnerstag, und das bedeutet, dass ich Euch heute eine neue Karte zeige. Und für die heutige Karte kam noch einmal das süße Set Matrosen Freunde 1 aus dem Mai-Release zum Einsatz. Die Tierchen sind aber auch zu goldig!
Bei maritim muss ich immer an blau-weiß denken, vor allem, wenn Matrosenanzüge bzw. -kragen im Spiel sind. Ich liebe sie und trage sie sogar in meinem „gestandenen“ Alter immer mal wieder, selbst zur Arbeit. Da kenne ich nichts! Und so ist auch diese Karte wieder in blau-weiß ausgefallen. Fürs nächste Mal nehme ich mir dann vor, zumindest etwas Rot mit hineinzubringen. Passt da ja auch immer super.
Ich habe hier einen Bogen schräg gestreiften Designpapiers aus dem Paper Pack 01 von Stampcorner zugeschnitten, kraftfarben gemattet und beides auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Mit einer Bannnerstanze habe ich aus zwei weiteren Bögen aus demselben Paper Pack kleine Banner zugeschnitten und mit einem Stück Twine aneinander „gebunden“. Eine dieser so entstandenen Girlanden habe ich dann im oberen Bereich direkt auf den Hintergrund geklebt.
Hier könnt Ihr den süßen kleinen Otter genauer sehen. Ich dachte ja erst, es wäre ein Bär und finde, auch als solcher geht er super durch. Ist es nicht toll, wenn Motive so frei einsetzbar sind?
Ich habe den Otter mit Copics coloriert, ausgeschnitten und in einen Polaroidrahmen wie diesen von Marianne Design gesetzt. Dahinter habe ich einige Wellen, gestanzt aus hellblauem Cardstock mit einer Wellenstanze von MFT, und dunkelblauen Cardstock als Himmel gesetzt. Dann habe ich das Polaroid mit kraftfarbenem Cardstock hinterlegt und mit dünnem 3D Tape auf die Karte geklebt.
Das zweite Banner habe ich dann so im oberen Bereich der Karte aufgeklebt, dass die einzelnen Fähnchen oben auf dem Polaroidrahmen aufliegen.
Für den Text habe ich erst ein hallo aus dem Stempelset Kleine Worte mit Archival Ink Vintage Photo auf den Polaroidrahmen geklebt. Darunter kam ein ausgestanztes Küstenkind, gemacht mit der Küstenkind-Stanze von Stampcorner. Dafür habe ich das Wort an sich dreimal aus kraftfarbenem Cardstock gestanzt und die Teile aufeinander geklebt. Das so verstärkte Wort habe ich dann auf dunkelblauen Cardstock geklebt und mit etwas Abstand zum Wort mit der Schere ausgeschnitten um einen Schatten zu erhalten. Die Highlights auf den Buchstaben sind mit eine weißen Gelpen gemacht. Das Wort habe ich dann wieder mit dickerem 3D Tape auf die Karte geklebt und dabei den oberen Teil mit dem Polaroidrahmen überlappen lassen.
Als kleinen Untertext habe ich noch ein „du fehlst mir“, ebenfalls aus dem Stempelset Kleine Worte, mit weißem Embossingpulver auf dunkelblauen Cardstock embosst, ausgeschnitten und unter dem Küstenkind auf die Karte geklebt.
Ganz zum Schluss kamen dann noch ein paar kleine hellblaue Stern-Pailetten als Deko auf die Karte. Sterne und maritim gehen doch auch immer perfekt zusammen, oder?
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ahoi mein kleiner Kapitän

Hallo Ihr Lieben!
Letzte Woche habe ich Euch auf Facebook bereits zwei Sneaks mit den Mai-Neuheiten von Stampcorner gezeigt. Aber ein Set habe ich Euch bisher vorenthalten. Bis jetzt – denn heute habe ich eine Karte damit für Euch.
Hier habe ich Papiere aus den Paper Packs 01 und 04 von Stampcorner gewählt. Das dunkelblaue habe ich etwas kleiner als meinen weißen Kartenrohling zugeschnitten.
Aus dem hellblau-weiß gestreiften habe ich einen Streifen zugeschnitten, weiß gemattet und einen Kreis daraus ausgestanzt. Dann habe ich das gemattete Papier mit 3D Tape auf das dunkelblaue geklebt.
Auf den unteren Bereich des Streifens habe ich meinen Text aufgeklebt. Die Buchstaben für das Wort ahoi sind mit dem Spell Anything Alphabet Stanzenset von MFT aus kupferfarbenem Spiegelcardstock ausgestanzt und hellblau gemattet. Die Mattung habe ich per Hand rund um die ausgeschnittenen Buchstaben geschnitten. Die Buchstaben sind mit 3D Tape auf den Papierstreifen aufgeklebt. Um das I habe ich ein Stück blau-weißes Twine gewickelt, das obere Ende habe ich durch den Kreisausschnitt gelegt, am unteren Ende habe ich einen Anker befestigt, den der kleine Fuchs vorsichtshalber mal ausgeworfen hat. Anker und Fuchs sind beide aus dem selben Stempelset.
Unter den gestanzten Buchstaben habe ich noch einen weiteren Text aufgeklebt. Der ist aus dem Stempelset Kleiner Kapitän. Wie Ihr es von mir inzwischen gewohnt seid, habe ich hier die Anordnung der Worte geändert – statt unter- habe ich sie nebeneinander abgestempelt. Und ja, ich gebe zu, da betreibe ich inzwischen auch ziemlich ungeniert Operationen am Stempel. Ich habe den Text schwarz auf weißen Cardstock gestempelt und dann ebenfalls mit dem kupferfarbenen Spiegelcardstock gemattet.
Und hier seht Ihr endlich das Motiv genauer. Ist der kleine Fuchs aus dem Set Matrosen Freunde 1 nicht einfach zu goldig? Ich habe ihn mit Copics coloriert und einige Highlights mit einem weißen Gelstift hinzufügt. Dann habe ich ihn ausgeschnitten und seinen Bauch hinter den ausgestanzten Kreis, seinen Kopf obenauf geklebt.
Rund um den Ausschnitt im Designpapierstreifen habe ich noch einen Ring, ebenfalls aus dem kupferfarbenen Spiegelcardstock gestanzt, geklebt. So sieht es aus, als würde der Fuchs durch ein Bullauge schauen. Und ich fand, das Kupfer passt perfekt zur Farbe des Fuchses.
Und weil ich nicht schon wieder darüber jammern will, wie schlecht Spiegelcardstock zu fotografieren ist, habe ich hier fast kommentarlos noch ein Bild für Euch. Es zeigt aber auch die verschiedenen Lagen der Karte gut.
Zum Schluss habe ich also Deko noch ein paar hellblaue irisierende Steinchen auf die Karte geklebt.
Ich wünscheEuch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Schön, dass Du da bist

 

 

Guten Morgen Ihr Lieben,

schon wieder ist eine Woche ins Land gezogen und ich darf Euch erneut eine Inspirationskarte präsentieren.

Dieses Mal habe ich mich für das kleine Stinktier von C.C. Designs entschieden.

 

 

Das Stinktier habe ich mit Polychromos coloriert. Den Hintergrund habe ich mit Distress Oxide „Worn Lipstick“ gewischt und zusätzlich unter Verwendung des Stampcorner-Hintergrundstempels „Distressed“ in derselben Farbe und in schwarz gestempelt. Die ausgestanzten Herzen sind übrigens von MFT.

Auf der Karte habe ich außerdem noch einen Stempel verwendet, den es erst ab dem 01. April im Shop zu kaufen gibt. Es wird eine megacooles Stempelset mit vielen kleinen Texten, einzelnen Wörtern usw. geben, mit dem Ihr ganz viele Möglichkeiten habe, Eure Karten exklusiv zu gestalten.

Einen Text habe ich – wie gesagt – hier schon verwendet …

 

Die verwendeten Papiere und das Washitape stammen übrigens aus meinem Fundus.

Ich wünsche Euch ein tolles, sonniges Wochenende!

Liebe Grüße

Anja

 

Weiterlesen