facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Hui-BUH

Hallo Ihr Lieben!

Ich weiß, es ist noch etwas hin bis Halloween. Aber das kleine Gespenst hatte sich einfach auf meinen Basteltisch geschlichen. Ich denke, er wollte auch mal zum Einsatz kommen. Und so zeige ich heute auf dem Stampcorner Blog mein erstes Halloweenprojekt für dieses Jahr.

Hier könnt Ihr den kleinen Spukgesellen näher sehen. Gruselig ist er ja nicht wirklich, aber dafür ein wenig frech, mit der herausgestreckten Zunge. Aber er gibt sich Mühe…

Ich habe hier die Tiny Gift Box von LawnFawn benutzt. Und ich muss sagen, die macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist wirklich klein! Aber für das Gespenst war doch noch genug Platz. Coloriert habe ich mit Copics.

Ich habe die Box aus schwarzem Cardstock gestanzt und den Deckel mit schwarzem Designpapier mit weißen Punkten beklebt. Außerdem habe ich hier noch den Eerie Tree von MFT und einen Nebelschwaden, ebenfalls von MFT, aufgeklebt.

Die Seitenteile der Box sind mit grau-beige und orange gestreiftem Papier beklebt. Und vorne durfte noch ein Text nicht fehlen. Das Hui bringt das kleine Gespenst mit, das BUH habe ich dann mit einer Alphabet-Stanze von Craft Emotions aus schwarzem Glittercardstock gestanzt und neben das Hui geklebt.

Naja, und so wäre die Box fast ein wenig langweilig. Deswegen legt sich das Gespenst nochmal extra für Euch ins Zeug:

Es gibt diese Teile, um Motive wackeln zu lassen. Ich will gerade keinen Namen nennen, denn ich mache mir die, vor allem für so kleine Motive, gern selbst. Einfach ein Stück dünnen Draht zwei bis drei Mal um einen Stift wickeln und die Enden mit Heißkleber auf je einen kleinen Cardstockkreis kleben. Darauf dann das Motiv und es wackelt wunderbar.

Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Bee strong

Guten Morgen!
Heute habe ich mal keine Karte für euch sondern etwas für Schnupfennasen oder Tränenaugen.
Ich habe mal wieder eine Taschentücherbox mit dem 1-2-3 Punchboard gemacht.
Die Idee kam mir spontan, als ich den tollen Stempel von Gerda Steiner in Händen hielt.
 Die Grundbox habe ich aus Kraft-Cardstock gemacht und mit Papier aus dem Papieblock 109 von Santoro’s London beklebt. Bei dem Papier habe ich vorher die Kanten noch mit Distress Ink gewischt.
Dekoriert habe ich es dann mit Dingen aus meinem Fundus.
Man könnte die Box auch ohne die Banderole verwenden, ich finde es nur schöner, wenn die Taschentücher etwas geschützter sind und man hat so mehr Platz für die Deko. Und wer mich kennt, weiß das ich gerne dekoriere. 😉
Für alle die das Pech haben Krank zu sein: Gute Besserung! Für die es nicht sind: Bleibt gesund!
Liebe Grüße eure Cinni
Weiterlesen