facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

from our home to yours

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch mal keine Karte. Stattdesssen habe ich eine Matchbox gewerkelt – und sie kommt im weihnachtlichen Design daher.
Hier habe ich wirklich farblich mal absolut klassisch in rot und grün gearbeitet. Eigentlich ja nicht meine Farbkombi, aber hier passte es einfach und gefällt sogar mir.
Für das Grundgerüst meiner Box habe ich die Matchbox-Stanze von Modascrap verwendet. Die hat mit etwa 6 x 8 cm eine tolle Größe. Beide Teile habe ich aus kraftfarbenem Cardstock gestanzt.
Die Hülle habe ich dann erst jeweils mit rotem Cardstock beklebt, darauf kam ein Stück des tollen rot-weiß gestreiften Designpapiers aus dem Cool Collab Paper Pad von MFT. Könnte mal bitte jemand einen Papierblock mit nur diesem Design entwerfen? Gerade für Weihnachten liebe ich es! Das Designpapier habe ich mit 3D Tape auf den roten Cardstock geklebt. Im Nachhinein hätte ich vielleicht etwas dünneres Tape verwenden sollen, denn der 3D Effekt ist schon sehr groß, aber es stört auch nicht wirklich.
Dekoriert habe ich die Oberseite der Hülle mit einem der Texte aus dem Magic Holiday Messages Stempelset von LawnFawn – und den Text mit einem Chalkboard-Look aufgebracht. Der hat es mir momentan angetan. Dabei wird der Stempel mit dem Frosted Crystal Embossingpulver von Ranger auf schwarzen Cardstock embosst und anschließend mit normaler Tafelkreide übermalt. Die wird mit dem Finger verwischt und so ergibt sich dieser tolle Tafel-Look. Die kleine Deko im Text war fast ein wenig zu fein für diese Technik. Aber ich habe die Ilexblätter einfach mit einem weißen Gelpen ausgemalt und bin nach dem Trocknen mit einem grünen Copic darübergegangen. Auf die gleiche Art, nur eben mit rotem Copic, habe ich auch das Wort happy ausgemalt. Die Beeren bei den Blättern habe ich mit roten Stickles gefüllt. So sind auch diese feinen Details gut erkennbar.
Den Text habe ich mit einer weiteren Kreisstanze aus dem Set von Crealies ausgestanzt und mit dünnem 3D Tape auf einen gewellten Kreis, gestanzt aus grünem Cardstock, geklebt und ebenfalls mit dünnem 3D Tape auf die Box geklebt. Zuvor habe ich noch ein Stück schwarzes Twine um die Box gewickelt und leicht rechts versetzt zur Schleife gebunden.
Der zweite Text auf dem Deckel ist aus dem Stempelset Winter Village von LawnFawn und mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst. Dann habe ich den Text in drei Teile geschnitten und auf die Box geklebt.
Im Inneren der Matchbox ist aber kein Platz für ein Geschenk – ich habe dort eine kleine Weihnachtsnacht-Szene gestaltet. So macht auch der „from our home to yours“ Text auf der Vorderseite mehr Sinn.
Hier habe ich eines der Paper Village Häuser von Sizzix verwendet und in ein Weihnachtshaus verwandelt. Ich habe es aus dem dunkelbraunen Woodgrain-Cardstock von LawnFawn gestanzt und ganz leicht weiße Stempelfarbe aufgewischt, um die Struktur des Cardstocks mehr hervorzuheben.Tür und Fensterrahmen – die muss man per Hand zuschneiden, geht aber gut – sind aus weißem Cardstock gemacht.
Die Schleife an der Tür und die Lichterkette im Dachgiebel sind aus dem Build a House Christmas Add-On Stanzenset von LawnFawn. Die Lichter der Lichterkette habe ich aus Vellum gestanzt und mit Glitzerkleber überzogen. Die Form der Lichterkette ist etwas anders als die Dachform des Hauses, aber man kann sie ganz leicht in Form biegen.
Das Haus hätte gerade so in die Box gepasst – es hat mir aber nicht gefallen, dass es so vorne an der Kante stand. Deswegen habe ich die Seitenteile einfach halbiert und beide Häuserhälften ineinander geklebt.
Für den Schnee habe ich die Grid Paste Snowfall aus dem Holiday Texture Paste Set von Ranger benutzt. Den habe ich auf das Dach, den Boden und auch die beiden Tannenbäume, die ich seitlich des Hauses noch angebracht habe, aufgetragen.
Bei der Box selbst habe ich vor dem Zusammenkleben die Rückseite – also eigentlich den Boden der Box – sowie die später sichtbaren Seiten der Seitenteile mit Distress Oxide Chipped Sapphire und Black Soot gewischt. Ein brauner Himmel hätte komisch ausgesehen… Ich habe ein paar Wassertropfen und anschließend silberfarbene Metallic-Watercolor aufgespritzt.
Der Weihnachtsmann am Himmel ist aus dem Set Ready, Set, Snow von LawnFawn. Den Mond habe ich einfach mit einer kleinen Kreisstanze aus gelbem Cardstock gestanzt. Damit sie besser in die Szene passen, habe ich sie mit 3D Tape aufeinander und in die Box geklebt.
Zum Schluss habe ich noch ein paar kleine silberen Stern-Pailetten auf den Himmel geklebt.
Vielleicht habt Ihr auf dem allerersten Bild im Post bereits das „Ding“ neben der Box gesehen. Das ist eine kleine Lampe. Und die braucht  man, damit das Haus auch einladend leuchtet!
Ich habe in den Boden der Box sowie die Rückseite des Hauses ein Loch geschnitten, in das der vordere Teil der Lampe gerade eben hineinpasst. So leuchtet nur das Haus – und man kann auch erkennen, dass im Zimmer hinter dem linken Fenster bereits ein Weihnachtsbaum steht… Den habe ich aus schwarzem Cardstock gestanzt und einfach innen ins Haus geklebt.
Habt alle einen wundervollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Deck the Halls

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch eine weitere Weihnachtskarte. Neu im November gibt es ein süßes Stempelset mit Mäusen – und dieser kleine Kerl hier hat es mir besonders angetan. Er ist auf jeden Fall in Weihnachtsstimmung und fängt gerade mit der Weihnachtsdeko an.
Ich habe hier ganz bewusst eine One Layer Card gemacht. Ja, manchmal reitet mich der Teufel… 😉 Basis war ein Stück hellen craftfarbenen Cardstocks, auf dem ich die Szene gestempelt bzw. per Hand gemalt habe.
Unten auf diesen Cardstock habe ich mit weißem Embossingpulver ein deck the halls – also „dekoriert die Säle“ – aus dem Stempelset Deck the Halls von LawnFawn aufembosst. Das war irgendwie der einzige Text in meinem Fundus, der zu meiner Szene passte.
Den Cardstock habe ich mit einem Stück rot-weiß gestreiften Designpapiers aus dem Cool Collab Paper Pad von MFT hinterlegt und dabei den Cardstock mit der Szene mit 3D Tape aufgeklebt. Dann habe ich beide Lagen auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Hier ist die süße Maus mit ihrere Käsegirlande! Ich habe sie abgestempelt, maskiert und dann die Christbaumkugeln um sie herum verteilt auf den Boden gestempelt.
Das Mauseloch ist, ebenso wie der Boden und die Zierleiste, per Hand gemacht. Für das Mauseloch habe ich eine Arched Window Stanzen von CraftEmotions verwendet und mit einem Bleistift nachgemalt. So wurde der Bogen schön gleichmäßig.
Coloriert habe ich die Szene mit Copics. Der kraftfarbene Cardstock ist sehr fasrig und somit eigentlich nicht so toll für die Coloration mit Copics geeignet. Ich habe die Farbe jeweils gut trocknen lassen, bevor ich einen angrenzenden Bereich coloriert habe. Anschließend habe ich einen weißen Polychromo benutzt, um einige Stellen ein wenig aufzuhellen. Durch den kraftfarbenen Cardstock wirken die Farben immer ein wenig dunkler. Ich habe mit dem Polychromo nur ganz leicht die Stellen übermalt, die ich aufhellen wollte.
Das Fell an der Mütze sowie die Highlights auf den Christbaumkugeln habe ich mit einem weißen Gelpen gemacht.
Anschließend habe ich die Maus und das Mauseloch maskiert und den Bereich unterhalb der Randleiste an der Wand ebenfalls mit Masking Tape abgedeckt. Mit einem etwas kleineren Blender Brush habe ich dann die Wand hinter der Maus und rund um das Mauseloch mit weißer Stempelfarbe gewischt.
Und hier sieht man noch, wie das 3D Tape unter dem Cardstock mit der Szene der Karte einen tollen Touch verleiht.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Süßes oder Saures

Hallo Ihr Lieben!
Ich bin so verliebt in das Halloween-Stempelset von Stampcorner, dass ich Euch heute gleich noch eine weitere Karte zeigen möchte. Diesmal allerdings ohne niedliches Motiv, auch wenn es schwer gefallen ist. Dafür kam der tolle Text aus dem Set zum Einsatz.
Hier kam auch wieder der tolle Mauerhintergrund zum Einsatz – diesmal aber mit weit weniger Lagen Farbe gemacht. Ich habe hier gleich hellgrauen Cardstock benutzt und die Mauer mit Versafine Clair Morning Mist darauf gestempelt. Dann habe ich den Cardstock in meinem Stempeltool ein wenig nach oben und rechts verschoben und die Mauer ein wenig versetzt mit weißer Stempeltinte erneut abgestempelt. Ja, ich habe vom letzten Mal gelernt… 😉
Die Ränder der Mauer habe ich dann ein wenig mit Distress Oxide Black Soot abgedunkelt. Dann habe ich den Cardstock schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Hier habe ich die Mauer so abgestempelt. dass sich der Bereich ohne Fugen unten befindet. Den habe ich dann benutzt, um den Text aufzustempeln.
Ich habe ihn mit Versafine Clair Nocturne gestempelt, damit er auch schön dunkel wird. Dann habe ich mir eine Maske gemacht, so dass nur der Text erneut gestempelt wird, und ihn mit Embossing Ink aufgestempelt. Anschließend habe ich ihn mit schwarzem, glitzernden Embossingpulver bestreut und das Pulver geschmolzen.
Den Kürbis habe ich mit orangefarbener Tinte ein weiteres Mal auf weißen Cardstock gestempelt, ausgeschnitten und über den schwarz gestempelten Kürbis geklebt. Mit einem braunen Fineliner habe ich den Stiel angemalt sowie ein paar Details hinzugemalt. Dann habe ich zwei unterschiedlich große, kleine Wackelaugenaufgeklebt.
Mittig über den Text habe ich einen der Stempel aus dem Stempelset Kleckse mit grüner Tinte aufgestempelt und dabei Versafine Clair Green Oasis verwendet. Vom Embossingpulver kann man die Farbe problemlos wieder abtupfen.
Um den Text ein wenig hervorzuheben, habe ich mit einem weißen Gelpen noch eine Art weißen Schatten aufgemalt.
Von Anfang an wusste ich, dass ich eine Art grünen Schleim von der Oberkante meiner Karte herablaufen wollte.
Ich habe Distress Oxide Mowed Lawn mit Wasser gemischt und mit einem Pinsel die Farbstreifen aufgemalt. Da mein grauer Cardstock kein Watercolor Cardstock war, musste ich aufpassen, dass sich die Oberfläche nicht ablöst, also konnte ich nicht so viele Lagen übereinander legen, wie ich gerne gewollte hätte. Und durch die weißen Pigmente in den Oxides wirkte der Schleim irgendwie nicht so strahlend, wie es mir vorschwebte. Also habe ich die Farbe gut trocknen lassen und dann meine Polychromos ausgepackt. Ich habe die „Schleimspur“ dann mit 174 – Light Green, 266 – Permanent Green und 165 – Juniper nachgemalt, so sah er wunderbar leuchtend aus. Anschließend habe ich den Schleim noch mit Glossy Accents überzogen.
Zum Schluss habe ich ein paar orangefarbene und schwarze Pailetten auf der Karte verteilt und auf die untere linke Ecke noch ein wenig Cheesecloth geklebt. Es handelt sich hier um zwei kleine Stücke, eines davon habe ich mit Distress Oxide Crackling Campfire und Wasser orange eingefärbt.
Und hier könnt Ihr das Glossy Accents besser sehen, das dem „Schleim“ einen schön feucht-glitschigen Look gibt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Make a Wish

Hallo Ihr Lieben!
Bestimmt kennen viele von Euch die Stempel von Purple Onion Design. Die musste ich bisher immer in den USA bestellen. Aber das ist vorbei. Bei Stampcorner gibt es die Stempel jetzt auch in Deutschland zu kaufen! Da musste ich natürlich zuschlagen. Ich hatte fast schon vergessen, wie es ist, mit echten Gummi-Stempeln zu stempeln…
Ich zeige Euch heute meine erste Karte mit einigen der Stempel – und einen meiner alten Stempel von Purple Onion habe ich auch noch dazu kombiniert.
Hier habe ich das Motiv Room with a View and Balcony verwendet. Der Balkon ist ein extra Stempel, so dass man das Haus auch ohne verwenden kann.
Ich habe das Haus auf ein Stück weißen Cardstock gestempelt und dann mit Masking Tape abgedeckt, um den Himmel mit Distress Oxide Tumbled Glass drumherum zu wischen.
Die Wolken am Himmel – ich hatte das Haus zu weit unten positioniert, also musste dort etwas hin – habe ich mit einem weißen Stempelkissen und einer Wolken-Schablone von Dutch Doobadoo aufgetupft.
Der Text ist eine Kombination eines Stempels aus dem Stempelset Offset Sayings Birthday von LawnFawn und einem gestanzten wish, gemacht mit einer Stanze von HeroArts. Ich habe es aus schwarzem Cardstock gestanzt und dann aus dem runden Rahmen, in dem es eigentlich gestanzt wird, herausgeschnitten. Die gestempelten Worte sind mit weißem Embossingpulver auf ein kleines Stück schwarzen Cardstock embosst.
Ich habe die Szene schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Die Szene habe ich mit Copics coloriert.
Den Bären Jackson with Bubbles habe ich zuerst gestempelt und mit Masking Tape abgedeckt, dann habe ich das Haus gestempelt. Der Balkon ist dann über den Bären – ohne Tape – gestempelt, so dass man den Hintergrund durch die Streben des Balkongeländers sehen kann.
Die Seifenblasen habe ich ebenfalls schwarz über die Szene gestempelt und da die Blasen direkt an der Hauskante endeten, einen Teil gedreht nochmal daneben gestempelt, so dass die Spur weiterführt. Nach dem Colorieren des Hauses habe ich dann die Seifenblasen nur am Rand ein wenig regenbogenfarben eingefärbt und anschließend die schwarzen Stempellinien mit einem weißen Gelpen übermalt. So wirken die Blasen transparenter.
Und für mich gehören zu einem Balkon auch Balkonblumen. Nun, ich habe ja schon erwähnt, dass ich hier einen der Stempel mit verwendet habe, den ich schon länger besitze – das sind allerdings fast nur Winter- und Weihnachtsmotive. Also habe ich von einem Blumentopf mit Weihnachtssternen aus dem Set Door Decorations nur die Blumen ausgeschnitten, coloriert und über das obere Ende des Balkongeländers geklebt. Dabei habe ich auch einige der Blütenblätter grün coloriert, so sieht es gar nicht mehr nach Weihnachtsstern aus, finde ich.
Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Sommertag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Happy Birthday, Hoppel!

Hallo 🙂

Heute zeige ich euch die Geburtstagskarte für meinen Neffen. Er wird 8 und, wie man sehen kann, mag Hasen. Sein Lieblingskuscheltier ist sein Hase Hoppel. Allein für ihn habe ich so manches Stempelset mit Hasen und ganz besonders mit kleinen Jungs mit Hasen gekauft. Verrückt? Ja, so bin ich. 😉

Für die Karte habe ich verschiedene Hasen, den Jungen und den Cupcake gestempelt, mit Copics coloriert und ausgeschnitten. Ich habe den Slimeline-Rahmen ausgestanzt und die Buchstaben und die 8 ebenso. Ich habe eine lange Karte aus Aquarellpapier gefalten und mit Distress Oxides verblendet. Ein paar Spritzer Wasser geben dem Hintergrund noch etwas mehr Struktur. Als er getrocknet war, habe ich den Rahmen mit 3D-Klebeband aufgeklebt und die Buchstaben in die Fenster geklebt. Dann habe ich die Hasen und den Jungen positioniert und dem Jungen noch den Cupcake in die Hand gegeben. Das Häschen mit den Flügeln musste ich einfach so kleben, dass es aussieht, als wolle es die Kerze auspusten.
Und fertig war das Kärtchen. Klingt schnell, braucht aber seine Zeit wegen der vielen kleinen Motive. Aber die Mühe war es wert.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
LG Natalie

Stempel: Gerda Steiner „Peeking Easter Friends“; Mama Elephant „Wish Upon a Star“, „Hippity Hop“; „Picnic with Friends“, „little boy agenda“
Stanzen: Whimsy Stamps „Slimline Pillows Die“; Altenew „Bold Numeral Die“ und „Caps Bold Alphabet Die“
Farbe: Memento „Tuxedo Black“; Distress Oxides; Copics; Wink of Stella Glitter Pen;
Papier: rotes Glitzerpapier; Perfect Colouring Paper; Aquarellpapier

Weiterlesen

Affenstarke Geburtstagsgrüße

Hallo ihr Lieben,

es stehen ein paar Geburtstage an, deshalb habe ich heute eine Karte mit dem Stempelset Picture Perfect Party Animals von MfT für euch.

Den Gorilla habe ich in MfT Extreme Black gestempelt und mit Copics koloriert. Die genutzten Farben schreibe ich unten in die Materialliste.

Geht euch das auch so? Ich liebe Designpaper, aber ich benutze es viel zu selten, weil ich meine Kartenhintergründe auch supergerne selbst gestalte.

Bei dieser Karte ist nun das Designpapier Road Trippin aus der aktuellen Kollektion von MfT zum Einsatz gekommen.

Das Happy Birthday ist ebenfalls von MfT und aus dem Set Happy Birthday Blend.

Es ist schon etwas älter, kam aber leider bisher zu selten zum Einsatz und wollte unbedingt auf die Karte.

Hierfür habe ich meine Memento Stempelkissen in Angel Pink, Love Letter und Grape Jelly benutzt.

Ich hoffe, euch gefällt mein Kärtchen.

Bis bald, lieben Gruß von

Friederike

Materialliste:

Stempel: MfT Picture Perfect Party Animals + Happy Birthday Blend

Designpapier: MfT Road Trippin

Copics: E00, E11, E31, E33, E35, E57, RV10, RV 13, RV 14, RV 29, BV 02, BV 04, BV 08

Gelstift weiß: Sakura Gelly Roll

Stempelkissen: MfT Extreme Black + Memento Angel Pink, Love Letter, Grape Jelly

 

 

Weiterlesen

Glossy Glitzer Grußkarte

Hallo ihr Lieben!

 

Heute zeige ich euch eine glitzer-glänzende Grußkarte mit dem herzalllerliebsten Faultier vom Stempelset von Stamp Corner!

 

 

 

Und los geht es!

 

Ich habe das lustige Faultier vom Stamp Corner Stempelset drei mal mit dem Memento Stempelkissen auf dem Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Alkohol Markern coloriert (z.B. Spectrum Noir) und ausgeschnitten.

Mit dem Distress Oxide Stempelkissen Cracked Pistachio habe ich einen Hintergrund auf weißem Cardstock gestaltet. Dazu habe ich die Farbe mit einem Ink Blending Tool in der Mitte des Cardstocks aufgetragen, mit Wasser benetzt und gut trocknen lassen. Dann habe ich den Stencil von Altenew verwendet.

Ich habe das Wort „einzigartig“ vier Mal mit den Alphabet Stanzen von Craft Emotions aus weißem Cardstock ausgestanzt. Mit dem Nuvo Precision Glue Pen habe ich jeweils vier Buchstaben übereinander geklebt.

Die ausgestanzten Buchstaben habe ich auf den Hintergrund geklebt. Mit dem Wink Of Stella Brush Pen habe ich Glitzer auf das Wort „einzigartig“ und auf das warmgraue Faultier aufgetragen. Alle drei Faultiere habe ich mit Glossy Accents überzogen und mit Foam Doats auf den Hintergrund geklebt. Aus dem Craft Emotions Stempel-Set habe ich nur den Schriftzug „Du bist“ mit Archival Ink auf den Hintergrund gestempelt (das Wort „einzigartig“ habe ich beim Einfärben abgeklebt). Den Hintergrund habe ich mit Foam Tape auf die Karte geklebt.

 

 

 

Und hier die Materialliste:

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Mama Elephant neu im Shop!

Hallo zusammen!

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, gibt es nun Mama Elephant hier im Stamp Corner Shop! Mama Elephant ist in Deutschland ja so schwer zu bekommen, daher freu ich mich umso mehr darüber! 😉 Ich muss euch daher gleich mal eine Karte mit einem neuen Mama Elephant Set zeigen: den „Birthday Monkeys“.

 

 

 

Die folgenden Produkte habe ich für meine Karte verwendet:

 

Mama Elephant – Birthday Monkeys

Altenew – Label Love German Stamp Set

Memento Fade restistant Dye Ink – Tuxedo Black

Card Deco Designer Sheets Classic Edition Black

Distress Oxide – Cracked Pistachio

Ranger – Mini Blending Tool

Nuvo Jewel Drops – Key Lime

Ranger – Perfect Pearls Kit Metallics

 

Die süßen Tierchen und die Geburtstagstorte habe ich mit Memento gestempelt und dann mit Alkoholmarkern coloriert. Für den Hintergrund habe ich das karierte Papier aus dem Card Deco Block gewählt und zudem weißen Cardstock mit Distress Oxide „Cracked Pistachio“ gewischt. Das karierte Papier hat mich auf meiner Karte, dann an eine Tischdecke erinnert. Die Tierchen feiern also bereits auf dem Tisch. 😉 Mit dem Distress Oxide habe ich dann noch die Luftschlangen und das Konfetti auf den Hintergrund gestempelt. Die schimmernden Spritzer habe ich mit einem Pinsel, Wasser und Perfect Peals gekleckst.

Das Sentiment habe ich aus dem „Label Love German“ Set von Altenew. Die Tierchen und die Torte habe ich mit Foam Tape aufgeklebt. Zum Schluss habe ich noch Nuvo Jewel Drops aufgetragen.

 

 

 

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Karte!

Einen schönen Pfingstmontag wünscht euch

Anja!

Weiterlesen