facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Eine weitere Weihnachtskarte

Hallo Ihr Lieben!
Es ist Dezember – und die Weihnachtskartenproduktion läuft auf Hochtouren. Eine weitere zeige ich Euch heute.
Ich habe zur Abwechslung mal wieder eine Slimline Karte gemacht. Mal ehrlich, hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt, dass ich die so toll finden würde, hätte ich ihm nicht geglaubt. Aber man hat einfach so viel mehr Platz in der Breite – oder Höhe, je nachdem.
Die Karte selbst ist aus weißem Cardstock  mit aufgeklebtem Aufleger.
Für den Himmel habe ich hier mal Distress Oxide Speckled Egg, Hickory Smoke und Black Soot benutzt. Mir war mal nicht nach dunkelblau. Ich habe ein paar Wassertropfen darauf gespritzt und anschließend noch goldene Perfect Pearls als Sterne.
 Hier fliegt Santa in seinem Schlitten über den Himmel. Ich habe hier die Stempelsets Little Santa Agenda und Little Reindeer Agenda von Mama Elephant kombiniert. Ich hatte ein paar Rentiere mehr coloriert, aber das sah zu voll aus. Also haben es nur fünf vor den Schlitten geschafft.
Coloriert habe ich wie immer mit Copics.
Für die Highlights habe ich einen weißen Gelmarker benutzt, die Dekoration am Schlitten ist mit einem goldenen Glitzergelmarker gemacht.
Unter den Schlitten habe ich noch eine Glitzerspur mit einem silberfarbenen Gelmarker aufgetupft.
Für die Skyline habe ich eine der Stanzen aus dem Slimline Cityscapes Stanzenset von Whimsy Stamps benutzt. Sie ist aus schwarzem Cardstock gestanzt, die Fenster habe ich bewusst nicht hinterlegt, so dass der Hintergrund hindurch zu sehen ist.
Die tolle Christmas Stanze ist ebenfalls von Whimsy Stamps. Ich habe sie aus goldenem Glitzercardstock gestanzt und über die Skyline geklebt.
Ergänzt habe ich den Text dann mit einem „wishing you a wonderful merry“, das ich mit weißem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst und gold hinterlegt habe. Ich habe keine Ahnung, ob man das so sagen kann. Aber für eine Slimline Card braucht man eben einen langen Text. Ich habe hier zwei Stempel aus den Stempelsets Reveal Wheel Sentiments und Offset Sayings Christmas von LawnFawn kombiniert.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Wunderschöne Winterzeit

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch endlich eine Karte mit den zuckersüßen neuen Eisbären von Stampcorner! Und die fühlen sich am Nordpol zwischen Eis und Schnee so richtig wohl. Gekuschelt wird trotzdem!
Ich würde so gerne mal Nordlichter sehen – da es dort aber so kalt ist, habe ich sie hier auf meine Karte gepackt. Das geht eigentlich ganz einfach. Ich habe hier Distress Oxide Squeezed Lemonade, Seedless Preserves und Cracked Pistacchio verwendet. Dabei habe ich eines der runden Blending-Schwämmchen benutzt, die Farbe aber nur auf die Kante aufgetragen und dann in kleinen Strichen auf weißen Cardstock gewischt. Auf die selbe Art habe ich dann Chipped Sapphire und Black Soot rund um die farbigen Streifen aufgetragen, um den Nachthimmel zu gestalten. Ich habe alle Farben zwei Mal aufgetragen. Dann habe ich auf die bunten Stellen mit dem Glitter Pen von LawnFawn Glitterstreifen in der Richtung aufgetragen, in der ich vorher auch die Farbe aufgewischt habe. Das verbindet die Farben irgendwie, verstärkt die Streifen optisch und zusätzlich wirkt der Glitzer natürlich toll. In die dunklen Bereiche habe ich dann mit einem weißen Gelmarker noch kleine Sterne aufgemalt.
Dann habe ich den weißen Cardstock schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Auf den Hintergrund habe ich dann Schneehügel, gestanzt mit den Stitched Slimline Snow Stanzen von MFT, aufgeklebt und sie mit Copics ein wenig schattiert.
Die süßen Eisbären kuscheln auf einem angenehm kühlen Schneehügel. Sie sind wieder mit Copics coloriert.
Und auch wenn Eisbären Schnee und Kälte mögen – ein Heim brauchen sie doch. Also habe ich ihnen eine Höhle gebaut. Dafür habe ich mit den Stitched Dens Stanzen von LawnFawn – hier den beiden kleinsten Stanzen – den äußeren Teil der Höhle aus dunkelgrauem Cardstock gestanzt und mit schwarzem Cardstock hinterlegt. Außerdem habe ich die größere Höhle noch einmal aus weißem Cardstock gestanzt, per Hand zugeschnitten und als Schnee auf die Höhle aufgeklebt. Auch der ist wieder mit Copics schattiert.
Unten auf den vordersten Schneehügel habe ich dann noch einen Text aus dem selben Stempelset aufgestempelt.
Ich wünsche Euch allen einen kuscheligen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Lasst die Korken knallen!

Hallo Ihr Lieben!
Ich denke, viele von Euch sind meiner Meinung – ich bin durch mit dem Jahr 2020. Und ich setze all meine Hoffnungen in 2021! Und das sieht man auf dieser Karte. Und ja, es ist schon eine Karte zum Neuen Jahr.
Ich habe mal wieder eine Shadow Box Card gemacht – habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr! Und hier hat es sich angeboten, denn ich wollte eine Technik von Jennifer McGuire ausprobieren – mehr dazu gleich – und brauchte etwas Abstand zum Hintergrund.
Die Karte habe ich aus blauem Cardstock gewerkelt. Im Hintergrund habe ich mit goldener Glitzerpaste und einer der neuen Stampcorner-eigenen Stencil – „Monochrome“ hier – ein Muster aufgetragen.
Aus blauem Glitzercardstock habe ich mit einer der Stitched Rectangle Frames Stanzen von LawnFawn einen Rahmen gestanzt und aus dem blauen Cardstock, der die Oberseite der Shadow Box Card bildet, ein Rechteck in der Größe des Rahmeninneren ausgeschnitten.
Und das ist die Technik, die ich ausprobieren wollte. Kennt Ihr das – mit weißem Stempelkissen auf Folie stempeln ist so gut wie unmöglich, zumindest ohne Embossen. Jennifer hat eine Lösung dafür gefunden – und natürlich geht das auch mit anderen Farben, auch wenn mir weiß am besten gefällt. Dafür wird mit weißer Pigment-Stempelfarbe ins Innere einer Laminierfolie gestempelt, die Folie zusammengeklappt und dann duch den Laminierer geschoben. Und schon ist die Stempelfarbe in der Folie eingeschlossen und kann nicht mehr verwischen. Genial! Ich gebe zu, ich habe drei Anläufe gebraucht. Ich hatte ein nagelneues weißes Stempelkissen, das super saftig war. Ich habe hier das von LawnFawn benutzt. Nun ja, es war so viel Tinte auf der Folie, dass sie beim Laminieren einfach nur zu einheitlichem Brei zerdrückt wurde. Also, neuer Versuch. Diesmal habe ich erst einmal auf die versaute Folie aus dem ersten Versuch gestempelt, mit wenig Druck, und dann mit der Resttinte auf eine neue Folie. Hätte funktioniert – wenn ich nicht beim Schließen der Folie verrutscht wäre und die Abdrücke nicht mehr aufeinander gepasst hätten. Ich habe versucht, die Farbe vorsichtig mit Wasser abzunehmen. Sah gut aus – bis ich laminiert habe. Der obere Teil war gut, aber obwohl ich die Folie abgetrocknet hatte, war im unteren Bereich wohl immer noch genug Wasser, so dass hier die Tinte damit vermischt und somit unleserlich gemacht wurde. Außerdem hat man trotzdem die weißen Wischspuren vom Wegwischen der Tinte gesehen. Also, dritter Versuch. Ich habe es so gemacht, wie beim Zweiten und diesmal beim Zusammenklappen acht gegeben – und es hat geklappt!
Die laminierte Folie ist außerdem prima stabil und gibt so ein tolles Fenster in meiner Karte ab. Ich habe sie zwischen den blauen Cardstock und den Rahmen aus Glittercardstock geklebt.
Für den Text habe ich zwei verschiedene Stempel von Stampcorner benutzt: Lasst die Korken knallen sowie Einfach machen könnt ja… Beim ersten Stempel habe ich die Anordnung der Worte verändert, so dass sie alle mittig stehen. Außerdem habe ich den auf dem Stempel enthaltenen Korken nicht mit abgestempelt. Beim zweiten Text habe ich den ersten Teil nicht mit abgestempelt.
Dazwischen war Platz, um die Zahlen 2021 aufzukleben. Die habe ich mit den Aphanumeric Shadows Numbers von Sizzix aus normalem schwarzem sowie goldenem Glitter-Cardstock gestanzt. Außerdem habe ich per Hand noch einen Korken ausgeschnitten und ihn am oberen Text mit aufgeklebt. Die gestrichelte Linie ist per Hand mit einem weißen Gelmarker hinzugemalt – der hält auf der Folie super.
Habt alle einen tollen Tag – auch wenn er in 2020 liegt. 😉 Eure Kathrin
Weiterlesen

Wer schaut denn da hinter der Tür hervor?

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch eine Idee mit dem süßen Mini Weihnachtsmann. Und wie man sieht, ist der schon bereit für Weihnachten!
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstock mit Distress Oxide Aged Mahogany und der Mauerstencil Small Brick Wall von MFT in eine Hauswand verwandelt. Den weißen Cardstock habe ich schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Meine Karte hat ein etwas ungewöhnliches Format, aber ich wollte die Tür und Santa beide darauf unterbringen, ohne eine quadratische Karte zu machen. So ist sie nun 12 cm breit und 15 cm hoch, aber wenn man sie persönlich übergibt, macht das ja nichts.
Unten an der Tür habe ich eine Treppe angebracht – die besteht einfach aus einem Stück grauen Cardstocks, den ich oben etwas angeschrägt und unten mit Distress Oxide Hickory Smoke gewischt habe. Auf der Treppe steht eine kleine Laterne, gemacht mit einer Stanze aus dem Mushroom House Stanzenset von LawnFawn.
Hier ist der süße Santa – gut gelaunt mit Daumen hoch. Ob as wohl das Zeichen ist, dass alles bereit für die Bescherung ist? Ich habe ihn mit Copics coloriert, ausgeschnitten und hinter die Tür geklebt.
Die Tür ist aus braunem Cardstock gemacht, das ich mit Holzmuster bestempelt habe. Sie besteht aus einem Rechteck, für das ich eine Stanze von Crealies benutzt habe. Aus dem kompletten Rechteck habe ich das Fenster aus dem Stanzenset Slim Window Dressing von MamaElephant gestanzt.
Dann habe ich mit derselben Rechteckstanze sowie einer kleineren einen Rahmen gestanzt und aus dem Mittelteil noch die anderen Teile, für die ich jeweils Partial Diecutting gemacht habe, damit die gestitchten Linien auch auf diesen Teilen komplett vorhanden sind. Diese Teile habe ich dann ebenfalls mit Holzmuster bestempelt, teilweise längs, teilweise quer, damit sich die Teile besser voneinander abheben. Sie sind mit 3D Tape aufeinander geklebt.
Hinter das Fenster in der Tür habe ich eine Lage Vellum und ein Stück grauen Cardstock geklebt. Das Türschloss und der -knauf sind wieder aus dem Mushroom House Stanzenset von LawnFawn. Die Tür ist mit einem Kranz dekoriert, den ich mit Distress Oxide Lucky Clover ein wenig schattiert habe. Die Schleife mit dem Text habe ich frei Hand geschnitten, mit Copics coloriert und dann den Text ebenfalls frei Hand mit einem weißen Gelmarker darauf geschrieben.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Gechillte Weihnachten

Hallo Ihr Lieben!
Ich denke, wir alle kennen das: die „stille“ Zeit vor Weihnachten ist von Hektik geprägt und selbst an Heiligabend gibt es so viel zu tun. Dass es auch anders geht, zeigt Euch das kleine Faultier auf meiner Karte. Und vielleicht sollten wir es uns alle – zumindest ein wenig – zum Vorbild nehmen.
 Ich habe hier mit einer der Stitched Scallop Basic Edges 2 von MFT ein Stück weißen Cardstock am linken Seitenrand zugestanzt und dann den Cardstock so klein geschnitten, dass rechts und links noch etwas von dem grünen Designpapier mit den weißen Punkten aus dem Let it Shine Papierpack von LawnFawn, das ich hinter den weißen Cardstock geklebt habe, zu sehen war. Dann habe ich den Hintergrund auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Dann habe ich mit Distress Ink Crackling Campfire einen Kreis auf den weißen Cardstock gewischt und außen am Rand noch etwas Candied Apple aufgetragen, um das Rot dort zu intensivieren.
Das süße Weihnachts-Faultier hat es sich auf einem Tannenzweig gemütlich gemacht. Eigentlich liegt es auf einem normalen Ast – ich habe den als Guideline benutzt und mit Copics einfach kleine grüne Striche davon wegführend gemalt. Schon wird aus dem Zweig ein Tannenzweig – nur das Ausschneiden des Motives war so etwas frickeliger. Dafür sieht es nun so aus, als läge der Kleine im Weihnachtsbaum. Um den Eindruck noch zu verstärken, habe ich noch eine Zuckerstange aus dem Set Freunde X-Mas ausgeschnitten und in den Zweig gehängt. Ich habe einen kleinen Schlitz in den Tannenzweig geschnitten und die Zuckerstange dort durchgesteckt.
Mit den Alphanumeric Shadows Lower Stanzen von Sizzix habe ich das Wort xmas ausgestanzt. Die Außenlinien sind aus schwarzem Cardstock gestanzt, die inneren Teile aus rot-weiß gestreiftem Designpapier, ebenfalls aus dem Let it Shine Papierpack, gestanzt und eingeklebt.
Durch zwei kleine schwarze Cardstockstücke habe ich dann den Text ergänzt. Das Let’s Chill ist aus dem Penguins in Paradise Stempelset von MFT, das It’s aus dem Sky High Stempelset. Beide sind mit weißem Embossingpulver aufembosst.
Mit goldener Glitterpaste und der Card-Sized Star Confetti Stencil habe ich dann ein paar Sterne über der Karte verteilt und zum Schluss auch noch ein paar Schneeflocken aufgeklebt. Die sind aus dem Magic Iris Snow Globe Add-On Stanzenset von LawnFawn – und sie lagen noch von meinem letzten Projekt auf meinem Schreibtisch.
Ich wünsche Euch allen einen gechillten Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ein weihnachtlicher Shaker-Tag

Hallo Ihr Lieben!
Heute wird es wieder weihnachtlich, aber diesmal nicht mit einer Karte, sondern eine Geschenkanhänger. Und der hat es wirklich in sich.
Wie Ihr schon oben gesehen habt, befindet sich in der Mitte des Tags ein Shaker, aber hier ist nicht nur Schüttelgut, sondern auch das Motiv im Shaker eingebaut. Das rutscht so mit im Shaker herum, was ich total süß finde.
Der Tag ist aus vielen Lagen Cardstock gewerkelt.
Oben habe ich eine weiße Organzaschleife und etwas goldenes Garn angebunden.
Ich habe hier ein Standardtag – dieses ist von Sizzix – 7 mal aus weißem Cardstock und einmal aus dem roten Designpapier mit den golden folierten Punkten aus dem Let it Shine Papierpack von LawnFawn ausgestanzt, dabei habe ich immer an derselben Stelle ein Oval mit aus der Mitte des Tags ausgestanzt. Das geht ganz einfach, indem man die Tag- und die Oval-Stanze mit etwas Washitape zusammenklebt und beide Stanzen auf einmal durch die Big Shot kurbelt. Bei der Auswahl des Ovals habe ich darauf geachtet, dass das Motiv gut hineinpasst und noch genug Bewegungsfreiheit hat.
Auf eines der weißen Tags sowie hinter das aus dem Designpapier geschnittene habe ich eine Lage Folie aufgeklebt, die bilden die Vorder- und die Rückseite des Shaker Tags. Dann habe ich alle Lagen aufeinander geklebt und vor dem Aufkleben der letzten Lage den Shaker gefüllt. Ich habe feine goldene Streifen, den süßen Weihnachtselefanten mit Hasen aus dem Stempelset Freunde X-Mas von Stampcorner und kleine Schneeflocken hineingegeben. Die habe ich mit der im Magic Iris Snow Globe Add-On Stanzenset enthaltenen Schneeflockenstanze aus weißem Cardstock gestanzt.
Dann habe ich den Tag dekoriert. In den Shaker-Ausschnitt habe ich noch einen schmalen Rahmen geklebt. Dafür habe ich mit dem Oval, das ich für den Ausschnitt im Tag verwendet habe, ein Oval aus goldenem  Spiegelcardstock gestanzt und dann mit der Schere mit etwas Abstand zur gestitchten Linie mit der Schere ausgeschnitten.
Oben am Loch im Tag habe ich einen Ring angebracht, den ich aus einem weiteren Bogen Designpapier aus dem Let it Shine Papierpack gestanzt habe.
Ein Text durfte natürlich auch nicht fehlen. Ich habe ein „we wish you a“ mit goldenem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst. Für den Text weiter unten habe ich erst die gefüllten Buchstaben mit roter Tinte abgestempelt, dann die Outlines wieder mit goldenem Embossingpulver darüber embosst. Die Texte sind alle aus dem Stempelset Offset Sayings Christmas von LawnFawn.
Dann habe ich noch ein paar weitere Schneeflocken auf dem Tag angebracht.
Und hier habe ich noch ein Bild für Euch, bei dem Ihr sehen könnt, dass der Shaker komplett durchsichtig ist. Das macht sich natürlich toll, wenn man durch den Shaker erstmal das Geschenkpapier des Geschenks, auf dem der Tag angebracht ist, sehen kann.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Eine kleine Auszeit

 Hallo Ihr Lieben!
Nein, die Auszeit brauche nicht ich, aber der Bär auf dieser Karte nimmt sie sich. Und genießt die letzten sonnig-warmen Herbsttage.
Ich hatte es ja bereits angekündigt und hier ist es: ein weiteres Motiv aus dem Stempelset mit den süßen motorisierten Tieren. Der Bär fährt auf seinem Roller durch die Herbstlandschaft.
Hier habe ich im Hintergrund hellblauen Cardstock von oben her mit Distress Oxide Salty Ocean ein wenig dunkler eingefärbt. Am Himmel sind ein paar Wattewolken unterwegs, die aus dem selben Stempelset sind.
Die Häuserzeile, die ich aus schwarzem Cardstock gestanzt habe, ist mit der  Hilly Neighborhood Stanze von Mama Elephant gemacht. Ich habe die Stanze auch einmal aus grünem Cardstock gestanzt, die Häuser und Bäume abgeschnitten und auf das schwarze Stanzteil geklebt, um einen grünen Hügel zwischen Häusern und den gestempelten Hügeln davor zu erhalten. Die sind aus dem Scene Builder Stempelset von MFT und mit Copics coloriert. Die Bäume/Büsche habe ich einfach mit kleinen Punkten in Gelb-, Orange-, Rot- und Brauntönen gefüllt, so haben sie eine schöne Herbstfärbung.
Die Straße, auf der der Bär unterwegs ist, besteht einfach aus einem Streifen grauen Cardstocks, auf den ich die Mittellinie mit einem weiteren Stempel aus dem Stempelset mit den Tieren mit weißem Embossingpulver aufembosst habe.
Die Straße habe ich dann als Orientierungshilfe verwendet, um das Wort Auszeit aus dem Stempelset Auszeit mit schwarzer Tinte aufzustempeln.
 Und hier ist der süße Bär. Wobei er mit seiner Tättowierung selbst wohl weniger von süß sprechen würde, eher cool… 😉
Er ist ebenfalls mit Copics coloriert, ausgeschnitten und auf die Straße geklebt. Und hinter ihm habe ich noch ein paar kleine Wölkchen aus dem Stempelset Plane and Simple von LawnFawn aufgeklebt.
Ich wünsche Euch allen einen schönen Herbsttag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Freundschaft

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich eine weitere Karte mit einem neuen Stempelset von Stampcorner zu zeigen. Es heißt „mein kleiner Kapitän“, und neben dem hier verwendeten Motiv sind noch mehr in der Art dabei. Mein erstes Enkelkind kommt im November – und es wird ein Junge. Da passen die Motive perfekt!
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstock mit Distress Oxide Wilted Violet, Blueprint Sketch und Black Soot eingefärbt. Dann habe ich ein wenig des Liquid Pixie Dust von Ink On 3 sowie etwas Wasser mit einem Pinsel darüber gespritzt. Und weil das zwar schön schimmert, aber eben doch eher subtil ist, habe ich noch silberne Kleckse mit glitzernder Aquarellfarbe aufgespritzt.
Dieses Stück Cardstock habe ich dann auf eine weiße Kartenbasis geklebt.
Darüber kam ein etwas kleineres Stück schwarzen Cardstocks. Ich habe es so geschnitten, dass außenherum der eingefärbte Cardstock nochmals gut zu sehen ist. Aus dem schwarzen Cardstock habe ich eine der Stitched Dens Stanzen von LawnFawn ausgestanzt. Dann habe ich das Teil mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Unten auf dem schwarzen Cardstock habe ich etwas mehr Platz gelassen, so dass dort noch ein Streifen mit Text untergebracht werden konnte. Ich habe einen der Texte aus dem Stempelset Freunde mit silbernem Embossingpulver auf lilafarbenen Cardstock embosst, ausgeschnitten und aufgeklebt. Und ja, hier habe ich mal wieder einen Stempel zerschnitten um den Text einzeilig aufstempeln zu können. Außerdem habe ich noch ein paar klare Glitzersteine mit untergebracht.
Jetzt aber zu dem süßen Motiv! Ich liebe den kleinen Matrosen, der auf dem Wal zu schlafen scheint. Und ich hatte sofort die Idee, den Wal auf Wolken „schwimmen“ zu lassen.
Das Motiv ist mit Copics coloriert. Und ich habe mich an den Farben des Hintergrunds orientiert. Deswegen gibt es einen lilafarbenen Wal.
Auf den Hintergrund habe ich einige der Petit Clouds von MFT, gestanzt aus silbernem Glitzercardstock, aufgeklebt, darauf kam das Motiv, das ich mit dünnerem 3D Tape als das, das ich für den schwarzen Cardstock verwendet habe, aufgeklebt habe. Eine der Wolken befindet sich auf dem Wal, zwei weitere habe ich von hintengegen den schwarzen Cardstock geklebt. So gibt es verschiedene Ebenen auf der Karte.
Ich wünsche Euch einen traumhaften Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Flyin‘ by

Hallo Ihr Lieben!
Diese Karte, die ich Euch heute zeige, ist von der Kartenart her eine Changing Scene Card – und die geniale Idee stammt, mal wieder, von Jennifer McGuire. Diese Frau ist einfach ein Quell an kreativen Ideen. Und die meisten sind auch noch ganz einfach und mit dem, was man zur Hand hat, umsetzbar. Bei dieser Karte habe ich trotzdem ein wenig improvisieren müssen. Aber dazu später mehr.
Hier seht Ihr eines der neuen Oktober-Motive von Stampcorner. Ist der kleine Pilot nicht zu süß? Er kommt noch mit einigen anderen „befahrzeugten“ Freunden und ich werde Euch die bestimmt später diesen Monat auch noch zeigen.
Ich habe den weißen Kartenrohling ein wenig mit Distress Oxide Salty Ocean gewischt und dann ein paar Wolken aus dem Stempelset Village Heros von LawnFawn gestempelt, ganz zart mit Copics coloriert, ausgeschnitten und aufgeklebt. Außerdem sind sie mit klarem Nuvo Aqua Shimmer überzogen.
Die „Abgas“-Wolken hinter dem Flugzeug sind aus dem Stempelset Plane and Simple, ebenfalls von LawnFawn. Keine Angst, die tun der Umwelt nicht weh, aber ich fand sie einfach zu passend.
Und auch der Text ist von LawnFawn: aus dem Stempelset Really High Five.
Und hier seht Ihr das besondere an der Kartenart: Das Hauptmotiv befindet sich auf der Innenseite der Karte, die Szene drumherum ändert sich. Und hier kommt auch der Punkt, an dem ich improvisieren musste. Der Ausschnitt aus dem Kartendeckel, durch den man das Motiv bei geschlossener Karte sehen kann, wird mit einer zum Motiv passenden Stanze gemacht. Die gibt es hier aber nicht. Also habe ich das auf die Vorderseite der Karte gestempelte Motiv mit etwas Abstand zu den Stempellinien per Hand ausgeschnitten. Naja, es ist ein wenig unsauber, was wohl daran liegt, dass mein Kartenrohling aus 320g/m2 Cardstock gemacht ist. Und da ist so feines Ausschneiden eher schwierig. Aber es hat trotzdem funktioniert.
Und hier seht Ihr die geänderte Szene genauer. Auch die Innenseite der Karte ist mit Salty Ocean ein wenig eingefärbt. Ich habe hier an das Flugzeug ein Banner mit dem Wort thanks, das den Text auf der Vorderseite der Karte ergänzt, angehängt. Banner und Wort sind wieder aus dem Plane and Simple Stempelset von LawnFawn. Außerdem fliegt mit dem kleinen Piloten hier noch ein Vögelchen, das aus dem Sky High Stempelset von MFT ist. Die Wolken sind exakt an derselben Stelle angebracht wie auf der Vorderseite.
Alle Motive sind, wie fast immer, mit Copics coloriert.
Ich wünsche Euch allen einen tollenTag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Weihanchten mal anders (rum)

 Hallo Ihr Lieben!
Normalerweise läuft es doch so – der Christbaum ist geschmückt und alle warten darauf, dass endlich der Weihnachtsmann – bzw. hier in Bayern das Christkind – kommt und die Geschenke unter den Baum legt. Aber es geht auch anders. Und das zeigt Euch der kleine Hase auf dieser Karte
Der Hase dachte sich nämlich, dass es doch nur gerecht wäre, wenn der Weihnachtsmann mal nicht nur Geschenke verteilen würde, sondern auch selbst mal eins bekäme! Also ist er wach geblieben und EleSanta staunt nicht schlecht, als er durchs Fenster schaut um zu sehen, ob die Luft rein ist, und ihm dort der kleine Hase entgegenschaut und ihm ein Geschenk überreichen möchte.
Ich habe hier weißen Cardstock im oberen Bereich mit Distress Oxide Hickory Smoke ein wenig eingefärbt. Leider habe ich die Schwämmchen verwechselt und das für Black Soot benutzt, so dass das grau etwas dunkler ausgefallen ist als geplant. Aber es ist ja Nacht. Für den Boden habe ich erst eine feine Lage Brushed Corduroy aufgetragen, dann das Gathered Twigs Kissen leicht direkt über den Cardstock gewischt und anschließend noch Ground Espresso nur mit der Kante des Kissens aufgetragen. So entsteht ein toller Holzfußboden.
Der Tannenbaum ist aus dem Stempelset Merry Wishes von MFT und mit Copics coloriert. Die Kugeln der Kette habe ich mit silbernem Glitzer überzogen. Als Deko auf der Spitze habe ich einen der Sterne aus dem Stempelset Advent, Advent in hellem Grau coloriert und ebenfalls mit Glitzer dekoriert.
Unten auf die Karte habe ich ein Banner aus blauem Cardstock aufgeklebt, auf das ich mit weißem Embossingpulver den Weil ich dich mag Text von Stampcorner aufembosst habe.
Die komplette Lage ist schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Und hier nun könnt Ihr den überraschten Santa und das liebe Häschen besser sehen. Beide sind aus dem Stempelset Freunde X-Mas von Stampcorner. Ich liebe diese Hasen-und-Elefant-Reihe so sehr! Eigentlich stehen die beiden direkt nebeneinander, ich habe sie aber getrennt voneinander ausgeschnitten. So konnte ich das Fenster dazwischenpacken. Coloriert habe ich die Motive ebenfalls mit Copics, schön dunkel, weil ja Nacht ist. Auch der Hintergrund um den Elefanten ist mit Copics gestaltet.
Mit der Classic Window Stanze von MFT habe ich das Fenster aus braunem Cardstock ausgestanzt und mit Copics die Holzmaserung dazugemalt. Dahinter kam dann der Elefant und die Schneelandschaft.
Der Hase war definitiv zu klein, um ans Fenster reichen zu können. Also hat er sich einen Hocker aus dem Cozy Companions Stempelset von MFT ausgeliehen und ist auf den geklettert. So kann ihn Santa auch sehen.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen