facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

walische Karte

Hallo 🙂

keine Sorgen, ich werde hier nicht auf walisch schreiben. Habe ich zu oft „Findet Nemo“ gesehen und meine, walisch zu können? Ganz sicher! Aber das ist ein anderes Thema.

Für meine heute Karte habe ich mich in die Unterwasserwelt begeben und zwei Wale mit Copics coloriert und mit einem kleinen Rand ausgeschnitten. My Favorite Things hat auch immer passende Stanzen zu ihren Stempelsets, aber ich spar mir meistens das Geld und schneide dann selbst.
Für den Hintergrund habe ich verschiedene Blautöne verblendet und mit etwas Wasser bespritzt. Nach dem Trocknen habe ich die Buchstaben ausgestanzt. Den Hintergrund habe ich auf eine weiße Karte geklebt und die Buchstaben mit 3D-Klebepads wieder in die Lücken geklebt, damit sie leicht hervorstehen. Mit dickeren Klebepads habe ic die Fische aufgeklebt. Die kleine Fischgruppe sind ein Stempel aus dem gleichen Set und ich habe sie mit dunkel blauer Stempelfarbe gestempelt.

Ich hoffe, ihr habt einen guten Start in die Woche!
LG Natalie 🙂

Material

Stempel: My Favorite Things „Friends with Fins“
Stanzen: Altenew „Caps Bold Alphabet Dies“
Papier: Perfect Colouring Paper
Farbe: Ink On 3 „Blackout Hybrid Ink“; Distress Oxides; Copic

 

Weiterlesen

Weihanchten mal anders (rum)

 Hallo Ihr Lieben!
Normalerweise läuft es doch so – der Christbaum ist geschmückt und alle warten darauf, dass endlich der Weihnachtsmann – bzw. hier in Bayern das Christkind – kommt und die Geschenke unter den Baum legt. Aber es geht auch anders. Und das zeigt Euch der kleine Hase auf dieser Karte
Der Hase dachte sich nämlich, dass es doch nur gerecht wäre, wenn der Weihnachtsmann mal nicht nur Geschenke verteilen würde, sondern auch selbst mal eins bekäme! Also ist er wach geblieben und EleSanta staunt nicht schlecht, als er durchs Fenster schaut um zu sehen, ob die Luft rein ist, und ihm dort der kleine Hase entgegenschaut und ihm ein Geschenk überreichen möchte.
Ich habe hier weißen Cardstock im oberen Bereich mit Distress Oxide Hickory Smoke ein wenig eingefärbt. Leider habe ich die Schwämmchen verwechselt und das für Black Soot benutzt, so dass das grau etwas dunkler ausgefallen ist als geplant. Aber es ist ja Nacht. Für den Boden habe ich erst eine feine Lage Brushed Corduroy aufgetragen, dann das Gathered Twigs Kissen leicht direkt über den Cardstock gewischt und anschließend noch Ground Espresso nur mit der Kante des Kissens aufgetragen. So entsteht ein toller Holzfußboden.
Der Tannenbaum ist aus dem Stempelset Merry Wishes von MFT und mit Copics coloriert. Die Kugeln der Kette habe ich mit silbernem Glitzer überzogen. Als Deko auf der Spitze habe ich einen der Sterne aus dem Stempelset Advent, Advent in hellem Grau coloriert und ebenfalls mit Glitzer dekoriert.
Unten auf die Karte habe ich ein Banner aus blauem Cardstock aufgeklebt, auf das ich mit weißem Embossingpulver den Weil ich dich mag Text von Stampcorner aufembosst habe.
Die komplette Lage ist schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Und hier nun könnt Ihr den überraschten Santa und das liebe Häschen besser sehen. Beide sind aus dem Stempelset Freunde X-Mas von Stampcorner. Ich liebe diese Hasen-und-Elefant-Reihe so sehr! Eigentlich stehen die beiden direkt nebeneinander, ich habe sie aber getrennt voneinander ausgeschnitten. So konnte ich das Fenster dazwischenpacken. Coloriert habe ich die Motive ebenfalls mit Copics, schön dunkel, weil ja Nacht ist. Auch der Hintergrund um den Elefanten ist mit Copics gestaltet.
Mit der Classic Window Stanze von MFT habe ich das Fenster aus braunem Cardstock ausgestanzt und mit Copics die Holzmaserung dazugemalt. Dahinter kam dann der Elefant und die Schneelandschaft.
Der Hase war definitiv zu klein, um ans Fenster reichen zu können. Also hat er sich einen Hocker aus dem Cozy Companions Stempelset von MFT ausgeliehen und ist auf den geklettert. So kann ihn Santa auch sehen.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ghostly Greetings

 Hallo Ihr Lieben!

Bereits Anfang des Monats habe ich schon ein Halloween-Projekt gezeigt, heute folgt das nächste. Irgendwie ist die Zeit dafür immer zu kurz und so viele Ideen wollen verwirklich werden. Und so zeige ich Euch heute diese Halloweenkarte.

Für den Hintergrund hier habe ich eine Technik von Jennifer McGuire ausprobiert, die schon einige Wochen auf meiner To-Do-Liste stand. Ein Stück weißer Cardstock wird dick mit Distress Ink eingefärbt, dann wird der, mit einem Stencil und einem halben Babyfeuchttuch bedeckt, durch die Stanzmaschine gekurbelt. Dadurch wird nicht nur die Schablone ins Papier gedrückt, fönt man den Cardstock trocken, sind die ausgesparten Teile der Schablone heller, man erhält quasi ein Negativ der Schablone. Und ich muss sagen – es funktioniert! Ich habe hier Black Soot und eine ältere Spinnennetz-Stencil von Dutch Doobadoo verwendet. Diesen Hintergrund habe ich dann orangefarben gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.

Unten auf die Karte kam ein Text. Dafür habe ich einen der Texte aus dem Stempelset Ghostly Greetings mit weißem Embossingpulver auf ein Stück schwarzen Cardstock embosst. Beim Originalstempel sind Ghostly und Greetings gleich groß geschrieben – das war mir für meine Karte zu hoch. Also habe ich das Ghostly durch einen Stempel aus dem Stempelset Best Witches ersetzt. Dann habe ich auch diesen Cardstock orange gemattet und auf den Hintergrund aufgeklebt.

 Hier könnt Ihr den Effekt mit dem Babywipe nochmal besser sehen – ich finde es genial.

Als Deko habe ich zwei „normale“ Kürbisse aus dem Stempelset Autumn Blessings sowie einen Gruselkürbis aus dem Stempelset Ghostly Greetings abgestempelt, coloriert und nebeneinander geklebt. Man sieht es auf dem Bild ein wenig schlecht, aber unter die Kürbisse habe ich noch kleine Ovale aus schwarzem Cardstock geschoben, um ihren Schatten darzustellen.

Hinter den Kürbissen fliegt einer der süßen Geister vorbei, dahinter ziehen Nebelschwaden. Die habe ich aus Vellum mit den Cloud Cover Stanzen von MFT gestanzt und im Hintergrund aufgeklebt.

Und oben in der Ecke fliegt noch eine Fledermaus – äh, Eule. Die Fledermaus habe ich schwarz abgestempelt und kam dann auf die Idee, ihr orangefarbene Wackelaugen aufzukleben. Dadurch wirkt sie jetzt eher wie eine Eule. Aber mir gefällt das sogar prima. Wenn man von den Augen die Rückseite vorsichtig ablöst, kann man sie problemlos mit Copics einfärben und dann wieder aufkleben.

Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Pinguin Slimline Karte

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eine Slimline Karte mit den süßen Stempeln aus dem Stamp Corner Pinguin Set.

Ich liebe ja die Slimline Marquee Stanze von Whimsy Stamps und wollte unbedingt die süßen Stamp Corner Pinguine noch einmal verwenden. Für den Hintergrund habe ich auf einem Stück Perfect Colouring Paper das mittlere Fenster markiert und in diesem Fenster die Schneeflocken aus dem Set mit VersaMark Ink gestempelt und mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Anschließend habe ich den Hintergrund mit Distress Oxide Faded Jeans und den Rand nochmal mit Chipped Sapphire eingefärbt und auf meine weiße Grundkarte geklebt. Die Pinguine habe ich mit Copics coloriert, ausgeschnitten und mit Foam Tape in die Öffnungen geklebt. Den Text habe ich mit VersaMark auf schwarzen Cardstock gestempelt und ebenfalls mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Damit er in das mittlere Fenster passt, habe ich den Text einfach geteilt und schräg abgeschnitten. Zum Schluß habe ich noch ein paar  Nuvo Drops Ivory Seashell und zwei größere Perlen aufgeklebt.

Ich wünsche Euch noch einen kreativen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Eure Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Mit Dir!

 Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch eine Karte auf der Mama Elephant auf die eigene Stempllinie von Stampcorner trifft. Herausgekommen ist eine Karte wahlweise zum Thema Liebe/Freundschaft oder auch Reise.

Früher habe ich immer Designpapier verwendet, und ich habe davon auch noch Unmengen. Aber irgendwie wird das bei mir weniger und weniger. Und wenn, dann habe ich nicht genau das, was mir vorschwebt. Also habe ich hier einfach kurzerhand eins selbst gestaltet. Ich habe am PC viele verschiedene Städte – und ja, sie wiederholen sich irgendwann – neben- und untereinander geschrieben, bis ich meine Kartenfront damit abdecken konnte und habe das dann ausgedruckt. Und damit es schöner aussieht, habe ich dann Distress Oxide Mowed Lawn darübergewischt. Das Stück Cardstockstock habe ich dann schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.

Und hier sind nun die erwähnten Stempel. Das Stempelset School Rules von Mama Elephant musste ich unbedingt haben – eigentlich hauptsächlich wegen des Hasen mit dem Globus. Aus dem Thema Schule bin ich ja eigentlich raus. Aber dafür hatte ich verschiedene Ideen im Kopf. Und so kam er hier zum Einsatz.

Auch der süße Bär is aus diesem Set. Sein Schulrucksack geht auch als Wanderrucksack durch, finde ich. Eigentlich läuft er in die andere Richtung. Da er mir nach rechts schauend für meine Karte aber besser gefallen ist, habe ich ihn mit Mirror Stamping gedreht. Dabei kriege ich nie so wirklich 100 % exakte Linien hin und habe die einfach mit einem schwarzen Fineliner nachgemalt.

Coloriert habe ich mit Copics.

Die beiden süßen habe ich auf ein ausgestanztes Oval aus Designpapier geklebt, das ich ebenfalls schwarz gemattet habe.

Der tolle Text ist aus dem Stempelset Freunde 3 von Stampcorner. Ich finde, der passt super zu diesen beiden Motiven! Er ist mit schwarzer Tinte auf weißen Cardstock gestempelt, ebenfalls schwarz gemattet und quer über die Karte geklebt.

Als Deko kamen noch ein paar hellblaue Enamel Accents zum Einsatz sowie ein kleines aus pinkfarbenem Cardstock ausgestanztes Herz.

Habt alle einen wundervollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Pinguin Spaß

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch mein erste Karte mit dem neuen Pinguin Stempel Set. Habt Ihr sie schon im Shop entdeckt? Ich finde die kleinen Kerlchen ja zu knuffig.♥

Für den Hintergrund habe ich ein Stück Perfect Colouring Paper mit den Schneeflocken aus dem Pinguin Set mit VersaMark Ink bestempelt und mit weißem Embossingpulver heiß embosst. Nach dem der Hintergrund abgekühlt war, habe ich ihn mit Distress Oxide Chipped Sapphire und Faded Jeans eingefärbt und mit einer rechteckigen Stanze aus meinem Bestand ausgestanzt. Für den Eishügel habe ich ein Stück Perfect Colouring Paper mit Distress Oxide Tumbled Glass eingefärbt und mit einer Stanze aus dem Lawn Fawn Stitched Hillside Borders Set ausgestanzt. Für den weißen Rahmen habe ich die My Favorite Things Stitched Scallop Rectangle Framed Die-namics verwendet. Die Motive habe ich mit Copics coloriert und mit der Schere ausgeschnitten. Den Pinguin auf der Eisscholle habe ich mit 1mm Foam Dots aufgeklebt, für die anderen Motive habe ich den Tombow Multi Talen Liquid Glue verwendet. Auf die Tannenbäume habe ich noch bronze farbene Glitzersteine aufgeklebt. Den Text habe ich mit einer Stempelhilfe direkt auf die Karte gestempelt.

Ich wünsche Euch noch einen kreativen Tag, Tschüssi und bis bald.

Liebe Grüße

Eure Angela

Materialliste:

Weiterlesen

Hui-BUH

Hallo Ihr Lieben!

Ich weiß, es ist noch etwas hin bis Halloween. Aber das kleine Gespenst hatte sich einfach auf meinen Basteltisch geschlichen. Ich denke, er wollte auch mal zum Einsatz kommen. Und so zeige ich heute auf dem Stampcorner Blog mein erstes Halloweenprojekt für dieses Jahr.

Hier könnt Ihr den kleinen Spukgesellen näher sehen. Gruselig ist er ja nicht wirklich, aber dafür ein wenig frech, mit der herausgestreckten Zunge. Aber er gibt sich Mühe…

Ich habe hier die Tiny Gift Box von LawnFawn benutzt. Und ich muss sagen, die macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist wirklich klein! Aber für das Gespenst war doch noch genug Platz. Coloriert habe ich mit Copics.

Ich habe die Box aus schwarzem Cardstock gestanzt und den Deckel mit schwarzem Designpapier mit weißen Punkten beklebt. Außerdem habe ich hier noch den Eerie Tree von MFT und einen Nebelschwaden, ebenfalls von MFT, aufgeklebt.

Die Seitenteile der Box sind mit grau-beige und orange gestreiftem Papier beklebt. Und vorne durfte noch ein Text nicht fehlen. Das Hui bringt das kleine Gespenst mit, das BUH habe ich dann mit einer Alphabet-Stanze von Craft Emotions aus schwarzem Glittercardstock gestanzt und neben das Hui geklebt.

Naja, und so wäre die Box fast ein wenig langweilig. Deswegen legt sich das Gespenst nochmal extra für Euch ins Zeug:

Es gibt diese Teile, um Motive wackeln zu lassen. Ich will gerade keinen Namen nennen, denn ich mache mir die, vor allem für so kleine Motive, gern selbst. Einfach ein Stück dünnen Draht zwei bis drei Mal um einen Stift wickeln und die Enden mit Heißkleber auf je einen kleinen Cardstockkreis kleben. Darauf dann das Motiv und es wackelt wunderbar.

Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Kleckse und Streifen

Hallo Ihr Lieben!
Auf dieser Karte habe ich mal die neuen Stempelsets Kleckse und Träume verwendet. Auch wenn die Kleckse im ersten Moment nicht sofort ins Auge stechen – sie sind da!
Ich habe hier zuerst den Streifen mit dem Text und den Kleckse gewerkelt – und dann wusste ich nicht so recht, wie weitermachen. Aber dann kam mir die Idee, den Hintergrund im Streifendesign zu gestalten. Ich habe Streifen aus verschiedenen Blautönen geschnitten und sie so angeordnet, dass sie von außen zur Mitte immer dunkler werden. Das Blau gefällt mir super in Kombi mit dem Pink. Und die Tatsache, dass einige der Papiere strukturiert sind, macht den Hintergrund noch interessanter, finde ich.
Und hier ist nun das Panel mit den Klecksen und dem Text. Die Kleckse habe ich mit Fade Out Stempelfarbe von Ink on 3, die extra für No-Line Coloring hergestellt ist, abgestempelt und dann mit Copics coloriert. Dabei habe ich die Kleckse innen dunkler, an den Rändern heller coloriert. Das geniale bei den Klecksen ist, dass kein Problem ist, wenn man bei der No-Line Technik mal etwas außerhalb der Stempellinien gerät. Bei Figuren oder Tieren ja eher unglücklich.
Quer über die Kleckse habe ich dann mit Picked Raspberry Archival Ink zweimal den Pinselstreifen, ebenfalls aus dem Stempelset Kleckse, gestempelt. Den habe ich als Hintergrund für meinen Text verwendet. So werden die dicken Buchstaben gleich gefüllt. Ich habe einfach das Glückwunsch auf den Streifen gestempelt und die kleineren Textteile anschließend daran gestempelt.
Um noch ein wenig mehr schwarz zu verwenden, habe ich noch einige schwarze Enamel Accents aufgeklebt.
Der Streifen ist mit schwarzem Carstock gemattet, aber ich wollte etwas mehr Kontrast zum blau-gestreiften Hintergrund. Deswegen habe ich eine Lage Vellum auf den Hintergrund geklebt und darauf dann den bestempelten Streifen geklebt.
Und um die Karte doch noch ein wenig feierlicher zu gestalten, habe ich noch die Luftballons aus dem Really High Five Stempelset von LawnFawn abgestempelt. Ich habe ebenfalls das Fade Out Ink Kissen benutzt und die Ballons leicht überlappend abgestempelt. Nach dem Colorieren habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Karte geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

toll, dass du mitkommst!

Hallo 🙂

heute habe ich eine lange Karte mit einem Ausflug für euch. Die MFT Sets locken mich immer wieder.

Ich habe die Kinder, das Zelt, Steine und Büsche mit Memento gestempelt und mit Copics coloriert und dann ausgeschnitten.
Aus grünem Papier habe ich die Wiesen ausgestanzt. Mit etwas Distress Oxide Inks habe ich die Wiesen abgedunkelt und den Himmel gemacht.

Auf den Hintergrund habe ich einen Spruch aus dem Set gestempelt: „Schau mal! Mein bester Freund!“ So süß!

Ein paar Vögelchen habe ich noch aufgemalt und dann die verschiedenen Elemente versetzt und teilweise mit 3D-Klebepads aufgeklebt.

Viele Grüße
Natalie 🙂

Material
Stempel: My Favorite Things „Adorable Adventures“
Stanze: Lawn Fawn „mushroom border“
Farbe: Distress Oxide; Copic; Memento Tuxedo Black; VersaFine „Onyx Black“
Glitzer: Nuvo Glitter Drops
Papier: Perfect Colouring Paper; grünes Papier

 

Weiterlesen

Stempelpost vom Drachen

Huhu, Ihr Lieben!

 

Diesen Monat gab es ja als eine der Neuheiten das Stempelset mit den niedlichen Drachen. Davon habe ich heute nochmal einen für meine Karte verwendet. Wo wir uns im Moment weniger sehen können ist es doch umso schöner, wenn man jemanden mal mit ein bisschen Stempelpost überrascht, oder? Das Wort für meinen Hintergrund gibt es auch im Shop unter den Manufakturstempeln.

 

Für meinen Hintergrund habe ich das Wort „Stempelpost“ mehrere Male versetzt mit Distress Oxides gestempelt. Ich mag einfach die satten Abdrücke der Oxides und daher benutze ich sie für farbige Stempelabdrücke eigentlich mittlerweile fast ausschließlich.

Den niedlichen Drachen habe ich mit Ink on 3 gestempelt und mit Copics und Polychromos koloriert.

Meine Basiskarte habe ich unten an den Ecken abgerundet, zwei Streifen aufgeklebt und mit Nuvo Drops kleine Punkte gemacht.

Schickt Ihr auch Stempelpost?

Herzliche Grüße von der stempelfrida

 

Weiterlesen