facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Glaub an deine Träume

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich mal wieder eine interaktive Karte zu zeigen – auch wenn der Effekt nur ganz klein ist.
Ich zeige Euch erstmal ein Video:
Könnt Ihr erkennen, wie der Stern in verschiedenen Silber- und Pinktönen schimmert?
Für diese Karte habe ich im Hintergrund mit Distress Oxide Dried Marigold, Pink Raspberry und Blueprint Sketch einen Sonnenuntergangs-Himmel gewischt. Die Sterne sind mit silberfarbener Schimmer-Wasserfarbe aufgespritzt.
Aus dem Hintergrund habe ich einen Stern ausgestanzt.
Für den Mechanismus habe ich die Reveal Wheel Stanze von LawnFawn benutzt. Den äußeren Rand des Rades habe ich mit Distress Oxides Blueprint Sketch gewischt, auf den inneren Teil habe ich silbernen Glitzercardstock geklebt. Den habe ich dann mit verschiedenen Copics teilweise pink eingefärbt und dabei versucht einen Farbverlauf zum Silber hinzubekommen.
Auf den Hintergrund habe ich dann die Palm Tree Border von LawnFawn, gestanzt aus schwarzem Cardstock, aufgeklebt. Die bildet die Hintergrundkulisse für den süßen Elefanten und die Hasen. Die sind aus dem Stempelset Freunde 3 und mit Copics coloriert. Dann habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D Tape auf die Karte geklebt. Darunter kam eine weitere Lage schwarzen Cardstocks, auf den ich den Text aufgebracht habe. Der ist aus dem Stempelset Träume. „Glaub an deine“ habe ich mit weißem Embossingpulver auf den schwarzen Cardstock embosst. Das Wort Träume habe ich auf weißen Cardstock gestempelt und mit Copics, farblich passend zum Himmel, coloriert. Dann habe ich das Wort ausgeschnitten und auf den schwarzen Cardstock aufgeklebt.
Ich wünsche Euch allen einen Tag voller Träume! Eure Kathrin
Weiterlesen

Ein Tag voller Abenteuer

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin ja ein totaler Meer-Mensch. Ich liebe und brauche das Meer – bitte dort, wo es schön warm ist – und deswegen sind wir auch mehrmals im Jahr dort. Eigentlich. Aus bekannten Gründen fällt das dieses Jahr flach. Ich weiß,  wir könnten fahren. Aber bei den Einschränkungen möchten wir einfach nicht. Oder möchten schön, aber finden es besser, wenn nicht. Wie auch immer, ich tue mich dieses Jahr mit maritimen Karten schwer, denn sie verstärken meine Sehnsucht noch. Aber natürlich konnte ich auch an den vielen tollen Meeres-Stempelsets, die es jeden Sommer gibt, vorbei. Und so habe ich heute eine Unterwasser-Karte gemacht. Da ich nicht so oft tauche oder schnorkle, ist das Meeres-Thema für mich hier gerade noch aushaltbar.

Angefangen hat alles mit der Idee, die neue Castle Stanze von LawnFawn als Unterwasserschloss zu gestalten. Und 3D sollte es werden. Zuerst dache ich an eine Card in a Box, aber dafür war das Schloss dann doch zu groß. Und so habe ich diese Variante gewählt – keine Ahnung, wie die nun wieder heißt. Oben und unten befinden sich Stege quer in der Karte, auf denen die Deko angebracht ist und die der Karte Stabilität geben.

Ich habe überlegt, wie so ein Unterwasserschloss aussehen könnte – und beschlossen, dass es aus Perlmutt gemacht sein muss. Also habe ich hellen Schimmercardstock verwendet und mit Copics ein paar Schattierungen aufgetupft. Türen und Fenster sind aus schimmernden Korallen und auch die Zinnen schimmern. Sind bestimmt aus besonderen, gepressten Algen. 😉

Ich habe hier vier verschiedene Stempelsets von LawnFawn verwendet: Ocean Shell-fie, Mermaid for you,  Ahoy Matey und Little Dragon (Text). Aus den Sets habe ich die verschiedenen Motive abgestempelt, die ich für meine Karte verwenden wollte, mit Copics coloriert und ausgeschnitten. Die Korallen und hohen Unterwasserpflanzen sind vollflächige Stempel. Die Korallen habe ich mit Archival Ink Spiced Marmelade komplett abgestempelt und dann den unteren Bereich mit Bright Tangelo nochmal darübergestempelt, so haben sie einen Farbverlauf. Das gleiche habe ich mit den Pflanzen gemacht, hier habe ich Versafine Spanish Moss und Shady Lane (Clair) benutzt.

An den Querstreifen im unteren Bereich der Karte habe ich den Sandboden aufgeklebt Dafür habe ich mit den Stitched Snow Drifts Stanzen von MFT aus hellbraunem Cardstock Streifen gestanzt und diese dann von unten her mit Distress Ink Brushed Corduroy gewischt. Dann habe ich mit der selben Farbe sowie Ground Espresso einige Spritzer aufgespritzt. Vor und hinter diesen Sandboden-Streifen habe ich dann die colorierten Motive angeklebt.

Einige der Motive sehen so aus, als würden sie frei in der Karte schweben. Dafür habe ich an den Querstreifen oben in der Karte, die ich versetzt zu denen unten angebracht habe, ein paar schmale Streifen Klarsichtfolie angebracht, sie von der Länge her passend zugeschnitten und dort diese Motive wie z. B. das Seepferdchen und die Meerjungfrau, aufgeklebt. Durch die versetzt angebrachten Streifen bekommt die Karte noch mehr Dimension.

Und hier noch ein Blick von der anderen Seite.

Für den Hintergrund habe ich ein Stück weißen Cardstock mit Distress Oxide Speckled Egg, Peacock Feathers und Chipped Sapphire eingefärbt. Zuvor habe ich die kleinen Fischschwärme aufgestempelt, beim Wischen mit Masking Fluid abgedeckt und anschließend coloriert. Die Sonnenstrahlen sind mit ganz wenig Distress Oxide Scattered Straw durch die Sunrise Radiating Rays Stencil von MFT aufgewischt. Dann habe ich diesen Cardstock auf die Rückseite der Karte – oder vielleicht passt Rahmen hier besser – aufgeklebt und auch hier noch einige Motive aufgeklebt.

Ich wünsche Euch einen abenteuerlichen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Hallo!

Hallo Ihr Lieben!

Manchmal möchte man einfach jemandem sagen, wie wundervoll er ist. Das geht natürlich wunderbar mit einer Karte. Und so eine zeige ich Euch heute.

Ich habe hier ein Stück schwarzen Cardstock, der etwas kleiner als ein Kartenrohling geschnitten ist, genommen und das Wort Hallo aus dem Stempelset Danke so oft wie möglich neben- und untereinander mit weißem Embossingpulver aufembosst und dabei das Wort immer ein wenig nach links oder rechts versetzt. Da das zwar effektvoll ist, aber doch irgendetwas fehlte, habe ich die Buchstaben noch ganz zart mit einem weißen Prismacolor Stift ausgemalt.

Dann habe ich das Hallo ein weiteres Mal mit schwarzer Tinte auf weißen Cardstock gestempelt und mit Copics R59, R37, R35, R32, R30 und Y00 (mir war das rot zu pink-lastig, also habe ich es mit dem Gelbton ein wenig ins orangefarbene verschoben) coloriert. Dann habe ich die Buchstaben ausgeschnitten und mit 3D Tape auf eines der weiß embossten Hallos aufgeklebt. Dann habe ich noch eine Lage Stickles darauf aufgetragen.

Der süße Elefant und der Hase sind aus dem Stempelset Freunde 3. Auch sie sind mit Copics coloriert – V09, V07, V25 und V22 sowie R35, R32, R00 für den Elefanten sowie C04, C01 und C00 und die gleichen Rottöne für den Hasen. Die beiden habe ich nach dem Ausschneiden oben auf das colorierte Wort gesetzt, ebenfalls mit 3D Tape.

Unter das Hallo habe ich noch einen „Du bist wundervoll“ Text aufgeklebt. Der ist mit schwarzer Tinte auf ein weißes Banner gestempelt. Ich habe hier ebenfalls Stempel aus dem Stempelset Danke verwendet. Das „bist wundervoll“ ist ein kompletter Stempel und eigentlich mit einem großen Du zu kombinieren. Da ich aber einen kleinen Text wollte – das Hallo ist ja schon groß – habe ich einfach ein Du von einem der anderen Texte davor gesetzt.

Zum Schluss kamen noch ein paar orangefarbene Enamel Accents auf die Karte.

Ich wünsche Euch allen einen wundervollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Einfach mal danke sagen

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch wieder eine Karte. Und endlich kamen die süßen Elefanten und Hasen – naja, zumindest eines der Motive – aus dem Freunde #3 Stempelset zum Einsatz!

Das Design der Karte ist ganz einfach gehalten und besteht aus einer großen Szene mit Text darunter, das alles auf eine weiße Kartenbasis geklebt.

 Hier habe ich die Szene mal noch ein wenig größer für Euch.

Ich habe den Himmel mit Distress Oxide Blueprint Sketch, Chipped Sapphire und Black Soot gewischt. Mit Aquarellfarbe mit starken Glitzerpigmenten in Gold und Silber habe ich Punkte als Sterne aufgespritzt.

Die Lage mit Text und Motiven ist davorgeklebt.

So, und hier sind die süßen Tierchen dann ganz nah.

Ich habe sie mit Copics coloriert und das Gras nach unten heller auslaufen lassen. Da mich die weiße Linie vom  Ausschneiden des Motivs gestört hätte, habe ich hier einfach vor dem Ausschneiden einen Streifen mit blauen Copics, das ungefähr zum Blueprint Sketch passte, drumherumgemalt.

Den Schimmer rund um den Stern habe ich vor dem Aufkleben auf die passende Stelle mit Shimmer Chalk gemacht. .Das habe ich auch für den Schein auf den Tierchen benutzt.

Den Text habe ich – bevor ich das Grün im unteren Bereich aufgemalt habe – unter das Motiv gestempelt. Er ist aus zwei Stempeln zusammengesetzt, die beide zusammen mit noch vielen mehr aus dem Stempelset Danke sind. Ich habe das Danke golden coloriert und mit verschiedenen Spica Pens und einem weißen Gelmarker kleine Punkte aufgetragen, so dass es ein wenig so aussieht, als würde die Schrift glitzern.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Eine Portion Sommer

Hallo Ihr Lieben!

Schon vor einiger Zeit habe ich Euch eine Karte mit dem tollen Stempelset Hitzefrei gezeigt. Heute habe ich ein weiteres Motiv aus dem Set auf einer Karte verarbeitet.

Wie Ihr oben sehen könnt, ist es wieder eine interaktive Karte geworden, diesmal eine ganz banale Slider Card.

Die Szene im Hintergrund ist komplett frei hand gemalt. Einen Wasserrutschen-Stempel – noch dazu aus der Perspektive und in der Größe, die ich brauchte – konnte ich bei bestem Willen nicht finden. Ich habe alles vorsischtig mit Bleistift skizziert und dann mit Copics coloriert.

Oben links auf der Karte habe ich zwei Texte untergebracht. Das „eine Portion Sommer“ ist aus dem Set Hitzfrei, der „Mach was Dir Spaß macht“-Text ist aus dem Stempelset Auszeit. Den kleineren Text habe ich statt zweizeilig einfach einzeilig abgestempelt. Sonst hätte der größere Text darunter nicht mehr wirklich auf die Karte gepasst.

Und hier ist die kleine Katze. Schildkröte und Bären hatte ich ja bereits im Pool gezeigt. Der Katze war das sanfte Herumschaukeln auf den Wellen aber viel zu langweilig, deswegen hat sie sich die größte Wasserrutsche gesucht, die sie finden konnte.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber irgendwie sind fast alle Wasserrutschen, die ich kenne, orange-gelb. Also auch die auf meiner Karte. Ich muss aber gestehen, dass das nicht so meins ist und es bestimmt auch Rutschen in anderen Farben gibt!

Im Hintergrund habe ich in paar Büsche gemalt. An allen Wasserrutschen, die ich kenne (wie gesagt, es sind nicht viele), sind Büsche gepflanzt. Vielleicht hat das etwas damit zu tun, dass dann niemand im Rutschenauslauf ins Wasser springen kann?

Für den Slidermechanismus musste ich ein wenig tricksen, damit die Katze auch in der Rutschbahn bleibt. Außerdem wollte ich das „Gegenrutschen“ nach einer Kurve mit zeigen. Also habe ich die zwei verschiedene Sliderstanzen verwendet: die Downhill Slope Stanze von MFT und eine der Slider Channel Stanzen von LawnFawn. Mit partial diecutting konnte ich sie aneinander fügen und so rutscht die Katze genau so, wie ich das wollte.

Ich wünsche Euch allen einen Tag voller Spaß! Eure Kathrin

Weiterlesen

Heute mal ganz anders!

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch mal etwas ganz anderes…

Und bevor Ihr Euch jetzt wundert – ja, es ist wie meist nur eine Karte. Aber vom Stil her ist sie so komplett anders als das, was ich normalerweise mache. Ich gestehe auch, ich war – und bin – mir mit dieser Karte total unsicher. Ich habe sogar im DT nachgefragt, ob die alle so gruselig finden wie ich. Aber es liegt wohl wirklich an mir und der Tatsache, dass ich so bunt einfach selten mache. Also habe ich mich entschlossen, die Karte doch mit Euch zu teilen.

Angefangen hat alles mit einer Anleitung für einen Hintergrund. Das wollte ich probieren. Der erste Versuch ging gleich mal in den Rundordner, da waren die Farben so ählich, dass kaum Muster zu erkennen war. Also habe ich in die Vollen gegriffen – mit orange, rot und gelb. Herausgekommen ist dann dieses farbenfrohe Etwas. Bei dieser Technik werden auf einem Stück Cardstock großzügig einige Punkte Acrylfarbe verteilt und mit einem Spatel oder, wie in meinem Fall, einer alten Geschenkkarte verteilt. Für mehr Kontrast habe ich noch Spritzer mit schwarzer Acrylfarbe hinzugefügt. Und weil das alles noch nicht wild genug war, habe ich mit der Love is in the Air Stencil von MFT und weißer Strukturpaste noch ein paar Herzen aufgetragen.

Nun ja, irgendwas musste dann mit dem Hintergrund geschehen. Also habe ich erst den Schmetterling von Stampcorner in schwarz aufgestempelt. Das Stempeln geht auf der Acrylfarbe übrigens super. Die schwarzen Flecken um das Motiv gehören übrigens zum Stempel. Ich habe das Motiv dann noch ein weiteres Mal mit orangefarbener Tinte gestempelt und nur die Flügel ausgeschnitten. Die habe ich dann außen mit 3D Tape, innen direkt auf das schwarz gestempelte Motiv geklebt und mit Stickles beglittert. Der Glitzer war übrigens das einzige, das einige meiner DT-Kolleginnen an der Karte gestört hat.

Neben dem Motiv habe ich dann ein paar Zweige verteilt. Ich habe hier die Grande Greenery Solid Stanze (grün) sowie die Grande Greenery Outlines (schwarz und aus Vellum) von MFT verwendet und übereinander geklebt.

Nun fehlte noch ein Text. Ich wollte nochmal etwas mit Kontrast. Also habe ich eine der Stanzen aus dem Shadow Script #2 Stanzenset von Sizzix verwendet, den Schatten aus schwarzem, das Wort selbst aus orangefarbenem Cardstock gestanzt und übereinander geklebt. Dann habe ich es am unteren Ende der Zweige auf die Karte geklebt.

Ich glaube, mit dieser Karte beende ich meinen Ausflug ins experimentelle Stempeln und kehre wieder zu meinem gewohnten Stil zurück. Aber hey, sonst hätte ich nicht gewusst, ob das nicht vielleicht doch etwas für mich ist!

Habt alle einen farbenfrohen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Auf zur Geburtstagsparty!

 Hallo Ihr Lieben!

Auf dem Stampcorner-Blog zeige ich heute eine Karte, auf der ich einige der Stempel und Stanzen aus dem Mai-Mini-Release von Lawn Fawn verarbeitet habe.

Da ich rund um das Straßennetz noch Platz für Motive brauchte, hat die Karte mit 13 x 16 cm ein etwas eigenartiges Maß. Aber da sie eh nicht verschickbar ist, ich erkläre Euch später warum, macht das überhaupt nichts aus.

Für den Text konnte ich unter meinen Lawn Fawn Stempeln nichts passendes finden. Also habe ich zwei Texte aus dem Bitty Birthday Wishes Stempelset von MFT kombiniert. Sie sind mit weißem Embossingpulver auf den grünen Cardstock embosst, den Bindestrich zwischen den Texten habe ich mit einem weißen Gelmarker gemalt.

Ich habe aus grünem, leicht strukturiertem Cardstock ein Rechteck geschnitten und daraus die Straßen mit der Slide on Over Maze Stanze ausgestanzt. Rund um die Straßen habe ich dann die Motive aufgeklebt. Die sind ein Mix aus den Stempelsets Village Heros und Happy Village. Coloriert habe ich alle Motive mit Copics.

Unten links am Straßenrand steht eine der kleinen Mäuse aus dem Stempelset Dandy Day. Ich habe ihr einen Partyhut aus dem Stempelset Really High Five aufgesetzt und ihr auch zwei Ballons, aus demselben Set, in die Hand gegeben.

Das Auto mit den beiden Bären ist aus dem ebenfalls neuen Stempelset Car Critters. Eigentlich schneide ich Motive lieber mit der Hand aus, da es hier aber auch eine passende Stanze für die Windschutzscheibe gibt, die dann auch zur Reveal Whell Add-On Stanze passt, habe ich mir das Stanzenset für dieses Stempelset gekauft und dann hier auch benutzt.

Ihr ahnt es sicher schon, die beiden Bären sind unterwegs zur Geburtstagsparty bei der kleinen Maus. Auf das Autodach haben sie Geschenke und eine Torte geladen. Das kleinere Geschenk ist wieder aus dem Stempelset Really High Five, Torte und das – minimal – größere Geschenk aus dem Beam Me Up Stempelset.

Hinter das Auto habe ich einen Streifen Folie geklebt, der rechts über die Karte hinaussteht. Er ist etwa 10 cm lang – und daher ist die Karte auch nicht verschickbar, außer eventuell in einem DinA5 oder sogar DinA4 Umschlag. Unter dem Folienstreifen befinden sich zwei Kreise aus Cardstock, dazwischen ist ein Stück dickes Plastik, das in den Straßen dahingleitet. Der grüne Cardstock ist mit 3D Tape auf grauen Cardstock geklebt, so dass die Straßen asphaltiert aussehen. Mit einem weißen Gelmarker habe ich die Mittellinien eingezeichnet.

Und so sieht es dann aus, wenn die beiden unterwegs sind:

Natürlich hätte man auf den Folienstreifen verzichten können, ich wollte aber doch, dass die beiden gut und sicher und ohne Überschlag bei der Party ankommen. Daher kam eine normale Kullerkarte für mich nicht infrage. 😉

Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Blumige Grüße

 Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich eine Karte mit Blumen für Euch. Hier kamen endlich die tollen Dahlien zum Einsatz.

Ich habe hier auf Yupo Paper einen Hintergrund mit Aqua Alcohol Ink und viel Blending Solution gestaltet. Dort, wo die Farbe ganz „dünn“ wird, kippt das helle Türkis ins Grüne, was natürlich perfekt zu meinen Blumen passte.

Auf den fertigen Hintergrund habe ich einen Rahmen, gestanzt mit der größten der Stitched Rectangle Scalloped Frame Stanze von MFT aus weißem Cardstock, geklebt.

Dahlien gibt es in so vielen tollen Farben – ich konnte mich nicht entscheiden und habe sie dann von gelb innen nach rot außen im Farbverlauf coloriert. Sie sind dunkler geworden, als ich eigentlich geplant hatte. Aber wie Ihr seht, seht Ihr nichts. Ich habe mal wieder No-Line Coloring gemacht und da brauchten die einzelnen Blütenblätter genug Kontrast zum Nachbarn. Ich habe mit folgenden Copics coloriert. R29, R08, YR07, YR04, Y17 und Y13. Die kleinere der Blüten habe ich unter die größere geschoben, darüber kam die Knospe. Dank des No-Line Colorings konnte ich hier den Stängel problemlos verlängern, da mir so die Verteilung auf der Karte besser gefallen hat.

Links neben die große Blüte habe noch zwei weitere Blätter geklebt. Dafür habe ich einfach das Blatt, das nahe der Knospe ist, zwei weitere Male abgestempelt, coloriert, ausgeschnitten und aufgeklebt. Für die Blätter habe ich G29, G46, YG17, YG25, YG23 und YG03 verwendet – eigentlich meine Lieblings-Grünkombi wenn es um Pflanzen geht.

Das love ist mit einer uralten Stanze gestanzt, aber das gefiel mir hier so gut. Ich habe es aus türkisfarbenem Cardstock ausgestanzt und dahinter, leicht versetzt, eines aus schwarzem Cardstock geklebt. So sieht es nicht zu hart aus, der türkise Cardstock war aber dem Hintergrund zu ähnlich, um nur das zu verwenden.

 

Hier habe ich den oberen Teil der Karte auch noch einmal für Euch fotografiert. Hier könnt Ihr den Hintergrund – und auch das helle Grün, zu dem die Aqua Alcohol Ink „mutiert“, ganz gut sehen.

Zum Schluss habe ich noch ein paar klare Nuvo Drops mit silbernem Glitter auf der Karte verteilt.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Sommertag! Eure Kathrin

Weiterlesen

Eine Wasserfallkarte

Hallo Ihr Lieben!

Bei dieser Karte habe ich mal keinen Stampcorner-Eigendesign-Stempel verwendet. Stattdessen kam endlich das A Bug Deal Stempelset von LawnFawn zum Einsatz. Das hatte ich mir gleich bei Erscheinen im Februar gekauft, denn ich finde es klasse. Aber immer, wenn ich es verwenden wollte, fehlte mir die zündende Idee und ich habe doch zu einem anderen Stempelset gegriffen. Jetzt ist es zum Glück so, dass LawnFawn immer ein paar Sketche zu jedem Stempelset mit veröffentlicht. Und einen davon habe ich jetzt einfach umgesetzt. So ist diese Waterfall Card entstanden. Und die würde auch perfekt zu unserer aktuellen Sommer-Challenge passen, fällt mir gerade so auf.

Für den Wasserfall-Mechanismus habe ich die Flippin‘ Awesome Stanze von LawnFawn verwendet. Ich habe hier wohl irgendwie die Stanzensets durcheinander gebracht, denn mein Cover für den Tab ist irgendwie größer und stammt wohl aus dem Magic Picture Changer Set. Aber das macht doch gar nichts.

Für den Hintergrund habe ich einen Bogen aus dem 6″ x 6″ Dandy Day Paperpad verwendet. Darauf habe ich ein paar kleine Wolken, Löwenzähne und etwas Gras aufgeklebt. Und wiederum darauf dann den schwarz und weiß gematteten Waterfall Mechanismus.

Außerdem habe ich hier den Ast vom ersten Waterfall-Bild seitlich fortgeführt. Der passt von der Position zwar nur zum ersten Bild, das ganze war für mich aber so stimmiger.

Hier habe ich die vier Bilder, die auf dem Waterfall Mechanismus nacheinander zu sehen sind, mal zusammengesetzt. Es zeigt quasi die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling. Die Motive habe ich wieder mit Copics coloriert. Den Ast mit E47, E44, E43 und E42, die Blätter mit G46, YG17, YG25 und YG03. Für den Himmel habe ich BG05, BG02, BG01 und BG000 benutzt, die Raupe und Schmetterling sind mit Y15, Y13, YG21 und Y11 coloriert. Ich habe hier sowohl auf die Raupe als auch auf den Schmetterling blaue Punkte gemacht – so kann man die Verbindung zwischen Raupe und Schmetterling auch hier sehen. Bleibt noch die Schmetterlingspuppe. Hiefür habe ich E37, E35, E31 und E30 benutzt. Die leere Puppe auf dem letzten Bild habe ich ohne E37 coloriert und anschließend mit BG000 übermalt, so dass sie halb durchsichtig wirkt.

Das große Teil, das beim Ziehen zum Vorschein kommt, habe ich mit einem weiteren Papier aus dem Dandy Day Paper Pad beklebt. Darauf habe ich einen Text gestempelt. Der ist aus dem – inzwischen leider nicht mehr erhältlichen – Stempelset The greatest Show von MFT, aber er passte hier einfach zu perfekt. Dann habe ich hier noch eine Pusteblume aus dem Stempelset Dandy Day aufgestempelt. Ich habe dabei das „meant“ abgedeckt und den Stängel der Pusteblume etwas verlängert. Aus demselben Stempelset sind auch die Löwenzahnblumen auf derm Hintergrund. Die Samen habe ich mit einem weißen Gelmarker nachgemalt und zwar so, dass man die schwarzen Stempellinien trotzdem noch erkennen kann. Das gefiel mir für die Pusteblume einfach besser.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag! Eure Kathrin
Weiterlesen

Post für Dich!

Hallo Ihr Lieben!

Auf meiner Karte, die ich Euch heute zeige, gibt es mal eine Luftpost der anderen Art. Ein Brief, der an schillernden Luftballons befestigt angeschwebt kommt.

Ich habe hier die Extraordinaire Rectangle Stencil von MFT benutzt und dann den inneren Bereich des weißen Cardstocks mit Distress Oxide Tumbled Glass und Broken China ganz dezent gewischt.

Der Post für Dich Text ist schwarz auf einen Streifen weißen Cardstocks gestempelt, hellblau hinterlegt und unter das gewischte Rechteck geklebt.

Dann habe ich alles blau gemattet und auf einen weißen Kartenrohling geklebt.

Der Luftballon ist aus dem Stempelset Partytiere. Ich habe ihn fünf mal abgestempelt und mit Copics coloriert. Ich wollte, dass sie ein wenig wie Seifenblasen schillernd aussehen. Die Ballons sind mit V5, V1, V000, BG13, BG10, BG000 und ein klein wenig Y000 coloriert. Anschließend habe ich sie noch mit Glossy Accents überzogen.

Der Brief ist aus dem Stempelset Love Letters von LawnFawn. Er ist mit W5, W2, W1 und W00 coloriert, plus nochmal V5, V1 und V000 für das Herz.

Die Wolke ist aus dem Stempelset Regenbogen – den Regenbogen habe ich einfach weggeschnitten. Hier habe ich C4, C1 und C00 zum Colorieren verwendet.

Hinten an jedem Ballon habe ich ein Stück silberne Schnur angeklebt, dann habe ich die Ballons mit 3D Tape hinter-/übereinander geklebt. Die Schnüre habe habe ich unten zusammenlaufen lassen und am unteren Ende dann den Brief angeklebt, ebenfalls mit 3D Tape.

Die colorierte Wolke ist unter die Ballons geschoben. Zusätzlich habe ich noch die kleinste der Cute Cloud Outline Wolken von MFT aus weißem Cardstock gestanzt und Außenlinie und Innenteil separat voneinander auf die Karte geklebt.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag! Eure Kathrin

 

Weiterlesen