facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Ein Tag voller Abenteuer

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin ja ein totaler Meer-Mensch. Ich liebe und brauche das Meer – bitte dort, wo es schön warm ist – und deswegen sind wir auch mehrmals im Jahr dort. Eigentlich. Aus bekannten Gründen fällt das dieses Jahr flach. Ich weiß,  wir könnten fahren. Aber bei den Einschränkungen möchten wir einfach nicht. Oder möchten schön, aber finden es besser, wenn nicht. Wie auch immer, ich tue mich dieses Jahr mit maritimen Karten schwer, denn sie verstärken meine Sehnsucht noch. Aber natürlich konnte ich auch an den vielen tollen Meeres-Stempelsets, die es jeden Sommer gibt, vorbei. Und so habe ich heute eine Unterwasser-Karte gemacht. Da ich nicht so oft tauche oder schnorkle, ist das Meeres-Thema für mich hier gerade noch aushaltbar.

Angefangen hat alles mit der Idee, die neue Castle Stanze von LawnFawn als Unterwasserschloss zu gestalten. Und 3D sollte es werden. Zuerst dache ich an eine Card in a Box, aber dafür war das Schloss dann doch zu groß. Und so habe ich diese Variante gewählt – keine Ahnung, wie die nun wieder heißt. Oben und unten befinden sich Stege quer in der Karte, auf denen die Deko angebracht ist und die der Karte Stabilität geben.

Ich habe überlegt, wie so ein Unterwasserschloss aussehen könnte – und beschlossen, dass es aus Perlmutt gemacht sein muss. Also habe ich hellen Schimmercardstock verwendet und mit Copics ein paar Schattierungen aufgetupft. Türen und Fenster sind aus schimmernden Korallen und auch die Zinnen schimmern. Sind bestimmt aus besonderen, gepressten Algen. 😉

Ich habe hier vier verschiedene Stempelsets von LawnFawn verwendet: Ocean Shell-fie, Mermaid for you,  Ahoy Matey und Little Dragon (Text). Aus den Sets habe ich die verschiedenen Motive abgestempelt, die ich für meine Karte verwenden wollte, mit Copics coloriert und ausgeschnitten. Die Korallen und hohen Unterwasserpflanzen sind vollflächige Stempel. Die Korallen habe ich mit Archival Ink Spiced Marmelade komplett abgestempelt und dann den unteren Bereich mit Bright Tangelo nochmal darübergestempelt, so haben sie einen Farbverlauf. Das gleiche habe ich mit den Pflanzen gemacht, hier habe ich Versafine Spanish Moss und Shady Lane (Clair) benutzt.

An den Querstreifen im unteren Bereich der Karte habe ich den Sandboden aufgeklebt Dafür habe ich mit den Stitched Snow Drifts Stanzen von MFT aus hellbraunem Cardstock Streifen gestanzt und diese dann von unten her mit Distress Ink Brushed Corduroy gewischt. Dann habe ich mit der selben Farbe sowie Ground Espresso einige Spritzer aufgespritzt. Vor und hinter diesen Sandboden-Streifen habe ich dann die colorierten Motive angeklebt.

Einige der Motive sehen so aus, als würden sie frei in der Karte schweben. Dafür habe ich an den Querstreifen oben in der Karte, die ich versetzt zu denen unten angebracht habe, ein paar schmale Streifen Klarsichtfolie angebracht, sie von der Länge her passend zugeschnitten und dort diese Motive wie z. B. das Seepferdchen und die Meerjungfrau, aufgeklebt. Durch die versetzt angebrachten Streifen bekommt die Karte noch mehr Dimension.

Und hier noch ein Blick von der anderen Seite.

Für den Hintergrund habe ich ein Stück weißen Cardstock mit Distress Oxide Speckled Egg, Peacock Feathers und Chipped Sapphire eingefärbt. Zuvor habe ich die kleinen Fischschwärme aufgestempelt, beim Wischen mit Masking Fluid abgedeckt und anschließend coloriert. Die Sonnenstrahlen sind mit ganz wenig Distress Oxide Scattered Straw durch die Sunrise Radiating Rays Stencil von MFT aufgewischt. Dann habe ich diesen Cardstock auf die Rückseite der Karte – oder vielleicht passt Rahmen hier besser – aufgeklebt und auch hier noch einige Motive aufgeklebt.

Ich wünsche Euch einen abenteuerlichen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Aquarell-Pfingstrose

 


Hallo 🙂

Heute habe ich wieder eine Aquarellkarte für euch. Der Pfingstrosenstempel von MFT ist noch recht neu und auch wenn ich schon gefühlt tausende Blumenstempel habe, gehen Blumen eigentlich immer. Ich habe die Pfingstrose mit Versamark auf Aquarellpapier gestempelt. Dabei ist eine Stempelhilfe ganz nützlich, damit wirklich in jede Vertiefung des Papieres Embossingtinte kommt. Ich habe es dann weiß embossed und mit Aquarellfarbe ausgemalt. Nach dem Trocknen habe ich es rechteckig ausgestanzt. Es ist sinnvoll, das nach dem Malen zu machen, so wird das Papier noch mal etwas glatter, sollte es sich durch das Wasser etwas wellen.

Ich habe dann aus pinkem Spiegelkarton ein „Glückwunsch“ ausgestanzt. Da es mir aber alleine zu einsam aussah, habe ich es auf Vellum und Glitzerpapier geklebt.
Das ganze kam dann auf eine pinke Karte. Ich bin zwar der Meinung, dass Farben nichts mit Geschlecht zu tun haben, aber ich weiß auch, dass das nicht jeder so sieht. Deswegen noch der Tipp: mit anderen Farben, vielleicht einem dunklen rot oder auch in schwarz-weiß oder sepia, macht sich die Karte auch gut für Männer.

LG Natalie 🙂

Material

Stempel: My Favorite Things „Peony Perfection“
Stanzen: CreaLies „XXL No. 95 – Rectangles with rough edges“; Craft Emotions „Gkückwunsch“
Farbe: Aquarellfarbe
Embossing: VersaMark; weißes Embossingpulver
Papier: Aquarellpapier; Glitzerpapier; Vellum

Weiterlesen

Eine Portion Sommer

Hallo Ihr Lieben!

Schon vor einiger Zeit habe ich Euch eine Karte mit dem tollen Stempelset Hitzefrei gezeigt. Heute habe ich ein weiteres Motiv aus dem Set auf einer Karte verarbeitet.

Wie Ihr oben sehen könnt, ist es wieder eine interaktive Karte geworden, diesmal eine ganz banale Slider Card.

Die Szene im Hintergrund ist komplett frei hand gemalt. Einen Wasserrutschen-Stempel – noch dazu aus der Perspektive und in der Größe, die ich brauchte – konnte ich bei bestem Willen nicht finden. Ich habe alles vorsischtig mit Bleistift skizziert und dann mit Copics coloriert.

Oben links auf der Karte habe ich zwei Texte untergebracht. Das „eine Portion Sommer“ ist aus dem Set Hitzfrei, der „Mach was Dir Spaß macht“-Text ist aus dem Stempelset Auszeit. Den kleineren Text habe ich statt zweizeilig einfach einzeilig abgestempelt. Sonst hätte der größere Text darunter nicht mehr wirklich auf die Karte gepasst.

Und hier ist die kleine Katze. Schildkröte und Bären hatte ich ja bereits im Pool gezeigt. Der Katze war das sanfte Herumschaukeln auf den Wellen aber viel zu langweilig, deswegen hat sie sich die größte Wasserrutsche gesucht, die sie finden konnte.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber irgendwie sind fast alle Wasserrutschen, die ich kenne, orange-gelb. Also auch die auf meiner Karte. Ich muss aber gestehen, dass das nicht so meins ist und es bestimmt auch Rutschen in anderen Farben gibt!

Im Hintergrund habe ich in paar Büsche gemalt. An allen Wasserrutschen, die ich kenne (wie gesagt, es sind nicht viele), sind Büsche gepflanzt. Vielleicht hat das etwas damit zu tun, dass dann niemand im Rutschenauslauf ins Wasser springen kann?

Für den Slidermechanismus musste ich ein wenig tricksen, damit die Katze auch in der Rutschbahn bleibt. Außerdem wollte ich das „Gegenrutschen“ nach einer Kurve mit zeigen. Also habe ich die zwei verschiedene Sliderstanzen verwendet: die Downhill Slope Stanze von MFT und eine der Slider Channel Stanzen von LawnFawn. Mit partial diecutting konnte ich sie aneinander fügen und so rutscht die Katze genau so, wie ich das wollte.

Ich wünsche Euch allen einen Tag voller Spaß! Eure Kathrin

Weiterlesen

Heute mal ganz anders!

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch mal etwas ganz anderes…

Und bevor Ihr Euch jetzt wundert – ja, es ist wie meist nur eine Karte. Aber vom Stil her ist sie so komplett anders als das, was ich normalerweise mache. Ich gestehe auch, ich war – und bin – mir mit dieser Karte total unsicher. Ich habe sogar im DT nachgefragt, ob die alle so gruselig finden wie ich. Aber es liegt wohl wirklich an mir und der Tatsache, dass ich so bunt einfach selten mache. Also habe ich mich entschlossen, die Karte doch mit Euch zu teilen.

Angefangen hat alles mit einer Anleitung für einen Hintergrund. Das wollte ich probieren. Der erste Versuch ging gleich mal in den Rundordner, da waren die Farben so ählich, dass kaum Muster zu erkennen war. Also habe ich in die Vollen gegriffen – mit orange, rot und gelb. Herausgekommen ist dann dieses farbenfrohe Etwas. Bei dieser Technik werden auf einem Stück Cardstock großzügig einige Punkte Acrylfarbe verteilt und mit einem Spatel oder, wie in meinem Fall, einer alten Geschenkkarte verteilt. Für mehr Kontrast habe ich noch Spritzer mit schwarzer Acrylfarbe hinzugefügt. Und weil das alles noch nicht wild genug war, habe ich mit der Love is in the Air Stencil von MFT und weißer Strukturpaste noch ein paar Herzen aufgetragen.

Nun ja, irgendwas musste dann mit dem Hintergrund geschehen. Also habe ich erst den Schmetterling von Stampcorner in schwarz aufgestempelt. Das Stempeln geht auf der Acrylfarbe übrigens super. Die schwarzen Flecken um das Motiv gehören übrigens zum Stempel. Ich habe das Motiv dann noch ein weiteres Mal mit orangefarbener Tinte gestempelt und nur die Flügel ausgeschnitten. Die habe ich dann außen mit 3D Tape, innen direkt auf das schwarz gestempelte Motiv geklebt und mit Stickles beglittert. Der Glitzer war übrigens das einzige, das einige meiner DT-Kolleginnen an der Karte gestört hat.

Neben dem Motiv habe ich dann ein paar Zweige verteilt. Ich habe hier die Grande Greenery Solid Stanze (grün) sowie die Grande Greenery Outlines (schwarz und aus Vellum) von MFT verwendet und übereinander geklebt.

Nun fehlte noch ein Text. Ich wollte nochmal etwas mit Kontrast. Also habe ich eine der Stanzen aus dem Shadow Script #2 Stanzenset von Sizzix verwendet, den Schatten aus schwarzem, das Wort selbst aus orangefarbenem Cardstock gestanzt und übereinander geklebt. Dann habe ich es am unteren Ende der Zweige auf die Karte geklebt.

Ich glaube, mit dieser Karte beende ich meinen Ausflug ins experimentelle Stempeln und kehre wieder zu meinem gewohnten Stil zurück. Aber hey, sonst hätte ich nicht gewusst, ob das nicht vielleicht doch etwas für mich ist!

Habt alle einen farbenfrohen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Essenseinladung mit MFT

Hallo 🙂

die Zeit der großen Feste ist zwar noch nicht gekommen, aber den ein oder anderen kann man ja schon wieder einladen. Deswegen habe ich ein Kärtchen für eine Essenseinladung gemacht. An sich super simpel und schnell gemacht. Ich habe einen Hintergrundstempel in weiß embossed, rechteckig ausgestanzt und mit gelber und oranger Distress Oxide Ink darüber verblendet. Dann habe ich aus goldenem Glitzerpapier die Waben ausgestanzt und darauf geklebt. Den Koch habe ich mit Memento Tuxedo Black gestempelt und mit Copics coloriert und ausgeschnitten. Mit 3D-Klebepads wurde er aufgeklebt und auf einem Stück Vellum habe ich noch in Gold „Einladung“ embossed, Zunächst wollte ich es auf eine gelbe Karte kleben, aber das ließ die Farben der Karte zu blass wirken. Auf einer orangen Karte poppte das gelb viel mehr. 🙂

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche! Bleibt gesund und esst gut!
LG Natalie

 

Material
Stempel: Craft Emotions „Handletter – verschiedene Texte“; My Favorite Things „Recipe for Happiness“; Pinkfresh Studio „Background – Abstract Cube“
Stanzen: CreaLies „XXL No. 95 – rectangles with rough edges“; Whimsy Stamps „Honeycomb Pattern Die“
Farbe: Copics; Distress Oxide; Memento „Tuxedo Black“
Embossing: VersaMark; goldenes Embossingpulver, weißes Embossingpulver
Papier: Perfect Colouring Paper; Vellum; goldenes Glitzerpapier;

 

 

Weiterlesen

Post für Dich!

Hallo Ihr Lieben!

Auf meiner Karte, die ich Euch heute zeige, gibt es mal eine Luftpost der anderen Art. Ein Brief, der an schillernden Luftballons befestigt angeschwebt kommt.

Ich habe hier die Extraordinaire Rectangle Stencil von MFT benutzt und dann den inneren Bereich des weißen Cardstocks mit Distress Oxide Tumbled Glass und Broken China ganz dezent gewischt.

Der Post für Dich Text ist schwarz auf einen Streifen weißen Cardstocks gestempelt, hellblau hinterlegt und unter das gewischte Rechteck geklebt.

Dann habe ich alles blau gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.

Der Luftballon ist aus dem Stempelset Partytiere. Ich habe ihn fünf mal abgestempelt und mit Copics coloriert. Ich wollte, dass sie ein wenig wie Seifenblasen schillernd aussehen. Die Ballons sind mit V5, V1, V000, BG13, BG10, BG000 und ein klein wenig Y000 coloriert. Anschließend habe ich sie noch mit Glossy Accents überzogen.

Der Brief ist aus dem Stempelset Love Letters von LawnFawn. Er ist mit W5, W2, W1 und W00 coloriert, plus nochmal V5, V1 und V000 für das Herz.

Die Wolke ist aus dem Stempelset Regenbogen – den Regenbogen habe ich einfach weggeschnitten. Hier habe ich C4, C1 und C00 zum Colorieren verwendet.

Hinten an jedem Ballon habe ich ein Stück silberne Schnur angeklebt, dann habe ich die Ballons mit 3D Tape hinter-/übereinander geklebt. Die Schnüre habe habe ich unten zusammenlaufen lassen und am unteren Ende dann den Brief angeklebt, ebenfalls mit 3D Tape.

Die colorierte Wolke ist unter die Ballons geschoben. Zusätzlich habe ich noch die kleinste der Cute Cloud Outline Wolken von MFT aus weißem Cardstock gestanzt und Außenlinie und Innenteil separat voneinander auf die Karte geklebt.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin

 

Weiterlesen

Das Meer hat gerufen

 Hallo Ihr Lieben!

Was machen eigentlich Otter im Sommer? Na, sie fahren ans Meer! Glaubt Ihr nicht? Der Otter auf meiner Karte, die ich Euch heute  zeige, beweist es Euch.

Ich habe hier eine weiße Kartenbasis verwendet und ein etwas kleineres Stück schwarzen Cardstock darauf geklebt. Darauf kam hellblauer Cardstock, wieder ein wenig kleiner, der den Himmel bildet. Darauf kamen im Hintergrund zwei Lagen verschiedenen hellblauen Cardstocks, den ich jeweils mit einer Wellenstanze gestanzt und leicht versetzt aufeinander geklebt habe. Dafür habe ich die Wellenstanze aus dem Pop Up Wiper Card Stanzenset sowie eine der Stanzen aus dem Ocean Waves Set, jeweils von MFT, verwendet. Davor kamenzwei Lagen braunen Cardstocks, die hintere einen Tick dunkler. Auch hier habe ich mit Stanzen aus dem Surf and Turf Stanzenset von MFT die obere Kante in Form gestanzt, so dass es nun wie Sand aussieht.

Unten auf den Sand habe ich mit weißem Embossingpulver einen der Texte aufembosst, die im selben Set wie der Otter enthalten sind.

Und hier ist der Otter am Strand! Er scheint es zu genießen – wie auch nicht!

Der Otter ist aus dem Auszeit Stempelset, coloriert mit Copics. Ich habe hier E39, E99, E97, YR23 und E31 verwendet. Der Bauch ist mit C4, C1 und C00, die Backe mit R35 coloriert. Für die weißen Highlights habe ich einen weißen Gelmarker benutzt.

Der Otter schlüpft gerade durch das O im Wort Sommer. Das habe ich mit dem Alphabet and Numbers Stanzenset von XCut aus einem Alcohol Ink Hintergrund gestanzt. Dazu gleich mehr.

Hinter dem Otter steckt der Sonnenschirm, der natürlich am Strand nicht fehlen darf, im Sand. Hierfür habe ich einfach den Regenschirm aus dem Set Regenbogen benutzt, den Stiel abgeschnitten und durch einen längeren ohne Griff ersetzt – einfach eine Linie mit einem schwarzen Fineliner auf weißen Cardstock gezogen, ausgeschnitten und hinter den Schirm geklebt.

Zwischen den Buchstaben stecken ein paar Muscheln. Die habe ich aus dem Beach Scene Builder Stanzenset von MFT genommen, aus weißem Cardstock gestanzt und mit YR24, YR23 und Y21 coloriert. Die selben Farben habe ich auch für den Sonnenschirm benutzt. So passen alle  Motive perfekt zusammen.

Am Himmel schweben noch ein paar kleine Wolken, für die ich die Cute Cloud Outline Stanzen von MFT benutzt habe.

Und hier könnt Ihr die Buchstaben besser sehen. Wie gesagt, ich habe hier Yupo mit Alcohol Ink eingefärbt. Dafür habe ich nur eine Farbe benutzt Monsoon. Gemixt habe ich mit dem neuen Foundry Alloy. Das ist auf der Fläche silbern, bildet am Rand aber eine goldene Kante. Das sieht einfach klasse aus! Auch hier kam ein weißer Gelmarker zum Einsatz, um ein paar Highlights auf die Buchstaben aufzubringen.

Zum Schluss kamen noch ein paar Morning Dew Nuvo Drops auf die Karte.

Habt alle einen sonnigen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Es regnet Konfetti!

Hallo Ihr Lieben!

Heute regnet es Konfetti – zumindest für die süße Robbe auf meiner Karte.

Die Robbe ist aus dem neuen Stempelset Auszeit von Stampcorner. Darin sind noch mehr süße maritime Tiere enthalten – aber mir war bei der „Armhaltung“ der Robbe klar, dass sie perfekt für meine Idee zu dieser Karte war.

Für den Hintergrund habe ich mit der Mini Clouds Stencil von MFT und Distress Oxide Tumbled Glass Wolken auf weißen Cardstock gewischt, darunter kam das Meer, gemacht mit Distress Oxide Salty Ocean und der Wave Maker Stencil von MFT. Darauf kam die Robbe, aufgeklebt mit 3D Tape, darüber eine weitere Lage Wellen, diesmal mit einer der  Ocean Waves Stanze von MFT aus blauem Cardstock gestanzt und wiederum mit 3D Tape aufgeklebt.

I

Ich habe die Robbe auf den Felsen aus  dem Stempelset Mermazing von MFT maskiert und dann mit Copics coloriert. Ich habe C5, C4, C3, C2, C1 sowie C8 (für die Punkte) für den Körper der Robbe verwendet, der hellere Bauch ist mit W5, W3 und W1 gemacht. Für die Backen habe ich R35 und R32 benutzt.

Der Stein ist mit W7, W5, W3, W2 und W1 coloriert.

Für die Highlights habe ich wie immer einen weißen Gelmarker benutzt.

Und wo sind jetzt die Konfetti? Na hier:


Der Mechanismus der Karte hat mich einiges Denken und einige Nerven gekostet. Im Prinzip befindet sich hinter der Lage mit dem Motiv eine weitere Schicht Cardstock, auf die der Hintergrund nur am Rand angeklebt ist. Darin steckt eine dünne Folie mit den Konfetti, die ich mit Acrylfarbe aufgetupft habe. Die Folie läuft oben über eine Rolle, gemacht mit Schaschlickspieß, Strohhalm und zwei Eyelets, und verdeckt auch das komplette Fenster. Zieht man nun unten am Tab, kann man die Folie hinter dem Motiv über die Rolle vor dem Motiv nach unten ziehen. Und schon regnet es Konfetti! Sorry, den Mechanismus genau zu erkären würde hier den Rahmen sprengen…

Und ja, es ist natürlich biologisch abbaubares Konfetti, wir wollen ja das Meer nicht verschmutzen!

Seht Ihr, wie sehr sich die Robbe freut?

Für den Text habe ich den Ich lass Konfetti Stempel von Stampcorner zweizeilig auf weißen Cardstock gestempelt und dabei nur für das Wort Konfetti rote Tinte benutzt. Aus diesem weißen Cardstock habe ich ein Rechteck ausgestanzt und es dann als oberste Lage der Karte verwendet. Durch das Fenster sieht man Robbe und Hintergrund. Hinter dem Rest sowohl oben als auch unten verstecken sich Teile des Mechanismus.

Ich wünsche, dass es heute für Euch Konfetti regnet! Eure Kathrin

Weiterlesen

Einhornmädchen

 

 

Hallo 🙂

Als ich das Stempelset mit den super süßen Einhorn-Mädchen von MFT sah, wusste ich, dass ich es haben muss. Ja, ich bin leicht zu überzeugen. 😀
Bei dem Kleidchen fiel mir sofort rot-weiß mit Punkten ein. Also habe ich losgelegt und meine Copics herausgekramt. Zu dem Stempelset gibt es auch passende Stanzen, ich habe die junge Dame aber ausgeschnitten.Den Spruch habe ich in gold embossed und das Banner mit etwas Motivpapier vom Hintergrund abgesetzt. Ich habe meine Alcohol Inks noch einmal ausgepackt und einen Hintergrund gestaltet, der farblich zum Motiv und dem Embossing passt. Das Yupo Paper habe ich dann passend ausgetanzt und auf eine rote Karte geklebt.

Ich wünsche Euch einen erholsamen Sonntag und einen guten Start in die Woche!
Bleibt gesund!
LG Natalie

 

Material

Stempel: My Favorite Things „Unicorns and Glitter“; Craft Emotions „Handletter – verschiedene Texte“
Stempelkissen: VersaMark; Memento Tuxedo Black
Farbe: Alcohol Inks; Copics
Papier: Yupo; Perfect Colouring Paper; My Favorite Things „Black and White Stripes“
Embossing: goldenes Embossing Pulver
Die / Stanze: CreaLies „XXL No. 95 – Rectangles with rough edges“

Weiterlesen

Knuddelgrüße

Hallo Ihr Lieben!

Heute darf ich Euch wieder eine Karte zeigen – und entstanden ist dafür diese maritime „Liebeskarte“.

Die Szene ist mit Copics gestaltet – und ich wollte möglichst wenig Gedöns auf die Karte packen, damit nur die Szene wirkt. Selbst beim Text habe ich überlegt… Dann habe ich aber doch den Fühl Dich Gedrückt Text von Stampcorner  mit silbernem Embossingpulver auf ein Banner aus Vellum embosst und auf die fertige Karte geklebt.

Basis ist hier eine weiße Grundkarte, auf die ich ein etwas kleineres Stück lilafarbenen Cardstock geklebt habe. Darauf kam die fertige Szene und darüber ein Rahmen aus weißem Cardstock. Das gefiel mir besser, als das Bild passend zuzuschneiden.

Und hier sind die kuschelnden Wale. Ich habe dafür den Stempel Wal mit Baby von Stampcorner verwendet. Rabiat wie ich bin, habe ich den Stempel auseinander geschnitten, so dass ich die Wale anders positionieren konnte – eigentlich schwimmt der kleinere in anderer Richtung unterhalb der Mutter. Ich habe sie übereinander maskiert und dann zu den Copics gegriffen. Für die Wale habe ich BV29, BV25, BV23, BV20 sowie N5, N3 und N1 verwendet. Das Wasser ist mit B97, B95, B93, B91 und B00 gemacht. Das Herz ist per Hand dazugemalt und mit R59, R29, R14 und R12 coloriert. Die Highlights sind mit einem weißen Gelmarker gemacht.

Für den Himmel habe ich mit der Cloud Stencil von MFT und Distress Oxide Tumbled Glass zwei Wolkenreihen über dem Wasser aufgewischt.

Ich wünsche Euch allen einen liebevollen Tag! Eure Kathrin

 

Weiterlesen