facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Ein weihnachtlicher Shaker-Tag

Hallo Ihr Lieben!
Heute wird es wieder weihnachtlich, aber diesmal nicht mit einer Karte, sondern eine Geschenkanhänger. Und der hat es wirklich in sich.
Wie Ihr schon oben gesehen habt, befindet sich in der Mitte des Tags ein Shaker, aber hier ist nicht nur Schüttelgut, sondern auch das Motiv im Shaker eingebaut. Das rutscht so mit im Shaker herum, was ich total süß finde.
Der Tag ist aus vielen Lagen Cardstock gewerkelt.
Oben habe ich eine weiße Organzaschleife und etwas goldenes Garn angebunden.
Ich habe hier ein Standardtag – dieses ist von Sizzix – 7 mal aus weißem Cardstock und einmal aus dem roten Designpapier mit den golden folierten Punkten aus dem Let it Shine Papierpack von LawnFawn ausgestanzt, dabei habe ich immer an derselben Stelle ein Oval mit aus der Mitte des Tags ausgestanzt. Das geht ganz einfach, indem man die Tag- und die Oval-Stanze mit etwas Washitape zusammenklebt und beide Stanzen auf einmal durch die Big Shot kurbelt. Bei der Auswahl des Ovals habe ich darauf geachtet, dass das Motiv gut hineinpasst und noch genug Bewegungsfreiheit hat.
Auf eines der weißen Tags sowie hinter das aus dem Designpapier geschnittene habe ich eine Lage Folie aufgeklebt, die bilden die Vorder- und die Rückseite des Shaker Tags. Dann habe ich alle Lagen aufeinander geklebt und vor dem Aufkleben der letzten Lage den Shaker gefüllt. Ich habe feine goldene Streifen, den süßen Weihnachtselefanten mit Hasen aus dem Stempelset Freunde X-Mas von Stampcorner und kleine Schneeflocken hineingegeben. Die habe ich mit der im Magic Iris Snow Globe Add-On Stanzenset enthaltenen Schneeflockenstanze aus weißem Cardstock gestanzt.
Dann habe ich den Tag dekoriert. In den Shaker-Ausschnitt habe ich noch einen schmalen Rahmen geklebt. Dafür habe ich mit dem Oval, das ich für den Ausschnitt im Tag verwendet habe, ein Oval aus goldenem  Spiegelcardstock gestanzt und dann mit der Schere mit etwas Abstand zur gestitchten Linie mit der Schere ausgeschnitten.
Oben am Loch im Tag habe ich einen Ring angebracht, den ich aus einem weiteren Bogen Designpapier aus dem Let it Shine Papierpack gestanzt habe.
Ein Text durfte natürlich auch nicht fehlen. Ich habe ein „we wish you a“ mit goldenem Embossingpulver auf schwarzen Cardstock embosst. Für den Text weiter unten habe ich erst die gefüllten Buchstaben mit roter Tinte abgestempelt, dann die Outlines wieder mit goldenem Embossingpulver darüber embosst. Die Texte sind alle aus dem Stempelset Offset Sayings Christmas von LawnFawn.
Dann habe ich noch ein paar weitere Schneeflocken auf dem Tag angebracht.
Und hier habe ich noch ein Bild für Euch, bei dem Ihr sehen könnt, dass der Shaker komplett durchsichtig ist. Das macht sich natürlich toll, wenn man durch den Shaker erstmal das Geschenkpapier des Geschenks, auf dem der Tag angebracht ist, sehen kann.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Eine kleine Auszeit

 Hallo Ihr Lieben!
Nein, die Auszeit brauche nicht ich, aber der Bär auf dieser Karte nimmt sie sich. Und genießt die letzten sonnig-warmen Herbsttage.
Ich hatte es ja bereits angekündigt und hier ist es: ein weiteres Motiv aus dem Stempelset mit den süßen motorisierten Tieren. Der Bär fährt auf seinem Roller durch die Herbstlandschaft.
Hier habe ich im Hintergrund hellblauen Cardstock von oben her mit Distress Oxide Salty Ocean ein wenig dunkler eingefärbt. Am Himmel sind ein paar Wattewolken unterwegs, die aus dem selben Stempelset sind.
Die Häuserzeile, die ich aus schwarzem Cardstock gestanzt habe, ist mit der  Hilly Neighborhood Stanze von Mama Elephant gemacht. Ich habe die Stanze auch einmal aus grünem Cardstock gestanzt, die Häuser und Bäume abgeschnitten und auf das schwarze Stanzteil geklebt, um einen grünen Hügel zwischen Häusern und den gestempelten Hügeln davor zu erhalten. Die sind aus dem Scene Builder Stempelset von MFT und mit Copics coloriert. Die Bäume/Büsche habe ich einfach mit kleinen Punkten in Gelb-, Orange-, Rot- und Brauntönen gefüllt, so haben sie eine schöne Herbstfärbung.
Die Straße, auf der der Bär unterwegs ist, besteht einfach aus einem Streifen grauen Cardstocks, auf den ich die Mittellinie mit einem weiteren Stempel aus dem Stempelset mit den Tieren mit weißem Embossingpulver aufembosst habe.
Die Straße habe ich dann als Orientierungshilfe verwendet, um das Wort Auszeit aus dem Stempelset Auszeit mit schwarzer Tinte aufzustempeln.
 Und hier ist der süße Bär. Wobei er mit seiner Tättowierung selbst wohl weniger von süß sprechen würde, eher cool… 😉
Er ist ebenfalls mit Copics coloriert, ausgeschnitten und auf die Straße geklebt. Und hinter ihm habe ich noch ein paar kleine Wölkchen aus dem Stempelset Plane and Simple von LawnFawn aufgeklebt.
Ich wünsche Euch allen einen schönen Herbsttag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Freundschaft

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich eine weitere Karte mit einem neuen Stempelset von Stampcorner zu zeigen. Es heißt „mein kleiner Kapitän“, und neben dem hier verwendeten Motiv sind noch mehr in der Art dabei. Mein erstes Enkelkind kommt im November – und es wird ein Junge. Da passen die Motive perfekt!
Ich habe hier ein Stück weißen Cardstock mit Distress Oxide Wilted Violet, Blueprint Sketch und Black Soot eingefärbt. Dann habe ich ein wenig des Liquid Pixie Dust von Ink On 3 sowie etwas Wasser mit einem Pinsel darüber gespritzt. Und weil das zwar schön schimmert, aber eben doch eher subtil ist, habe ich noch silberne Kleckse mit glitzernder Aquarellfarbe aufgespritzt.
Dieses Stück Cardstock habe ich dann auf eine weiße Kartenbasis geklebt.
Darüber kam ein etwas kleineres Stück schwarzen Cardstocks. Ich habe es so geschnitten, dass außenherum der eingefärbte Cardstock nochmals gut zu sehen ist. Aus dem schwarzen Cardstock habe ich eine der Stitched Dens Stanzen von LawnFawn ausgestanzt. Dann habe ich das Teil mit 3D Tape auf den Hintergrund geklebt.
Unten auf dem schwarzen Cardstock habe ich etwas mehr Platz gelassen, so dass dort noch ein Streifen mit Text untergebracht werden konnte. Ich habe einen der Texte aus dem Stempelset Freunde mit silbernem Embossingpulver auf lilafarbenen Cardstock embosst, ausgeschnitten und aufgeklebt. Und ja, hier habe ich mal wieder einen Stempel zerschnitten um den Text einzeilig aufstempeln zu können. Außerdem habe ich noch ein paar klare Glitzersteine mit untergebracht.
Jetzt aber zu dem süßen Motiv! Ich liebe den kleinen Matrosen, der auf dem Wal zu schlafen scheint. Und ich hatte sofort die Idee, den Wal auf Wolken „schwimmen“ zu lassen.
Das Motiv ist mit Copics coloriert. Und ich habe mich an den Farben des Hintergrunds orientiert. Deswegen gibt es einen lilafarbenen Wal.
Auf den Hintergrund habe ich einige der Petit Clouds von MFT, gestanzt aus silbernem Glitzercardstock, aufgeklebt, darauf kam das Motiv, das ich mit dünnerem 3D Tape als das, das ich für den schwarzen Cardstock verwendet habe, aufgeklebt habe. Eine der Wolken befindet sich auf dem Wal, zwei weitere habe ich von hintengegen den schwarzen Cardstock geklebt. So gibt es verschiedene Ebenen auf der Karte.
Ich wünsche Euch einen traumhaften Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Flyin‘ by

Hallo Ihr Lieben!
Diese Karte, die ich Euch heute zeige, ist von der Kartenart her eine Changing Scene Card – und die geniale Idee stammt, mal wieder, von Jennifer McGuire. Diese Frau ist einfach ein Quell an kreativen Ideen. Und die meisten sind auch noch ganz einfach und mit dem, was man zur Hand hat, umsetzbar. Bei dieser Karte habe ich trotzdem ein wenig improvisieren müssen. Aber dazu später mehr.
Hier seht Ihr eines der neuen Oktober-Motive von Stampcorner. Ist der kleine Pilot nicht zu süß? Er kommt noch mit einigen anderen „befahrzeugten“ Freunden und ich werde Euch die bestimmt später diesen Monat auch noch zeigen.
Ich habe den weißen Kartenrohling ein wenig mit Distress Oxide Salty Ocean gewischt und dann ein paar Wolken aus dem Stempelset Village Heros von LawnFawn gestempelt, ganz zart mit Copics coloriert, ausgeschnitten und aufgeklebt. Außerdem sind sie mit klarem Nuvo Aqua Shimmer überzogen.
Die „Abgas“-Wolken hinter dem Flugzeug sind aus dem Stempelset Plane and Simple, ebenfalls von LawnFawn. Keine Angst, die tun der Umwelt nicht weh, aber ich fand sie einfach zu passend.
Und auch der Text ist von LawnFawn: aus dem Stempelset Really High Five.
Und hier seht Ihr das besondere an der Kartenart: Das Hauptmotiv befindet sich auf der Innenseite der Karte, die Szene drumherum ändert sich. Und hier kommt auch der Punkt, an dem ich improvisieren musste. Der Ausschnitt aus dem Kartendeckel, durch den man das Motiv bei geschlossener Karte sehen kann, wird mit einer zum Motiv passenden Stanze gemacht. Die gibt es hier aber nicht. Also habe ich das auf die Vorderseite der Karte gestempelte Motiv mit etwas Abstand zu den Stempellinien per Hand ausgeschnitten. Naja, es ist ein wenig unsauber, was wohl daran liegt, dass mein Kartenrohling aus 320g/m2 Cardstock gemacht ist. Und da ist so feines Ausschneiden eher schwierig. Aber es hat trotzdem funktioniert.
Und hier seht Ihr die geänderte Szene genauer. Auch die Innenseite der Karte ist mit Salty Ocean ein wenig eingefärbt. Ich habe hier an das Flugzeug ein Banner mit dem Wort thanks, das den Text auf der Vorderseite der Karte ergänzt, angehängt. Banner und Wort sind wieder aus dem Plane and Simple Stempelset von LawnFawn. Außerdem fliegt mit dem kleinen Piloten hier noch ein Vögelchen, das aus dem Sky High Stempelset von MFT ist. Die Wolken sind exakt an derselben Stelle angebracht wie auf der Vorderseite.
Alle Motive sind, wie fast immer, mit Copics coloriert.
Ich wünsche Euch allen einen tollenTag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Weihanchten mal anders (rum)

 Hallo Ihr Lieben!
Normalerweise läuft es doch so – der Christbaum ist geschmückt und alle warten darauf, dass endlich der Weihnachtsmann – bzw. hier in Bayern das Christkind – kommt und die Geschenke unter den Baum legt. Aber es geht auch anders. Und das zeigt Euch der kleine Hase auf dieser Karte
Der Hase dachte sich nämlich, dass es doch nur gerecht wäre, wenn der Weihnachtsmann mal nicht nur Geschenke verteilen würde, sondern auch selbst mal eins bekäme! Also ist er wach geblieben und EleSanta staunt nicht schlecht, als er durchs Fenster schaut um zu sehen, ob die Luft rein ist, und ihm dort der kleine Hase entgegenschaut und ihm ein Geschenk überreichen möchte.
Ich habe hier weißen Cardstock im oberen Bereich mit Distress Oxide Hickory Smoke ein wenig eingefärbt. Leider habe ich die Schwämmchen verwechselt und das für Black Soot benutzt, so dass das grau etwas dunkler ausgefallen ist als geplant. Aber es ist ja Nacht. Für den Boden habe ich erst eine feine Lage Brushed Corduroy aufgetragen, dann das Gathered Twigs Kissen leicht direkt über den Cardstock gewischt und anschließend noch Ground Espresso nur mit der Kante des Kissens aufgetragen. So entsteht ein toller Holzfußboden.
Der Tannenbaum ist aus dem Stempelset Merry Wishes von MFT und mit Copics coloriert. Die Kugeln der Kette habe ich mit silbernem Glitzer überzogen. Als Deko auf der Spitze habe ich einen der Sterne aus dem Stempelset Advent, Advent in hellem Grau coloriert und ebenfalls mit Glitzer dekoriert.
Unten auf die Karte habe ich ein Banner aus blauem Cardstock aufgeklebt, auf das ich mit weißem Embossingpulver den Weil ich dich mag Text von Stampcorner aufembosst habe.
Die komplette Lage ist schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.
Und hier nun könnt Ihr den überraschten Santa und das liebe Häschen besser sehen. Beide sind aus dem Stempelset Freunde X-Mas von Stampcorner. Ich liebe diese Hasen-und-Elefant-Reihe so sehr! Eigentlich stehen die beiden direkt nebeneinander, ich habe sie aber getrennt voneinander ausgeschnitten. So konnte ich das Fenster dazwischenpacken. Coloriert habe ich die Motive ebenfalls mit Copics, schön dunkel, weil ja Nacht ist. Auch der Hintergrund um den Elefanten ist mit Copics gestaltet.
Mit der Classic Window Stanze von MFT habe ich das Fenster aus braunem Cardstock ausgestanzt und mit Copics die Holzmaserung dazugemalt. Dahinter kam dann der Elefant und die Schneelandschaft.
Der Hase war definitiv zu klein, um ans Fenster reichen zu können. Also hat er sich einen Hocker aus dem Cozy Companions Stempelset von MFT ausgeliehen und ist auf den geklettert. So kann ihn Santa auch sehen.
Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ghostly Greetings

 Hallo Ihr Lieben!

Bereits Anfang des Monats habe ich schon ein Halloween-Projekt gezeigt, heute folgt das nächste. Irgendwie ist die Zeit dafür immer zu kurz und so viele Ideen wollen verwirklich werden. Und so zeige ich Euch heute diese Halloweenkarte.

Für den Hintergrund hier habe ich eine Technik von Jennifer McGuire ausprobiert, die schon einige Wochen auf meiner To-Do-Liste stand. Ein Stück weißer Cardstock wird dick mit Distress Ink eingefärbt, dann wird der, mit einem Stencil und einem halben Babyfeuchttuch bedeckt, durch die Stanzmaschine gekurbelt. Dadurch wird nicht nur die Schablone ins Papier gedrückt, fönt man den Cardstock trocken, sind die ausgesparten Teile der Schablone heller, man erhält quasi ein Negativ der Schablone. Und ich muss sagen – es funktioniert! Ich habe hier Black Soot und eine ältere Spinnennetz-Stencil von Dutch Doobadoo verwendet. Diesen Hintergrund habe ich dann orangefarben gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.

Unten auf die Karte kam ein Text. Dafür habe ich einen der Texte aus dem Stempelset Ghostly Greetings mit weißem Embossingpulver auf ein Stück schwarzen Cardstock embosst. Beim Originalstempel sind Ghostly und Greetings gleich groß geschrieben – das war mir für meine Karte zu hoch. Also habe ich das Ghostly durch einen Stempel aus dem Stempelset Best Witches ersetzt. Dann habe ich auch diesen Cardstock orange gemattet und auf den Hintergrund aufgeklebt.

 Hier könnt Ihr den Effekt mit dem Babywipe nochmal besser sehen – ich finde es genial.

Als Deko habe ich zwei „normale“ Kürbisse aus dem Stempelset Autumn Blessings sowie einen Gruselkürbis aus dem Stempelset Ghostly Greetings abgestempelt, coloriert und nebeneinander geklebt. Man sieht es auf dem Bild ein wenig schlecht, aber unter die Kürbisse habe ich noch kleine Ovale aus schwarzem Cardstock geschoben, um ihren Schatten darzustellen.

Hinter den Kürbissen fliegt einer der süßen Geister vorbei, dahinter ziehen Nebelschwaden. Die habe ich aus Vellum mit den Cloud Cover Stanzen von MFT gestanzt und im Hintergrund aufgeklebt.

Und oben in der Ecke fliegt noch eine Fledermaus – äh, Eule. Die Fledermaus habe ich schwarz abgestempelt und kam dann auf die Idee, ihr orangefarbene Wackelaugen aufzukleben. Dadurch wirkt sie jetzt eher wie eine Eule. Aber mir gefällt das sogar prima. Wenn man von den Augen die Rückseite vorsichtig ablöst, kann man sie problemlos mit Copics einfärben und dann wieder aufkleben.

Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Mit Dir!

 Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch eine Karte auf der Mama Elephant auf die eigene Stempllinie von Stampcorner trifft. Herausgekommen ist eine Karte wahlweise zum Thema Liebe/Freundschaft oder auch Reise.

Früher habe ich immer Designpapier verwendet, und ich habe davon auch noch Unmengen. Aber irgendwie wird das bei mir weniger und weniger. Und wenn, dann habe ich nicht genau das, was mir vorschwebt. Also habe ich hier einfach kurzerhand eins selbst gestaltet. Ich habe am PC viele verschiedene Städte – und ja, sie wiederholen sich irgendwann – neben- und untereinander geschrieben, bis ich meine Kartenfront damit abdecken konnte und habe das dann ausgedruckt. Und damit es schöner aussieht, habe ich dann Distress Oxide Mowed Lawn darübergewischt. Das Stück Cardstockstock habe ich dann schwarz gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.

Und hier sind nun die erwähnten Stempel. Das Stempelset School Rules von Mama Elephant musste ich unbedingt haben – eigentlich hauptsächlich wegen des Hasen mit dem Globus. Aus dem Thema Schule bin ich ja eigentlich raus. Aber dafür hatte ich verschiedene Ideen im Kopf. Und so kam er hier zum Einsatz.

Auch der süße Bär is aus diesem Set. Sein Schulrucksack geht auch als Wanderrucksack durch, finde ich. Eigentlich läuft er in die andere Richtung. Da er mir nach rechts schauend für meine Karte aber besser gefallen ist, habe ich ihn mit Mirror Stamping gedreht. Dabei kriege ich nie so wirklich 100 % exakte Linien hin und habe die einfach mit einem schwarzen Fineliner nachgemalt.

Coloriert habe ich mit Copics.

Die beiden süßen habe ich auf ein ausgestanztes Oval aus Designpapier geklebt, das ich ebenfalls schwarz gemattet habe.

Der tolle Text ist aus dem Stempelset Freunde 3 von Stampcorner. Ich finde, der passt super zu diesen beiden Motiven! Er ist mit schwarzer Tinte auf weißen Cardstock gestempelt, ebenfalls schwarz gemattet und quer über die Karte geklebt.

Als Deko kamen noch ein paar hellblaue Enamel Accents zum Einsatz sowie ein kleines aus pinkfarbenem Cardstock ausgestanztes Herz.

Habt alle einen wundervollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Hui-BUH

Hallo Ihr Lieben!

Ich weiß, es ist noch etwas hin bis Halloween. Aber das kleine Gespenst hatte sich einfach auf meinen Basteltisch geschlichen. Ich denke, er wollte auch mal zum Einsatz kommen. Und so zeige ich heute auf dem Stampcorner Blog mein erstes Halloweenprojekt für dieses Jahr.

Hier könnt Ihr den kleinen Spukgesellen näher sehen. Gruselig ist er ja nicht wirklich, aber dafür ein wenig frech, mit der herausgestreckten Zunge. Aber er gibt sich Mühe…

Ich habe hier die Tiny Gift Box von LawnFawn benutzt. Und ich muss sagen, die macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist wirklich klein! Aber für das Gespenst war doch noch genug Platz. Coloriert habe ich mit Copics.

Ich habe die Box aus schwarzem Cardstock gestanzt und den Deckel mit schwarzem Designpapier mit weißen Punkten beklebt. Außerdem habe ich hier noch den Eerie Tree von MFT und einen Nebelschwaden, ebenfalls von MFT, aufgeklebt.

Die Seitenteile der Box sind mit grau-beige und orange gestreiftem Papier beklebt. Und vorne durfte noch ein Text nicht fehlen. Das Hui bringt das kleine Gespenst mit, das BUH habe ich dann mit einer Alphabet-Stanze von Craft Emotions aus schwarzem Glittercardstock gestanzt und neben das Hui geklebt.

Naja, und so wäre die Box fast ein wenig langweilig. Deswegen legt sich das Gespenst nochmal extra für Euch ins Zeug:

Es gibt diese Teile, um Motive wackeln zu lassen. Ich will gerade keinen Namen nennen, denn ich mache mir die, vor allem für so kleine Motive, gern selbst. Einfach ein Stück dünnen Draht zwei bis drei Mal um einen Stift wickeln und die Enden mit Heißkleber auf je einen kleinen Cardstockkreis kleben. Darauf dann das Motiv und es wackelt wunderbar.

Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Kleckse und Streifen

Hallo Ihr Lieben!
Auf dieser Karte habe ich mal die neuen Stempelsets Kleckse und Träume verwendet. Auch wenn die Kleckse im ersten Moment nicht sofort ins Auge stechen – sie sind da!
Ich habe hier zuerst den Streifen mit dem Text und den Kleckse gewerkelt – und dann wusste ich nicht so recht, wie weitermachen. Aber dann kam mir die Idee, den Hintergrund im Streifendesign zu gestalten. Ich habe Streifen aus verschiedenen Blautönen geschnitten und sie so angeordnet, dass sie von außen zur Mitte immer dunkler werden. Das Blau gefällt mir super in Kombi mit dem Pink. Und die Tatsache, dass einige der Papiere strukturiert sind, macht den Hintergrund noch interessanter, finde ich.
Und hier ist nun das Panel mit den Klecksen und dem Text. Die Kleckse habe ich mit Fade Out Stempelfarbe von Ink on 3, die extra für No-Line Coloring hergestellt ist, abgestempelt und dann mit Copics coloriert. Dabei habe ich die Kleckse innen dunkler, an den Rändern heller coloriert. Das geniale bei den Klecksen ist, dass kein Problem ist, wenn man bei der No-Line Technik mal etwas außerhalb der Stempellinien gerät. Bei Figuren oder Tieren ja eher unglücklich.
Quer über die Kleckse habe ich dann mit Picked Raspberry Archival Ink zweimal den Pinselstreifen, ebenfalls aus dem Stempelset Kleckse, gestempelt. Den habe ich als Hintergrund für meinen Text verwendet. So werden die dicken Buchstaben gleich gefüllt. Ich habe einfach das Glückwunsch auf den Streifen gestempelt und die kleineren Textteile anschließend daran gestempelt.
Um noch ein wenig mehr schwarz zu verwenden, habe ich noch einige schwarze Enamel Accents aufgeklebt.
Der Streifen ist mit schwarzem Carstock gemattet, aber ich wollte etwas mehr Kontrast zum blau-gestreiften Hintergrund. Deswegen habe ich eine Lage Vellum auf den Hintergrund geklebt und darauf dann den bestempelten Streifen geklebt.
Und um die Karte doch noch ein wenig feierlicher zu gestalten, habe ich noch die Luftballons aus dem Really High Five Stempelset von LawnFawn abgestempelt. Ich habe ebenfalls das Fade Out Ink Kissen benutzt und die Ballons leicht überlappend abgestempelt. Nach dem Colorieren habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Karte geklebt.
Habt alle einen tollen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Glaub an deine Träume

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich mal wieder eine interaktive Karte zu zeigen – auch wenn der Effekt nur ganz klein ist.
Ich zeige Euch erstmal ein Video:
Könnt Ihr erkennen, wie der Stern in verschiedenen Silber- und Pinktönen schimmert?
Für diese Karte habe ich im Hintergrund mit Distress Oxide Dried Marigold, Pink Raspberry und Blueprint Sketch einen Sonnenuntergangs-Himmel gewischt. Die Sterne sind mit silberfarbener Schimmer-Wasserfarbe aufgespritzt.
Aus dem Hintergrund habe ich einen Stern ausgestanzt.
Für den Mechanismus habe ich die Reveal Wheel Stanze von LawnFawn benutzt. Den äußeren Rand des Rades habe ich mit Distress Oxides Blueprint Sketch gewischt, auf den inneren Teil habe ich silbernen Glitzercardstock geklebt. Den habe ich dann mit verschiedenen Copics teilweise pink eingefärbt und dabei versucht einen Farbverlauf zum Silber hinzubekommen.
Auf den Hintergrund habe ich dann die Palm Tree Border von LawnFawn, gestanzt aus schwarzem Cardstock, aufgeklebt. Die bildet die Hintergrundkulisse für den süßen Elefanten und die Hasen. Die sind aus dem Stempelset Freunde 3 und mit Copics coloriert. Dann habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Karte geklebt. Darunter kam eine weitere Lage schwarzen Cardstocks, auf den ich den Text aufgebracht habe. Der ist aus dem Stempelset Träume. „Glaub an deine“ habe ich mit weißem Embossingpulver auf den schwarzen Cardstock embosst. Das Wort Träume habe ich auf weißen Cardstock gestempelt und mit Copics, farblich passend zum Himmel, coloriert. Dann habe ich das Wort ausgeschnitten und auf den schwarzen Cardstock aufgeklebt.
Ich wünsche Euch allen einen Tag voller Träume! Eure Kathrin
Weiterlesen