facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Drachengeburtstagskarte für Mädchen

Hallo 🙂

Morgen ist Ostern und ich habe keine Osterkarte für euch. Ich habe dieses Jahr welche gebastelt, aber das war auch das erste Mal. An sich geht die „Kartenproduktion“ ganz normal weiter und heute habe ich eine Geburtstagskarte für euch.

Ich habe mir den süßen Drachenstempel von MFT ausgesucht und auf Perfect Colouring Paper gestempelt und mit Alkoholmarkern angemalt. Dabei habe ich eine meiner Lieblings-Farbkombinationen genutzt, nämlich der Verlauf von rot über orange zu gelb. Die Farbkombi ist auch toll für Jungs-Karten, wenn man halt das Motiv dementsprechend anpasst.
Ich habe das Motiv dann noch einmal auf ein Post-it gestempelt und ausgeschnitten, um das colorierte Bild abdecken zu können. Dann konnte ich die Schablone (den Stencil) auflegen und habe Distress Oxides im gleichen Farbschema verblendet. Auf einem weiteren Stück Papier habe ich ebenfalls die Farben verblendet, um sie dann mit der Birthday-Hintergrundstanze ausstanzen zu können. Damit wären wir dann schon beim Stanzen. Das Birthday besteht aus drei Stanzen: ich habe die Schrift in Schwarz ausgestanzt, den Hintergrund wie gesagt in orange-rot und dann gibt es noch eine Art Wolke oder Schatten, den habe ich aus Vellum (Pergamentpapier) gestanzt. Den colorierten Cardstock habe ich rechteckig mit einem gelochten Rand ausgestanzt. Ich fand den Rand passte zu den Kreisen in der Schablone.

Da die Stanze nur das Birthday enthält, habe ich noch ein Happy in weiß auf schwarz embossed, etwas zurecht geschnitten und aufgeklebt. Mit einem weißen Gelstift habe ich ein paar Highlights gesetzt und fertig ist die Karte.

Ich wünsche Euch allen frohe Ostern und bleibt gesund!
LG Natalie

Material

Stempel: My Favorite Things „Magical Frriends“; Altenew „Birthday Builder“;
Stanzen: Honey Bee Stamps „Happy Birthday honey cuts“; CreaLies XXL „No. 83 – Rectangles with small circles“
Stencil / Schablone: Gina K. „Sun Spots Stencil“
Farbe: Copics (Alkoholmarker); weißer Gelstift; Distress Oxide; Memento „Tuxedo Black“;
Papier: Perfect Colouring Paper; schwarzes Papier; orange Karte; Vellum;
Embossing: weißes Embossingpulver; VersaMark

Weiterlesen

Trauerkarte mit Blumen

Hallo 🙂

Ich hoffe, es geht euch allen gut und die Quarantäne, bzw. der Stress da draußen geht euch nicht zur sehr an die Substanz. Es ist nicht einfach im Moment und da ist basteln natürlich eine tolle Abwechslung. Heute habe ich allerdings etwas, wovor ich mich immer gerne drücke, bzw. was mir beim Basteln nicht ganz so viel Spaß macht: eine Trauerkarte.

Ich bin kein religiöser Mensch, deswegen sucht man bei meinen Trauerkarten das Kreuz meist vergeblich, außer es wurde ausdrücklich gewünscht. Ich nutze lieber Blumen, Bäume, Pflanzen aller Art. Erstens holt man so mehr aus seinen Stempelsets heraus, zweitens hat man so keine Stempelsets, die nur für seltene Gelegenheiten herausgekramt werden und drittens ist es beim Basteln nicht so bedrückend. Ich bastel eine monochrome Karte. Fertig.
(Trick 17 mit Selbstüberlistung.)

Allerdings ergibt sich daraus das Problem, dass einem vielleicht ein passender Spruch fehlt, aber braucht man den? Ich habe mich also daran gewagt, mit meinem vorhandenen Material eine Trauerkarte zu basteln, ohne Spruch und ohne Kreuz.
In einer früheren Karte hatte ich bereits Blumen gestempelt, embossed und mit grauer Distress Oxide Farbe verblendet. Das fiel mir dann spontan ein und ich habe es mit unterschiedlichen Motiven wieder gemacht. Die Motive habe ich dann nah am Rand ausgeschnitten. Da mir vorher die Komposition nur grob im Kopf herum schwirrte, habe ich verschiedene Blumen gestempelt, so dass ich später kombinieren und probieren kann. So hat man auch direkt Material für mehrere Karten.

Ich wollte gerne etwas geometrisches im Hintergrund, ich hatte immer noch die Karte von August im Kopf, aber ich wusste, auch ohne sie herauszukramen, dass die Rautenstanzen zu klein sind und die Raute war mir auch zu ungleichmäßig. Da fiel mir in meinem Töpfchen mit gestanzten Teilen (Restposten) ein Polaroid-Rahmen in die Hände, den ich mal zu viel gestanzt hatte. Ich habe dann den breiteren, unteren Rand auf die gleiche Dicke das Rests gekürzt und fertig war ein quadratischer Rahmen. Natürlich kann man auch zwei Stanzen unterschiedlicher Größe nehmen und selbst einen Rahmen stanzen. Oder man macht es mit einem Messer und Lineal.

Um das Ganze noch etwas aufzulockern und lebendiger zu machen, habe ich noch Blätter und Ranken ausgestanzt und dann ging es ans zusammenfügen. Ich habe die Blumen, Blätter und Ranken immer wieder an und um den Rahmen gelegt, bis ich zufrieden war und habe dann alles zusammengeklebt und es dann als ein Motiv auf die Karte geklebt. Manche Elemente sind mit 3D-Klebepads befestigt, manche direkt aufgeklebt. So wirkt es noch räumlicher.

Zum Schluss habe ich weiße Nuvo Drops in unterschiedlicher Größe an den Blättern verteilt. Man kann auch, bevor man die Blumen aufklebt, den schwarzen Karton mit weißer Acrylfarbe bespritzen. Oder man mal mit einem weißen Gel-Stift ein paar Akzente. Und damit ist meine Karte fertig.

Bleibt gesund! Tut was gegen den Lagerkoller und wer noch da draußen arbeitet: Lasst euch nicht unterkriegen! Es kommen auch wieder bessere Zeiten! 🙂

LG Natalie

 

 

Stempel: Altenew „Smiles and Hugs“ und „Sweetest Peas“Craft Emotions „Leaf Wreath Christmas“
Dies: My Favorite Things „Polaroid Shaker Frames“; verschiedene Blätter-/Ranken-Stanzen
Farbe: Distress Oxide
Embossing: VersaMark; weißes Embossingpulver
Drops: NUVO Crystal Drops „Gloss White“

 

Weiterlesen

It’s time to party!

Hallo Ihr Lieben!

Na, bereit für die nächste Party? Ich immer. 😉 Und der süße Pinguin auf jeden Fall auch! Sieht man prima auf dieser Karte, die ich Euch heute zeigen möchte.

Hier habe ich einen Streifen weißes Aquarellpapier dekoriert – mehr dazu gleich weiter unten -, mit gelb-weiß gestreiftem Designpapier von Reprint oben und unten hinterlegt und das ganze dunkel-türkis gemattet. Dann kam alles auf eine weiße Kartenbasis.

Auf den weißen Streifen habe ich hellblaue Aquarellfarbe aufgetragen, deswegen auch das Aquarellpapier. Die Buchstaben für das Wort Party sind mit dem Impact Alphabet von MFT gemacht. Ich habe sie einmal türkis, einmal schwarz gestanzt und leicht versetzt aufeinander geklebt. Mit einem weißen Gelmarker habe ich Highlights gesetzt. Das A im Wort Party habe ich durch den süßen Pinguin mit der Girlande aus dem Partytiere-Stempelset ersetzt. Ihr erkennt sicher sofort am Stil, dass es ein weiteres Set von Treeebird ist. Aus dem sind auch der Muffin mit Papierboot, der Luftballon und das Vögelchen. Den Luftballon habe ich am T „angebunden“. Alle Motive sind mit Copics coloriert und mit 3D Tape auf die Karte geklebt.

Das It’s time to ist ein Teil eines Stempels aus dem Bitty Birthday Wishes Stempelset von MFT. Ich habe es ganz knapp zugeschnitten und vor/über dem P befestigt, ebenfalls mit 3D Tape.

Zum Schluss kamen noch einige gelbe Enamel Accents als Konfetti auf die Karte.

Ich wünsche Euch allen einen grandiosen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Ob die Geschenke reichen?

Hallo und fröhlichen 2. Advent! 🙂

Na? Hast du schon alle Geschenke zusammen? Ich bin im Endspurt, was beruhigend ist.

Für meine heutige Karte habe ich ein ein Stempelset von MFT benutzt und die Figuren mit Alkoholmarkern coloriert und ausgeschnitten. Santas Mütze habe ich mit Nuvo Glitter Drops verziert, damit der Pelz schön glitzert. Während es trocknete, habe ich grauen Leinen-Carstock rechteckig gestanzt und die Sternchen mit einer Schablone und Distress Oxides verblendet. In der oberen Ecke habe ich „merry christmas“ embossed und es auf eine schwarze Karte geklebt. Dann habe ich die Motive mit 3D Klebepads aufgeklebt.

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest!
Wir sehen uns nächstes Jahr hier im Blog wieder!
Also auch einen guten Rutsch! 🙂
LG Natalie

Material
Stempel: My Favorite Things „Jingle all the Way“; Altenew „Mini Christmas“
Dies: CreaLies XXL „Nr. 24 Stitched Rectangles“
Stencil: Altenew „Milky Way“
Farbe: Distress Oxides; Copics; Nuvo Hybrid „Black Shadow“ Ink Pad
Embossing: VersaMark; Ranger Super Fine Detail Copper
Papier: JoyCrafts Black Cardstock; Perfect Colouring Paper; graues Papier
Glitter: Nuvo Glitter Drops „White Blizzard“

Weiterlesen

Merry Christmas

Hallo 🙂

So langsam muss ich mit meinen Weihnachtskarten in die Gänge kommen. Am Sonntag ist nicht nur der 1.12., sondern auch der erste Advent. Also ran an die Plätzchen und losgestempelt!

Für die heutige Karte habe ich mit dem Altenew Stencil „Milky Way“ die kleinen Sternchen in Gold embossed. Ich habe dafür VersaMark auf den Stencil gedrückt und dann das goldene Embossingpulver darüber gestreut und geföhnt.

Für den Hintergrund habe ich auf natur farbenem Cardstock in Gold die Schneeflocken embossed und das „christmas“ in weiß auf schwarzem Cardstock. Die Stempel sind alle aus dem Stempelset „oversized merry“ von Waffle Flower.

Den Cardstock mit den Sternchen habe ich dann mit Distress Oxides verblendet und mit dem „oversized merry“ ausgetanzt. Nachdem alles zusammengeklebt wurde, habe ich noch Akzente mit Nuvo Glitter Drops „Honey Gold“ gesetzt.

LG Natalie 🙂

Weiterlesen

Hurra, kleiner Drache!

 

Hallo 🙂

heute gibt es von mir eine kleine Drachenkarte. Den Drachen von C.C. Design habe ich ich mit Copics coloriert und von Hand ausgeschnitten. Die Farbkombi aus gelb-orange-rot gefällt mir besonders gut und gelingt eigentlich immer.

Für den Hintergrund habe ich die gleichen Farben genommen, aber aus einem Aquarellkasten und sie auf einem Stück Aquarellpapier etwas verlaufen lassen. Nach dem Trocknen habe ich sie ausgestanzt. Da die Stanze etwas breiter als mein Papier war und der Rand nicht ganz darauf war, habe ich es rund herum noch etwas nachgeschnitten. DieStanzen haben häufig amerikanische Maße und mein Papier ist in DIN.

Ich wollte zunächst den Hintergrund direkt auf die gelbe Karte kleben, doch wurde mir das dann zu hell, so dass ich noch einen orangen Cardstock dazwischen geschoben haben.

Auf einem Stück Vellum habe ich den Spruch in Kupfer embossed, mit einem Copic vorsichtig ausgemalt und hinter dem orangen Cardstock befestigt. Zum Schluss wurde der kleine Drache mit etwas 3D-Foam-Klebeband aufgeklebt und ein paar Akzente mit Enamel Dots gesetzt.

Ich hoffe, meine Karte gefällt euch. Habt einen schönen Sonntag!
LG Natalie 🙂

 

Material

Stempel: Craft Emotions „Hurra Danke“; C.C. Design „Dragons“
Stanze: My Favorite Things Die Namics „Wonky Stitch Rectangle Stax“
Stempelkissen: VersaMark, Nuvo „Black Shadow“
Embossing: Ranger Super Fine Detail „Copper“
Farbe: Aquarellfarbe; Alkoholmarker
Enamel Dots: Altenew
Papier: Aquarellpapier; gelber und oranger Cardstock; Vellum

Weiterlesen

Glückwunsch mit Altenew

Hallo 🙂

Vielleicht kennst du das ja: du brauchst eine Karte oder hast Lust, noch mal etwas zu basteln, aber irgendwie möchte keine Idee zünden. So ging es mir. Ich brauchte eine Glückwunschkarte, sie sollte aber nicht zu feminin sein, was auch immer das heißen sollte, aber vorsichtshalber mal kein rosa, lila, Blümchen oder was auch immer man als zu feminin ansehen könnte. Und alles, was in meinem Kopf herum schwirrte waren Weihnachtskarten! Ahh! Ich bin froh, wenn ich mit denen durch bin 🙂

Nun gut, es musste aber eine Karte her und zwar schnell. Also habe ich mal durch mein Instagram gestöbert, was ich denn schon mal gemacht habe und was sich vielleicht einfach reproduzieren ließe und trotzdem gut aussähe. Und da bin ich auf eine Karte von vor einem Jahr gestoßen, die mir sehr gut gefiel und ich dachte mir, mit ein paar Veränderungen könnte ich es noch einmal machen.
Dieses Mal ist weniger Dimension darin, weil ich keinen Slider brauchte, die Karte ist spiegelverkehrt und ein anderer Spruch ziert sie. Farben und Material wurden aber so weit beibehalten.

Ich habe aus weißem Cardstock das Mandala ausgestanzt und auf einen blau-grünen Distress Oxide Hintergrund geklebt. In den gleichen Farben einen Rest Cardstock verblendet und den Schmetterling darauf gestempelt und ausgeschnitten. Den Spruch habe ich mit einer Stempelhilfe gestempelt, so dass er wirklich scharf und gleichmäßig ist, was mir von Hand nicht immer so gut gelingt. Zum Schluss kam alles auf eine hell grüne Karte.
Der kleine Schmetterling erhielt noch etwas Schimmer und fertig war das Kärtchen.

Man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden. 😉
LG und ein schönes Wochenende!
Natalie

Material
Stempel: Altenew „Label Love: German“ und „Ori Kami“
Stanze: Altenew „Mandala Die“
Stempelfarbe: Distress Oxides und Versafine „Onyx Black“
Schimmer: Wink of Stella „Clear“

 

Weiterlesen

Aquarellblumen von MFT

Hallo 🙂
Auch wenn draußen der Herbst schon voll eingezogen ist, bin ich noch nicht ganz angekommen. Deswegen habe ich noch einmal Blumenkarten gebastelt. Ich mag Blumenkarten: man kann sie das ganze Jahr nutzen, sie sich für so gut wie jeden Empfänger geeignet und sehen eigentlich immer hübsch aus. Mit einem Blümchen zusammen hat man dann schon eine nettes Geschenk.

Für meine Karte habe ich zunächst den Blumenstempel auf Aquarellpapier embossed und dafür ein rosa gold genommen. Ich habe die Blumen dann mit Aquarellfarben ausgemalt und trocknen lassen. Wenn man eine Stempelhilfe hat. sollte man sie verwenden. Der Stempel ist recht groß, das Aquarellpapier ein wenig rauher, da stempel ich lieber mehrfach.

Während die Blumen trockneten, habe ich den Spruch mit dem gleichen Embossing Pulver auf Vellum (Pergamentpapier) embossed und den Streifen zurecht geschnitten. Ich habe mir eine passende Stanze für das Blumenmotiv ausgesucht und mit einer Nummer größer den schwarzen Glitzerkarton gestanzt.
Nach dem Trocknen habe ich das Blumenmotiv auch rechteckig ausgestanzt und alles zusammengeklebt. Das Vellum hab ich um die Seiten geschlagen und hinten fest geklebt, so hat man nicht das Problem, dass der Kleber durchscheinen könnte.

Zum Schluss kam alles auf eine graue Karte und das Kärtchen ist fertig. Das zusammenstellen dauert nicht lange, aber man sollte die Zeit, die man für das Colorieren eines so großen Motivs benötigt, nicht unterschätzen. Besonders nicht, wenn bei Aquarellfarbe noch die Trocknungszeit dazu kommt.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Basteln.

LG Natalie 🙂

 

Stempel: My Favorite Things „Fresh Cut Flowers“; Craft Emotions „Handletter verschiedene Texte“
Stanze: CreaLies XXL „Nr. 24 – double stitched rectangles“
Embossing: Altenew „Golden Peach“; VersaMark
Papier: Aquarellpapier; Glitzercardstock; Vellum; graue Karte
Aquarellfarbe

Weiterlesen

Blume und Rauten

Hallo 🙂

heute habe ich mal etwas anderes für mich versucht. Ich wollte die Rauten-Stanzen von CreaLies nutzen und habe dafür auf einem Stück Aquarellpapier mit Nuvo Shimmer Powder einen Farbverlauf geschaffen und nach dem Trocknen ausgestanzt.

Damit die Rauten und Farben gut zur Geltung kommen, wollte ich den Rest monochrom halten. Dafür habe ich eine Blume von Altenew weiß embossed, mit grauer Distress Oxide verblendet und ausgeschnitten. Das gleiche mit den Blätterranken.

Auf einer schwarzen Karte habe ich einen Streifen dunkles Glitzerpapier und etwas schwarz-weiß gestreiftes Papier geklebt, die Rauten angeordnet und die Blume und Blätter darauf gesetzt.

Zum Schluss habe ich noch Enamel Dots von Altenew darauf geklebt.

Das war’s auch schon. Es dauert ein bisschen, weil die Wasserfarbe trocknen muss und man muss ein paar Dinge ausschneiden, aber an sich ist es einfach, da man nicht colorieren können muss. 🙂

 

Material:

Stempel: Altenew „Smiles and Hugs“; Craft Emotions „Leaf Wreath Christmas“
Stanze: CreaLies „CNLS II“
Farben: Distress Oxide „Iced Spruce“; Nuvo Shimmer Powder „Solar Flare“, „Catherine Wheel“
Papier: Aquarellpapier; Glitter Cardstock
Embossing: Ranger „Super Fine Detail White“; VersaMark
Enamel Dots: Altenew „Enamel Dots Rock Collection“

Weiterlesen

Geburtstagskatze mit Honey Bee Stamps

Hallo 🙂

heute habe ich eine Karte mit Honey Bee Stamps, die neu bei StampCorner eingezogen sind, gebastelt. Die Katze mit den Ballons ist einfach super süß und war auch nicht schwer zu colorieren. Da ich die passenden Stanzen nicht habe und keine Lust aufs Ausschneiden hatte, habe ich das Motiv in die Mitte des weißen Kartons gestempelt, angemalt und ihn dann als Rechteck ausgestanzt. Da einer der Stifte beim Öffnen der Kappe gespritzt und ich zwei Farbpunkte auf dem weißen Karton hatte, hatte ich darüber nachgedacht, die Katze doch auszuschneiden, doch dann habe ich mich dazu entschieden, dem Hintergrund noch Spritzer hinzu zu fügen und so zu tun, als sei das alles geplant. 🙂

In den gleichen Farben der Ballons habe ich auch den Hintergrund und den Schriftzug gestaltet. Für den Hintergrund habe ich Distress Oxide Inks genommen und für den Schriftzug die gleichen Alkoholmarker wie für die Ballons. Für den Schriftzug habe ich zuerst das Papier angemalt und dann ausgestanzt. Das ist einfacher, als die Stanzteile anzumalen. Hinter dem Schriftzug ist noch etwas Vellum.

 

Material:
Stempel: Honey Bee Stamps „Oh My Whiskers“; Altenew „BIrthday Builder“
Stanzen: Honey Bee Stamps „Cuts – Happy Birthday“; CreaLies XXL „Nr.95 Rechtecke mit gerissenem Rand“
Stempelkissen: Nuvo Hybrid „Black Shadow“; Distress Oxide Inks
Farbe: Alkoholmarker
Papier: Perfect Colouring Paper; Vellum

Weiterlesen