facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop
envelope

Boooooooo!!!

Boooooo!!!!

Na, wovor hat denn die Katze solche Angst? Ob es die Fledermaus ist? Oder die Spinne? Oder ist sie etwa erwischt worden, wie sie grade eine Maus verspeisen wollte?

 

Die Katze ist aus dem Set „Süßes oder Saures“ und ich hatte Euch ja bereits ein paar Karten damit in den letzten Wochen gezeigt. Ich habe sie mit Ink on 3 gestempelt und mit Polychromos koloriert. Im HIntergrund habe ich das Wort Boo mit ausgestanzten Buchstaben in verschiedenen Farben gelegt und ein paar Nuvo Drops in orange hinzu gefügt.

Und soll ich Euch noch etwas verraten? Pssssst: Es ist ein Beispiel für die Challenge, die heute wieder für Euch startet. Schaut doch mal auf dem Challenge-Blog vorbei! Vielleicht habt Ihr ja Lust, mitzumachen.

 

Ganz liebe Grüße von der stempelfrida

Weiterlesen

Happy Halloween!

 

 

Guten Abend Ihr Lieben!

 

Halloween ist ja genau mein Ding und deshalb habe ich Euch heute noch eine Halloween-Karte mitgebracht.

Dieses mal habe ich den Flamingo, der in dem Kürbis steckt, coloriert und dann in Szene gesetzt!

 

 

Der Flamingo ist aus dem Stempelset „Süßes oder Saures?“. Auch der Schriftzug und die kleine Spinne, die man auf dem Foto hinter dem Spinnennetz nicht so gut erkennen kann, sind in dem Set enthalten.

Den Hintergrund der Karte habe ich mit den folgenden Distress Oxides gewischt (von oben nach unten) …

Um ein paar Akzente oben zu setzen, habe ich den Stencil 18 zur Hilfe genommen und mit Distress Oxide „Hickory Smoke“ gewischt.

Die Karte selbst ist eine „Mini-Slimline-Karte“. Die ich mit der der Stanze von Simple and Basic gestaltet habe . Das Format gefällt mit richtig gut und es gibt sogar eine Stanze für einen passenden Umschlag.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und bleibt gesund!

Anja

Weiterlesen

Eine Mini Slimline Card zu Halloween

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch meine erste Mini-Slimline Card. Ich mag die Slimline in „Normalgröße“ ja eigentlich echt gerne, aber die Mini Slimline finde ich vom Format her auch super interessant. Und so ist diese – im wahrsten Sinne des Wortes – kleine Halloween-Karte entstanden.
Inzwischen gibt es ja auch Mini-Slimline Stanzen, und die machen das Fertigen dieser kleinen Kärtchen noch schneller. Ich habe mir das Mini Slimline and Envelope Stanzenset von CarlijnDesign gekauft. Da ist neben verschieden großen Auflegern auch noch eine Stanze für einen passenden Umschlag dabei. Den habe ich hier zwar nicht verwendet, dafür aber einige der Aufleger.
Mit dem größten davon habe ich die Kartenbasis gewerkelt. Dafür habe ich ein Stück Cardstock mittig gefaltet und die Stanze so daraufgelegt, dass die Schneidkante direkt an der Falz liegt. Auf diese Weise habe ich rundherum einen gestitchten Rand und trotzdem eine seitlich aufklappbare Karte.
Darauf kam der gewellte Aufleger. Den habe ich aus schwarzem Cardstock gestanzt und die Ränder mit schwarzem Glitzer-Embossinpulver ganz unregelmäßig embosst. Schwarzer Glitter und Halloween gehen einfach perfekt zusammen..
Und dann habe ich die nächst kleinere Größe eines geraden Auflegers aus weißem Cardstock gestanzt. Darauf habe ich dann mit der Texture Paste Crackle von Ranger und dem tollen Blätterstencil von Stampcorner das Blattmuster aufgetragen. Nach dem Trocknen zeigen sich die Risse und ich habe meinen Aufleger mit Distress Oxide Crackling Campfire, Shabby Shutters und Scattered Straw gewischt. Anschließend habe ich großzügig Wasser darüber gesprüht. So läuft die Farbe in die Vertiefungen und Risse in der Paste. Nach dem Trocknen habe ich den Vorgang nochmal wiederholt, so sieht man auch auf der Paste Farbspritzer. Zum Schluss habe ich am Rand ein klein wenig Distress Oxide Black Soot aufgewischt/aufgetupft.
Und weil mir meine weiße Karte nun viel zu hart im Kontrast war, habe ich auch die mit Distress Oxide Crackling Campfire, Shabby Shutters und Scattered Straw fleckig eingewischt und die Ränder wieder mit Black Soot betupft.
Beim Aufeinanderkleben habe ich dann zwischen den schwarzen Cardstock und den Aufleger mit dem Blattmuster ein wenig Cheesecloth mit eingelegt.
Als Motiv habe ich diese beiden Süßen aus dem neuen Halloween-Set von Oma Plott verwendet. Beide sind mit Copics coloriert, bei der Farbwahl habe ich mich an den Farben, die ich auch für den Hintergrund verwendet habe, orientiert.
Die Highlights sind mit einem weißen Gelpen gemacht.
Ein Text durfte natürlich auch nicht fehlen.
Das Happy habe ich mit der Happy Stanze von WhimsyStamps einige Male aus weißem Cardstock und einmal aus schwarzem Glittercardstock gestanzt und alle aufeinander geklebt, die schwarze Glitter-Lage oben auf. Dann habe ich das gestanzte Wort auf den Hintegrund geklebt und den Text mit zwei Stempeln aus dem Spooky Village Stempelset von LawnFawn ergänzt. Die habe ich mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und über bzw. unter das Happy aufgeklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Witch Way is the Candy

 

Guten Abend Ihr Lieben!

So langsam sollte jetzt der Herbst einziehen und mit ihm seine tollen Farben. Zum Herbst gehört für mich einfach „Halloween“ dazu. Schade, dass es in Deutschland nicht so verbreitet ist. Trotzdem habe ich heute für Euch eine Halloween-Karte gemacht.

 

 

Verwendet habe ich wieder eins der neuen „alten“ Stempelsets von MFT. Das Stempelset „Witch Way is the Candy“ gab es schon einmal und wurde jetzt wieder neu aufgelegt. Genau so, wie das Set, das ich in meinem letzten Beitrag auf diesem Blog verwendet habe.

Coloriert habe ich mit Polychromos. Für den Hintergrund habe ich den Stencil Nr. 18 von StampCorner verwendet. Gewischt habe ich mit Distress Oxide „Hickory Smoke„.

Alles andere stammt aus meinem Fundus.

Liebe Grüße

Anja

Weiterlesen

Süßes oder Saures

Halli hallo!

Ich glaube, ich brauche gar nicht fragen, oder Süßes oder Saures, oder? Und eigentlich ist der zweite Teil der Frage ja auch gar keine Frage sondern eine Drohung, hihi. Kinder, die als Kürbisse, Fledermäuse oder Zombies verkleidet sind, fragen nach etwas Süßem und drohen sonst Saures zu geben. Gott sei Dank kommt es zu dem zweiten Teil dann doch nicht.

Für meine Karte habe ich einen Streifen in der Mitte des weißen Papiers abgeklebt und mit drei Farben Distress Oxides gewischt. Im unteren Teil habe ich Wassertropfen aufgetrage, die ich nach oben laufen lassen habe. Auf den getrockneten Hintergrund habe ich die Spinnen und das Spinnennetz mit dem Text gestempelt. Den Spinnen habe ich Augen mit einem weißen Acrylstift gemalt und auch einige Reflexionen damit gezeichnet. Unten rechts habe ich Nuvo Drops Punkte gemacht. Rechts im Bild seht Ihr das verwendete Stempelset „Süßes oder Saures“.

 

Habt Ihr zu Halloween immer etwas Süßes für die Süßen Geister daheim?

Bohohooooo von der stempelfrida

Weiterlesen

Die Fledermäuse sind los

Halli hallo!

Ja ist denn schon Halloween? … noch nicht, aber wir können ja schon mal ein bisschen vorspuken, oder? Wir grooven uns quasi schon mal ein. Jedenfalls gibt es ab nächsten Monat ein ganz tolles neues Set zum Thema Halloween. Mit allen Vertretern, die man so zu Halloween braucht: Fledermaus, Kürbis, Katze, Spinnen und so weiter.

 

Für meine Karte von heute habe ich erst einmal die niedliche Fledermaus verwendet und die im Hintergrund sind ebenfalls aus dem neuen Set. Fledermäuse finde ich ja ganz ganz toll. Wenn ich in der Abenddämmerung raus gehe und sie mir über dem Kopf kreisen, freue ich mich immer.

Ich habe die Fledermäuse auf meiner Karte mit Ink on 3 gestempelt und mit Polychromos koloriert. Ganz unten auf der Karte könnt Ihr ausserdem ein Stück Mauer erkennen. Diesen Stempel gibt es dann auch ab dem 1. September im Shop.

Zur Dekoration habe ich einige Nuvodrops auf der Karte verteilt.

Wo sind die Halloween-Fans unter Euch?

Booo-hoooo von der stempelfrida

Weiterlesen

Boo!

 

 

Guten Abend Ihr Lieben!

Heute habe ich ein kleines „Appetithäppchen“ für Euch.

Im Oktober wird ein megacooles neues Halloweenstempelset in den Shop einziehen. Ich habe das Set schon hier und durfte es bereis benutzen. Entstanden ist eine Slimline-Karte …

 

Den Hintergrund habe ich mit unterschiedlichen Distress Oxides gewischt. Die Filmstrip-Stanze ist von Whimsy Stamps.

Ihr dürft Euch also auf den Septermber und die Neuigkeiten im Shop freuen.

Liebe Grüße

Anja

Weiterlesen

Ich will doch nur spielen….

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr das – man verweigert sich einem Produkt so lange, dass es für alle anderen schon ein alter Hut ist. Und dann stolpert man über ein Projekt, das einen total fasziniert – und ja, das ist genau mit diesem Produkt gemacht. Und dann braucht man es doch. So ging es mir mit den Distress Sprays. Ich als Kontrollfreak konnte mir einfach nicht vorstellen, damit glücklich zu werden. Und dann bin ich vor kurzem über ein Video von AmyR gestolpert, in dem dieser Hintergrund mit Distress Sprays gemacht wird. Was soll ich sagen – einige Einkäufe später ist dann diese Karte von meinem Tisch gehüpft….
Für diesen Hintergrund kamen die Sprays Peeled Paint, Mowed Lawn und Black Soot zum Einsatz. Aber ich habe gleich noch mehr in anderen Farbtönen gemacht. Für den Mond wird vor dem Aufsprühen der Farbe ein Kreis aus Yupo auf das Watercolor Paper gelegt, nachdem der Hintergrund gesprüht ist, wird der Kreis abgenommen und ganz leicht ebenfalls mit Wasser besprüht – dadurch zieht sich die Farbe so toll in den Kreis hinein. Für Halloweenkarten einfach perfekt!
Ich habe noch ein wenig weiße Acrylfarbe über den Hintergrund gespritzt und dann einen ausgestanzten Rahmen mit Trauerweide, gestanzt aus schwarzem Cardstock, darüber gelegt.
Hier könnt Ihr den Mond nochmal besser sehen. Für die grüne Farbe im Mond habe ich übrigens den getrockneten Hintergrund noch einige Male vorsichtig in die noch nassen Farbflecken, die noch auf meiner Media Mat waren, gedrückt.
Hier könnt Ihr auch gleich den Text meiner Karte sehen. Ich habe eine der Sprechblasen aus dem Comic Speech Bubbles Stanzenset von WhimsyStamps aus Vellum gestanzt und dann den Text mit schwarzem Embossingpulver aufembosst.
Und hier ist er – der geniale Tod aus einem neuen Stempelset von Stampcorner, designed von Oma Plott. In den habe ich mich sofort verliebt! Und neben dem auf meiner Karte benutzten Text gibt es im Set noch einen, der lautet „So viele Idioten und nur eine Sense.“. Den finde ich auch klasse, für meine Karte war er aber einfach zu groß. Bei dem hier verwendeten Text, bin ich mir nicht ganz sicher, ob der Tod todtraurig ist, weil alle vor ihm davonlaufen, oder ob es eventuell ein Lockruf sein soll.
Ich habe den Tod, genauso wie die anderen Motive, mit Copics coloriert und dabei hauptsächlich dunkle Farben verwendet. Auf meiner Karte ist schließlich gerade Nacht. Die Highlights sind wieder mit einem weißen Gelpen gemacht.
Die Grabsteine hinter dem Mond sind aus einem recht alten Stempelset von MFT mit dem Namen Grave Situation. Es waren die einzigen, die ich hatte, die von der Größe her gut zum Tod passten. Und der Rabe auf einem der Steine ist natürlich genial. Nicht mal er traut sich, den Tod anzusehen.
Ich wünsche Euch allen einen tollen, gruselfreien Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Happy Halloween

 

Guten Morgen Ihr Lieben,

„Happy Halloween“ … einige von Euch denken bestimmt, dass es dafür noch zu früh ist, aber das geht geht jetzt ruck zuck und wir haben Herbst. Irgendwie sieht es draußen auch schon danach aus, finde ich!

 

Deswegen habe ich Euch heute auch schon das erste Halloween-Kärtchen mitgebracht.

Im Shop gibt es ganz neu das supersüße Stempelset „Happy Halloween“, das von GroWidesign kreiert wurde.

 

Ich habe mir aus dem Set die Fledermaus und den Kürbis ausgesucht und die beiden mit Polychromos coloriert.

Den Hintergrund habe ich mit Distress Oxide „Hickory smoke“ sehr unordentlich gewischt, damit ein Nachthimmel entsteht. In dem Stempelset sind ebenfalls die Fledermaus-Silhouetten enthalten, die ich dann nach auf den Himmel gestempelt habe und ein paar weiße Sprenkel mit dem Gelpen.

Ihr sehr also, es braucht nicht viel, um eine Halloweenkarte zu gestalten. Wenn Ihr Lust bekommen habt, dann legt los …

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße

Anja

Weiterlesen

Halloween double trouble


Hallo 🙂

Wenn du doppelt siehst, dann siehst du richtig. Ich habe zwei Karten in einem Rutsch gemacht, ich brauchte nämlich noch Halloweenkarten für meine zwei Lieblingsneffen (keine Sorge, ich hab nur die beiden).

Als erstes habe ich die Spuckhäuser ausgestanzt, um die Proportionen für den Hintergrund abstimmen zu können. Tipp: je nach Maschine und Platten wird nicht alles sofort gut ausgestanzt. Ich hatte beim ersten Durchlauf ein paar Probleme mit dem Zaun. (Das Set an BigShot-Platten, was bei der Maschine dabei war, war dicker als die Ersatzplatten, die ich mir später mal gekauft habe.) Da hilft dann entweder so eine dünne Metallplatte oder etwas Papier oder Cardstock, um das Sandwich dicker zu machen und den Druck zu erhöhen.

Dann habe ich auf einem Bogen weißem Cardstock die Distrexx Oxides verblendet. Ich habe „Fossilized Amber“ (ein Gelbton), „ripe persimmon“ (orange) und „seedless preserves“ (violett) genommen. Da recht viel aufgeklebt wird, muss der Hintergrund auch nicht 100%ig perfekt sein.
Ich habe dann das schwarze Haus aufgeklebt und den Hintergrund passend zurecht geschnitten.

Danach ging es an die Geister. Die habe ich aus weißem Cardstock ausgestanzt. In den O sind eigentlich noch Spiralen, die habe ich aber nicht aufgeklebt und mich stattdessen für Augen entschieden. Eine kleine Spinne hat auch einen Platz gefunden. Die Geister habe ich mit 3D-Foam-Pads aufgeklebt.

Danach habe ich aus dem schwarzen Cardstock noch Karten gefaltet und den eingefärbten Cardstock flach darauf geklebt.

Happy Halloween!
Bleibt gesund und passt auf euch auf!
Natalie 🙂


Material
Stanzen: Whimsy Stamps „Slimline Hill House“ und „Boo“
Farbe: Distress Oxide; Blending Tools & Brushes
Papier: schwarzer Cardstock; Perfect Colouring Paper
Embellishments: Doodlebug „Spooky Spiders Sprinkles“ und „Eerie Eyes Sprinkles“

Weiterlesen