facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Ein Seelentröster

Hallo Ihr Lieben!

Manchmal braucht man ein paar Streicheleinheiten für die Seele – und dann ist es gut, wenn man einen Freund hat, der genau die zur Hand hat. Wir Bastler machen sowas natürlich selbst – und eine passende Idee dazu zeige ich Euch heute.

Ich habe eine zweiteilige Box aus hellgrauem Cardstock gewerkelt, die ich mit schon älterem türkis und weiß gestreiftem Designpapier von MFT beklebt habe. Da hatte ich noch passende Reststücke liegen.

Der kleine Bär aus dem Stempelset Bärige Grüße sieht so aus, als wäre er derjenige, der Aufmunterung braucht. Aber gerade das macht ihn so süß, finde ich. Und ich habe ihm immerhin einen Luftballon aus dem Partytiere Stempelset  gegeben. Den habe ich mit Papier Piecing „eingefärbt“. Coloriert habe ich  mit Copics in W und BG Tönen.

Der Seelentröster Stempel war eigentlich quer geplant, passte dann aber hochkant irgendwie besser. Oben am Himmel habe ich noch zwei graue Wolken aus dem Set Regenbogen aufgeklebt – wenn schon Trübsal, dann zumindest passendes Wetter!

Unten am Rand der Box klebt noch eine Grasbordüre von MFT.

Doch hier kommt Hilfe! Natürlich in Form von Schokolade. 😉

Der Deckel der Box kann nach oben abgezogen werden und hat auch zwei „Grifflöcher“. Dafür habe ich einfach zwei Halbkreise mit der 1/2″ Kreisstanze vor dem Zusammenkleben aus dem Deckel gestanzt.  Die Elemente auf dem größeren Teil der Box sind mit 3D Tape aufgeklebt, so dass der Deckel problemlos darunter geschoben werden kann, die Wolken sind direkt auf den Deckel geklebt. So bleibt bei geöffnetem Zustand jedes Teil ein wenig dekoriert.

In der Box steckt ein Schoko-Keks-Riegel. Den habe ich vorsichtshalber mal mit hellgrauem Cardstock umwickelt, um die Marke unkenntlich zu machen.

Habt alle einen süßen Tag! Eure Kathrin

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar