facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop

Glück in einer Tüte – äh Tasche

Hallo Ihr Lieben!
Unter den Mai-Neuheiten von Stampcorner waren auch zwei Stanzensets, und die wollten auch endlich verwendet werden. So geschehen auf dieser Tasche, die ich Euch heute zeige.
Momentan stehen ja recht viele Abitur- und Abschlussprüfungen an. Da kann man einen kleinen Glücksbringer immer gebrauchen. Bei mir steckt der nicht nur in der Tasche, sondern auch darauf.
Ich habe hier die Taschen-Stanze von Stampcorner benutzt, um die Tasche aus grünem Cardstock auszustanzen. Dann habe ich mit Distress Oxide Mowed Lawn und Rustic Wilderness sowie dem Clover Background Stencilset von LawnFawn das Kleeblatt-Muster aufgewischt. Dabei habe ich den Henkel ausgespart. Naja, fast, ein paar kleine Pünktchen sind doch darauf gelandet…
Anschließend habe ich auch noch Copic Opaque White, gemischt mit einem kleinen bisschen Wasser, darüber gespritzt. Das trocknet so schnell, dass die Distress-Tinte darunter gar keine Chance hat, es zu verfärben. Deswegen nutze ich es sehr gerne auf  Distres-Produkten.
Anschließend habe ich die Tasche zusammengeklebt, durch die Schlitze oben rotes Band gezogen und zur Schleife gebunden, um die Tasche geschlossen zu halten.
Dann habe ich noch das große Kleeblatt aus dem Stempelset Glücksset vorbereitet, da ich es später als Deko auf meine Tasche aufkleben wollte. Ich habe es wieder mit Distress Oxides gestempelt, diesmal aber noch Twisted Citron als hellste Farbe dazu kombiniert. Ich habe das komplette Kleeblatt in Twisted Citron gestempelt, dann von außen her etwas mehr als die Hälfte der Blätter mit Mowed Lawn eingefärbt und mit einem Blending Tool die Farbe am Übergang ein wenig verteilt und das Kleeblatt anschließend auf das hellere gestempelt. Den Schritt habe ich dann nochmal mit Rustic Wilderness wiederholt und hier nur den äußersten Rand der Blätter eingefärbt. So bekommt das Kleeblatt eine tolle Tiefe. Die weißen Linien habe ich dann mit einem weißen Gelstift aufgemalt und sofort ein wenig mit dem Finger verwischt, so dasss sie nicht so hart sind.
Und dann kamen endlich die neuen Stanzen zum Einsatz.
Mit der zweitkleinsten der A6 Wave Stanzen habe ich den Aufleger mit dem gewellten Rand aus weißem Cardstock gestanzt.
Per Hand habe ich dann ein Rechteck aus grünem Cardstock geschnitten und zwar so, dass man den tollen gestitchten Rand innen noch sehen kann. Den grünen Cardstock habe ich an den Rändern wieder mit Mowed Lawn und Rustic Wilderness gewischt.
Für den Text habe ich das Wort Glück mit dem Viel Glück Stanzenset gestanzt – das viel hätte gestanzt zu viel Platz auf meinem Aufleger gebraucht. Ich habe es dreimal ausgestanzt, aufeinander und dann auf den Aufleger geklebt.
Ergänzt habe ich den Text dann mit verschiedenen Stempeln aus dem Stempelset Kleine Worte, die ich neben und unter dem gestanzten Glück mit weißem Embossingpulver aufembosst habe.
Den Aufleger habe ich dann auf die Tüte geklebt und oben rechts das zuvor gestempelte und inzwischen per Hand ausgeschnittene Kleeblatt mit 3D Tape darüber geklebt.
Und dann wollte ich noch einen kleinen Farbklecks auf meiner Tasche. Was passt besser zum Thema Glück und zu Kleeblättern, als Marienkäfer? Ich habe hier die beiden kleinen Käfer aus dem Stempelset Ladybug verwendet. Sie sind mit Copics coloriert, ausgeschnitten und ebenfalls mit 3D Tape auf das Kleeblatt bzw. links unten neben das gestanzte Wort Glück geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Magic Picture Changer Karte

Hallo ihr Lieben!

 

Auch ich zeige euch heute eine Magic Picture Changer Karte mit den Stanzen und Stempeln von Lawn Fawn!

 

 

 

 

 

Und los geht es!

 

Ich habe das Lama aus dem Lawn Fawn Stempelset auf zwei weißen Stücken Cardstock mit Archival Ink gestempelt und anschließend mit den Polychromos von Faber-Castell coloriert. Nachdem ich das Lama maskiert habe, habe ich mit einem Ink Blending Tool und den Distress Oxide Stempelkissen einen Hintergrund gestaltet.

Beim zweiten Lama habe ich außerdem eine Sprechblase gestempelt und im Hintergrund eine weitere Distress Oxide Farbe hinzugefügt.

Dann habe ich die benötigten Teile für die Magic Picture Changer Karte von Lawn Fawn ausgestanzt.

Außerdem habe ich  mir die Ziehlasche ein weiteres Mal ausgestanzt und sie auf die Lasche geklebt, um das Stück zu stabilisieren. Den Tab habe ich aus einem Stück weißem Cardstock ausgetanzt, das ich zuvor mit den Distress Oxide Farben bearbeitet habe. Auf die dünnen Klebelaschen habe ich sowohl innen als auch außen doppelseitiges Klebeband angebracht. Anschließend habe ich die beiden Teile ineinander „gewebt“ und die Klebelaschen nach innen geklebt, wobei man darauf achten sollte, dass das kleinere, eingewebte Teil im innern nicht an die Klebeflächen gelangt. Nachdem ich das innere Teil richtig positioniert habe, habe ich die Schutzfolie des übrigen Klebebandes abgezogen und die Rückseite langsam von oben nach unten geschlossen. Aber natürlich gibt es auch für diesen Mechanismus ein Video Tutorial von Lawn Fawn auf YouTube.

Ich habe den Rahmen aus der Magic Picture Changer Stanze von Lawn Fawn drei Mal aus weißem Cardstock und ein Mal aus bearbeitetem Cardstock ausgestanzt und übereinander gekebt. Diesen Rahmen habe ich dann auf das Magic Picture Changer Element aufgeklebt, wobei ich nur auf den Ecken diagonal Kleber aufgetragen habe.

Danach habe ich noch einen Hintergrund für die Karte mit den Distress Oxide Farben gestaltet.

Das Magic Picture Changer Element habe ich mit Foam Tape auf den Hintergrund geklebt und das Ganze dann auf einen Kartenrohling. Zum Schluss habe ich die Karte noch mit Herzchen und Nuvo Drops verziert.

 

 

 

 

 

Und hier die Materialliste:

 

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen