facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Pinguine im Schnee

Weiter geht es heute bei mir noch einmal mit einer Weihnachtskarte,

die vielleicht auf dem ersten Blick nicht´s besonderes ist, aber klappt man sie auf…..

 

Verwendet habe ich das Stempelset von Lawn Fawn „Here We Go a Waddling“ und coloriert habe ich mit den Spectrum Noir Stiften.

Zuerst habe ich das Innere der Karte gestaltet. Den Hintergrund gewischt mit Distress Ink „broken china“ und dem Blending Tool.

Kleine Schneeflocken und den Spruch habe ich mit dem Embossing Stempelkissen gestempelt und anschließend mir dem Superfine Embossingpulver eingebrannt.

Um das Licht der Laterne schöner zur Geltung zu bringen, habe ich mit Gelb und Weiß und dem Blending Tool einen Kreis des Lichtscheins angedeutet.

Zwei extra in leichten Wellen geschnittene und mit Pünktchen geprägten Papierstücke sollen den Schnee darstellen.

Die Ränder habe ich mit der restlichen Farbe am Blending Schwämmchen eingefärbt.

Die Karte hat den besonderen Effekt, dass sich beim Aufklaben die Pinguine aufrichten.

Diese kleinen Papier Abstandshalter habe ich ganz einfach aus einem Streifen Papier gefalzt. Hoffe ihr erkennt es auf dem Bild!

Das Äußere der Karte habe ich mit Absicht etwas unspektakulärer gestaltet.

Der Hintergrund wurde genau so gearbeitet ,wie innen. Doch unter der Laterne steht ganz allein ein Pinguin und wartet darauf, das jemand die Karte öffnet.

Hoffe euch gefällt auch diese Idee und ihr habt lust sie nachzubasteln – eure Rena

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar