facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Santa is here!

Hallo 🙂

Der Endspurt hat begonnen und Weihnachten kann man schon riechen, schmecken und sehen. Da ist es nicht verwunderlich, wenn einem der Weihnachtsmann über den Weg läuft.

Ich war dieses Jahr sehr aktiv, was Stanzen angeht und wer zu Hause etwas für seine Armmuskulatur tun möchte und gerne Pinzette und kleinen Klebstofftropfen arbeitet, während er die Luft anhält, dem kann ich das hie empfehlen! 😀
Aber Scherz beiseite, so schlimm ist es nicht. Man sollte die Zeit und Arbeit nicht unterschätzen, die 11 Stanzen und über 50 Einzelteile machen. Wer aber die Zeit investiert, sich da hinein zu arbeiten, kann den zweiten, dritten Santa schon wesentlich schneller zusammensetzen. Und für mich hat es auch etwas meditatives, was mir ein Erfolgsgefühl am Ende eines stressigen Tages gibt.
Wem das zu viel ist, für den gibt es auch Stanzen mit weniger Teilen, die tolle Ergebnisse erzielen, wie die von Moda Scrap oder Sizzix. Wenn ich sonst auch kein Fan von Flüssigklebstoff bin, bei solchen Projekten würde ich es auf jeden Fall empfehlen. Man kan es leichter dosieren, man etwas Spielraum, um die Details an die richtige Stelle zu bekommen und man kann sich am Ende sicher sein, dass es hält. 🙂

Im Hintergrund habe ich Eiskristalle/Schneeflocken gestempelt und rechteckig ausgestanzt.
Der Santa ist so groß, dass er auf eine Karte kommt, die in einen B6-Umschlag passt. Das ist dann noch normales Porto. wenn man es mit der Post verschicken möchte, allerdings muss, aufgrund des Gewichts, doch ein bisschen mehr Porto darauf kommen.

Ich wünsche euch allen ruhige und besinnliche Feiertage!
Bleibt gesund. 🙂
LG Natalie

 

Material
Stanzen: Sizzix Thinlits „Jolly St. Nick – 664198“; Crealies XXL „No. 95 – Rectangles with rough edges“
Stempel: My Favorite Things „Simply Snowflakes“
Farbe: Distress Oxides
Papier
Klebstoff

 

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar