facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Explosions – Box zum Valentinstag

Hallo zusammen!

Heute möchte ich Euch eine Explosions – Box vorstellen, die Ihr zum Valentinstag aber auch zu jedem anderen Anlass, mit verschiedenen Dekorationen und Süßigkeiten verschenken könnt.

Zunächst braucht Ihr einen Bogen 30,5 x 30,5 cm Farbkarton in der Farbe Eurer Wahl.

Dieser wird gefalzt bei ca. 10,1 und 20,2 cm  (4″ und 8″) auf beiden Seiten und die äußeren Ecken jeweils diagonal.

Diese diagonalen Linien werden eingeschnitten und die entstandenen Ecken jeweils zu Taschen gefaltet.

Ihr braucht 10 Quadrate in der Größe 9,6 x 9,6 cm. Vier davon werden jeweils diagonal zerschnitten um die Ecken der Taschen damit zu bekleben. Ich habe mich für das Paper Poetry „Patisserie“ von Rico Design und das „Do what you Love“ von Marianne Design entschieden.

Die Innenseite sollte danach so aussehen.

Eine dünne Linie Tacky Glue oder doppelseitiges Klebeband anbringen, wie auf dem Fotos zu sehen ist und so falten, wie auf dem Bild darüber. Die Kanten ggf. klammern bis sie trocken sind.

Hier die Außenseite.

Für den Deckel der Explosions – Box braucht Ihr ein Stück Designpapier in 14 x 14 cm, den falzt Ihr rundherum bei 1,5 cm und schneidet die Ecken ein, wie oben zu sehen ist.Alle Kanten gut nach falzen und die kleinen Quadrate innen ankleben. Ich habe wieder Tacky Glue dafür benutzt.

In die Mitte meiner Explosions – Box kommt eine kleine Geschenkschachtel für Süßes. Die Deko ist immer optional und es gibt dafür unzählige Möglichkeiten. Je nach Anlass, Lust und Laune. Für die kleine Schachtel braucht Ihr ein Stück Designpapier in 17,3 x 17,3 cm, das Ihr rundherum bei 4,5 cm falzt. Danach werden die Ecken diagonal abgeschnitten, wie oben auf dem Foto zu sehen.

Danach werden die Falzlinien vorne und gegenüber, auf beiden Seiten eingeschnitten. Alle Linien gut nach falzen und die kleinen Dreiecke nach innen kleben. Für den Deckel der kleinen Schachtel braucht Ihr ein Stück Designpapier in 14,5 x 14,5 cm. Das falzt Ihr rundherum bei 3 cm.

Oben auf dem Foto könnt Ihr sehen, wie Ihr es in das Envelope Punch Board legen müsst, um die schönen Kanten zu bekommen. Nicht, wie gewohnt, die Falzlinie an die „Nase“ sondern die Falzlinie genau mittig der Einkerbung platzieren und dann punchen.

Das macht Ihr pro Seite zwei Mal, dann sollte es aussehen wie oben.

Die Falzlinien vor Euch und gegenüber (siehe Foto oben) wieder einschneiden, um die Ecken nach innen kleben zu können.

Wenn alles geklappt hat, sollte die Schachtel mit Deckel jetzt so aussehen.

Als Dekoration habe ich zwei übrig gebliebene Ecken, in anderer Farbe, eins der tollen Tags aus dem Papier „Patisserie“ und Herz – Perlen verwendet.

An Tags, Labeln und Deko, gibt es in dem Papierblock eine schöne Auswahl.

Mit dem Punch Board könnt Ihr super kleine Ecken abrunden. Oben habe ich das bei meinen Tags gemacht. Sie sind aus Restpapier und kommen in die Taschen der Explosions – Box.

So sieht meine geöffnete Explosions – Box aus. Die kleine Schachtel in der Mitte und die Tags aus Resten in den Taschen.

Der Deckel der geschlossenen Box. Mehr Deko geht immer, ist ja alles Geschmackssache.

Jede der vier Seiten habe ich mit einem der süßen Tags beklebt. Die Löcher sind ausgestanzt und mit einem Brad gefüllt.

Geöffnet und gefüllt. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Nachbasteln.

Herzlichst Euer Tinchen

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar