facebook
googlePlus
Instagram_logo
pinterest
youtube
Workshop
envelope

Ich will doch nur spielen….

Hallo Ihr Lieben!
Kennt Ihr das – man verweigert sich einem Produkt so lange, dass es für alle anderen schon ein alter Hut ist. Und dann stolpert man über ein Projekt, das einen total fasziniert – und ja, das ist genau mit diesem Produkt gemacht. Und dann braucht man es doch. So ging es mir mit den Distress Sprays. Ich als Kontrollfreak konnte mir einfach nicht vorstellen, damit glücklich zu werden. Und dann bin ich vor kurzem über ein Video von AmyR gestolpert, in dem dieser Hintergrund mit Distress Sprays gemacht wird. Was soll ich sagen – einige Einkäufe später ist dann diese Karte von meinem Tisch gehüpft….
Für diesen Hintergrund kamen die Sprays Peeled Paint, Mowed Lawn und Black Soot zum Einsatz. Aber ich habe gleich noch mehr in anderen Farbtönen gemacht. Für den Mond wird vor dem Aufsprühen der Farbe ein Kreis aus Yupo auf das Watercolor Paper gelegt, nachdem der Hintergrund gesprüht ist, wird der Kreis abgenommen und ganz leicht ebenfalls mit Wasser besprüht – dadurch zieht sich die Farbe so toll in den Kreis hinein. Für Halloweenkarten einfach perfekt!
Ich habe noch ein wenig weiße Acrylfarbe über den Hintergrund gespritzt und dann einen ausgestanzten Rahmen mit Trauerweide, gestanzt aus schwarzem Cardstock, darüber gelegt.
Hier könnt Ihr den Mond nochmal besser sehen. Für die grüne Farbe im Mond habe ich übrigens den getrockneten Hintergrund noch einige Male vorsichtig in die noch nassen Farbflecken, die noch auf meiner Media Mat waren, gedrückt.
Hier könnt Ihr auch gleich den Text meiner Karte sehen. Ich habe eine der Sprechblasen aus dem Comic Speech Bubbles Stanzenset von WhimsyStamps aus Vellum gestanzt und dann den Text mit schwarzem Embossingpulver aufembosst.
Und hier ist er – der geniale Tod aus einem neuen Stempelset von Stampcorner, designed von Oma Plott. In den habe ich mich sofort verliebt! Und neben dem auf meiner Karte benutzten Text gibt es im Set noch einen, der lautet „So viele Idioten und nur eine Sense.“. Den finde ich auch klasse, für meine Karte war er aber einfach zu groß. Bei dem hier verwendeten Text, bin ich mir nicht ganz sicher, ob der Tod todtraurig ist, weil alle vor ihm davonlaufen, oder ob es eventuell ein Lockruf sein soll.
Ich habe den Tod, genauso wie die anderen Motive, mit Copics coloriert und dabei hauptsächlich dunkle Farben verwendet. Auf meiner Karte ist schließlich gerade Nacht. Die Highlights sind wieder mit einem weißen Gelpen gemacht.
Die Grabsteine hinter dem Mond sind aus einem recht alten Stempelset von MFT mit dem Namen Grave Situation. Es waren die einzigen, die ich hatte, die von der Größe her gut zum Tod passten. Und der Rabe auf einem der Steine ist natürlich genial. Nicht mal er traut sich, den Tod anzusehen.
Ich wünsche Euch allen einen tollen, gruselfreien Tag! Eure Kathrin

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar