facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Herbst – aber mal keine Karte

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch ein weiteres herbstliches Werk. Diesmal habe ich aber statt einer Karte einen großen Shaker Tag gemacht.
Ich habe hier den Tag an sich bewusst weiß gehalten, damit meine Motive und das Shaker Fenster gut zur Geltung kommen. Und auch die gewählten Farben sind hier eher gedeckt als herbstlich bunt.
Für meinen Tag habe ich die Fishtail Banner Stitch Stanzen von Stampcorner verwendet und sie durch Partial Die Cutting wieder so gekürzt, dass ich rundum den tollen gestitchten Rand habe. Mit Tape habe ich in die Mitte der Karte eine quadratische Stanze an die Fishtail Stanze geklebt und so mehrere weitere Banner ausgestanzt – da die für die nötige Höhe des Shakers sorgen, war der gestitchte Rand hier nicht wichtig und ich habe sie einfach mit dem Paper Trimmer auf die richtige Länge geschnitten. Aber durch das aneinander kleben der Stanzen konnte ich sichergehen, dass sich das Fenster immer an der selben Stelle befindet.
Diese Lagen habe ich alle aufeinander geklebt und als Rückseite ein Banner ohne Fenster aus einem der Bögen aus dem neuen Paper Pad gestanzt.
Hier könnt Ihr sehen, dass ich meinen Shaker mit goldbraunen Mini-Pailetten sowie goldenen Kügelchen gefüllt habe.
Oben habe ich mit der Crop-a-Dile ein Lock durch alle Lagen des Tags gestanzt, einen kleinen Ring, wieder aus dem Designpapier gestanzt, drumherum geklebt und dann dort eine Schleife aus braunem Twine angebunden.
Und hier seht Ihr endlich die süßen Motive. Das Eichhörnchen und den Baumstumpf hatte ich bisher noch nicht verwendet. Ich habe sie wieder mit Eicheln und Blättern aus demselben Stempelset kombiniert.
Coloriert habe ich mit Copics, die Highlights sind mit einem weißen Gelstift gemacht. Ich habe wieder die E70-Töne für das Eichhörnchen benutzt, weil die einfach perfekt zum Ton des Designpapiers passen. Die restlichen Motive sind in weiteren Braun-Kombinationen sowie gedeckten Gelbtönen coloriert.
Direkt auf den Tag habe ich mit schwarzer Tinte einen Text aus dem Stempelset Auszeit aufgestempelt. Dann habe ich zwischen Text und Fenster die Motive aufgeklebt, und dabei teilweise 3D Tape benutzt. Als Deko kamen dann noch einige gold-braune Herzen und goldene Perlen auf denTag.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ein Lesezeichen mit Bücherwurm

Hallo Ihr Lieben!
Bereits letzte Woche habe ich Euch ja eine Karte mit einem der neuen Stempel von Oma Plott gezeigt. Aber ich konnte einfach nicht anders und musst ein weiteres der Motive aus dem Set verwenden – den süßen Bücherwurm! Dafür habe ich heute mal keine Karte, sondern ein Lesezeichen im Gepäck.
Das Lesezeichen an sich ist aus schwarzem Cardstock gemacht. Dafür habe ich einfach ein Rechteck ausgeschnitten und habe die obere Kante per Hand halbrund zugeschnitten. In die Rundung habe ich dann ein Loch gestanzt und einen „Lochverstärker“ daraufgeklebt. Den habe ich mit einer kleinen Kreisstanze und der Crop-a-Dile aus einem Reststück des Cardstocks gestanzt, den ich für den Hintergrund der Mauer gestaltet habe.
Durch das Loch habe ich einen langen Streifen grünes Twine gezogen. Die Enden habe ich auf dem Cardstock nach unten laufen lassen und unten je eine Perle angebunden. Außerdem habe ich ein kleineres Stück Twine oben als Schleife angebunden.
Für die Mauer habe ich ein Stück Watercolor Cardstock mit Distress  Fired Brick und Rusty Hinge eingefärbt. Ich habe die Farben mit je ein wenig Wasser vermischt und mit einem Pinsel aufgetragen. Dann habe ich ein paar Wassertropfen sowie ein klein wenig schwarze Metallic Watercolor und weißes Copic Opaque White darüber gespritzt.
Das Ziegelsteinmuster habe ich mit der Brick Wall Cover Stanze von MFT aus weißem Cardstock gestanzt. Das musste ich für mein Lesezeichen natürlich etwas kleiner schneiden, dann habe ich es auf den roten Hintergrund geklebt.
Der süße Bücherwurm ist mit Copics und einem weißen Gelstift coloriert, ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Mauer geklebt.
Der Text ist ebenfalls aus dem Stempelset von Oma Plott. Ich habe ihn mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und mit 3D Tape aufgeklebt. Weil mir noch etwas Deko fehlte, habe ich hinter den Text einen nach unten zeigenden Pfeil, ebenfalls aus schwarzem Cardstock gestanzt, aufgeklebt.
Als Deko habe ich dann nur noch ein paar schwarze Enamel Dots aufgeklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Lieblingsmensch

Hallo Ihr Lieben!

Bereits vor ein paar Tagen habe ich eine Kartenart gemacht, über die ich beim Scrollen auf YouTube gestoßen bin. Und weil das Machen so viel Spaß gemacht hat, ist mir gleich noch eine weitere dieser Art vom Tisch gehüpft. Und die möchte ich Euch heute hier zeigen.

Diesmal ist die Karte ganz in schwarz, weiß und rot gehalten.
Für den Hintergrund habe ich weißen Cardstock mit Distress Oxide Black Soot, Fired Brick und Crackling Campfire gewischt und ein wenig Wasser darüber gespritzt für die tollen oxidierten Flecken.
Nach dem Gestalten des Mechanismus habe ich alles schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Oben am Ziehstreifen habe ich mit der Crop-a-Dile ein weißes Eyelet angebracht und dort etwas weißes Twine sowie eine rote Schleife angebracht.
Auf dieser Karte habe ich ganz viele Herzen untergebracht. Dafür habe ich aus zwei Blättern aus dem Designpapier Pack 2 von Stampcorner sowie schwarzem und weißem Cardstock verschieden große Herzen ausgestanzt, unter anderem mit einigen der Stanzen aus dem Set Whole Lotta Hearts von HeffyDoodle. Die habe ich dann neben – und übereinander auf den Folienstreifen aufgeklebt und als Deko ein paar größere schwarze sowie kleinere rote Pailetten mit auf den Herzen verteilt.
Zum Verstecken des Mechanismus habe ich diesmal eine Bordürenstanze verwendet. Ich habe die Bubble Border von LawnFawn aus rotem Cardstock gestanzt, mit den selben Farben, die ich auch für den Hintergrund verwendet habe, die Blase ein wenig schattiert und die Bordüre hinter einen Streifen weißen Cardstocks geklebt. Auf dem befindet sich eine der tollen neuen Textstanzen von Stampcorner. Ich habe mich für das Lieblingsmensch entschieden, weil es so toll zu den vielen Herzen passt.
Ich habe das Wort einmal aus rotem, einmal aus schwarzem Cardstock gestanzt, beide leicht versetzt übereinander geklebt und sie dann auf den weißen Cardstock geklebt. Um den habe ich noch per Hand einen Rahmen mit einem schwarzen Fineliner gemalt.
Aber das Besondere an dieser Karte kommt erst noch – und was das ist, zeige ich Euch in diesem Video:

So macht das Lieblingsmensch doch gleich noch viel mehr Sinn!
Und hier der Vollständigkeit halber noch ein Bild der „geöffneten“ Karte.
Das Du und das bist mein sind Stempel aus dem Set Danke von Stampcorner. Ich habe das Du mit Copics rot coloriert und dann ausgeschnitten. Das Wort Schatz, das eigentlich hinter dem bist mein gestempelt wird, habe ich weggeschnitten und dann den weißen Cardstock, auf den ich gestempelt habe, unterhalb des Du auf den Hintergrund aufgeklebt.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag – am besten mit Eurem Lieblingsmenschen! Eure Kathrin
Weiterlesen