facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop
envelope

Oster Slimline Karte

 

  Hallo 🙂

Ostern ist nicht mehr weit entfernt und da wir auch dieses Jahr wieder Social Distancing einhalten müssen, gibt es wieder ein paar karten zu Ostern.
Ich liebe Slimline-Karten, weil man da so viele Charaktere unterbringen kann, ohne dass es überfüllt wirkt oder man sich entscheiden muss.
Ich habe alle Motive aus dem Gerda Steiner Set genutzt und einen Spruch weggelassen. Dass es eine Osterkarte ist, sieht man ja auch so. Ich habe zunächst alle Motive gestempelt und mit Copics coloriert. Ich habe dann den Hintergrund im gleichen Farbschema mit Distress Oxides verblendet und mit Wassertropfen bespritzt.

Ich habe dann aus weißem Papier den Slimline-Rahmen ausgestanzt und mit 3D-Foampads aufgeklebt. Dann habe ich die Motive, die ich zuvor ausgeschnitten hatte, auch mit Abstandshaltern in die Fenster geklebt. Die Eier, Nasen und den Schnabel des Kükens habe ich mit Glossy Accents verziert.

Das war’s! 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche!
Bleibt gesund!
LG Natalie

Stempel: Gerda Steiner „Peeking Easter Friends“
Stanze: Whimsy Stamps „Slimline Postage Die“
Farbe: Distress Oxide; Copic; Ink on 3 „Blackout“
Papier: Perfect Colouring Paper; Watercolor Paper
sonstiges: Glossy Accents

 

Weiterlesen

Happy Birthday, Hoppel!

Hallo 🙂

Heute zeige ich euch die Geburtstagskarte für meinen Neffen. Er wird 8 und, wie man sehen kann, mag Hasen. Sein Lieblingskuscheltier ist sein Hase Hoppel. Allein für ihn habe ich so manches Stempelset mit Hasen und ganz besonders mit kleinen Jungs mit Hasen gekauft. Verrückt? Ja, so bin ich. 😉

Für die Karte habe ich verschiedene Hasen, den Jungen und den Cupcake gestempelt, mit Copics coloriert und ausgeschnitten. Ich habe den Slimeline-Rahmen ausgestanzt und die Buchstaben und die 8 ebenso. Ich habe eine lange Karte aus Aquarellpapier gefalten und mit Distress Oxides verblendet. Ein paar Spritzer Wasser geben dem Hintergrund noch etwas mehr Struktur. Als er getrocknet war, habe ich den Rahmen mit 3D-Klebeband aufgeklebt und die Buchstaben in die Fenster geklebt. Dann habe ich die Hasen und den Jungen positioniert und dem Jungen noch den Cupcake in die Hand gegeben. Das Häschen mit den Flügeln musste ich einfach so kleben, dass es aussieht, als wolle es die Kerze auspusten.
Und fertig war das Kärtchen. Klingt schnell, braucht aber seine Zeit wegen der vielen kleinen Motive. Aber die Mühe war es wert.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
LG Natalie

Stempel: Gerda Steiner „Peeking Easter Friends“; Mama Elephant „Wish Upon a Star“, „Hippity Hop“; „Picnic with Friends“, „little boy agenda“
Stanzen: Whimsy Stamps „Slimline Pillows Die“; Altenew „Bold Numeral Die“ und „Caps Bold Alphabet Die“
Farbe: Memento „Tuxedo Black“; Distress Oxides; Copics; Wink of Stella Glitter Pen;
Papier: rotes Glitzerpapier; Perfect Colouring Paper; Aquarellpapier

Weiterlesen

Sommerferien-Feeling

 

Hallo 🙂

Das sonnige Wetter, die freie Zeit und der Rat, nicht zu viel nach draußen zu gehen, hat mich dazu verleitet, eine sommerliche Karte zu machen. Im Sommer macht meine Klasse (die Entenklasse) ihren Grundschulabschluss und ich entlasse sie in die große, weite Welt. Wenn ich jedem Kind vor dem Sommer eine Karte geben möchte, muss ich mich auf jeden Fall ranhalten. Als ich dann diesen süßen Stempel von Gerda Steiner sah, konnte ich nicht widerstehen.

Zunächst habe ich das Motiv gestempel, coloriert und ausgeschnitten. Ich hatte schon eine Idee für die Komposition, also habe ich einen Wellen- und einen Sonnen-Stencil rausgesucht und den Hintergrund verblendet. Als Sandstrand habe ich goldene Shimmer Paste von NUVO genommen. Die kam einer Sandfarbe am nächsten. Die Paste habe ich über Nacht trocknen lassen.
Aus verschiedenen Papierresten von Doodlebug und mit Spruchstempeln habe ich noch Banner gemacht und an die Karte getackert. Die Banner habe ich aber vorher zusammengeklebt, so dass sie nicht alle übereinander rutschen und man sie nachher nicht mehr so gut sehen. Zum Schluss kam noch eine kleine Doodlebug-Cola-Flasche dazu und ich habe alles auf einer blauen Karte festgemacht.

 

Material
Stempel: Gerda Steiner „Catch a Wave“; Craft Emotions „Handletter – verschiedene Texte“
Stanze: Crealies XXL „Stitched Rectangles“
Farbe: Distress Oxide; Copic; Ink on 3″Blackout Detail Ink“
Embossing: Goldenes Embossingpulver; VersaMark
Papier: Perfect Colouring Paper; Doodlebug
Glitter: NUVO Glimmer Paste „Golden Crystal“
Stencil / Schablonen:
Crealies „No. 18 Sunshine“; Echo Park „Sailaway Stencil“

Weiterlesen

No Line Coloring Valentinstagskarte

Hallo ihr Lieben!

 

Heute zeige ich euch eine Valentinstagskarte mit der No Line Coloring Technik und dem Stempelset von Gerda Steiner Designs! Falls ihr Interesse habt, könnt ihr ein Video zur No Line Coloring Technik auf YouTube von mir sehen.

 

 

 

 

 

 

Und los geht es!

 

 

 

Ich habe den süßen Pinguin vom Stempelset von Gerda Steiner Designs mit dem Distress Oxide Stempelkissen „pumice stone“ auf weißem Cardstock gestempelt. Dann habe ich mehrere Herzluftballons mit der Masking Technik zu einem Strauß gestempelt. Dazu habe ich Masking Paper verwendet.

 

 

Nachdem ich meine Szene fertig gestempelt habe, habe ich sie mit den Polychromos von Faber-Castell coloriert. Da die Distress Oxide Farbe „pumice stone“ recht hell ist, verschwindet sie förmlich unter der Coloration.

 

 

So habe ich die Szene Stück für Stück aufgebaut.

 

 

Im Anschluss habe ich die Szene komplett maskiert…

 

 

… und mit einem Ink Blending Tool und der Distress Oxide Farbe „victorian velvet“ einen Hintergrund gestaltet.

 

 

Mit den Gansai Tambi Starry Colors habe ich noch ein paar goldene Akzente aufgespritzt.

 

 

Mit dem schwarzen Polychromo und einem Lineal habe ich die Luftballonfäden aufgezeichnet. Mit einem weißen Gelstift (z.B. Uni Ball Paint Marker) habe ich Lichtreflexe auf die Luftballons gemalt. Mit Hilfe der Tim Holtz Travel Stamp Platform habe ich „Ich liebe dich“ aus dem Stempelset von Craft Emotions mit Archival Ink direkt auf den Hintergrund gestempelt. Die fertige Szene habe ich mit Foam Tape auf einen schwarzen Kartenrohling geklebt.

 

 

 

 

 

Und hier die Materialliste

 

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Easy Peasy Karte

Hallo ihr Lieben!

 

Heute zeige ich zwei easy peasy Karten mit dem Stempelset von Gerda Steiner Designs!

 

 

 

 

 

 

Und los geht es!

 

 

 

Ich habe den süßen Pinguin vom Stempelset von Gerda Steiner Designs zwei Mal mit dem Memento Stempelkissen auf dem Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Alkoholmakern coloriert und mit der Tim Holtz Schere ausgeschnitten. Ich nutze dazu gerne die Tim Holtz Travel Stamp Platform, so kann ich die Motive ggfs. mehrfach stempeln, falls der Abdruck beim ersten Mal nicht perfekt wird.

 

 

Mit den Distress Oxide Stempelkissen und einem Ink Blending Tool habe ich einen Hintergrund gestaltet und etwas Farbe aufgetragen.

 

 

Im Anschluss habe ich Washitape aufgeklebt und mehr Farbe aufgetragen.

 

 

Mit der jeweils dunkleren Distress Oxide Farbe habe ich „hey friend“ aus dem Stempelset von Gerda Steiner Designs direkt auf den Hintergrund gestempelt. Die anderen beiden Sprüche habe ich mit Archival Ink auf weißem Cardstock gestempelt und anschließend mit den My Favorite Things Stanzen eine Sprechblase ausgestanzt.

 

 

Den Pinguin und die Sprechblase habe ich mit Foam Dots auf den Hintergrund geklebt. Das Ganze habe ich dann mit einem weißen Marker (z.B. Uni Ball Paint Marker) und klaren Nuvo Drops verziert.

 

 

 

 

 

Und hier die Materialliste:

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Have yourself a merry little christmas!

 

 

Hallo ihr Lieben und frohe Weihnachten!

Ich habe das Gefühl, Weihnachten kommt jedes Jahr schneller, aber vielleicht liegt es nur daran, dass ich älter werde.Ich habe zeitig alle Weihnachtkarten fertig bekommen und rechtzeitig abgeschickt. Sie sollten letzte Woche alle bei ihren Empfängern angekommen sein.
Neben einigen aufwendigen Karten, wie meiner Box-Karte von vor zwei Wochen, habe ich auch einige eher einfache Karten gemacht. Aber auch wenn sie in der Herstellung vielleicht schnell gehen, braucht man doch manchmal eine Zeit. bis man sich ein gutes Layout überlegt hat.

Für meine heutige Karte habe ich einen Hirschkopf aus spiegelndem Goldpapier ausgestanzt. Der Hirsch erhielt dann noch eine rote Nase mit Ranger Enamel Accents, das eine Zeit zum Trocknen benötigt.

In der Zeit habe ich die Karte embossed und einen Spruch auf einem Stück Vellum embossed. Den Kleber habe ich hinter dem Embossing versteckt, da man die meisten Kleber durch Vellum durchscheinen sieht. Dann habe ich Das Banner und den Hirsch auf die Karte geklebt.
Fertig!

 

Ich wünsche euch allen ein frohes Fest und besinnliche Feiertage!

LG Natalie

 

Material:

Docrafts xCut – Woodland Stag Wreath
Gerda Steiner – Little Reindeer

 

Sizzix Embossing Folder
Ranger – Super Fine Detail Gold Embossing Powder
Ranger – Enamel Accents Classic Cherry

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Happy Halloween Wobble-Karte

  

Hallo ihr Lieben 🙂
Halloween rückt näher und da muss natürlich noch eine Karte her. Ich schicke jedes Jahr meinen Neffen Halloween-Karten und da muss es natürlich immer etwas besonderes sein. Dieses Mal habe ich einen Geist dabei, der ein bisschen durchdreht, aber mehr dazu weiter unten.
Wir gehen mal Schritt für Schritt vor:

 

Zunächst habe ich ein Stück Cardstock mit den Candy-Corn Stempeln bestempelt und weiß embossed. Dann habe ich orange und gelbe Distress Oxide-Farben darauf verblendet und das weiße Embossing wieder mit einem Tuch sauber gerieben.

Dann habe ich den Hintergrund passend gestanzt. Ich mag die Stanzen mit kleinen Akzenten wie Punkten oder Strichen.

Da mir der Hintergrund etwas zu langweilig erschien, habe ich mit der schwarzen Distress Oxide Ink an den Rändern verblendet und das Embossing wieder gereinigt.
Dann habe ich die beiden Geister gestempelt und mit einem hellen grau coloriert.

Dann habe ich den großen Geist auf die Karte geklebt und den kleinen auf einen Action Wobble von Art Impressions geklebt.

Wenn man ihm einen Schubs gibt, dann wackelt er ganz lustig.
Und sein Gesichtsausdruck passt perfekt dazu. 🙂
Danach habe ich von einem Doodlebug-Papier-Set noch zwei Banner geschnitten und ein Happy Halloween darauf embossed. Zwei Candy-Corns (oder Candy-Cörner?) kamen auch noch dazu und dann wurde alles auf einer schwarzen Karte befestigt.

Material:

Inks: Distress Oxides; Memento Tuxedo Black; Versamark
Stamps: Gerda Steiner „A Boo for You“
Paper: Doodelbug „BooVille“; Perfect Coloring Paper; schwarzer Cardstock
Dies: Crealies XXL Nr. 44 „Rechtecke mit Punkten“
Embossingpulver: Ranger Super Fine Detail white
Stifte: Spectrum Noir
Zubehör: Art Impressions Action Wobbles

Weiterlesen

In drei Monaten ist Weihnachten!

Hallo 🙂

Ja, es ist wahr! In drei Monaten ist Weihnachten. Und ich habe zwar schon ein paar Karten gemacht, aber da ich immer recht viele machen muss, muss ich auch rechtzeitig damit anfangen. Außerdem mache ich gerne individuelle Karten, Massenproduktion ist nicht so mein Ding. Ich habe zwar Karten, die sich ähnlich sind oder das gleiche Motiv haben, aber zumindest in den Farben oder Dekorationen gibt es Unterschiede.


Um diese Karte zu machen habe ich zunächst auf einem Stück Aquarellpapier einen Hintergrundstempel weiß embossed.

Danach habe ich das Papier mit klarem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und das Nuvo Shimmer Powder in „Green Parade“ darübergestäubt. Das war mein erster Versuch mit den Shimmer Powders und als es noch nass war, war ich etwas enttäuscht, aber trocken sieht es richtig toll aus.
Ich hatte ein Handtuch darunter gelegt, weil ich nicht wusste, ob die Farbe vielleicht meine Matte für immer einfärben würde.

Während der Hintergrund trocknete, habe ich den süßen Elch gestempelt und coloriert. Zum Schluss noch ausgeschnitten und etwas Glitzer und Glaze auf die Details. Das muss aber auch eine ganze Weile trocknen, damit man es nicht verschmiert.

Dann habe ich den Weihnachtsspruch auf einem Streifen Vellum in Gold embossed und das Banner-Ende mit einer Stanze verschönert.

Nach dem trocknen habe ich den Hintergrund noch ausgestanzt und mit starkem Klebeband auf einer Schicht Moosgummi und dann mit starkem Klebeband auf der Karte befestigt. Auch dickes Aquarellpapier kann sich etwas wellen oder verformen, da ist ein starker Kleber wichtig. Und das Moosgummi sorgt dafür, dass die Karte schön bleibt, wenn sie durch die Post geht.

 

 Material: 

Stempel: Altenew „Moroccan Mosaic“; Gerda Steiner „Little Reindeer“
Stanzen: Crealies XXL „Stitched Squares – Nr, 34“ und „Dotted Rectangeles – Nr. 44“
Embossing: Ranger Super Fine Detail „White“ und „Gold“
Sonstiges: Spectrum Noir; Nuvo Shimmer Powder „Green Parade“; Nuvo „Crystal Glaze“; Nuvo Glitter Drops „White Blizzard“; Aquarellpapier; doppelseitiges Klebeband; Perfect Coloring Paper
Inks: Versamark; Memento „Tuxedo Black“

 

Weiterlesen

Magic Slider Karte

Hallo ihr Lieben!

Da bin ich wieder und habe heute eine Magic Slider Karte für euch! Mit dieser Kartenart verblüfft man Beschenkte immer wieder und dabei ist sie gar nicht so kompliziert.

Meine verwendeten Produkte:

 

Distress Oxide Squeezed Lemonade, Spiced Marmalade, Candied Apple

Ranger Archival Ink Jet Black

Memento Fade restistant Dye Ink – Tuxedo Black

Gerda Steiner – Stamp Valentine Penguins

JEJE – Acetate Heat Resistant Folie A5

Nellie`s Choice Masking Paper Pad

Ranger – Mini Blending Tool

My Favorite Things – Stencil – Radiating Rays

 

Zu Beginn habe ich mir erst mal das „Grundgerüst“ der Magic Slider Karte zurecht geschnitten. In meinem Fall war dies Cardstock in der Größe 28×9,7cm. Die lange Seite dann bei 14cm gefalzt. Mit einer Rahmenstanze habe ich dann ein Fenster gestanzt.

 

 

Hinter dieses Fenster habe ich dann ein Stück Acetate geklebt. Mithilfe eines Stamping Tools habe ich dann mein ausgesuchtes Motiv und das Sentiment auf das Acetate gestempelt. Dafür müsst ihr eine wasserfeste und permamente Stempelfarbe nehmen. Ich habe Archival Ink verwendet, aber der Klassiker für solche Dinge ist Stazon.

 

 

Mit Memento habe ich dann die gleichen Stempel auf den Hintergrund (auf weißen Cardstock) gestempelt. Dank des Stamping Tools, sind die Stempelabdrücke nun exakt aufeinander, wenn ich diese Karte zusammenfalze,

 

 

Die Pinguine habe ich dann noch auf Masking Papier gestempelt und ausgeschnitten. Danach habe ich diese auf meine Pinguine auf dem Hintergrund geklebt. Mit der MFT Stencil und Distress Oxides habe ich dann den Hintergrund schön farbig gewischt. Zudem habe ich noch ein Stück Cardstock zurecht geschnitten, das dann zwischen den beiden Teilen hochgezogen werden kann. An der oberen Falzkante muss man dafür natürlich noch einen Schlitz reinschneiden, durch den man das Stück Cardstock schieben kann. Dieses Stück hat bei mir die Maße 13,5×7,5cm.

 

 

Nun wurde der Magic Slider zusammengeklebt. Ich habe dafür doppelseitiges Klebeband genommen. Achtet aber darauf, dass ich nur 3 Seiten klebt!! Rechts am Rand entlang, links am Rand entlang und untern am Ranz entlang. Oben dürft ihr nicht kleben.

An das Stück Cardstock habe ich dann oben 2 ausgestanzte Kreise geklebt, an denen man den Cardstock rausziehen kann. Ich habe mir noch einen Pfeil Stempel gesucht, sodass nochmal klarer wird, was man mit dieser Karte machen muss. 😉

Den Rahmen habe ich dann noch mit Distress Oxide zart gewischt und passend dazu eine gelbe Grundkarte gewählt.

 

 

 

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Karte!

 

Liebe Grüße und bis bald,

Anja

 

Weiterlesen

Wobble Einhorn

Hallo ihr Lieben!

Heute bin ich wieder an der Reihe, um euch eine Inspiration zu zeigen!

Ich habe mal wieder eine Wobble-Karte gebastelt mit einem witzigen Einhorn aus einem schon etwas älteren Gerda Steiner Stempelset. Ein Großteil der verwendeten Produkte seht ihr hier:

 

 

Gerda Steiner – Stamp Unicorns

C.C. Design – Stanze – Make a Card #17

Stencil wie z.B. CraftEmotions Stencil Hintergrund Sterne A5

Memento Fade restistant Dye Ink – Tuxedo Black

Distress Ink in Picked Raspberry und Spun Sugar (beide im Moment vergriffen)

Ranger – Mini Blending Tool

VersaMark Stempelkissen

Ranger – Embossing Powder White

Spectrum Noir Pink, Grays, Browns, Turquoises (im Moment vergriffen)

Wink of Stella Brush Pink

Ranger – Glossy Accents

Art Impressions MINI Action Wobbles

 

 

Den weißen Cardstock habe ich als erstes abgeklebt. Dafür nehme ich immer ganz einfaches Malerkrepp. Nach dem Abkleben habe ich dann mit dem Mini Blending Tool Distress Ink in Spun Sugar aufgetragen. Dabei habe ich außen mehr Distress Ink und zur Mitte hin weniger aufgetragen. Die Sterne habe ich mithilfe einer Stencil und Distress Ink in Picked Raspberry gemacht. Ein paar Wassertropfen mit einer Sprühflasche auf dem Hintergrund verteilen, nach ca. 30 Sekunden mit einem Kosmektiktuch wieder abtupfen und fertig ist der Hintergrund.

Das witzige Einhorn aus „Stamp Unicorns“ von Gerda Steiner habe ich mit Spectrum Noir Alkoholmarkern coloriert. Als Eyecatcher musste kräftig Glitzer mit dem Wink of Stella auf das Horn und auf die Zähne Glossy Accents.

Das „How old?“ stammt auch aus dem Stempelset und wurde mit VersaMark auf schwarzen Cardstock gestempelt und dann weiß embosst. Anschließend habe ich ein passendes gestitchtes Fähnchen von den C.C. Design Stanzen ausgewählt und das „How old?“ damit ausgestanzt. Das gleiche Fähnchen habe ich dann auch noch aus dem gleichen pinken Cardstock (wie die Grundkarte) ausgestanzt und in 2 Teile geschnitten. Die 2 Teile habe ich dann hinter das schwarze Fähnchen geklebt.

Das Einhorn habe ich mit einem Mini Action Wobbler auf die Karte geklebt. Es sieht so witzig aus, wenn das Einhorn wobbelt, denn man sieht dann das Horn glitzern und die Zähne glänzen!

 

 

 

 

So, nun wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße und bis bald,

eure Anja

Weiterlesen