facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Fred vom Jupiter

Hallo Ihr Lieben!

Darf ich vorstellen – Fred. Er ist ein neuer süßer Stempeln von Stampcorner und heißt tatsächlich so. Ihr könnt also verstehen, wenn ich Euch sage, dass ich beim Werkeln der Karte die ganze Zeit das Lied „Fred vom Jupiter“ im Kopf hatte.

Es lag also nahe, Fred in ein Raumschiff zu setzen.

Der Hintergrund ist mit Distress Oxide Seedless Preserves, Blueprint Sketch, Chipped Sapphire und Black Soot gewischt und mit Sternen, aufgespritzt aus mit Wasser verdünnter Acrylfarbe, dekoriert. So entsteht der Eindruck der Weiten des Weltalls.

Fred ist mit Copics coloriert. Da ich ihn entlang der Stempellinie ausgeschnitten habe, musste er sich leider von seinen Augenbrauen trennen…. 😉

Die Armaturen des Raumschiffs sind frei Hand gezeichnet.

Für das Raumschiff – oder eher Ufo – habe ich die Tall Snow Globe Stanze von MFT aus dem Hintergrund gestanzt und dann mit einer der passenden Shaker Pouches verschlossen. Zuvor habe ich noch Fred mit 3D Tape aufgeklebt.

Nun ist es ja so, dass es da oben im Weltall doch recht dunkel ist. Also brauchte das UFO ein paar Lichter. Oh, und nicht nur deswegen – alle, die von Ufosichtungen berichten, sprechen von Lichern. Ich habe einen abgeschrägten Streifen aus mattem silbernem Foliencardstock ausgeschnitten und 4 Löcher hineingestanzt. Hinter denen befindet sich jeweils eine rote LED, der „Knopf“ ist direkt unter dem UFO.

Der Text ist übrigens aus dem Beam me Up Stempelset von LawnFawn.

Und so sieht es dann aus, wenn Ihr Fred im Weltall begegnet.

Ich wünsche Euch allen einen überirdisch tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Es wird interaktiv

 Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch diese interaktive Karte.

Ich habe hier die neuen Stempelsets You’re Just my Type und Love Poems von LawnFawn eingeweiht. Die süßen Mäuse mussten einfach bei mir einziehen – und die Texte sind so vielseitig, dass die Sets das ganze Jahr über verwendet werden können. Auch wenn die Sets auf Valentinstag ausgelegt sein mag, sieht man, dass sie auch prima für andere Gelegenheiten – oder einfach so – eingesetzt werden können.

Ich habe aus einem Stück weißen Cardstock das Classic Window von MFT gestanzt. Dann habe ich den weißen Cardstock im Hintergrund mit Distress Oxide Pumice Stone leicht eingefärbt, dann mit Versafine Clair Morning Mist die Mauersteine von MFT aufgestempelt. Dass sie so „fleckig“ sind, war Absicht. Die Farbe war mir ein wenig zu dunkel, deswegen habe ich vor dem Abstempeln einmal Kopierpapier über den Stempel gelegt. Den unteren Teil des Cardstocks habe ich mit Distress Oxide Brushed Corduroy gewischt und die Holzdielen mit Versafine Clair Acorn aufgestempelt.

Die inneren Teile der Fenster habe ich mit Chipped Sapphire gewischt und dabei einen Schneehügel maskiert. Die Schneeflocken sind mit einem weißen Gelmarker hinzugefügt. Schließlich soll sich vor dem Fenster ja auch etwas tun, und es ist doch immerhin Januar.

Dann habe ich das Fenster samt Innenleben wieder in den Ausschnitt gesetzt und von hinten gut mit Tesa fixiert.

Oben an der Karte kann man schon einen Streifen mit einem aufgestempelten „pull here“ sehen. Tut man das, kommt aus der Schreibmaschine ein Blatt Papier mit Nachricht.

Maus, Schreibmaschine und Schreibtisch sind maskiert abgestempelt, coloriert, ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Karte geklebt. Die Lampe ist direkt auf der Karte aufgeklebt. Warum, seht Ihr gleich.

Für den Ziehmechanismus habe ich – ganz faul – die Pull Tab Slider Mechanismus Stanze von LawnFawn benutzt.

Direkt auf die Karte habe ich noch das click-clack und ding aufgestempelt, Geräusche, die so eine alte Schreibmaschine einfach machen muss.

Den Text habe ich auf ein schmales Banner gestempelt und quer über den oberen Teil der Karte geklebt.

Und hier der Grund, warum die Lampe direkt auf die Karte geklebt ist. Ich dachte mir, wenn schon interaktiv, dann richtig. Und so leuchtet die Schreibtischlampe, wenn man auf die untere Schublade des Tisches drückt. Damit der Lichtstrahl so gebündelt aussieht, habe ich direkt vom Lämpchen aus gehend schräg zwei Streifen 3D Tape aufgeklebt. So kann das Licht nicht gestreut werden.

Habt alle einen „mice day“! Eure Kathrin
Weiterlesen

Double Slider Karte


Hallo ihr Lieben!

 

 

Heute zeige ich euch eine weihnachtliche Double Slider Karte

mit den neuen Stanzen von Lawn Fawn !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und los geht es!

 

Da die Anleitung nur schwer zu verschriftlichen ist, empfehle ich ein Video auf YouTube zu schauen. Ich habe mir dieses Video angesehen und denke, es ist verständlich – selbst wenn man kein Englisch versteht. Dennoch habe ich euch ein paar Zwischenschritte fotografiert.

Ich hatte noch colorierte Weihnachtsmotive zur Hand, die ich wie immer mit dem Memento Stempelkissen auf dem Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Alkoholmakern coloriert und mit der Schere von Tim Holtz ausgeschnitten habe.

Ich habe alle benötigten Teile der Double Slider Surprise Karte aus Cardstock ausgestanzt und mit den Distress Oxide Stempelkissen bearbeitet. Mit den Buchstabenstanzen von Craft Emotions habe ich aus schwarzem Cardstock „Frohes Fest“ ausgestanzt. Im Anschluss habe ich die einzelnen Teile, wie im Video erklärt, zusammengesetzt. Zum Schluss habe ich silberne Jingle Bells auf Basteldraht gefädelt und unter den Banner mit „Frohes Fest“ mit Foam Doats befestigt.

 

 

 

 

 

 

Und hier die Materialliste:

Viel Spaß und happy Basteln!



Weiterlesen